Bildung
AHS-Langform für die Südoststeiermark (plus Video)

Stellten die Schulform vor: NMS-Direktor Bernhard Kellermeier, Christa Horn, Peter Florian, Gerhard Kienzl und Peter Kospach (v.l.).
  • Stellten die Schulform vor: NMS-Direktor Bernhard Kellermeier, Christa Horn, Peter Florian, Gerhard Kienzl und Peter Kospach (v.l.).
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Markus Kopcsandi

Im Herbst 2020 fällt Startschuss für ein Privatgymnasium in Bad Gleichenberg.

Rund um das Thema AHS-Unterstufe am Standort Feldbach gab es in jüngster Vergangenheit eine breite Diskussion in der Region. Neuigkeiten gibt es nun bezüglich einer Gymnasium-Langform. Am Campus der Tourismusschulen Bad Gleichenberg fällt mit Herbst 2020 der Startschuss für ein wirtschaftskundliches Privatgymnasium. Schulerhalter ist der Steirische Hotelfachschulverein. Man beginnt mit einer Unterstufenklasse mit 30 Schülern. Die Auswahl erfolgt per Aufnahmsprüfung. Ab 2024 startet die Oberstufe mit wirtschaftlicher Spezialisierung. Anbieten will man auch einen Lehrberuf – die Details werden erst definiert. Das Pädagogenteam der Tourismusschulen wird am Privatgymnasium von Lehrern der NMS Bad Gleichenberg unterstützt.

Voraussetzungen sind erfüllt

Laut Christa Horn, Leiterin der Bildungsregion Südoststeiermark, erfüllt man am Standort in Bad Gleichenberg alle Voraussetzungen für das Führen eines Privatgymnasiums bzw. der Langform. "Die Entwicklung hier hat nichts mit Feldbach zu tun", betont sie.
Laut Schulleiter Peter Kospach habe man nach einer sinnvollen Ergänzung des Bildungsangebots gesucht – der Campus mit derzeit 250 Schülern sei für 350 Schüler ausgelegt. "Wir erhoffen uns, dass wir Wirtschaft und ökonomisches Denken in die Schule bringen", so der Ansatz von Gerhard Kienzl, Geschäftsführer des Steirischen Hotelfachschulvereins. Hotelfachschulverein-Kurator Peter Florian verweist auf die jahrzehntelange Bildungskompetenz am Standort und betont, dass keine Investitionen nötig sind, die dem Steuerzahler Geld kosten. "Wir werden Erfolg haben, wenn wir gut sind", so seine Einschätzung.
Die Kosten für die Schüler bzw. Eltern sind vom Service abhängig. Das Schulgeld beträgt 170 Euro pro Monat, 250 Euro sind es inklusive Mittagessen, 300 Euro inklusive Mittagessen und Nachmittagsbetreuung.

Detailinformationen
Infonachmittag 2020: 20. Jänner, 14 bis 17 Uhr,
Campus der Tourismusschulen
Website: www.privatgymnasium.at

Autor:

Markus Kopcsandi aus Südoststeiermark

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.