09.03.2018, 13:30 Uhr

Kate Middleton schwanger: Diese Regeln muss sie bei der Geburt befolgen!

Im April kommt endlich das dritte Royal Baby (Foto: Maximus0970, Wikipedia CC BY-SA 3.0.jpg)

Im April ist es endlich soweit: Kate Middleton wird zum dritten Mal Mama. Allerdings gibt es bestimmte Regeln, die die Herzogin von Cambridge bei der Geburt ihres dritten Babys befolgen muss.

Wir warten schon gespannt auf den nächsten Monat: Dann werden wir endlich erfahren, ob Prinz George und Prinzessin Charlotte sich über einen Bruder oder eine Schwester - oder vielleicht sogar Zwillinge - freuen dürfen. Kate Middleton ist momentan schwanger mit Baby Nummer drei und die Fans sind natürlich schon ganz aufgeregt. Langsam aber sicher nähern wir uns dem Geburtstermin. Wie so oft geht es da in der Königsfamilie allerdings etwas anders zu als bei normalen Leuten: Catherine und Will müssen einige Regeln befolgen.

Frauensache

Zunächst einmal ist die erste Person, die von der geburt unterrichtet wird, natürlich Queen Elizabeth. Nach der Geburt von Prinz George teilte Prinz William seiner Großmutter die Neuigkeit per Telefon mit. Er darf übrigens angeblich nicht bei der Geburt dabei sein - Männer sind bei den Royals im Kreißsaal verboten, auch wenn diese Regel inzwischen etwas gelockert wurde. Falls es überhaupt in den Kreißsaal geht! Denn eigentlich ist es in der britischen Königsfamilie Tradition, die Kinder zuhause auf die Welt zu bringen. Erst Prinzessin Diana machte da eine Ausnahme, und auch Catherine hat ihre ersten Kinder im Krankenhaus auf die welt gebracht. Wie das bei Baby Nummer drei sein wird, ist noch nicht bekannt. Die Hebammen haben übrigens strenge Schweigepflicht! Das ist ohnehin klar. Wir freuen uns auf jeden Falls chon jetzt auf April und die Geburt vom Royal Baby Nummer drei.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.