Wohlbefinden-Ranking
Murau ist neuer Wohlfühl-Bezirk in der Steiermark

Murau ist neuer Wohlfühl-Bezirk in der Steiermark, gefolgt von Graz-Umgebung und Voitsberg.
2Bilder
  • Murau ist neuer Wohlfühl-Bezirk in der Steiermark, gefolgt von Graz-Umgebung und Voitsberg.
  • Foto: Angelika Brunner
  • hochgeladen von Julia Gerold

Der dritte Billa Österreich Report zeigt, dass sich das Wohlbefinden 2021 etwa auf dem Niveau des Vorjahres gehalten hat. Die Steiermark verliert im Bundesländer-Ranking einen Platz. Murau wurde zum Wohlfühl-Bezirk der Steiermark gekürt.

MURTAL/MURAU. Die Pandemie begleitet uns seit nun fast zwei Jahren. Laut dem Billa Österreich Report, einer im November 2021 durchgeführten Umfrage unter 3.000 Frauen und Männern (rund 420 davon aus der Steiermark), geht es den Menschen im Bundesland trotz der Umstände gut. Vor allem durch die wiederaufgenommenen Freizeitaktivitäten steigt die Stimmung im Land. Eine positive Entwicklung des Wohlbefindens konnte man im Bezirk Murau und im Bezirk Murtal beobachten. 

"Im Dreijahresvergleich sieht man zwar einen Rückgang des Wohlbefindens der Steirer:innen von 2019 auf 2020 - was angesichts der Umstände nicht verwundert - aber 2021 hat sich die Gefühlslage stabilisiert. Die Menschen haben sich bis zu einem gewissen Grad mit der Situation arrangiert", so Stefan Schiel, Managing Director bei marketmind.

Murau auf Platz 1

Im Bundesländer-Ranking verliert die Steiermark einen Rang und rutscht auf den 3. Platz ab. Bei den Bezirken konnte sich Murau mit 63,3 Wohlfühlpunkten das Siegespodest sichern, dicht gefolgt von Graz-Umgebung und Voitsberg. Die nächsten Plätze belegen Deutschlandsberg, Murtal, Weiz, Liezen und Leoben. Insgesamt hat sich das Wohlbefinden von 2020 auf 2021 in den Bezirken leicht verschlechtert - bis auf unsere Region. Der Sieger Murau (+0,5 Punkte) und der fünfplatzierte Bezirk Murtal verbesserten sich.

Sorgen in der Steiermark

Kanzler-Rücktritte, Lockdowns und Impfpflicht - politisch kämpft Österreich mit einer Vielzahl an Herausforderungen. Ein Umstand, der 50 Prozent der Steirer und Steirerinnen beunruhigt. Weitere große Sorgen Konflikte in der Welt, Geld und Finanzen. Um Klima und Umwelt sorgen sich rund 36 Prozent der Befragten Steirer und Steirerinnen, etwa 5 Prozent weniger als noch im Vorjahr.

Zukunftswünsche der Bevölkerung

Bei den Zukunftswünschen liegt der Fokus auf die körperliche Fitness sowie Gesundheit, dicht gefolgt von dem Bedürfnis, das Leben bewusster genießen und mehr Geld zu haben. Die Bedenken um die eigene Gesundheit stiegen im Jahresvergleich um sieben Prozentpunkte, während die Besorgnis um die Gesundheit anderer (35 %) um acht Prozentpunkte gesunken ist. Die Ergebnisse zeigen somit, dass das Gemeinwohl die Steirer:innen stärker bekümmert als ihre individuellen Befindlichkeiten.

Das könnte dich auch interessieren:

Die Bergrettung ist im Dauereinsatz
Murau ist neuer Wohlfühl-Bezirk in der Steiermark, gefolgt von Graz-Umgebung und Voitsberg.
Der BILLA Österreich Report 2022 zeigt: Wohlbefinden 2021 etwa auf Niveau des Vorjahres gehalten.
Anzeige
Der Auftakt erfolgt am Samstag, dem 5. Februar, mit "Perpetuum Jazzile", einer 30-köpfigen Chorformation.
1 Aktion 5

Gewinnspiel
Mit MeinBezirk.at Karten für Spielberger Kulturprogramm gewinnen

Von Frühjahr bis Sommer gibt es in Spielberg ein dichtes Programm mit vielen Höhepunkten. Bei unserem Gewinnspiel gibt es für einige Veranstaltungen sogar Karten zu gewinnen. SPIELBERG. Trotz Pandemie ist ein abwechslungsreiches Kulturprogramm in Spielberg entstanden. "Wir haben 20 Veranstaltungen bis zum Sommer - bei uns gibt es keine Pause", so Kulturamtsleiterin Desiree Steinwidder. Mit unserem Gewinnspiel kann man nun jeweils zwei Karten für "Perpetuum Jazzile", "Alfred Dorfer", "Ray...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informationen zur Corona-Schutzimpfung

Hier wird geimpft!
Alle wichtigen Infos

Zum Corona-Ticker

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen