Anrainerparkplätze

Beiträge zum Thema Anrainerparkplätze

Lokales
Wieden: "Nicht zufrieden mit der jetzigen Situation": Bezirksvorsteher a. D. Leo Plasch (SPÖ) vor der Sperl-Ruine.
7 Bilder

Jahresrückblick
Das hat Wiens Bezirke 2018 bewegt

Von der Inneren Stadt bis Liesing: Das waren die Top-Themen aus den 23 Bezirken. Surveymonkey-Umfrage an knapp 700 unserer LeserInnen Kaum ein Thema hat in der City für so viel Aufregung gesorgt wie das Anrainerparken. Dabei ging es jedoch weniger um die Parkplätze selbst als um deren Öffnung, die im Dezember durchgesetzt wurde. Auch eine Bürgerbefragung, in der sich 92 Prozent der City-Bewohner gegen die Öffnung aussprachen, konnte daran nichts ändern. Gegner Nummer eins war seit...

  • 18.12.18
  •  3
  •  3
Lokales
Die Josefstädter Bezirksvorsteherin Veronika Mickel und City-Chef Markus Figl pochen auf Klarheit für die Anrainer.

Anrainerparken
"Neue Verordnung hält nicht vor Verfassungsgerichtshof"

Mit 1. Dezember soll die neue Regelung für die Anrainerparkplätze in Kraft treten. Ein neues Gutachten besagt aber, dass sich das gar nicht vor dem Verfassungsgericht halten kann. INNERE STADT/JOSEFSTADT. Die Anrainerparkplätze sollen von 8 bis 16 Uhr für Gewerbe, soziale Dienste und einige andere geöffnet werden. Das sorgt seit der Verkündung im Mai 2017 für Ärger bei manchen Bezirksvorstehern. An vorderster Front gegen die Öffnung stehen die Josefstädter Bezirkschefin Veronika...

  • 15.11.18
Lokales
Anrainerparken, Anwohnerparken, mit Parkaufkleber, Graz
5 Bilder

Kommen Anrainerparkplätze in Graz?

Das Merkur Stadion Liebenau wird mit dem Bau einer neuen Eishalle, um 300 Besucherplätze erweitert und nur 200 Parkplätze werden neu dazugebaut. Der Baustopp von Liebenauer Eishalle sollte dem verantwortlichen Planungsteam nochmal die Gelegenheit geben, um die Parkplatzsituation und das große Verkehrsaufkommen in diesem Bezirk zu überdenken. Anfang September wurde der neue Raiffeisen Sportpark, in der Hüttenbrennergasse eröffnet. Zu diesen zwei großen Sportstätten, kommen noch die...

  • 16.10.18
  •  8
Lokales
Die Öffnung kommt zwar trotzdem, aber es wird insgesamt mehr Anrainerparkplätze geben.

Anwohnerparken
Der Alsergrund bekommt mehr Anrainerparkplätze

Erstmals wird die Erweiterung auf 30 Prozent der gesamten Parkfläche genehmigt. Dafür hat der Bezirk jetzt erstmals die Rechtssicherheit. ALSERGRUND. Die Anrainerparkplätze sollen mit Neujahr geöffnet werden. Die Alsergrunder Bezirks-chefin Saya Ahmad (SPÖ) ist nicht erfreut darüber und wehrt sich zusammen mit der Inneren Stadt und der Josefstadt gegen diese Aufweichung der Anrainerparkplätze. Jetzt dürfte es aber ein erstes fruchtbares Gespräch zwischen der Bezirkschefin und der grünen...

  • 05.10.18
Lokales
Beim Anrainerparken gibt es seit der Ankündigung der Öffnung viel Streit mit dem 1., 8. und 9. Bezirk.

Anwohnerparken
Was passiert jetzt mit den Anrainerparkplätzen?

Der Weg durch das Parkplatz-Dickicht wird  mit der Zeit länger und schwerer. Neue Anträge, viele Diskussionen und fehlende Gespräche sorgen für Verwirrung. INNERE STADT/JOSEFSTADT/ALSERGRUND. Neue Tafeln, was wird jetzt geöffnet und wann ist es so weit? Die Fragen zum Thema Anrainerparken häufen sich in letzter Zeit wieder. Grund dafür ist ein Antrag, der von Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou (Grüne) an die Bezirke ergangen ist. Dieser sagt im Kern nicht mehr aus, als dass die neuen...

  • 01.10.18
Lokales
Anrainer-Parkplätze beschäftigen die WOCHE-Leser weiterhin.

Leserbriefe: Segways oder nicht?

Anrainer-Parkplätze und die Mobilität der Polizei bewegen die WOCHE-Leser In den vergangenen Ausgaben berichteten wir über die Forderung nach Anrainer-Parkplätzen (hier nachlesen) und die Überlegungen der Polizei, künftig auf Segways zu setzen (hier nachlesen). Die WOCHE-Leser haben dazu klare Meinungen. Segways für die PolizeiAls Betreiber für Segway-Touren in Graz können wir der Idee durchaus etwas abgewinnen, zumal Segways sehr sichere, platzsparende Verkehrsmittel sind. Gleichzeitig...

  • 24.01.18
Lokales
Im Bezirksparlament der Inneren Stadt wurde der Antrag zur Bewohnerbefragung einstimmig angenommen.

Innere Stadt stimmt über Anrainerparkplätze ab

Parkplätze öffnen oder nicht? Ab sofort stimmen die City-Bewohner über die Öffnung der Anrainerparkplätze ab. Per Postsendung werden die Hauptwohnsitze dazu angehalten, ihre Stimme so bald wie möglich abzugeben. INNERE STADT. Der Streit um die Anrainerparkplätze geht in die nächste Runde. Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou (Grüne) möchte diese von 8 bis 16 Uhr für Unternehmer öffnen, was auf großen Widerstand in den Wiener Bezirken stößt. Wie bereits im vergangenen Jahr angekündigt, sollen...

  • 10.01.18
Lokales
Der "Glaspalast" in der Auerspergstraße stand ewig leer, nun wird er abgerissen.

Parken in der Joseftstadt: BUWOG-Garage nützen?

Der Glaspalast wird im Sommer abgerissen – der Neubau startet 2018. Die Bezirksvorsteherin verhandelt darüber, die geplante Mitarbeitergarage am Abend für Anrainer zugänglich zu machen. JOSEFSTADT. Sowohl die geplante Aufweichung des Anrainerparkens wie auch die Umgestaltung der Lange Gasse lässt so manche um den Verlust von Parkplätzen fürchten. Eine Möglichkeit, diese Problematik zu entschärfen, hat Bezirksvorsteherin Veronika Mickel-Göttfert (ÖVP) bereits ausgelotet: Sie will mit der BUWOG,...

  • 27.06.17
Lokales
Erst im März präsentierte Bezirksvorsteher Leo Plasch weitere Anrainerparkplätze. Nun sollen diese ab September wieder geöffnet werden.

Anrainerparkplätze ab September offen

Zwischen 8 und 16 Uhr dürfen bald alle Autofahrer auf den bisher für Anrainer reservierten Stellplätzen parken. WIEDEN. In den Innenstadtbezirken haben sich die Anrainerparkplätze in den letzten Jahren rasant ausgebreitet. Wo die Auslastung der Parkplätze auch mit dem Pickerl sehr hoch war, dürfen die Bezirke in Eigenregie bis zu 20 Prozent der Plätze für Anrainer reservieren. Auf der Wieden sind das rund 220 Parkplätze. Außer Parkpickerlbesitzern und Autofahrern mit Behindertenausweis darf...

  • 30.05.17
  •  2
Lokales
In den überparkten Innenstadt-Bezirken wurden die Anrainer-Parkzonen von den Bewohnern freudig begrüßt. Dass nicht einmal halten erlaubt ist, wurde von Unternehmern aber seit geraumer Zeit kritisiert.
2 Bilder

Erleichterung für Unternehmer: Wiener Anrainerparkplätze werden geöffnet

Einigung zwischen Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne) und Wirtschaftskammer-Präsident Walter Ruck. Zwischen 8 und 16 Uhr dürfen schon bald alle Autofahrer in den bisher nur für Anrainer reservierten Parkzonen halten. WIEN. In den Innenstadtbezirken haben sich die Anrainerparkplätze in den letzten Jahren rasant ausgebreitet. Wo die Auslastung der Parkplätze auch mit dem Pickerl sehr hoch war, dürfen die Bezirke ja in Eigenregie bis zu 20 Prozent der Plätze als nur für die Anrainer...

  • 22.05.17
  •  1
Lokales
Alexander Maly, Klubobmann der ÖVP Margareten, setzt sich für Anrainerparkplätze im Bezirk ein.

Keine Anrainerparkplätze geplant

In Margareten wird es weiterhin keine Stellplätze für Bewohner geben MARGARETEN. der Fünfte wird vorerst der einzige Bezirk innerhalb des Gürtels bleiben, der keine Parkplätze für Anrainer reserviert. Bei der vergangenen Bezirksvertretungssitzung stellte die ÖVP einen Antrag, Stellplätze in der Hamburgerstraße, Rüdigergasse, Strobachgasse, Margaretenstraße und Kettenbrückengasse sowie in den Grätzeln Löwenviertel und um die Nikolsdorfer Gasse für Anrainer zu markieren. Der Antrag wurde...

  • 29.03.17
Lokales
Die Seitengassen im 9. Bezirk sind vor allem am Wochenende zugeparkt - Anrainerparkzonen würden sehr helfen.

Alsergrunder wollen noch mehr Anrainerparkzonen

Am Alsergrund gibt es immer wieder Engpässe bei Parkplätzen. Die bz machte einen Lokalaugenschein vor Ort. ALSERGRUND. In der kalten Jahreszeit wünscht man sich einen Parkplatz direkt vor der Haustüre, damit man aus dem warmen Auto ganz schnell in die beheizte Wohnung kommen kann. In einer Großstadt wie Wien bleibt dieser Wunsch oft unerfüllt, zu groß ist die Dichte an Fahrzeugen. Darum freut man sich auch schon über einen Stellplatz, der einige Gehminuten vom Eigenheim entfernt ist. Für...

  • 13.12.16
Lokales
Das Hartmannspital in der Nikolsdorfer Gasse 32 erhält eine Kiss and Ride-Zone. Nun fordert die ÖVP Anrainerparkplätze im Grätzel.

Kiss and Ride-Zone: Halten vor Spital erlaubt

Vor dem Hartmannspital wird ein Bereich zum Ein- und Aussteigen für Patienten geschaffen. MARGARETEN. Antrag erfolgreich: Wie bereits berichtet, wurde von der ÖVP Margareten ein Antrag auf eine "Kiss and Ride"-Zone vor dem Hartmannspital eingebracht. Gefordert wurde ein Bereich vor dem Krankenhaus, wo nicht nur Patienten ein- und aussteigen können, sondern das Auto für kurze Zeit abgestellt werden kann. Somit sollen Angehörige die Patienten zum Anmeldeschalter begleiten können. Nun kam der...

  • 29.11.16
Lokales
Bezirksvorsteher Plasch vor dem Haus Möllwaldplatz 4, wo sieben Schrägparkplätze für Anrainer vorgesehen sind.

Anrainer erhalten 50 neue Parkplätze

Jetzt fix: Zu Beginn 2017 werden 50 Stellplätze als Anrainerparkplätze gekennzeichnet. WIEDEN. Angekündigt und verschoben – die geplante Ausweitung der Anrainerparkplätze ließ auf sich warten. "Leider gab es aus mehreren Gründen Verzögerungen bei der Umsetzung", so Bezirksvorsteher Leo Plasch. "Nun ist es aber endlich soweit!" Konkret werden 45 bis 50 markierte Parkplätze für Anrainer geschaffen. Gassen sind festgelegt In folgenden Gassen werden Stellplätze für Autos der Bewohner...

  • 23.11.16
Lokales
Herbert B. ärgert sich über das Anrainerparken in der Zenogasse.
14 Bilder

Parkplatz nur mehr für Bewohner

Des einen Leid, des anderen Freud herrscht in der Zenogasse seit dem neuen Anrainerparken. Herbert B. ist sauer über die neue Parkregelung in seiner Gasse. "Ich teile mir mit dem Sohn meiner Freundin ein Auto. Da es auf ihn angemeldet ist und er im 3. Bezirk wohnt, habe ich natürlich kein Parkpickerl für Meidling", so Herbert B. Car-Sharing sei gut für die Umwelt und günstig. Die Stadt unterstütze das. Aber das private Auto-Teilen bringt dem Meidlinger große Probleme: In der ganzen Zenogasse...

  • 01.10.16
Lokales
Im Beisein von Bezirksvorsteher Erich Hohenberger (mitte) wurden die Parkplätze markiert.
3 Bilder

20 neue Parkplätze für Anrainer in der Ölzeltgasse

Die erste "Anwohnerparkzone" wurde markiert. In den nächsten Wochen und Monaten folgen weitere. LANDSTRASSE. Dem lästigen Parkplatzsuchen in den Kurzparkzonen der Landstraße wird der Kampf angesagt. Im April beschloss die Bezirksvorstehung 151 neue Anrainerparkplätze (die bz berichtete). In der Ölzeltgasse folgten den Worten bereits Taten. Im Beisein von Bezirksvorsteher Erich Hohenberger (SPÖ) wurden in der Ölzeltgasse zwischen den Hausnummern 8 und 12 auf einer Länge von knapp 100 Metern...

  • 25.05.16
Lokales
Wesentliche Entlastung für Autofahrer: 151 Anrainerparkplätze sind fix, über 50 sollen noch kommen.

151 neue Anrainerparkplätze in Landstraße

Die Schilder stehen schon und nur Bewohner dürfen parken. Weitere Parkplätze sind geplant. LANDSTRASSE. Dem lästigen Parkplatzsuchen wird jetzt seitens des Bezirks endlich begegnet. Beschlossene Sache und bereits ausgeschildert: Die Anrainer im 3. Bezirk dürfen sich über 151 neue Anrainerparkplätze freuen. "Die Notwendigkeit war einfach da", sagt Erwin Schuster für die Bezirksvorstehung. "Wir bekommen täglich Anrufe von betroffenen Autofahrern, die sich über nicht vorhandene Parkplätze...

  • 22.04.16
  •  1
Politik
SP-Bezirkschef Leo Plasch in der Karolinengasse: Hier gibt es schon eine Anrainerparkzone.

Das bingt 2016 auf der Wieden

Anrainerparken, neue Kindergartenplätze und ruhigere Straßen sind geplant. • Anrainerparkplätze: In sechs Wiedner Grätzeln läuft bereits die Prüfung durch das zuständige Magistratsamt. Unter anderem in der Karolinengasse, der kleinen Margaretenstraße und der Rainergasse soll es künftig Zonen geben, die für Parkpickerlbesitzer aus der Wieden und Margareten reserviert sind. Auch Menschen mit Behinderungen dürfen dann hier parken. Für alle anderen Lenker gilt hier ein Parkverbot. •...

  • 04.01.16
Politik

Irreführung Kurzparkzonen und Anrainerpickerl

In Wien gehören die Kurzparkzonentaferln entfernt wo Anrainerparkplätze sind! Im 7., Kellermanngasse 8 ist z.B. so eine Situation. Man bekommt sogar 2 Strafzettel, wenn man keinen Kurzparkschein ausfüllt, so der ÖMTC. 1 Strafzettel für Parkschein fehlt 1 Strafzettel für Parkverbot Anrainerparkplätze. Geht es noch?

  • 14.10.15
Politik
SP-Bezirkschef Leo Plasch in der Karolinengasse: Hier ist eine der ersten Anrainerparkzonen.

Wahl auf der Wieden: Parknot steht im Fokus

Anrainerparken, Grünraum, Fußgänger- und Kinderservice: Damit geht Bezirkschef Leo Plasch ins Rennen. Derzeit gibt es im Karlsplatzviertel, auf der oberen Wieden und im Freihausviertel Anrainerparkplätze. "Die ersten Zonen dieser Art im Bezirk sind seit dem Frühjahr da, das ist aber nicht das Ende der Fahnenstange", sagt SP-Bezirkschef Plasch. Er möchte nach der Wien-Wahl bezirksweit Anrainer befragen, wo noch Parknot herrscht. Eine Ausweitung auf 20 Prozent der Parkplatzfläche – dem...

  • 25.09.15
Lokales
So soll die Burggasse nach Gehsteigverbreiterung und Begrünung aussehen.

Mehr Grün für die Burggasse

Noch im Sommer: Umgestaltung zwischen Gürtel und Kaiserstraße. NEUBAU. Facelift für die Burggasse: Die Straße soll in den kommenden Jahren vom Gürtel abwärts aufgewertet und begrünt werden. Noch in diesem Sommer werden bis zur Wimbergergasse auf beiden Seiten die Gehsteige verbreitert. Auf der Seite der geraden Hausnummern werden zudem drei Bäume gepflanzt und Sitzpodeste errichtet. Die Parkspur samt Ladezonen soll erhalten bleiben. 300 neue Anrainerparkplätze Auf der Seite der ungeraden...

  • 07.07.15
Lokales
Die Anrainerparkzonen sollen laut Wirtschaftskammer zeitlich beschränkt werden.
2 Bilder

"Die Anrainerparkplätze stehen tagsüber leer"

Die Wirtschaftskammer fordert, dass auch Unternehmer Anrainerstellplätze nutzen dürfen. JOSEFSTADT. "Die Anlieferung unserer Waschmaschinen ist aufgrund der reservierten Anrainerstellplätze problematisch, dabei stehen diese meist von 9 bis 17 Uhr leer. Meine Mitarbeiter müssen dann die bis zu 100 Kilogramm schweren Waschautomaten über eine längere Strecke tragen, was sich auch auf die Gesundheit niederschlägt", sagt der Josefstädter Unternehmer Wolfgang Krejcik. Er unterstützt die Forderung der...

  • 14.04.15
Lokales
KOMMENTAR von Stephan Gstraunthaler
sgstraunthaler@bezirksblaetter.com

KOMMENTAR: "Gestraft werden nur die Einheimischen"

Wer in Innsbruck eine Anwohnerparkkarte sein Eigen nennt, kommt sich inzwischen "gepflanzt" vor. Trotz des neuen Parkraumkonzepts ist die Situation in Mariahilf, St. Nikolaus und in der Innenstadt inzwischen unerträglich geworden. Vor allem an den Wochenenden sind die Anwohnerparkzonen geradezu eine Einladung für Touristen und Tagesbesucher. Denn kontrolliert werden diese Zonen bestenfalls sporadisch und die Strafen sind mit 21 Euro verhältnismäßig gering – eine Tiefgarage kostet von Mittag bis...

  • 31.07.14
Lokales
Erik C., Brigitte T. und Claudia N. zeigen die Parkplatznot in der Josef-Schwarz-Gasse.

Margaretner Arbeitergasse: Anrainerparkplätze gefordert

Bewohner kämpfen um jeden freien Parkplatz. Bezirk nimmt Anrainerparkplätze in Betracht. MARGARETEN. Die Parkplatznot rund um die Arbeitergasse verärgert die Anrainer. „Seitdem in Meidling das Parkpickerl eingeführt wurde, werden wir hier vollkommen zugeparkt,“ so Anrainer Erik C. Ladezonen und Ausfahrten von Geschäftslokalen kosten dort wichtige Stellplätze. „Selbst am Vormittag bekommt man keinen Parkplatz“, ärgert sich Claudia N. Für die Anrainer ist die Parkplatznot aber am Abend am...

  • 15.04.14
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.