07.11.2016, 15:04 Uhr

"Mister Bereichsbewerbsleiter" sagt Servus

1
Zum 65. Geburtstag gratulierten die Feuerwehrkameraden "ihrem" Josef Fink (r.) – allen voran Johann Kienreich. (Foto: LFV Franz Fink)

Abschnittsbrandinspektor Josef Fink ist 65 Jahre alt. Seine aktive Zeit im Feuerwehrwesen ist damit vorbei.

Einen Tag vor seinem 65. Geburtstag feierte Josef Fink seinen Abschied aus dem aktiven Feuerwehrdienst. Freilich ließen es sich Bereichsfeuerwehrkommandant Johann Kienreich, Landesbewerbsleiter Johann Hönigschnabl und Organisator Joachim Kickmeier nicht nehmen, dem Bereichsbewerbsleiter coram publico für dessen Verdienste persönlich zu danken.
Im Jahre 1974 startete Josef Fink seine Karriere als Bewerter – damals noch unter dem legendären Bewerbsleiter Franz Kasper. Ein knappes Jahrzehnt später war Fink in Köflach zum ersten Mal auf Landesebene als Bewerter im Einsatz. Zur Jahrtausendwende trat Fink über Ersuchen des Feldbacher Bereichsfeuerwehrkommandanten Johann Kienreich in die Stapfen von Kasper und wurde zum Bewerbsleiter im Bereichfeuerwehrverband Feldbach ernannt.
In seiner Zeit als Bewerbsleiter hat Fink 71 Bewerbe geleitet. Dabei sind 1.466 Gruppen in 2.235 Durchgängen angetreten. 1.725 Pokale nahmen Feuerwehrkameraden aus den Händen von Josef Fink entgegen. Zusätzlich war er außerhalb des Bereiches bei 164 Bewerben im Einsatz. In Summe blickt Fink auf 509 Bewerbe zurück.
1 1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.