26.05.2017, 16:27 Uhr

Auf Steirisch: Schiefe Blicke lassen Peter Troißinger kalt

Lässt die Leute "schölch" schauen: Peter Troißinger.
Peter Troißinger, bekannt vom "Malerwinkl" in Hatzendorf, ist nicht nur als Koch, sondern auch als Künstler stets kreativ. Der 59-Jährige ist für alle neuen Ideen und Eindrücke zu haben. Dass nicht alle so offen sind, beirrt Troißinger in keiner Weise. Er stört sich nicht daran, wenn Menschen mal "schölch" schauen. Gemeint ist damit, wenn eine Person schiefe bzw. kritische Blicke auf jemanden oder etwas wirft. "Schölch" steht des Weiteren für "einseitig", "schräg" oder "eigensinnig".

Unser Mundart-Archiv
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.