Murtal: Einsatzkräfte bei Unwetter und Autobrand gefordert

In Laßnitz bei Murau ging ein Unwetter nieder. Foto: FF/Horn
4Bilder
  • In Laßnitz bei Murau ging ein Unwetter nieder. Foto: FF/Horn
  • hochgeladen von Stefan Verderber

MURTAL/MURAU. Viel zu tun gab es am Dienstagnachmittag für die Einsatzkräfte in den Bezirken Murau und Murtal. In den frühen Nachmittagsstunden ist eine Gewitterfront mit Starkregen und Hagel über die Laßnitz-Auen in der Bezirkshautpstadt Murau gezogen. "Die Wassermassen schossen wie Gebirgsbäche über Wiesen und Felder, was auch zu Überschwemmungen an mehreren Stellen der Straße nach Metnitz führte", berichtet Feuerwehrsprecher Walter Horn.

Hangrutschungen

Wiesen wurden dabei teilweise mit Geröllmassen überschwemmt, Häuser konnten von der Feuerwehr bereits zuvor gesichert werden. Entlang des Auenbaches und im Auental habe es auch mehrere Hangrutschungen gegeben. Die Feuerwehren Steirisch Lassnitz und Murau standen mit vier Fahrzeugen und insgesamt 35 Mann mehrere Stunden lang im Einsatz. Am Abend ist ein Gewitter mit Hagel auch über den Feuerwehrbereich Judenburg gezogen, aus Knittelfeld wurden keine Schäden gemeldet.

Autobrand

Die Freiwillige Feuerwehr Hetzendorf musste bereits am Nachmittag zu einem Fahrzeugbrand in das Einkaufszentrum Arena in Fohnsdorf ausrücken. Dichte Rauchschwaden waren mehrere Kilometer weit zu sehen. Die Ursache für den Brand ist noch unklar, die Feuerwehr war rasch zur Stelle und konnte Schlimmeres verhindern.

Unwetter: Graben musste gesperrt werden

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen