Nach 16 Jahren wieder Meister

Erstmals lachte die Truppe von Trainer Alfred Stocker nach der achten Herbstrunde und einem 1:0-Sieg gegen Markt Hartmannsdorf von der Tabellenspitze der 1. Klasse Süd A. In die Winterpause ging Breitenfeld mit einem Vier-Punkte-Vorsprung auf Verfolger Söchau. Großen Anteil am Herbstmeistertitel hatte Goalgetter Bernd Stocker mit 15 Treffern. Er wechselte in der Winterübertrittszeit aber zu Jennersdorf. So gingen die Breitenfelder ohne ihren Top-Stürmer in die Rückrunde.

Spannendes Duell

Richtig spannend wurde es in der 1. Klasse Süd A nach der 15. Runde. Durch zwei Last-Minute-Treffer und einem 2:0-Sieg im direkten Duell überholte Söchau die Stocker-Truppe. In der Folge entwickelte sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem Breitenfeld die Nerven behielt.
Die Tabellenführung holte man sich in der 18. Runde zurück, als Söchau gegen Markt Hartmannsdorf Punkte liegen ließ. In der folgenden Runde legte Breitenfeld mit einer taktischen Meisterleistung und einem 2:0-Sieg in Markt Hartmannsdorf den Grundstein zum ersten Meistertitel nach 16 Jahren. Die endgültige Entscheidung fiel in der vorletzten Runde. Nach dem Remis von Söchau in Mühldorf und dem 6:0-Sieg von Breitenfeld gegen St. Margarethen II war der Meistertitel im Trockenen.
Trostpflaster für Söchau: Mit dem besseren Punktequotienten gegenüber dem Zweiten der 1. Klasse Süd B, St. Peter/Ottersbach, stieg Söchau gemeinsam mit Breitenfeld in die Gebietsliga Süd auf.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen