13.10.2014, 16:18 Uhr

FPÖ stellt Kunasek als Spitzenkandidaten vor

Zeigen sich optimistisch: Walter Rauch, Gerhard Kurzmann und der Spitzenkandidat Mario Kunasek (v.l.).

Gerhard Kurzmann
schickt langjährigen
Vertrauten bei Land-
tagswahl ins Rennen.

Bei der Vorstellung ihres Spitzenkandidaten für die Landtagswahl preschte die FPÖ in Gniebing-Weißenbach vor. Landesrat und Landesparteiobmann Gerhard Kurzmann vertraut auf Nationalratsabgeordneten Mario Kunasek, der ihm seit sieben Jahren als Landesparteisekretär zur Seite steht. Der 38-Jährige, der seit 2008 im Nationalrat vertreten ist, habe ihm bei vielen politischen Schwerpunktthemen entscheidende Hilfestellung geboten. So etwa bei Themen wie der Umweltzone, die in Graz debattiert wurde, oder auch der Wehrpflichtkampagne.
Kurzmann steckt die Ziele für die Wahl hoch. Er rechnet sich ca. 20 Prozent für seine Partei aus. Auch für die Gemeinderatswahlen sieht man sich dieses Mal gut aufgestellt. "Die FPÖ ist die einzige Alternative im bestehenden System", so Mario Kunasek. Das Bürgermeisteramt strebt Südoststeiermarks Bezirksparteiobmann Walter Rauch in Bad Gleichenberg an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.