04.07.2016, 19:54 Uhr

Vulkanausbruch mitten im Ort

Sankt Anna am Aigen: Marktplatz |

St. Anna am Aigen, 04. Juli 2016. Ein Vulkanausbruch mitten in St. Anna am Aigen brachte die umliegenden Beherbungsbetriebe ins Wanken. Das Weinfest Terra Vulcania lockte über 3.000 Gäste aus Nah und Fern an und sorgte damit für ausgebuchte Zimmer in der ganzen Region.

Terra Vulcania ist eng mit St. Anna am Aigen verbunden und zieht seit nunmehr sechs Jahren alljährlich zahlreiche Gäste in die feine Weinbaugemeinde. Die fünf Winzergruppierungen Tau, Eruption, Sekt Anna, Grauburgunder und Traminer richten die Veranstaltung aus und sorgten auch diesmal für ein angenehmes Ambiente. Feinste Kulinarik, beste Weine und zahlreiche Musikgruppen ließen das Publikum staunen und bis spät in die Nacht feiern. Bürgermeister Hannes Weidinger weiß um die Bedeutung von Terra Vulcania „Das ist unsere wichtigstes Veranstaltung im Jahr und gibt unseren Besuchern ein Gefühl von Heimat“ und mit richtigem Stolz auf seine Gemeinde „wir haben sogar Gäste aus dem Ausland und aus allen Teilen Österreichs, die extra für diese Veranstaltung nach St. Anna reisen“ bringt er die Bedeutung von Terra Vulcania für dir Region auf den Punkt.
Mit „Das Fest wäre nichts ohne unsere Gäste“ bedankte sich der Obmann vom Tourismusverband St. Anna am Aigen, Eduard Fischer bei den 3.000 Gästen.
Für alle, die Terra Vulcania 2016 versäumt haben:
Termin vormerken: Terra Vulcania 2017 findet am 8. Juli 2017 statt.
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
480
Herbert Reiterer aus Deutschlandsberg | 04.07.2016 | 20:08   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.