24.10.2016, 12:36 Uhr

Auf Steirisch: Mit dem "Heindl" ab in den Garten

Die regionale Jugendmanagerin Katharina Kortschak. (Foto: KK)
Dass Jugendlichkeit und die Verwendung steirischer Mundart kein Widerspruch sein müssen, stellt Katharina Kortschak, regionale Jugendmanagerin im Vulkanland, unter Beweis. Sie kennt die steirische Sprache und nutzt sie auch gern. So ist ihr auch das "Heindl" ein Begriff. Das beliebte Gartengerät wird zum Umstechen im Garten genutzt. Gemäß dem regionalen Volkskundeexperten Johann Schleich leitet sich das gängige Mundartwort vom Verb "hauen" ab.

Hier gibt's noch mehr Mundart
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.