09.07.2018, 21:50 Uhr

Gemeinsam 1.400 Dienste als Schulwegpolizisten

Im Bild die Stainzer Schulwegpolizisten, von v.l.n.r. Christina Hirz, Martin Franke, Sonja Löbl, Jasmin Franke, Robert Frauwallner, nicht im Bild Sandra Lackner
Stainz bei Straden: Haus der Vulkane | Als Dankeschön für ihre Arbeit im abgelaufenen Schuljahr wurden die Stainzer Schulwegpolizisten von der Marktgemeinde Straden zum bereits gemeinsamen traditionellen Buschenschankbesuch eingeladen.

Für Sonja Löbl, Jasmin und Martin Franke sowie Christina Hirz war es zugleich auch der Abschied als Schulwegpolizisten. Frau Löbl und Familie Franke haben den Dienst 8 Jahre und Frau Hirz 6 Jahre durchgeführt.
Gemeinsam mit Robert Frauwallner, 8 Jahre als Schulwegpolizist und Sandra Lackner, 6 Jahre als Schulwegpolizist, können alle gemeinsam auf rund 1.400 Dienste zurückblicken. Ein paar heikle Situationen mit den motorisierten Verkehrsteilnehmern gingen Gott sei Dank gut aus.
Dank der nachrückenden Eltern ist die Schulwegpolizei auch in den kommenden Jahren gesichert.

Die Schulwegpolizisten versehen seit nun mehr als 15 Jahren an Schultagen morgendlich bei der Bushaltestelle beim Haus der Vulkane in Stainz bei Straden ihren Dienst und begleiten die Kinder sicher über den an der B 66 gelegenen Zebrastreifen.

Durch diese ehrenamtlich durchgeführte Tätigkeit hat es bislang an der sehr stark befahrenen Hauptverbindungsroute zwischen Bad Radkersburg und Feldbach keine Unfälle gegeben.
Wir hoffen diese Tätigkeit für unsere Kinder und Jugendliche noch sehr lange aufrecht erhalten zu können und wünschen uns dabei weiterhin unfallfrei zu bleiben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.