14.01.2018, 12:59 Uhr

18.219 Stunden ehrenamtlich!

Bei der Wehrversammlung der FF Dirnbach konnte HBI OBR Hannes Matzhold den anwesenden Kameradinnen und Kameraden ein großartiges Ausmaß an Arbeitsleistung präsentieren. Mit mehr als 18.200 Stunden, die allesamt ehrenamtlich erbracht wurden, das sind durchschnittlich fast 50 Stunden je Tag, kann man eine stolze Bilanz ziehen.

Bei 32 Einsätze, 71 Übungen und 729 sonstigen Tätigkeiten, darunter Veranstaltungen wie der Fetzenmarkt und das Sommerfest wird für und in der Öffentlichkeit für die Gemeindebevölkerung von den insgesamt 96 Mitgliedern (62 Aktive, 21 Jugendlichen und 13 Senioren) gearbeitet. Die Fleißigsten wurden vom Kommandanten besonders hervorgehoben und mit einem kleinen Geschenk belohnt. Bei den Jugendlichen waren dies Florian Löbl, Jakob Schwölberger und Philipp Zach, bei den Aktiven glänzten Patrick Suppersbacher und Armin Lenz in Gold bzw. Silber und Carina Grach und Stefan Vollstuber in Bronze.

Einen eindrucksvollen Bericht legten auch die Beauftragten der FF Dirnbach Josef Zelger, Armin Lenz, OBI Florian Hacker, Kevin Neumeister, Josef Gether, Jasmina Matzhold und Josef Neumeister vor. Als Jungfeuerwehr-Männer bzw. -Frauen wurden Andrea Zach, Georg Weinhandl, Simon Frühwirth und Fabian Seicht (Melissa Wonisch war nicht anwesend) angelobt. Mit Beförderungen und Ehrungen für ihre langjährige Mitgliedschaft und besondere Verdienste für die Feuerwehr Dirnbach wurden schließlich zahlreiche Kameradinnen und Kameraden von HBI Hannes Matzhold, Bgm. Gerhard Konrad und dem neuen ABI Stefan Puntigam geehrt und ausgezeichnet. HBI OBR Hannes Matzhold bedankte sich zum Schluss für die großartige Unterstützung bei allen Kameraden, bei der Marktgemeinde Straden und seinem OBI Florian Hacker. Bei einem gemeinsamen Essen und Getränken wurde abschließend noch einige Stunden die Kameradschaft gepflegt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.