Andreas Sucher

Beiträge zum Thema Andreas Sucher

Valentin Blaschitz hat an Vizebürgermeister Markus Lakounigg übergeben.

Völkermarkt
SPÖ Kärnten dankt Valentin Blaschitz für seinen Einsatz

Eine Ära endete gestern in Völkermarkt: Valentin Blaschitz hat sein Amt als Bürgermeister zurückgelegt. VÖLKERMARKT. Gestern hat Valentin Blaschitz das Amt des Bürgermeisters der Stadtgemeinde Völkermarkt niedergelegt. Die SPÖ Kärnten streute ihrem langjährigen Mitglied Rosen. Der Völkermarkter war Gemeinderat, Bundesrat, Abgeordneter im Landtag, Obmann bei zahlreichen Vereinen, knapp 30 Jahre lang Bürgermeister und ist seit 50 Jahren Mitglied der SPÖ Kärnten. "Valentin Blaschitz hat...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
Landesgeschäftsführer Andreas Sucher, Landesparteivorsitzender Peter Kaiser und Harry Koller, Geschäftsführer des Renner-Institutes Kärnten (von links)
2

Neujahrsempfang
2020, ein Jahr der Jubiläen

Mit dem traditionellem Neujahrsempfang des Renner-Institutes startete die SPÖ Kärnten heute im Lake-Side-Park in Klagenfurt offiziell ins neue Jahr. Die Landespartei ruft einen monatlichen „Social MonTalk“ ins Leben. KLAGENFURT. Stillstand bedeutet Rückstand – das war die zentrale Botschaft des heutigen Neujahrsempfangs des Renner-Institutes im Lake-Side-Park in Klagenfurt, dem traditionellen Zusammentreffen der SPÖ Kärnten in den ersten Tages des neuen Jahres. Dialog und Zusammenarbeit „Wir...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
Der Landesrechnungshof ortet teilweise Geldverschwendung bei den Landesunternehmen

Landesrechnungshof
Kritik am Umgang mit öffentlichen Geldern der Landesunternehmen

Heute veröffentlichte der Landesrechnungshof (LRH) seinen neuesten Bericht. Kritik gibt es in Bezug auf hohe Marketing-Kosten, fehlende Vergleichsangebote bei Auftragsvergaben und zu viele Führungspositionen. KÄRNTEN. Eine Abteilung des Landes (Abteilung 11 –  Zukunftsentwicklung, Arbeitsmarkt & Wohnbau) und vier Landesunternehmen (Ausgleichszahlungsfonds, Babeg, Landesholding und Rechtsnachfolger, Wirtschaftsförderungsfonds) hat der Landesrechnungshof diesmal überprüft. Der...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Spitzenkandidat Philip Kucher, Landeshauptmann Peter Kaiser und Landesgeschäftsführer Andreas Sucher über die Zukunftspläne der SPÖ Kärnten

SPÖ Kärnten
Kaiser: "Angst darf kein Leitbild werden"

Die Kärntner SPÖ traf sich heute zu einer Analyse der Wahlergebnisse vom Sonntag und zog Bilanz aus dem ernüchternden Ergebnis. KÄRNTEN. Landesparteivorsitzender Peter Kaiser, Spitzenkandidat Philip Kucher und Landesgeschäftsführer Andreas Sucher sind sich einig, dass ein Schönreden der Ergebnisse nichts bringt und das Wahlergebnis schmerzlich für die SPÖ war. Dem 163 Seiten langen Wahlprogramm, inklusive eines Kärnten Paketes, geben sie dabei keine Schuld, standen bei dieser Wahl doch...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
SPÖ im Grünen: Klaus Köchl, Philip Kucher, Petra Oberrauner, Marika Lagger-Pöllinger, Günther Novak, Peter Kaiser und Andreas Sucher (von links)

Nationalratswahl 2019
SPÖ Kärnten betont im Wahlkampf die Menschlichkeit

Die Kärntner SPÖ präsentierte ihre Wahlkampf-Themen. Zentral dabei folgende Bereiche: Arbeit und Klima, Wohnen sowie Gesundheit und Pflege. Aktionismus wird durch "Rot begrünt" gezeigt. KÄRNTEN. Um die Themen der Kärntner SPÖ im Nationalrats-Wahlkampf zu präsentieren, wählten die "Roten" bewusst einen Standort im Grünen: das "Park Haus" im Goethepark unter Bäumen. Bäume sind auch das zentrale Thema der Aktion "Rot begrünt", wie Landesgeschäftsführer Andreas Sucher erläutert: "Wir setzen auf...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
SPÖ Kärnten nach Wien einzige Landesorganisation auf Platz 1
1 1

SPÖ Kärnten
"SPÖ muss inhaltlich und personell rasch konkurrenzfähig werden"

Anlässlich des Ergebnisses der EU-Wahl sprechen SPÖ-Landesparteivorsitzender LH Peter Kaiser und Landesgeschäftsführer Andreas Sucher von einem soliden, jedoch nicht berauschenden Ergebnis. KÄRNTEN. Die Wahlbeteiligung ist gestiegen und nach der laufenden Auszählung der Wahlkarten könnte die SPÖ in Kärnten ihre selbstgesteckten Ziele noch erreichen. Damit könnte die SPÖ Kärnten nach Wien die einzige Landesorganisation an erster Stelle bleiben. Wahlbeteiligung gestiegenPositiv ist auch, dass die...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
SPÖ-Bezirksparteivorsitzender und zweiter Landtagspräsident Jakob Strauss, Bürgermeister Valentin Blaschitz, der neue SPÖ-Stadtparteivorsitzende von Völkermarkt Markus Lakounigg und SPÖ-Landesgeschäftsführer Andreas Sucher

Völkermarkt
Markus Lakounigg übernimmt Vorsitz der SPÖ Stadtpartei

Wechsel bei der SPÖ Stadtpartei Völkermarkt: Lakounigg übernimmt Vorsitz von Blaschitz.  VÖLKERMARKT. Markus Lakounigg hat vor Kurzem den Vorsitz der SPÖ Stadtpartei Völkermarkt übernommen. Er folgt Bürgermeister Valentin Blaschitz nach, der diese Funktion 35 Jahre lang innehatte.  Mit 97,83 Prozent gewählt Bei der Jahreshauptversammlung der SPÖ Stadtpartei Völkermarkt im Seniorenheim Völkermarkt wurde Markus Lakounigg mit 97,83 Prozent der Stimmen zum neuen Vorsitzenden gewählt. Lakounigg...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche
219

Neujahrsempfang
Neujahrsempfang des RennerInstituts

WAIDMANNSDORF (dw). Im LakeSide-Park fand der traditionelle Neujahrsempfang des Kärntner Renner-Institutes statt zu dem Geschäftsführer Harry Koller lud. Auch heuer war es wieder ein Fixtermin aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft.

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Dietmar Wajand
Die Bundes-SPÖ hat einen Plan zur Mietkostensenkung, den die Kärntner SPÖ unterstützt
1

SPÖ-Wohnpaket
SPÖ Kärnten steht hinter Plan zu Wohnkosten-Senkung

SPÖ-Bundesparteivorsitzende Pamela Rendi-Wagner will mit Wohnpaket punkten, das Wohnen leistbarer machen soll. Unterstützung kommt von der Kärntner SPÖ. KÄRNTEN. Ein Paket mit drei Punkten forciert SPÖ-Bundeschefin Pamela Rendi-Wagner, um die Wohnkosten zu reduzieren.  Konkret geht es um folgende Punkte: Mehrwertsteuer auf Mieten abschaffen: Dies würde die Wohnkosten um zehn Prozent verringern, eine Familie würde sich durchschnittlich über 1.000 Euro im Jahr ersparen. Voraussetzung sei...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Derzeit wird bei den Nachhilfeinstituten im Tal fleißig für die Nachprüfungen gelernt
3

Lavanttaler Schüler bereiten sich auf Schulstart vor

Nachhilfeinstitute geben Tipps, wie man "Nachzipf" und Wiedereinstieg in den Schulalltag schafft. WOLFSBERG. In rund drei Wochen beginnt auch für die Lavanttaler Schüler wieder der Ernst des Lebens. Für einige gilt es auch, beim sogenannten "Nachzipf" die schlechten Noten des Vorjahres auszubessern. Bei den Nachhilfeinstituten in Wolfsberg wird bereits fleißig für die Nachprüfungen gelernt. Lernen in Kleingruppen "Derzeit sind rund 50 Schüler bei uns zur Nachhilfe angemeldet", verrät Andreas...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Kristina Orasche
Machte den gleichen Fehler wie der zurückgetretene Stadtrat Andreas Sucher: Christopher Slug postete auf Facebook unter falschem Namen
3

Der nächste SP-Politiker als Internet-Falschposter entlarvt

VILLACH. Nur ein dreiviertel Jahr, nachdem Stadtrat Andreas Sucher wegen Internetpostings unter falschem Namen zurücktreten musste (lesen Sie hier), wurde nun der nächste Villacher SP-Politiker überführt: Christopher Slug, stellvertretender Klubobmann und Chef der Villacher "Sozialistischen Jungen Generation" (SJG), hat unter dem Pseudonym "Petra Inninger" auf Facebook sein Unwesen getrieben. Unter anderem hat er Parteikollegen Richard Pfeiler verunglimpft. Pfeiler spricht von "Skandal" und...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
Das war der Plan. So sollte das Drauufer in Villach eigentlich mittlerweile aussehen. Doch passiert ist bisher nichts.
2 2

Angekündigtes Drauufer-Projekt: Von Baubeginn keine Spur

Bereits im Herbst wollte die Villacher SPÖ mit dem Umbau des Drau-Ufers beginnen. Doch außer Ankündigungen ist bisher nichts geschehen. VILLACH (kofi). Die Pläne klangen ehrgeizig: Noch heuer werde die Stadt Villach damit beginnen, die Schutzmauer bei der Draubrücke niedriger zu machen, um so den Fluss optisch besser ins Stadtleben einzubinden. Für den Fall eines Hochwassers werde man auf mobile Schutzwälle zurückgreifen, wie dies etwa in Deutschland und Niederösterreich der Fall sei....

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
Wolfgang Kofler ist Redaktionsleiter der WOCHE Villach
1

KOMMENTAR: Ein politisches Desasterjahr geht endlich zu Ende

Wolfgang Kofler über 2016, das in der Villacher Stadtpolitik nur Verlierer hervorgebracht hat. 2016 geht langsam zu Ende – und wir blicken in der Villacher Stadtpolitik auf ein turbulentes Jahr zurück: Stadtrat Andreas Sucher tritt nach Internet-Postings zurück, die er unter falschem Namen geschrieben hat. Bürgermeister Günther Albel wartet darauf, ob er nach schlampigem Umgang mit Wählerstimmen bei der Bundespräsidentenwahl angeklagt wird. FP-Mandatar Willi Fritz boykottiert den geplanten...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
1

"Die Sonderregelung für Harleys war wichtig"

Motorräder ja, Radfahrer nein: Die WOCHE befragte Noch-Stadtrat Andreas Sucher zur Zukunft der Fußgängerzone am Villacher Hauptplatz. VILLACH. Bei der European Bike Week war es Harley-Fahrern erstmals erlaubt, über die Fußgängerzone am Villacher Hauptplatz zu Gastgärten zuzufahren. Radfahren ist hingegen auch weiterhin verboten. Die WOCHE fragte Noch-Stadtrat Andreas Sucher, wie diese Ungleichbehandlung begründet wird. WOCHE: Motorräder für einige Tage ja, Fahrräder grundsätzlich nein: Ist...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
Vielleicht Villachs kaputteste Straße: Die L 49 in Landskron
3

Weiter Warten auf Sanierung der Landskroner Rumpelpiste L49

Entgegen der Ankündigung im April gibt es keinen Baubeginn im September. Nächstes Ziel: Frühjahr 2017. LANDSKRON (kofi). Die Presseaussendung von Villachs Noch-Stadtrat Andreas Sucher datiert vom 20. April 2016 – und sie war euphorisch: Endlich habe man die seit Jahren überfällige Sanierung der Ortsdurchfahrt Landskron mit dem Land Kärnten ausverhandelt. Baubeginn für die "L49 neu" sei Mitte September. Die Arbeiten wären "bis spätestens Ende des Jahres abgeschlossen." Erneute Verzögerung Gut,...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
1

KOMMENTAR: Villachs Pannen-Partei braucht einen Neustart

Villachs SPÖ – ein Rätsel! Nach der Wahl 2015 noch mit absoluter Mehrheit im Gemeinderat ausgestattet, schießt sie sich seither regelmäßig ins eigene Knie. Zuerst die Affäre um Wahlleiter Günther Albel. Die Fehler, die unter seiner Ägide bei der Stichwahl der Bundespräsidentenwahl passiert sind, können zu einer für den Bürgermeister hochproblematischen Anklage führen. Ob es dazu kommen wird, dürfte sich in den nächsten Tagen entscheiden. Dann der angedrohte Referatsentzug für VP-Stadtrat Peter...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
Stolperte über die Internet-Posting-Affäre: Andreas Sucher
2

Nach Internet-Affäre: SPÖ hat Sucher-Nachfolge geregelt

VILLACH (kofi). Es waren dramatische Tage für die Villacher Sozialdemokratie: Nachdem aufgedeckt worden war, dass SP-Stadtrat und Klubobmann Andreas Sucher auf der Kleine-Zeitung-Homepage monatelang unter falschem Namen politische Kontrahenten beschimpft und sich selbst gelobt hat, ging es bei der SPÖ rund. Krisensitzung, erste Rücktritts-Gerüchte, ungeschicktes Dementi. Man werde das Problem aussitzen, so die Vorstellung der SPÖ. Später Rücktritt Am Montagabend dann der Paukenschlag: Unter dem...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
Will künftig mehr Kompetenzen: VP-Parteichef und Stadtrat Peter Weidinger

VP-Chef Weidinger zur Causa Sucher: "Referatsverteilung muss neu verhandelt werden"

VP-Chef fordert Ende des Plans, ihm die Verkehrsplanung wegzunehmen. Im Gegenteil: Er will nun mehr Kompetenzen. VILLACH. Den Rücktritt von SP-Stadtrat und Klubobmann Andreas Sucher nimmt VP-Chef Peter Weidinger zum Anlass, um seine, am Mittwoch in der Gemeinderatssitzung geplant Entmachtung zu verhindern. Weidinger sollen ja die zusammenhängenden Bereiche "Verkehrsplanung" und "Straßenrecht" entzogen werden. Laut SPÖ wegen Untätigkeit des Referenten. Ausgerechnet Sucher hätte die Agenden...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
ISt zurückgetreten: SP-Stadtrat Andreas Sucher

Knalleffekt! Villachs Stadtrat Andreas Sucher tritt nach Internet-Posting-Affäre zurück

Der Druck auf den Jungpolitiker dürfte zu groß geworden sein. Bis zuletzt hatte er beteuert, nicht zurücktreten zu wollen. VILLACH. Von Rücktritt sei keine Rede, versicherte SP-Stadtrat und Klubobmann Andreas Sucher bis zuletzt. Eine von ihm einberufene Krisensitzung der Villacher Stadtpartei habe nur zur Besprechung der HETA-Krise gedient, provozierte die SPÖ am Donnerstagabend Medien und Bürger. Rücktritt Nun ist alles anders: Wie die Kleine Zeitung berichtet, tritt Sucher als Stadtrat und...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
FP-Chef Erwin Baumann (links) legt SP-Stadtrat und Klubobmann Andreas Sucher den Rücktritt nahe

FPÖ-Chef Baumann: "Wenn Sucher Charakter hat, tritt er zurück"

Der SP-Stadtrat und Klubobmann genieße nach der Internet-Affäre nicht mehr das Vertrauen der FPÖ. VILLACH. In der Affäre Sucher gibt es die erste Rücktrittsforderung einer politischen Partei. FP-Stadtrat Erwin Baumann sagt, dass das, was Sucher "in Bezug auf die Kommentierung diverser Artikel unter falschem Namen in Internet getan hat", nicht hingenommen werden könne. (lesen Sie hier den Anlassfall) Es werde sich nun zeigen, sagt Baumann, ob Sucher und die Villacher SPÖ Charakter hätten. Wenn...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
Rücktritt sei kein Thema, sagte Andreas Sucher vor der Krisensitzung zur WOCHE. Der Sitzungsverlauf bestätigte dies

Krisensitzung der SPÖ: Kein Rücktritt von Sucher

VILLACH. Die erst heute gegen Mittag einberufene Krisensitzung der Stadtparteileitung der SPÖ Villach fand ab 18.30 Uhr in den SPÖ-Räumlichkeiten am Kaiser-Josef-Platz statt. Prominenteste Teilnehmer: Landtagspräsident Reinhard Rohr und Landeshauptmann-Stellvertreterin Beate Prettner. Peinliche Affäre Die Sitzung mit rund 30 Teilnehmern war von Stadtrat und Klubobmann Andreas Sucher eilig einberufen worden, nachdem bekannt geworden war, dass die Kleine Zeitung einen hochnotpeinlichen Bericht...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
Seit 2015 Stadtrat und Klubobmann der SPÖ Villach: Andreas Sucher

Krisensitzung bei SPÖ Villach: Gerüchte um Sucher-Rücktritt

Auslöser könnte eine Aufdecker-Geschichte in der morgigen Kleinen Zeitung sein: Demnach hat Sucher seit längerem unter falschem Namen im Internet gepostet - und auch Menschen beleidigt. VILLACH. Heute, Donnerstag, gegen 11 Uhr: Bei den Mitgliedern der Villacher SPÖ-Stadtparteileitung geht eine Whatsapp-Meldung ein: "18.30 Uhr, Sitzung im Bezirksbüro am Kaiser-Josef-Platz." An die 30 Personen haben diese Nachricht erhalten, die wohl auf eine Krisensitzung hindeutet, denn üblicherweise werden...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
Wer erledigt in Villach welche politische Arbeit? Der Überblick.

Wer ist in der Villacher Politik eigentlich wofür verantwortlich?

VILLACH. Die Mehrheitspartei SPÖ will VP-Stadtrat Peter Weidinger bei der nächsten Gemeinderatssitzung einen Teil seiner politischen Arbeit wegnehmen. (Lesen Sie hier den Bericht.) Konkret geht es um den Bereich "Verkehrsplanung". Doch welcher Politiker ist in Villach eigentlich für welche Bereiche zuständig? Ein Überblick: Bürgermeister Günther Albel (SPÖ): Finanzen, Personal, Congress Center, Verein Villacher Stadthalle, Kultur, Museum, Jugend. 1. Vizebürgermeisterin Petra Oberrauner (SPÖ):...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Wolfgang Kofler
WOCHE-Villach-Redaktionsleiter Wolfgang Kofler
1

Kommentar: Demütigung und Verantwortung

Überlegungen zum Plan der SPÖ, VP-Stadtrat Peter Weidinger einen Teil seines politischen Verantwortungsbereichs wegzunehmen. Villachs SPÖ entzieht VP-Stadtrat Peter Weidinger also einen Teil seiner Aufgaben, nämlich die "Verkehrsplanung". Der entsprechende WOCHE-Exklusivbericht schlägt hohe Wellen. Mit ihrer Mehrheit im Gemeinderat kann die SPÖ diesen einzigartigen Schritt setzen. Ob die Vorgehensweise, demokratisch gesehen, einen schlanken Fuß macht? Darüber kann man streiten. Was vom...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.