Waldbautag
Tipps und Tricks für Waldbesitzer

Die Forstexperten rund um Wolfgang Holzer (2.v.l.) und Ulrich Arzberger (r.) laden zum Forsttag, der am 17. Jänner stattfindet.
  • Die Forstexperten rund um Wolfgang Holzer (2.v.l.) und Ulrich Arzberger (r.) laden zum Forsttag, der am 17. Jänner stattfindet.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Markus Kopcsandi

Regionale Experten geben am Waldbautag Tipps für die richtige Pflege unserer Wälder.

Rund 40.000 Hektar Wald zählt man in unserem Bezirk. Die ca. 12.000 Waldbesitzer besitzen im Schnitt drei Hektar. Interessant ist laut Ulrich Arberger, Leiter der Bezirksforstinspektion Südoststeiermark, der Steiermarkvergleich. Laut Arzberger bewirtschaften im Bezirk 3,5 Prozent der steirischen Waldbesitzer 25 Prozent des steirischen Waldes.

Gewusst wie!

Damit die Waldbesitzer auch wissen, wie das funktioniert, laden das Forstreferat der Landwirtschaftskammer, die Bezirksforstinspektion und der Waldverband am 17. Jänner ab 9 Uhr zum Waldbautag in den Dammwald nach Fehring. Wie Wolfgang Holzer, Forstreferent der Landwirtschaftskammer und Geschäftsführer des Waldverbands Südoststeiermark erklärt, wird es vier Stationen geben. Unter anderem wird es Waldbesitzern möglich sein, auf einer Testfläche mit Hilfe eines Computerprogramms die Ernteerträge ihres jeweiligen Waldbestands abzuschätzen.
Antworten wird es auch auf die Frage "Welcher Baum gehört raus?" geben. Neben Infos zum Thema Naturverjüngung werden auch alle Details rund um Förderungen – etwa für Ökologisierungsmaßnahmen – vermittelt. Nicht zu kurz kommt das Thema Wald in Zeiten des Klimawandels. Nicht geschaffen für die extremen Wettereignisse sei laut den Experten die Fichte – als zukunftsfit stuft man die Stileiche und die Tanne ein. Gemäß Ulrich Arzberger gilt es einen guten Mix zu schaffen – heißt mehrere Arten bzw. Bäume unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Größe.
Holzer und Arzberger weisen darauf hin, dass die Berater der Landwirtschaftskammer und der Bezirksforstinspektion Waldbesitzern gerne kostenlos zur Seite stehen bzw. auf Wunsch auch einen Lokalaugenschein vornehmen.

Expertenkontakt:
Bezirksforstinspektion: 03152/2511-270
LK-Forstreferat: 0664/2609794

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen