A26

Beiträge zum Thema A26

Die durch die Baustelle am Danau-Südufer entstandene Fahrbahnverbreiterung soll 2024 in einen Geh- und Radweg umgewandelt werden.
1

Linzer Radwegenetz
Neuer Rad- und Gehweg am Südufer der Donau geplant

Nach der Errichtung eines neuen Radwegs am Nordufer der Donau nach Puchenau soll nun auch das Südufer eine neue Radwegeverbindung erhalten. Möglich wird das im Zuge des Westring-Baus. LINZ. Im Bereich der Tunnelportale der A26 wurde auf der B127 Eferdinger Bundesstraße baustellenbedingt jetzt eine Fahrbahnverbreiterung errichtet. Mit der Finalisierung der vierten Donaubrücke 2024 soll diese in einen Geh- und Radweg umgewandelt werden. Ergänzend sollen in zwei Bauabschnitten der Anschluss nach...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Am vergangenen Freitag,  19. Juni 2020, wurde eine Aktion gegen den Bau der A26-Bahnhofsautobahn gesetzt.
1 2

Verkehrswende jetzt
Gegenwind für geplante A26-Bahnhofsautobahn

Am vergangenen Freitag, 19. Juni 2020, wurde auf der Linzer Kärntnerstraße eine Menschenkette für eine Verkehrswende gebildet. Die Initiative Verkehrswende jetzt und Fridays for Future Linz wollten damit auf den ab 2024 geplanten Bau der A26-Bahnhofsautobahn hinweisen. LINZ. Ab 2024 soll in Linz mit dem Bau der A26-Bahnhofsautobahn begonnen werden. Damit würde das Linzer Bahnhofsviertel laut Aktivisten der Initiative Verkehrswende jetzt und Fridays for Future Linz zur "Verkehrshölle" werden....

  • Linz
  • Katharina Wurzer
Helmut Mistlberger aus Luftenberg und Enkel Leopold testen den neuen Radweg.
2

Neuer Donauradweg zwischen Puchenau und Linz eröffnet

PUCHENAU. Heute Freitag, 10. August, haben das Land Oberösterreich und die ASFINAG nach neun Monaten Bauzeit den neuen Donau-Radweg zwischen Linz und Puchenau zur Benützung freigegeben. Er verläuft jetzt direkt an der Donau. Der ehemalige Radweg, der am Fuß der Urfahrwänd unmittelbar neben der B 127 Rohrbacher Straße lag, wird ab sofort gesperrt. Der Hintergrund der Radwegverlegung: Aufgrund der bald beginnenden Bauarbeiten für die Donaubrücke der A 26 Linzer Autobahn kann der Radweg am Fuß der...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
3

Baubeginn bei Donau-Radweg zwischen Urfahr und Puchenau

Diskussion um Radweg Linz-Ottensheim wird noch länger andauern. PUCHENAU/LINZ (fog). Zwischen Linz und Puchenau errichtet die Asfinag im Zuge des A26-Baus einen neuen Radweg unmittelbar an der Donau. Die Arbeiten dafür starteten am 2. November. Die ersten 14 Tage werde laut Asfinag wenig davon zu bemerken sein, da zunächst das Baufeld freigemacht und eingerichtet werde. "Überhaupt wird dort auch später noch lange eine überschaubare Zahl an Baggern und Arbeitern werken, das Ganze wird nicht...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Die Vorarbeiten für den Bau der neuen Westring-Donaubrücke sind bereits gestartet.

Grünes Licht für den Westring

Das Bundesverwaltungsgericht gab heute seine finale und positive Entscheidung zur A26 Linzer Autobahn ("Westring") bekannt. Damit ist der Genehmigungsprozess, der bereits im Jahr 2008 mit einer Umweltverträglichkeitsprüfung gestartet ist, nun offiziell zu Ende. Der Senat aus drei Richterinnen hat verschiedene Sachverständige angehört. Diese konnten nachvollziehbar darlegen, dass die Beschwerdevorbringen insgesamt nicht geeignet waren, die Umweltverträglichkeit des Projektes in Zweifel zu...

  • Linz
  • Nina Meißl
Angeblich wurde das Nagetier in dem Bereich gesichtet, wo in Zukunft das Tunnelportal errichtet werden soll. Foto: Asfinag

Westring: Biber nagt an Nerven

Westring-Gegner sehen Lebensraum durch Bauprojekt gefährdet LINZ (jog). Die schier unendliche Geschichte um den Westring ist um ein Kapitel reicher: Am 14. Juli endete die letzte Frist am Bundesverwaltungsgericht (BVwG), um neue Gutachten gegen das Mega-Bauprojekt einzubringen. Projektgegner haben, wie bereits in der Vergangenheit, die Frist bis aufs Letzte ausgereizt. Nun fordern sie von der Asfinag nicht nur ein Nachsorgekonzept, also wie die noch nicht einmal gebaute Autobahn nach vermutlich...

  • Linz
  • Johannes Grüner

Im Juli startet der Bau des Puchenauer Radwegs

Die Route führt am Treppelweg bis zur ersten ampelgeregelten Kreuzung. PUCHENAU. Mit der Errichtung der A26 wird in Puchenau der Geh- und Radweg südlich der B127 auf den Treppelweg verlegt. Diese Entscheidung ist bei den Gemeindebürgern jedoch umstritten. In der Gemeinderatssitzung vom 22. März wurde der Grundsatzbeschluss mit Bedingungen durch eine Mehrheit von 14:11 Stimmen beschlossen. Damit wurde der Gemeinde eine Mitsprachemöglichkeit, vor allem im Bereich der Trassenführung zwischen...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
In der Linzer Altstadt befindet sich das Büro von Infrastrukturlandesrat Günther Steinkellner (r.). Der FPÖ-Politiker ist im Gespräch mit Thomas Kramesberger, dem stellvertretenden Chefredakteur der BezirksRundschau.
4

"Verfahren dauern oft endlos lange"

OÖ. Günther Steinkellner war 2003 schon Landesrat – damals für Umwelt, Frauen und Konsumenten. Nach der Wahl 2015 ist er wieder in dieser Position, nur das Ressort hat sich geändert: Der FPÖ-Politiker ist nun für Infrastruktur zuständig. Ihr Vorgänger hat gesagt, dass alle großen Verkehrsprojekte auf Schiene sind. Können Sie dem etwas abgewinnen? Wenn ich mir die Brückensituation ansehe, glaube ich, dass der Ausdruck "alles auf Schiene" nicht zutrifft. Bei der Mauthausener Brücke haben wir...

  • Oberösterreich
  • Rita Pfandler
1 2

"Westring": Umweltverträglichkeitsprüfung fertig – Baustart 2015

LINZ. Per Bescheid vom 22. Dezember 2014 ist die Umweltverträglichkeits-Prüfung (UVP) für die A26 positiv abgeschlossen. Seit 2008 haben Gutachter und Experten Details und Auswirkungen des Projekts zur Verkehrsentlastung von Linz geprüft. Der von der Behörde jetzt ausgestellte UVP-Bescheid ist wesentlich zur Durchführung des Projekts: Die Asfinag wird 2015 die Bauvorbereitungen für den ersten Streckenabschnitt, die neue Linzer Donaubrücke, starten. Alois Schedl, Vorstand der Asfinag: „Damit...

  • Linz
  • Gernot Fohler
Die vierte Donaubrücke
4 1

Verkehrsministerium bestätigt Baustart des Westrings im nächsten Jahr

Franz Hiesl begrüßt die Bestätigung des Zeitplans für den Linzer Westring seitens des Verkehrsministeriums und des Autobahnbetreibers Asfinag mit einem Baustart im Jahr 2015. LINZ. Der Zeitplan für die A26 wurde bestätigt: „Ich begrüße die Zusage des Verkehrsministeriums und der ASFINAG, dass der Baustart für den Linzer Westring 2015 vorgenommen werden kann“, so LH-Stv. Franz Hiesl. Der oberösterreichische Straßenbaureferent und LH-Stv. Franz Hiesl rechnet mit einem positiven Abschluss des...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Hiesl: "Beim Westring ist alles im Zeitplan"

Bis 30. September liegt das Umweltverträglichkeits-Gutachten noch auf. Auf mehr als 10.000 Seiten wird detailliert beschrieben, unter welchen Auflagen die Asfinag bauen darf, darunter befinden sich auch die Beantwortungen von 3000 Stellungnahmen von Bürgern. "Es ist das bestgeprüfte Straßenbau-Projekt Österreichs und es wird alles offengelegt", sagt Landesrat Franz Hiesl. Anders sieht das Gerda Lenger von den Grünen. "Ein Blick in die 10.000 Seiten bestätigt unsere Forderung, alle Planungen...

  • Linz
  • Stefan Paul Miejski

A26 Linzer Autobahn: Mündliche Umwelt-Verhandlung startet am 30. September 2013

Die seit 2008 laufende Umweltverträglichkeits-Prüfung (UVP) des Westrings geht in die Zielgerade. Nach grünem Licht durch die Behörden soll der Bau mit der neuen Donaubrücke 2015 starten. LINZ/PUCHENAU. Noch bis 30. September liegt das aktuelle Umweltverträglichkeits-Gutachten am Gemeindeamt Puchenau und am Magistrat Linz auf. Es kann zu den Öffnungszeiten der Ämter eingesehen werden. Über 10.000 Seiten – darunter die Beantwortung der rund 3000 Stellungnahmen der Bürger – geben detailliert...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Umweltgutachten zum Westring liegt ab 30. August auf

Mündliche UVP-Verhandlung ab 30. September in Linz Die geplante A26 Linzer Autobahn ("Westring") soll Linz vom Verkehr entlasten und den Wirtschaftsstandort stärken. Ab 30. August 2013 wird nun das Umwelt-Gutachten zur A26 öffentlich aufgelegt. "Die Fertigstellung des Umwelt-Gutachtens ist ein Meilenstein und läutet das Finale des laufenden Verfahrens zur Umweltverträglichkeits-Prüfung ein", betonen Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Hiesl und ASFINAG-Vorstand Alois Schedl. "Das Gutachten...

  • Linz
  • Nina Meißl

Bundesrechnungshof übt Kritik an Sparvariante der A26

Weniger Wirksamkeit und zu teuer. Bundesrechnungshof empfiehlt Gesamtverkehrskonzept für Linz. LINZ (ok). Viel geringere Kostenreduktionen als erwartet bringt der Westring (A26) ohne den nun nicht mehr zu bauenden Nordteil. Die Umfahrung koste in Summe durch die lange Baudauer 645,8 Millionen Euro. Das sei zu viel. Zu diesem Schluss kommt der Bundesrechnungshof. Zudem könne die Entlastung der Mühlkreisautobahn (A7) nicht mehr im ursprünglichen Ausmaß erreicht werden. Die Empfehlung: Ein...

  • Linz
  • Oliver Koch

Die Öffi-Lebensader der Groß-Enzersdorfer verjüngen

GROSS-ENZERSDORF (up). Die BürgerInitiative Marcheld – Groß-Enzersdorf (BIM) fordert bei den Wiener Linien dringende Verbesserungen für den 26A, der „Öffi-Lebensader“ von Groß-Enzersdorf. „Seitens der Politik kam lediglich von Grünen Stadtrat Andreas Vanek Unterstützung. Die Wiener Linien orten keinerlei Verbesserungsbedarf an der Linie“, kritisiert Margit Huber, Sprecherin der BIM die mangelnde Bereitschaft für die Verbesserung des öffentlichen Verkehrs. SP-Bürgermeister Hubert Tomsic: „Es gab...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.