XXL-Schwertransport rollt im Murtal an

Die Transporter wiegen jeweils 170 Tonnen. Symbolbild: Asfinag
  • Die Transporter wiegen jeweils 170 Tonnen. Symbolbild: Asfinag
  • hochgeladen von Stefan Verderber

PÖLS. Ein Schwertransport rollt auf das Murtal zu. Die Zellstoff Pöls investiert insgesamt rund 130 Millionen Euro in eine neue Papiermaschine. Teile davon werden in den kommenden Tagen mit einem XXL-Schwertransport angeliefert, wie die Straßengesellschaft Asfinag berichtet.

Zwei Teile

Die zwei Teile eines speziellen Stahl-Zylinders der Andritz starten ab Mittwochabend von Nickelsdorf (Burgenland) aus ihre Fahrt durch die Steiermark. Die beiden Transporter und ihre Begleitfahrzeuge benötigen zwei Nächte, um ans Ziel zu kommen. Die Fahrzeuge sind 7,4 Meter breit und rund 170 Tonnen schwer.

Zwei Nächte

In der ersten Nacht geht es bis zum Tunnel Ganzstein, ab Donnerstag geht es über die S6 und die Murtal-Schnellstraße S36 bis zur Abfahrt Judenburg West. Von dort wird über die Bundesstraße bis nach Pöls navigiert. "In beiden Nächten ist auf diesen Routen mit Verzögerungen zu rechnen", heißt es bei der Asfinag. Die Maschine wird anschließend in der Zellstoff Pöls zusammengebaut.

Hoher Personalbedarf bei Zellstoff Pöls

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen