Kreischberg
Jubel über die Sportlerin des Jahres

Anna Gasser ist wieder Sportlerin des Jahres.
2Bilder
  • Anna Gasser ist wieder Sportlerin des Jahres.
  • Foto: GEPA pictures
  • hochgeladen von Stefan Verderber

Über die Auszeichnung von Anna Gasser freut man sich am Kreischberg ganz besonders.

ST. GEORGEN/KB. Zum zweiten Mal in Folge ist Anna Gasser zu Österreichs Sportlerin des Jahres gewählt worden. Über den Erfolg der Kärntnerin freut man sich auch am Kreischberg - dort hat die 27-Jährige mittlerweile so etwas wie ein zweites Zuhause gefunden.

Vorbereitung

Den Großteil ihrer erfolgreichen Olympia-Vorbereitung hat Gasser heuer im Jänner am Kreischberg absolviert. Dort haben die Verantwortlichen extra für sie einen Lande-Airbag installiert, auf dem die Snowboard-Freestyler ihre Sprünge perfektionieren konnten.

Airbag

Dieser kommt übrigens auch heuer wieder zum Einsatz. Mittlerweile wird er von Hunderten Trainingsgästen aus dem In- und Ausland genutzt. "Für die kommende Saison wünschen wir Anna alles Gute und freuen uns auf ihren „Heim-Weltcup“ am Kreischberg", heißt es beim Seilbahn-Team.

Heimspiel

Die weltbesten Snowboard-Freestyler werden am Samstag, dem 12. Jänner 2019, am Kreischberg erwartet. Dort wird ein Weltcup-Bewerb im Slopestyle ausgetragen. Die Olympiasiegerin und Weltmeisterin Gasser wird ebenfalls am Start stehen. Bereits beim letzten Bewerb 2017 punkteten die Organisatoren mit einem spektakulären Parcours samt Sprung über die Jagaalm-Hütte.

Mehr dazu:
Murtaler holen sich berühmte Werbeträgerin
Anna Gasser: "Ich war sprachlos"
Gasser wurde am Kreischberg gefeiert
Europa-Neuheit am Kreischberg

Anna Gasser ist wieder Sportlerin des Jahres.
Die Kärntnerin trainiert regelmäßig am Kreischberg.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen