Alles zum Thema BBT

Beiträge zum Thema BBT

Politik
Im Bezirk daheim: Josef Lettenbichler (VP) und Carmen Schimanek (FPÖ) sitzen für die Regierungsparteien im Nationalrat.
5 Bilder

Verkehr im Bezirk Kufstein
Regierungsparteien "gegen Denkverbote", NEOS gegen Symptombekämpfung

NR Carmen Schimanek (FPÖ) und NR Josef Lettenbichler (ÖVP) demonstrieren Einigkeit im Verkehrsthema bei Straße und Schiene, NEOS-LA Leitgeb fordert echte Maßnahmen von Bund und Land. BEZIRK (nos). "Verkehr ist uns beiden ein wichtiges Thema", erklären die beiden Nationalratsabgeordneten Carmen Schimanek (FPÖ) und Josef Lettenbichler (ÖVP). "Mit Argusaugen", so Schimanek, beobachte man die Diskussionen um den Nordzulauf zum "Europaprojekt" Brenner-Basistunnel (BBT). Ein gemeinsamer Antrag,...

  • 15.02.19
Lokales
Auf Bitten der CSU-Bundestagsabgeordneten Daniela Ludwig kam Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer am Montag, den 21. Jänner für Gespräche nach Rosenheim.
13 Bilder

Brennernordzulauf
Rosenheim will für Trassenzulauf vorerst Bestandsstrecke evaluieren

Deutscher Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer präsentiert in Rosenheim Ergebnisse von Gespräch zum Thema Brennernordzulauf: Neben einer Verengung auf fünf Trassenvorschläge bis 5. Juli will man vor allem die Bestandsstrecke prüfen. ROSENHEIM/BEZIRK (bfl). Im Großen und Ganzen zufrieden mit dem Verlauf des Tages zeigte sich Andreas Scheuer (CSU) am Montag, den 21. Jänner in Rosenheim. Der deutsche Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur war auf Bitten der...

  • 22.01.19
Politik
Die beiden Tiroler SPÖ-Abgeordneten Max Unterrainer und Christian Kovacevic (v.l.) fordern mehr Gespräche auf Regierungsebene.

Brenner-Basistunnel: Tiroler SPÖ-Abgeordnete fordern direkte Gespräche auf Regierungsebene

Max Unterrainer und Christian Kovacevic sprechen sich für eine Intensivierung der Gespräche auf Regierungsebene mit Deutschland und Italien aus. WIEN/BEZIRK (red). Auch im Verkehrsausschuss am Mittwoch, den 9. Jänner war der Baufortschritt des Brenner-Basistunnels (BBT) ein Thema der Tagesordnung. Die Tiroler SPÖ-Nationalratsabgeordneten Max Unterrainer und Christian Kovacevic sprachen sich hier für ein Vorantreiben des Bauvorhabens aus. Gespräche zwischen Verkehrsminister Norbert Hofer...

  • 10.01.19
Lokales
Die Unterinntaltrasse mit Blick innabwärts Richtung Jenbach.
2 Bilder

Zur Unterinntalbahn Schaftenau-Radfeld
ÖBB legen überarbeitete BBT-Zulauf-Planung vor

BEZIRK (red). Die ÖBB entwickeln das Projekt zur Fortsetzung der neuen Unterinntal gemeinsam mit den Anrainern und Gemeinden, seit rund zwei Jahren befindet sich das Vorhaben in einer besonders intensiven Vorbereitungsphase. Für die behördlichen Verfahren sind alle Einreichunterlagen in der erforderlichen Detailgenauigkeit zu erstellen. Vergangenen Juni haben die ÖBB die Bevölkerung informiert und dabei zahlreiche Rückmeldungen und Verbesserungsvorschläge erhalten. ÖBB-Projektleiter Arnold...

  • 21.11.18
Politik

Brenner-Basistunnel
Parlamentarische Anfrage an Bundeskanzler Kurz

TIROL. Da Österreich momentan den EU-Ratsvorsitz innehat, sollte man diesen nutzen und die bestehenden Zweifel über die Fertigstellung des Brenner-Basistunnels aus dem Weg räumen, so Tiroler SPÖ-Nationalratsabgeordnete Max Unterrainer. Parlamentarische Anfrage an Bundeskanzler KurzDie Zweifel von italienischer und bayerischer Seite veranlassten Unterrainer dazu, eine parlamentarische Anfrage an Bundeskanzler Kurz zu stellen. Darin enthalten, die Nachfrage nach den Maßnahmen zur...

  • 24.10.18
Lokales
Franz Lindemair (Sprecher DB Großprojekte Süd), Torsten Gruber (Planer DB), Martin Gradnitzer (Planer ÖBB) und Christoph Gasser-Mair (Sprecher ÖBB Tirol, v.l.)
10 Bilder

Probebohrungen in Tirol & Bayern
DB & ÖBB: "Wir können das BBT-Zulauf-Projekt nur gemeinsam weiterbringen"

BEZIRK/BAYERN (nos). Abseits jüngster tagespolitischer Störfeuer, wie zuletzt von der bayerischen CSU, sehen sich die Planer der Nord-Zulauftrasse zum Brenner-Basis-Tunnel (BBT) gut im Zeitplan und bewerten die Diskussionen in den Gemeindeforen, auch mit den Bürgerinitiativen in Tirol und Bayern, als "emotional, aber immer konstruktiv". Projekt jenseits tagespolitischer SprechblasenOhne die von verschiedenen Politikern, besonders jüngst in Bayern, getätigten Aussagen über die Notwendigkeit...

  • 18.10.18
Politik
Während in der Schweiz 70 Prozent der Güter auf der Schiene transportiert werden, wollen in Tirol 70 Prozent über die Straßen. Das soll sich ändern, nicht zuletzt durch den Brenner-Basis-Tunnel.

Tiroler Opposition fordert mehr Druck
Alpenregionen-Konferenz zu Transitverkehr – bislang ohne Bayern

TIROL/BEZIRK (red). Die iMONITRAF!-Partnerregionen haben am Mittwoch, dem 17. Oktober, in Altdorf in der Schweiz im Rahmen des Logistik-Dialogs zur Zukunft des Gütertransportes in den Alpen zusammengefunden, um mit Verkehrsexperten aus dem Alpenraumprojekt den aktuellen Stand zu besprechen und die weitere Vorgehensweise des "iMONITRAF!"-Netzwerks zu diskutieren. LHStv & Verkehrslandesrätin Ingrid Felipe, aktuell Vorsitzende dieses Gremiums, erinnerte in ihrer Keynote an die gemeinsamen...

  • 18.10.18
Politik
Der Güterverkehr soll verstärkt auf die Schiene – "alternativlos" nennt das VP-LA Margreiter, die bayerische CSU schlägt derweil andere Töne an.

Rosenheimer CSU-Mandatarin sorgt mit BBT-Ideen für Wirbel in Tirol

Bayerische Wahlkampftöne zum Basistunnel-Zulauf seien "unnötig und entbehrlich", "die eindeutigen Fakten lassen sich nicht verleugnen". BAYERN/TIROL (red). Ein Brief der Rosenheimer CSU-Bundestagsabgeordneten Daniela Ludwig an den deutschen Verkehrsminister erhitzt die Gemüter in Tirol. Ludwig habe "von Anfang an" "einen ergebnisoffenen Diskurs gefordert, da eine zweigleisige Neubaustrecke ein erheblicher Eingriff in die Landschaft unserer Region ist" und "verlässliche Verkehrsprognosen, die...

  • 24.09.18
  •  1
Politik
Jürgen Bodenseer sieht "noch lange nicht alles auf Schiene" in Bayern.

Tirols WK-Präsident stichelt Richtung Bayern: "noch lange nicht alles auf Schiene"

TIROL/BEZIRK (red). Diesen Samstag, am 22. September, eröffnet das Münchner Oktoberfest – Grund genug für Tirols Wirtschaftskammerpräsident Jürgen Bodenseer auf offene Baustellen in den Beziehungen und Projekten zwischen Tirol und den bayerischen Nachbarn aufmerksam zu machen. "Eine passende Gelegenheit, um unsere bayerischen Nachbarn daran zu erinnern, dass auf wirtschaftspolitischer Ebene noch lange nicht alles auf Schiene ist – im wahrsten Sinne des Wortes", so die WK Tirol in einer...

