Alles zum Thema Arbö

Beiträge zum Thema Arbö

Lokales
Der neue Notarzthubschrauber wird nicht im Murtal landen.

Obersteiermark
Weg frei für neuen Notarzthubschrauber

Dritter steirischer Stützpunkt wird von ÖAMTC betrieben werden - Baustart steht unmittelbar bevor, Standort nicht im Murtal. MURTAL. Der Verwaltungsgerichtshof hat entschieden: Der Ausschluss eines Bewerbers vom Verfahren war rechtens, die Beschwerde von Anbieter ARA Flugrettung gemeinsam mit dem Arbö wurde zurückgewiesen. Somit wird der dritte steirische Notarzthubschrauber-Stützpunkt vom ÖAMTC betrieben. Der Auftrag dafür wurde im Vorjahr von Katastrophenschutzreferent Michael Schickhofer...

  • 19.03.19
Lokales
Von Fahrradprüfung bis zur Schulwegbegehung: 289 Polizisten bringen in Oberösterreich den Kindern Sicherheit auf der Straße bei.

Sicher am Schulweg
Verkehrserziehung ist (k)ein Kinderspiel

Sicherheit im Straßenverkehr soll mit Lotsendienst und Aktionen in den Schulen gewährt werden. GRIESKIRCHEN, EFERDING (jmi). Verkehrserziehung, ein alter Hut? Mitnichten, denn die Straße hält neue Herausforderungen bereit – wie etwa E-Autos und E-Bikes. "Elektrofahrzeuge sind leiser und ihre Geschwindigkeit nicht so leicht abschätzbar. Erwachsene tun sich hier schon schwer, und noch mehr die Kinder", erklärt Gerhard Groißhammer, Verkehrsreferent der Polizei Grieskirchen-Eferding. Im Bezirk...

  • 14.03.19
  •  2
Wirtschaft
Peter Pegrin (links) übernimmt die Geschäftsführung des Arbö Kärnten von Thomas Jank

Arbö Kärnten
Peter Pegrin ist neuer Geschäftsführer

Der Griffner Peter Pegrin hat mit 1. März  von Thomas Jank die Geschäftsführung des Arbö Kärnten übernommen. GRIFFEN. Vor fast 17 Jahren begann die Karriere von Peter Pegrin als Techniker beim Arbö Prüfungszentrum in Kühnsdorf. Vor etwa acht Jahren übernahm er die Position als stellvertretender Betriebsleiter in Klagenfurt und vor fünf Jahren wurden ihm noch die Agenden des Qualitäts-Managers für den Arbö Österreich zugeteilt. Nach zehn Jahren hat Thomas Jank den Arbö in Richtung Ara...

  • 04.03.19
Motor & Mobilität
Peter Pegrin (links) übernimmt beim Arbö Kärnten das Steuer von Thomas Jank (rechts)

Arbö Kärnten
Pegrin ist neuer Landesgeschäftsstellenleiter

Mit 1. März übernimmt der Griffner Peter Pegrin die Position des Landesgeschäftsstellenleiters des Arbö Kärnten.  KÄRNTEN. Nach zehn Jahren als Landesgeschäftstellenleiter des Arbö Kärnten wechselt Thomas Jank zur Ara Flugrettung. Ihm folgt nun Peter Pegrin als Landesgeschäftstellenleiter nach. Arbö weiter modernisieren Pegrin begann vor 17 Jahren als Jung-Techniker im Arbö-Prüfzentrum Kühnsdorf. Von dort arbeitete er sich zum Qualitäts-Manager für den gesamten Arbö Österreich hoch. In...

  • 26.02.19
Motor & Mobilität

Sicherer Transport
Mit Sack und Pack ins Skivergnügen

Die BezirksRundschau hat die wichtigsten Hinweise des ARBÖ für einen sicheren Ski- und Snowboardtransport zusammengefasst. OÖ. Dicke Skikleidung, sperrige Skischuhe, Skihelme und dann noch Ski, Skistöcke oder das Snowboard – bei der Anfahrt auf die Piste sollte die Ausrüstung stets sicher verstaut werden. Transport am Dach – sicher und praktisch Auch wenn das Platzangebot in SUVs, Vans und Kombis oft ausreichend ist, sollten Winterurlauber darauf verzichten, Ski oder Snowboards im...

  • 19.02.19
Lokales
Ein Leben für den Arbö Gleisdorf, Obmann Kopainig

Arbö Wiederwahl in Gleisdorf

Die Arbö-Gruppe Gleisdorf hat bei der Jahreshauptversammlung den langjährigen Obmann Dietmar Kopainig einstimmig wieder gewählt. Peter Buder als Stellvertreter, Kassier Rudolf Pinl (Stellvertreter Günther Höfer) sowie Schriftführer Winfried Kuckenberger (Stellvertreter Günther Kien) komplettieren das Team im Vorstand. Besonderes Augenmerk wird auf die Verkehrsprobleme der Stadt gerichtet, ebenso die Unterstützung der Kinder und Jugendlichen in der Schule in Bezug auf den Verkehr. Ein weiterer...

  • 05.02.19
Lokales
Markus Scheibenreither im morgendlichen Einsatz.
2 Bilder

Traisen: Im Einsatz mit den ARBÖ-Pannenhelfern

BEZIRK LILIENFELD. Manchmal schreibt das Leben witzige Geschichten. Der Plan: frühmorgens zum ARBÖ-Stützpunkt in Traisen, um eine Reportage über den Arbeitsalltag der Pannenhelfer an einem Tag mit tiefen Minusgraden und Schnee zu verfassen. Doch die Autobatterie, die schon einige Jahre am Buckel hat, spielte an diesem Morgen bei knapp zweistelligen Minusgraden nicht mehr mit. Daher Planänderung: Um zum ARBÖ zu kommen, muss der ARBÖ erst anrücken und der schwächelnden Batterie Beine...

  • 28.01.19
  •  2
Lokales
43 Bilder

Unterwegs mit dem ARBÖ-Pannendienst

TRIBUSWINKEL (mec). Dass Freitag, der 11. Jänner ein arbeitsreicher Tag für den Pannendienst des ARBÖ Traiskirchen werden würde, hatte die freundliche Dame vom Prüfzentrum richtig vorhergesagt. Der Auto-, Motor- und Radfahrerbund hatte Pressevertreter eingeladen, um einen Pannenfahrer bei seiner Arbeit zu begleiten und einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Viel Arbeit bei Minusgraden Einblick in seinen Arbeitsalltag gibt uns der 22-jährige Aaron. Er hat bereits seine Lehre zum...

  • 17.01.19
  •  1
Lokales
Michaela Czeland mit Tsogtsaikhan Myagmar beim Blick in den Motorraum.
4 Bilder

Pannenhilfe
Arbö Pannenfahrt in Altlengbach

ALTLENGBACH (df) Panneneinsätze mit dem Schwerpunkt "streikende Batterie" oder "kein Weiterkommen wegen des Schnees" sind derzeit die Hauptursache der Panneneinsätze, hört man von den rund 150 ARBÖ-Technikern in Niederösterreich. Bezirksblatt-Redakteurin Daniela Fröstl war mit im ARBÖ-Einsatzfahrzeug unterwegs, um zu sehen, warum Fahrzeugbesitzer ihr Auto nicht mehr flott bekommen. Ab zum Einsatzort Das Einsatzgebiet vom ARBÖ Altlengbach reicht von Wolfsgraben, über Kirchstetten bis nach...

  • 14.01.19
  •  2
Lokales
Die Batterie bleibt Problem Nummer eins.

Kältefront
Wer rechtzeitig "testet" bleibt nicht stehen

BEZIRK. Derzeit hat mancherorts der Schnee das Sagen. Ein paar Grade unter Minus und viel Schnee lässt so manche Autofahrer verzweifeln. Panneneinsätze mit dem Schwerpunkt "Streikende Batterien" oder "kein Weiterkommen wegen des Schnees" sind derzeit die Hauptursache der Panneneinsätze hört man von den rund 150 ARBÖ-Technikern in Niederösterreich. Besonders in den Morgenstunden werden zahlreiche Fahrzeugbesitzer, deren Batterien einige Jahre am „Buckel“ haben, ihr Fahrzeug nicht mehr flott...

  • 11.01.19
Lokales
2 Bilder

Schneechaos
Gesperrte Straßen in Urfahr-Umgebung (Update 15. Jänner)

URFAHR-UMGEBUNG. Die Schnee- und Wetterlage hat sich ein wenig beruhigt. Folgende Straßensperren sind laut Bezirkshauptmannschaft Urfahr-Umgebung weiterhin aufrecht (STAND: Dienstag, 15. Jänner, 17 Uhr). Bad Leonfelden: – Gemeindestraße Stern von der Kreuzung mit dem GW Laimbach bis zum Ende beim Anwesen Amesberg 11 (Berggasthof und Pension Waldschenke am Sternstein) Eidenberg: – Güterweg Obergeng - Verbindungsstraße nach Kirchschlag (Sperre in beide Richtungen, Zufahrt bis zum Objekt...

  • 09.01.19
Lokales
Verteilte in Graz Reflektoren: Klaus Eichberger (r.)

Aktion mit Reflektorbändern
ARBÖ hilft älteren Fußgängern

In der dunklen Jahreszeit sind es vor allem die Fußgänger, die gefährlich leben: 6.545 sind auf Österreichs Straßen in den vergangenen fünf Jahren bei Dunkelheit und schlechter Sicht verunglückt. Vor allem die ältere Generation ist auch gefährdet. Grund genug, für den ARBÖ Steiermark und den Pensionistenverband Graz, die Initiative zu ergreifen. Gemeinsam möchte man so viele ältere Personen wie möglich in der Steiermark mit Reflektorbändern ausstatten. Der Aktionsauftakt erfolgte in Graz. "Wir...

  • 14.12.18
Lokales

Fahrzeugbergung Urbahnhof
Feuerwehr machte Fahrbahn wieder frei

Zu einer Fahrzeugbergung wurde die Feuerwehr Ternitz-Rohrbach am 30.November auf die B26 höhe Urbahnhof gerufen. Der bereits zur Hilfe gerufene ARBÖ, konnte das Fahrzeug mit Getriebeschaden nicht entfernen, da es sich um ein Allradfahrzeug handelte und verständigte die Feuerwehr dafür. Mittels Rangierroller wurde das Fahrzeug durch die Florianis auf einem Parkplatz, neben der Fahrbahn abgestellt. Die Feuerwehr stand mit zwei Fahrzeugen und acht Mann im Einsatz

  • 30.11.18
Sport
Das "Einradeln" (heuer vier Tage in Südtirol) hat bereits Tradition bei den Pillerseetalbikern.

Pillerseetalbiker bilanzieren Radsaison

Sportjahr mit vielen Aktivitäten und Renneinsätzen wurde beendet PILLERSEETAL (niko). Der Club "ARBÖ Pillerseetalbiker Intersport Günther" bilanziert ein abwechslungsreiches Sportjahr 2018. Am Programm standen u. a. die Stammtische, die erste gemeinsame Ausfahrt, das Einradeln im Mai (heuer Sternfahrt in Südtirol), das Kinder- und Jugendtraining, ein Kinderausflug in den Leoganger Riders Playground und mehrere Rennteilnahmen. Bei den Renneinsätzen gab es nennenswerte Erfolge für Hannes...

  • 21.11.18
Leute
Im Brauhaus Puntigam ehrten Klaus Eichberger (li) und Erwin Kirchengast langjährige ARBÖ-Mitglieder.
9 Bilder

ARBÖ ehrte langjährige Mitglieder

Auf den 1-2-3 Pannen-Notruf setzen 60.000 ARBÖ-Mitglieder in der Steiermark. Viele halten dem Autofahrerclub jahrzehntelang die Treue. ARBÖ-Präsident Klaus Eichberger und GU-Regionalvorsitzender Erwin Kirchengast ehrten 142 Mitglieder aus Graz und Graz-Umgebung für ihre 40-, 50- und 60jährige Mitgliedschaft und als langjährigstes Mitglied des Abends den Grazer Johann Nuernberger für seine 65jährige Zugehörigkeit. Mit den Mitgliedsbeiträgen finanziere der ARBÖ u.a. die Pannenhilfe und den...

  • 21.11.18
Motor & Mobilität
Vertreter des ARBÖ und der Hersteller der prämierten Fahrzeuge beim Großen Österreichischen Automobilpreis.

Österreichischer Automobil-Preis
Das sind die Sieger

Der Große Österreichische Automobil-Preis wurde heuer zum 35. Mal vom ARBÖ vergeben. Ford Focus (Kategorie Start: Fahrzeuge bis 20.000 Euro), Mercedes-Benz A-Klasse (Kategorie Medium: 20.001 bis 50.000 Euro) und Mercedes-Benz CLS (Kategorie Premium: 50.001 Euro Einstiegspreis). Sauber, sauber Der Umweltpreis ging heuer an den Elektrotruck von MAN, den eTGM. Der vollkommen elektrisch angetriebene Lkw wird in Österreich hergestellt. Dadurch leistet das Unternehmen einen nachhaltigen Beitrag...

  • 15.11.18
Lokales
Die weißen Kreuze befinden sich auch beim Kreisverkehr auf der Mattersburger Straße

ARBÖ erinnert an Todesopfer
Weiße Kreuze für Verkehrstote

EISENSTADT. Mit neun weißen Kreuzen erinnert der ARBÖ an die neun Verkehrstoten in diesem Jahr auf den burgenländischen Straßen. Im Vorjahr waren es 18 Verkehrstote, für ARBÖ-Präs. Peter Rezar dennoch zu viele: „Mit der Aktion wollen wir zu mehr Sicherheitsbewusstsein aufrufen.“ Weiße Kreuze in Eisenstadt Deshalb befinden sich dir Kreuze an stark frequentierten Straßen in Eisenstadt, Oberpullendorf und Oberwart.  „Wir wollen damit zum Denken und Gedenken an die Toten anregen!“, so der...

  • 13.11.18
Lokales
Die Demonstration findet am Mittwoch, 7. November, ab 18 Uhr statt. Der Ring wird ab 18.45 Uhr teilweise gesperrt.

Achtung, Autofahrer
Ringsperre wegen Demonstration

Am Mittwoch, 7. November, wird der Ring aufgrund einer Demonstration ab 18.45 Uhr teilweise gesperrt.  INNERE STADT. Die Demonstranten treffen sich am Mittwochabend gegen 18 Uhr am „Uni-Eck“ beim Schottentor für eine Demonstration „Gegen Kickl“. Ab etwa 18.45 Uhr wird dann über den Universitätsring entgegen der Fahrtrichtung bis zum Burgtor und anschließend zum Heldenplatz marschiert. Weiter geht es zum Ballhausplatz und über die Bruno Kreisky-Gasse zum Minoritenplatz, wo auch die...

  • 06.11.18
Lokales
Franz Königsdorfer, Obmann der ARBÖ-Ortsgruppe Grieskirchen auf der Fernstraße zwischen St. Georgen und Hofkirchen.

Aktion des ARBÖ
"Runter vom Gas": Weiße Kreuze zu Allerseelen

BEZIRK GRIESKIRCHEN. Mit der traditionsreichen Allerseelen-Aktion "Weiße Kreuze" gedenkt der ARBÖ der Verkehrstoten und richtet zugleich einen eindringlichen Appell an die Autofahrer. "Sich anzuschnallen und die Geschwindigkeit der Witterung, sowie dem Verkehr anzupassen sollte immer im Vordergrund stehen. Denn Hauptursache der Unfälle sind nach wie vor eine nicht angepasste Geschwindigkeit und Ablenkung, primär durch Smartphones", gibt ARBÖ Oberösterreich Landesgeschäftsführer Thomas...

  • 02.11.18
Lokales
"Wir gedenken und mahnen", steht auf den Kreuzen geschrieben.

Murtal & Murau
Weiße Kreuze für Unfallopfer

Zu Allerheiligen stellt Verkehrsklub weiße Kreuze für Unfallopfer auf und warnt gleichzeitig vor Gefahrenstellen. MURTAL. Die Anzahl der Verkehrsunfälle ist heuer auch in den Bezirken Murtal und Murau leicht gestiegen. Der Verkehrsklub Arbö nimmt die Allerheiligen-Feiertage zum Anlass, um Verkehrstoten zu gedenken und vor Gefahren im Straßenverkehr zu warnen. Deshalb werden dieser Tage steiermarkweit 150 weiße Kreuze an neuralgischen Stellen aufgestellt. Bilanz Bis dato sind heuer...

  • 31.10.18
Lokales
Auch auf der Soboth, einer der beliebtesten Biker-Strecken in Kärnten, kommt es immer wieder zu schweren Unfällen

Verkehr
Arbö stellt Kreuze für Verkehrsopfer auf

Der Arbö gedenkt auch heuer wieder tödlich verunglückten Motorradfahrern indem er weiße Kreuze aufstellt. KÄRNTEN. Zu Allerheiligen gedenkt der Arbö wieder den im Straßenverkehr verunglückten Motorradfahrern und stellt weiße Kreuze an Kärntens Straßen auf. Die Kreuze haben jedoch noch eine weitere Funktion und sollen vor den Gefahren im Straßenverkehr warnen. 200 weiße KreuzeKärntenweit werden etwa 200 weiße Kreuze aufgestellt. Die Kreuze werden vorzugsweise dort aufgestellt wo...

  • 25.10.18
Lokales
Ein Teil der langjährigen ARBÖ-Mitglieder:  Gerald Kobler, Elmar Föger, Stützpunktleiterin Sabrina Steiner, Peter Hofer, ÄRBÖ-Präsident Edi Fleischhacker, Reinhard Wille, Konrad Sailer Ida Marth mit Obmann Markus Hütter  (von links).
2 Bilder

ARBÖ Landeck ehrte langjährige Mitglieder
Der ARBÖ Ortsklub Landeck führte kürzlich feierlich die Ehrung für 40 und 50 Jahre Mitgliedschaft durch.

Um die Treue der langjährigen Mitglieder gebührend zu belohnen, wurden im Rahmen der Ausschusssitzung und anschließendem Abendessen des ARBÖ Ortsklubs Landeck die Ehrungen im Landecker Traditionsgasthof Greif, vorgenommen. Obmann Markus Hütter und ARBÖ-Präsident Eduard Fleischhacker ehrten Elmar Föger, Bruno Krail, Peter Kraxner, Ida Marth, Konrad Sailer, Reinhard Wille, Erika und Gerhard Frötscher, Peter Hofer, Gerald Kobler und Manfred Weiss, die bereits seit 40 Jahren dem ARBÖ die Treue...

  • 25.10.18
Lokales
ARBÖ OÖ Schulungsleiter Johannes Kremslehner mit den 30 geschulten Feuerwehrmännern

"Sicheres Arbeiten an Fahrzeugen mit Hochvoltsystemen"
ARBÖ bietet für Einsatzkräfte maßgeschneiderte Hochvolt-Schulungen an

ALTENHOF (mkr). Mit der steigenden Anzahl an modernen Hochvoltfahrzeugen im Straßenverkehr wächst auch der Bedarf an Fachkräften für deren Wartung und Reparatur. Sowie auch für deren Bergung, Abschleppung und Verwahrung. Elektrofahrzeuge stellen gerade an Einsatzkräfte eine Reihe von neuen Gefahren und Herausforderungen.Deshalb bietet der ARBÖ Oberösterreich exklusiv für Einsatzkräfte Schulungen und Seminare zum Thema „Sicheres Arbeiten an Fahrzeugen mit Hochvoltsystemen“ an. Beginnend mit der...

  • 17.10.18
Lokales
<f>Feierliche Eröffnung</f> des neuen, modernen ARBÖ Prüfzentrums in Mistelbach mit zahlreichen Ehrengästen.
9 Bilder

ARBÖ Mistelbach
Auf 1-2-3 war neuer ARBÖ eröffnet

ARBÖ in Mistelbach erbaute in Rekordzeit sein neues Prüfzentrum MISTLBACH. Zahlreiche Ehrengäste, darunter Landtagspräsidentin Karin Renner, ARBÖ-Präsident Peter Rezar und Franz Pfeiffer, Geschäftsführer vom ARBÖ NÖ, nahmen am Festakt zur Eröffnung des neuen ARBÖ-Stützpunktes in der Industrieparkstraße in Mistelbach teil. In Rekordzeit wurde im Sommer gebaut und nun der Stützpunkt in Betrieb genommen. Bereits vor 50 Jahren war Mistelbach einer der ersten Pannenhilfe-Stützpunkte...

  • 15.10.18