Barbara Thöny

Beiträge zum Thema Barbara Thöny

SPÖ-Landesparteivorsitzender David Egger, Klubvorsitzende SPÖ-Gemeinderatsklub Stadt Salzburg, SPÖ-Vizebürgermeister Bernhard Auinger, Landtagsabgeordnete und Pinzgauer Bezirksvorsitzende Barbara Thöny.
5

Soziale Drehscheibe
Stadt-SPÖ startet Tauschbörse für Pflegehilfsmittel

Die Salzburger SPÖ aktiviert nach dem Pinzgau auch in der Stadt Salzburg eine Tausch- und Leihbörse für Pflegehilfsmittel. Dabei sollen möglichst rasch und unbürokratisch Anbieter und Interessenten zusammengebracht werden.  SALZBURG. Als ein "zutiefst sozialdemokratisches Projekt" bezeichnet der rote Vizebürgermeister Bernhard Auinger die Soziale Drehscheibe, die ab sofort in der Stadt Salzburg aktiv ist und auf niederschwellige Weise Pflegehilfsmittel - vom Rollator und Pflegebett bis hin zu...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Thomas Mayr, Heidi Schromm, Barbara Thöny und Elisabeth Hollaus freuen sich, dass die Pflegehilfsmittel-Börse so gut angenommen wird.
Aktion

Pflegebett, Rollstuhl und Co.
Börse für Pflegehilfsmittel im Pinzgau

Tauschen, verkaufen und leihen: All das ermöglicht die neue Börse für Pflegehilfsmittel im Pinzgau. MAISHOFEN, PINZGAU. Ob Rollator, Leibstuhl oder Pflegebett – viele Pflegehilfsmittel stehen in irgendeiner Ecke und verstauben dort, weil sie nicht mehr gebraucht werden. "Dabei kann sie jemand anders vielleicht dringend brauchen", sagt Maishofens Vizebürgermeister Thomas Mayr. Deshalb startete er Anfang des Jahres gemeinsam mit seinem Team in Maishofen eine Tausch- und Leihbörse für...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Am Ratschtelefon nimmt St. Johanns Vize-Bürgermeisterin Evi Huber Anrufe von Bürgern entgegen, die jemanden zum Reden brauchen oder nicht wissen, an wen sie sich mit ihren Anliegen wenden sollen.
2

St. Johann
Am "Ratschtelefon" können Bürger ihre Sorgen teilen

Das "Ratschtelefon" in St. Johann schafft ein neues Gesprächsangebot für die Bürger und schenkt den Menschen ein Ohr. ST. JOHANN. Um in schwierigen Zeiten eine weitere Anlaufstelle für die Menschen zu schaffen, gibt es in St. Johann ab sofort ein "Ratschtelefon". Menschen, die jemanden zum Reden brauchen oder nicht wissen, an wen sie sich wenden sollen, können hier einfach zum Hörer greifen und ihre Sorgen teilen. Vize-Bürgermeisterin Evi Huber (SPÖ) widmet sich mit freiwilligen Unterstützern...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Barbara Thöny überreichte vor Kurzem zusammen mit Ingrid Riezler-Kainzner zwei iPads an Peter Medek, Direktor der Sonderschule Saalfelden.

Sammelaktion
Saalfelden freut sich über neue iPads für Sonderschule

Peter Medek von der Sonderschule Saalfelden durfte sich vor Kurzem über zwei neue iPads für seine Schüler freuen. Die Geräte erleichtern die Kommunikation mit den Kinder. SAALFELDEN. Nachdem die Volkshilfe Salzburg zusammen mit den SPÖ-Frauen Saalfelden schon im Oktober Geld für die Anschaffung spezieller iPads für die Sonderschule Saalfelden sammelten, konnte man nun zwei Geräte übergeben.  „Es freut uns sehr, dass wir das Geld für zwei iPads zusammenbekommen haben. In der Zwischenzeit wurden...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Im November 2019 startete das Land die Pflegekampagne "Das ist stark!", zur Steigerung des Interesses am Pflegeberuf.
(Das Bild entstand vor der Corona-Situation)

Wirtschaft
600 Pflegekräfte arbeiten nicht in der Pflege

Laut Arbeiterkammer arbeiten in Salzburg rund 600 ausgebildete Pflegefachkräfte derzeit nicht in der Pflege. Die Salzburger SPÖ fordert die Salzburger Landesregierung auf, Schritte zu setzen, um diese Pflegekräfte wieder in ihre Berufe zu bringen. SALZBURG. Der langjährige Mangel an Pflegekräften im Gesundheits-, Pflege- und Betreuungsbereich ist in der Coronakrise besonders deutlich zu spüren. Aus Sicht der Arbeiterkammer (AK) Salzburg könnte eine Entlastung gesorgt werden, indem Beschäftigte...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Im Videochat: Barbara Thöny (SPÖ), das Team vom Frauenhaus Pinzgau, Harald Burgauner (oben) u. Wolfgang Czerny (Männerwelten)
1 2

"Wer wegschaut, stimmt zu"
16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Die "16 Tagen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen" sollen sensibilisieren und Bewusstsein schaffen. PINZGAU. Die internationale Kampagne "16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen" findet auch im Pinzgau Beachtung. Sie begann am 25. November, dem Tag gegen Gewalt an Frauen, und endet am zehnten Dezember, dem Tag der Menschenrechte. Betretungsverbote im Pinzgau "Im Jahr 2019 gab es laut der Statistik der Gewaltschutzzentren 78 Betretungsverbote im Pinzgau", informiert Landtagsabgeordnete Barbara...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Helene Auer, Barbara Thöny und Theresa Hechenberger wollen für die Leute aus Saalfelden da sein.

Telefonkette
Neue Hilfeleistung zur Bekämpfung der Einsamkeit

In Zeiten, in denen der zwischenmenschliche Kontakt nicht ganz ohne Hürden zu nehmen ist, bemüht sich die Pinzgauerin Barbara Thöny, Landtagsabgeordnete der SPÖ, der Vereinsamung entgegenzuwirken. Deshalb richtete sie in Saalfelden eine Telefonkette ein. SAALFELDEN. Das Corona-Virus brachte einige Veränderungen mit. Ob im beruflichen oder auch im persönlichen Bereich – vieles wurde auf die Probe gestellt. Weil es aber für manche zusehends schwieriger wurde, den Kontakt mit anderen aufrecht zu...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Bürgermeister Manfred Gaßner (links) und Landtagsabgeordnete Barbara Thöny (rechts) freuen sich, dass die Sportmittelschule Kaprun den "Corona-Lockdown" so gut meisterte. Am Bild mit der stellvertretenden Direktorin Magdalena Schwabl (Mitte).
3

Digitalisierung
Sportmittelschule Kaprun meisterte den Lockdown digital

Digitalisierung beginnt in der Schule: Die Sportmittelschule Kaprun geht mit gutem Beispiel voran. KAPRUN. Homeschooling – also Heimunterricht – ist seit Corona für die meisten kein Fremdwort mehr und ließ oft Lehrpersonen, Eltern und Schüler gleichermaßen verzweifeln. Dass sich Digitalisierung trotzdem auszahlt, zeigt sich aber an der Sportmittelschule Kaprun. Dort ist man hinsichtlich Digitalisierung vorbildlich unterwegs und war vergleichsweise gut auf die coronabedingte Schließung der...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Walter Bacher übergibt den Vorsitz an Barbara Thöny
2

Wechsel bei SPÖ
Walter Bacher geht in Politpension

Nachdem Walter Bacher seit den Wahlen nicht mehr im Nationalrat vertreten ist, legt der Uttendorfer nun auch den Bezirksvorsitz der SPÖ Pinzgau zurück: Barbara Thöny wird seine Nachfolgerin. ZELL AM SEE. "Es ist ein emotionaler Abschied, der mir nicht leicht fällt", gesteht Walter Bacher, der seit 2012 Chef der SPÖ Pinzgau war und seit 2013 im Nationalrat saß.  Durch die Verluste der SPÖ bei der Nationalratswahl scheidet er aus dem Nationalrat aus und tritt daher den Bezirksvorsitz an die...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Robert Zehentner mit Tauernlämmern, die er vor dem Wolf schützen will.
2 4 4

Tierschutz und Landwirtschaft
"Wir werden den Wolf abschießen"

Klimakrise und Artensterben als Resultat der industrialisierten Landwirtschaft. Ein Umdenken wird gefordert. TAXENBACH/ESCHENAU. Landwirt Robert Zehentner sieht mit der Rückkehr des Wolfes seine Existenz gefährdet. Diese Problematik schilderte er bei einem Besuch von Sebastian Bohrn Mena, dem Initiator des von der SPÖ unterstützten Tierschutzvolksbegehrens auf seinem Hof. Kein Wolf-Disneyland Der langjährige Landtagsabgeordnete hat vor vierzig Jahren das Unternehmen "Tauernlamm" gegründet. Da...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Die vergangene Sitzung im Landtag war dem Thema Tierschutz gewidmet. Keine guten Neuigkeiten gab es für den Pinzgau.
4

Keine Unterstützung
Land spielt Frauen gegen Tiere aus

Die vergangene Sitzung im Landtag war dem Thema Tierschutz gewidmet. Für ein Tierheim im Pinzgau gibt es schlechte Nachrichten. ZELL AM SEE. Es geht um viel Geld, konkret 200.000 Euro, die dem Land Salzburg aus dem Testament eines Tierfreundes zur Verfügung stehen. Der Betrag soll im Sinne des Spenders für Tierheime verwendet werden. Der zuständige Landesrat Josef Schwaiger (ÖVP) erklärte vergangene Woche im Landtag bei der Beantwortung einer dringlichen Anfrage der SPÖ allerdings, er könne...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Barbara Thöny, Karin Berger, Hannes Schernthaner, Josef Egger und Michael Obermoser.

Auf einen Blick
Unsere fünf Pinzgauer Abgeordneten im Salzburger Landtag

Hier nochmals in einem einzigen Online-Beitrag zu finden: Unsere Gespräche mit Barbara Thöny, Karin Berger, Hannes Schernthaner, Josef Egger und Michael Obermoser. Diese Links führen zum jeweiligen Politiker.LAbg. Karin Berger aus Lofer, FPÖ (am Foto rechts oben) LAbg. Barbara Töny aus Saalfelden, SPÖ (am Foto links oben) LAbg. Hannes Schernthaner aus Fusch, ÖVP (am Foto links unten) LAbg. Josef Egger aus Zell am See, NEOS (unten in der Mitte) LAbg. Michael Obermoser aus Wald, ÖVP (am Foto...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Ganz vorne die Pinzgauer Landtagsabgeordnete Barbara Thöny, dahinter Margit Pfatschbacher und die beiden anderen Namen werden noch ergänzt.

Pinzgauer SPÖ-Damen und das Frauenvolksbegehren

PINZGAU / ÖSTERREICH. Um auf das zweite Frauenvolksbegehren, das Anfang Oktober auf dem Programm steht, aufmerksam zu machen, haben auch Frauen aus dem Pinzgau ein Zeichen im wahrsten Sinn des Wortes gesetzt: Sie zeichneten das Symbol dieses Volksbegehrens mit Straßenkreide auf den Boden. ____________________________________________________________________________________ Du möchtest über Stories in deinem Bezirk informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Die Landtagsabgeordnete Barbara Thöny aus Saalfelden, SPÖ.
1

Im Gespräch: Die Landtagsabgeordnete Barbara Thöny (SPÖ) aus Saalfelden

Vor zweieinhalb Monaten wurde in Salzburg der neue Landtag angelobt - aus diesem Anlass unsere Serie "Pinzgauer Landtagsabgeordnete". Nächste Woche: Hannes Schernthaner aus Fusch (ÖVP). PINZGAU / SALZBURG (cn). Barbara Thöny von der SPÖ ist so wie ihre von uns bereits vorgestellten Amtskollegen Josef Egger (NEOS) und Karin Berger (FPÖ) ebenfalls neu im Abgeordneten-Team. Die 42-jährige Saalfeldnerin: "Ich war schon als Kind politisch interessiert, bei uns daheim gehörten diesbezügliche...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
SPÖ Frauen Karin Dollinger und Barbara Thöny laden zum Frauenstammtisch

SPÖ-Frauenstammtisch im Pinzgau

SAALFELDEN. Die SPÖ Frauen in der Stadt und im Flachgau haben zu Jahresbeginn eine offene Frauenstammtischserie initiiert. Die ersten 13 Stammtische fanden in der Stadt oder im Flachgau statt und waren ein voller Erfolg. Ob Tagespolitik, spezielle Anliegen oder bestimmte Themen: Jede Frau ist willkommen, ihre Punkte einzubringen. Schwerpunkte sind natürlich Fragen und Verbesserungsvorschläge im Bereich Gesundheit, Arbeitsmarkt, Pension, Kinderbetreuung und Mobilität, es werden aber auch...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Josef Egger, seines Zeichens nun auch Klubobmann der Salzburger NEOS, ist ab morgen offiziell einer von den neuen Landtagsabgeordneten aus dem Pinzgau. Das Bild zeigt ihn bei der Bezirksblätter-Podiumsdiskussion am 21. März 2018.
1

Salzburger Landtag: Morgen wird es "ernst", auch für unsere Pinzgauer

SALZBURG / PINZGAU. Morgen, am 13. Juni 2018 ab 9 Uhr, treffen die zu einem Großteil neuen Abgeordneten zu ihrer ersten gemeinsamen Sitzung zusammen.  Vier neue Abgeordnete aus dem Pinzgau Wie schon berichtet, gibt es vier neue Abgeordnete aus dem Pinzgau; es sind dies von der ÖVP Hannes Schernthaner (Bürgermeister von Fusch, geb. 1986), von der SPÖ Barbara Thöny (Sozialbetreuerin aus Saalfelden, geb. 1975) sowie von der FPÖ Karin Berger (Angestellte aus Lofer, geb. 1963) und von den NEOS Josef...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Der "alte" und die zukünftigen Landtagsabgeordneten aus dem Pinzgau: Michael Obermoser, Gertraud Salzmann, Maria Hutter (oben, ÖVP) sowie Barbara Thöny (SPÖ), Karin Berger (FPÖ) und Josen Egger (NEOS).

Die Wahl aus Pinzgauer Sicht & "unsere" sechs zukünftigen Abgeordneten

Das Pinzgau-Ergebnis ähnelt jenem des Landes; den größten Unterschied gibt es wie erwartet bei der FPS. PINZGAU (cn). Wie die beiden Grafiken links unten zeigen, konnte die FPS mit den Pinzgauer Spitzenkandidaten Karl Schnell aus Saalbach Hinterglemm und Markus Steiner aus Niedernsill in unserem Bezirk 9,6 Prozent erreichen; landesweit waren es 4,5 Prozent. Steiner, FPS: "Umfragen, eine Sauerei..." Mit diesem Ergebnis ist die FPS, die nach Streitigkeiten zwischen Schnell und Bundeschef...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Barbara Thöny und Walter Steidl bei ihrer Straßenaktion in Saalfelden

SPÖ fordert Pflegemillion und Ausbildungsoffensive

SPÖ-Spitzenkandidatin Barbara Thöny will eine BMS mit Schwerpunkt Pflege für den Pinzgau SAALFELDEN. Im Jahr 2030 werden zirka „1.300 Pflegepersonen fehlen. Das entspricht einem Defizit von 13 bzw. 27 Prozent. Ausschlaggebend dafür sind hauptsächlich der steigende Bedarf und der Verlust des Personals“, heißt es in der Kurzzusammenfassung eines Ergebnisberichts, den die Forschungseinrichtung ‚Gesundheit Österreich‘ bereits im Jahr 2013 im Auftrag der Salzburger Landesregierung erstellt hat. Im...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Jugendliche vom Campus Oberrain (vorne) und GF Mag. Ernestine Harrer, Präsidentin Gudrun Mosler-Törnström, Betriebsleiterin, Diana Kingpointner und Barbara Thöny (hinten von links)
2

Unken: Politikerinnen-Besuch im Campus Oberrain

Oberrain anderskompetent bietet nun seit fast 60 Jahren eine Ausbildungs- und Wohnstätte für benachteiligte Jugendliche im Pinzgau. UNKEN.  Um den Anforderungen einer modernen, integrativen Sozialeinrichtung entsprechen zu können, waren bauliche Maßnahmen notwendig. Dank der erfolgreichen Um- und Ausbauten in Oberrain - die Bezirksblätter haben berichtet -  findet sich nun in Unken eine der modernsten Ausbildungsstätten für benachteiligte Jugendliche in ganz Österreich. "Ein perfektes...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Michaela Haslinger (Stv. Bereichsleiterin Heimhilfe), DGKS Nadja Haitzmann (Stv. Bereichsleiterin  Hauskrankenpflege), Barbara Thöny und Sabina Brunner (Bereichsleiterin Heimhilfe). Nicht im Bild wegen Außendienst: Isabelle Langensteiner (Bereichsleiterin der Hauskrankenpflege)

Schüttdorf: Bei der Volkshilfe Pinzgau freut man sich über das neue Büro

ZELL AM SEE / PINZGAU. Die Volkshilfe in Zell am See hat vor kurzem ihr neues Büro in Schüttdorf bezogen. Anzahl der Mitarbeiterinnen hat sich verdoppeltDie Weiterführung des Haushaltes, die Hauskrankenpflege und die pflegerische Assistenz an Pflichtschulen sind die größten Bereiche des vielfältigen Angebotes. In den letzten fünf Jahren verdoppelte sich die Anzahl der MitarbeiterInnen im Pinzgau. Es arbeiten 50 Frauen in der Weiterführung des Haushaltes, 22 in der Hauskrankenpflege und 25 in...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Barbara Thöny aus Saalfelden will sich um Gesundheits- und Sozialagenden kümmern, der Zeller Gerald Rieder ist SPÖ Pinzgau-Sprecher für die Bereiche Wirtschaft und Infrastruktur.
6

Landtagswahl 2018: Die Pinzgauer SPÖ-Bezirkskandidaten im Fokus

Aus einem Pinzgauer Landtagsmandat sollen zwei werden. PINZGAU (cn). Mit Barbara Thöny aus Saalfelden und mit dem Zeller Gerald Rieder wartet das Pingauer SPÖ-Team mit zwei Kandidaten auf, die bereits viel Erfahrung in der Gemeindepolitik gesammelt haben. Nachdem der bisherige rote Pinzgauer Landtagsabgeordnete Karl Schmidlechner aus Neukirchen die zwei Perioden bald hinter sich hat, wurden nun die zwei neuen Protagonisten vorgestellt. Laut Landes-Chef Walter Steidl soll es nach den Wahlen am...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Der Salzburger Partei- und Klubvorsitzende LAbg. Walter Steidl in der Redaktion der Bezirksblätter Pinzgau.

Wahlkampf: Die SPÖ startet nun offiziell durch

Die Zeit bis zur Landtagswahl am 22. April schreitet zügig voran; die SPÖ stimmt sich aufs Kämpfen ein. SALZBURG / PINZGAU (cn). Nach einer Polit-Pause zu Weihnachten und nach dem Silvesterbrunch und dem ebenso traditionellen Neujahrstreffen mit der Gewerkschaftsfraktion wird es für die Salzburger SPÖ nun "ernst" mit dem offiziellen Wahlkampfauftakt. Barbara Thöny und Gerald A. RiederDazu gehört auch, dass in den einzelnen Bezirken die jeweiligen Protagonisten ihre inhaltlichen Schwerpunkte...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Beim Friedensmarsch in Saalfelden
1 2

Saalfelden: SPÖ-Frauen riefen zum Friedensmarsch auf

Rund 100 BürgerInnen marschierten in Saalfelden für den Frieden SAALFELDEN. Angesichts der Aktion „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ riefen die Saalfeldener SPÖ-Frauen zum gemeinsamen Friedensmarsch auf „Gewalt kann niemals eine Lösung sein“, betont Gemeindevertreterin Barbara Thöny mit Blick auf den Friedensmarsch, den sie gemeinsam mit den SPÖ-Frauen Saalfelden und dem Pinzgauer Frauenhaus organisiert hat. Anlass dafür sind zum einen die Aktion  "16 Tage gegen Gewalt an Frauen, die jährlich von...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Bei der Straßenaktion: Walter Steidl und Barbara Thöny.

Saalfelden: SPÖ-Straßenaktion auf dem Rathausplatz

SAALFELDEN / SALZBURG. Der Salzburger SPÖ-Chef Walter Steidl machte heute einmal mehr auf "den schon lange andauernden Personalmangel bei der Polizei" aufmerksam. Diesmal  tat er es im Rahmen einer Straßenaktion auf dem Rathausplatz in Saalfelden und zwar in Begleitung von Barbara Thöny, der  Pinzgauer Kandidatin der SPÖ für den Landtag.  "Ich will das nicht mehr länger hinnehmen" Im ganzen Bundesland Salzburg fehlen mit Stichtag 1. April 2017 insgesamt 262 vollzeitbeschäftigte...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.