10.08.2018, 17:24 Uhr

Sommercabaret 4.0 fantastisch klassisch gut

Bad Gleichenberg: Hauptplatz | Das Sommercabaret vom  Gleichenberger Narrenkartell war zum 4. Mal ein voller Erfolg – über 300 begeisterte Zuschauer fanden ein umfangreiches Programm – zu sehen, waren unter anderem der fantastische Günther Gaber als Polizistendummy Vincenz 3000, die panische Hofreitschule unter der Leitung von Grandioso Peter Siegel wandelte sich heuer zur 1. Gleichenberger Gleichenberger Polizeistaffel, Peter Kowal, Gaststar von Narrisch Guat spielte ein trinkfestes sehr lustiges Solo, Ilmar Tessmann, heuer eben nicht der einzige Kärntner, spielte erstmals  gemeinsam mit Sohn Niklas und dessen Freund Fabian ein beachtliches Solo samt Piloten, Euglish – eine Mischung aus Steirisch und English begeisterte ebenfalls mit Reinhard Schadler und Michi Karl, Christoph Monstein, Sonja Puff und Michaela Ponstingl überzeugten mehrfach als neumoderne Eltern, Grande Dame Beate Siegel schrieb den flüssigen Startauftritt und glänzte rothaarig und das Feuerwehrballett unter der Leitung von Trummer Doris war natürlich wie immer eine Bank.

Das Sommercabaret entwickelt sich zum fixen Bestandteil des Gleichenberger Sommers. Unter den Ehrengästen waren  natürlich Präsident Keim Klaus, Faschingspräsident Ernst Kranawetter sowie Landrätin Gringel aus Deutschland sowie mehrere örtliche Gemeinderäte sowie die Vizebürgermeisterin Maria Müller-Triebl und der Gemeindekassier Reinhard Wurzinger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.