  • 21.09.18
  •  1
Lokales
Beim Tag des offenen Tunnels am 16. September erhalten Interessierte vielseitige Einblicke in die unterirdische Mega-Baustelle.
3 Bilder

Brenner Basistunnel: Tag des offenen Tunnels am 16. September 2018

Erstmalig können BesucherInnen verschiedene Ausbaustufen des Tunnels erkunden – die Besichtigungstour sowie ein Shuttle-Service ab Innsbruck sind kostenlos WIPPTAL. Am Sonntag, den 16. September öffnet der Brenner Basistunnel wieder einen Tag lang seine Portale für die Öffentlichkeit. In diesem Jahr bietet sich die einmalige Gelegenheit, vom Rohbau bis zum Innenausbau alle wichtigen Abschnitte im Tunnelbau zu erleben. Im Bus durch die Tunnelwelt Eine Busfahrt zeigt den TunnelbesucherInnen...

  • 29.08.18
Lokales
Mehr als 50 Personen sollen an der Gründungsversammlung der Kufsteiner Bürgerinitiative "Keine Trasse ohne Tunnel" im Gasthof Stimmersee teilgenommen haben, hier sieht man rund 40.
3 Bilder

Initiative befürchtet "unerträgliche Lärmbelästigung für mehr als 8.000 Menschen"

Bürgerinitiative gegen offene Bahntrasse in Kufstein-Morsbach – Etwa 50 kamen zur Gründungsversammlung von "Keine Trasse ohne Tunnel". LANGKAMPFEN/KUFSTEIN (flo/nos). "Eine offene Bahntrasse durch die zweitgrößte Stadt Tirols ist einfach inakzeptabel und wir müssen unser Bestes geben, um das zu verhindern", betonte Tanja Votteler, Initiatorin der Bürgerinitiative "Keine Trasse ohne Tunnel", am vergangenen Donnerstag, dem 2. August, im Gasthof "Stimmersee" in Langkampfen. Durch das von den...

  • 07.08.18
Politik
Bgm Krumschnabel umrahmt von Einwohnern des Stadtteils Morsbach mit einer Krate der Grobtrassenplanung.
2 Bilder

"Oberirdische Trasse durch Kufstein unter keinen Umständen zu akzeptieren!"

Kufsteins Bürgermeister begrüßt die Gründung einer Bürgerinitiative um "gemeinsam gegen eine oberirdische Trassenführung" im BBT-Zulauf zu wirken. KUFSTEIN (red). Mehr als 20 Anrainer des Ortsteiles Morsbach kamen am Donnerstagabend, dem 26. Juli, ins Rathaus, um Bürgermeister Martin Krumschnabel über ihre Bedenken gegen die kürzlich bekannt gewordenen Trassenpläne der ÖBB für die Brenner-Basistunnel-Zulaufstrecke im Stadtgebiet anzubringen. Der Bürgermeister zeigt sich in einer Aussendung...

  • 27.07.18
Lokales
Den krönenden Abschluss der Sommerfrische-Woche im Bezirk Imst: Der Rifflsee im Pitztal, wo Sie u. a. eine Floßfahrt auf 2.232 m Seehöhe erwartet.

Action und Adrenalin – in Imst geht‘s hoch hinaus!

Bei der ORF Radio Tirol Sommerfrische in Imst kann man den Bezirk von unterschiedlichsten Seiten kennen lernen. Auch in der zweiten Woche der ORF Radio Tirol Sommerfrische werden Spaß und Unterhaltung großgeschrieben! Vom 16. bis zum 20. Juli geht‘s in den Bezirk Imst, wohin Sie Moderator Thomas Arbeiter begleiten wird Actionreich und vielfältig Begonnen wird am Montag mit viel Action im Outdoorpark Area 47 am Eingang des Ötztals. Adrenalinkick garantiert! Am Dienstag macht der...

  • 09.07.18
Lokales
Die überwiegende Mehrheit der Menschen im Raum Kufstein wünscht sich einen Ausbau der Bahn. Im Bild ein Portal der neuen Unterinntalbahn.
2 Bilder

Forsa-Umfrage: 94 Prozent im Tiroler Planungsgebiet wollen Bahn-Ausbau

Brenner-Nordzulauf: Forsa-Umfrage zeige "große Mehrheit für eine neue Bahnstrecke im Inntal", sagen ÖBB & DB. Kufstein & Morsbacher mit Petition BEZIRK (red). Eine große Mehrheit der Bevölkerung im Tiroler und bayerischen Inntal befürwortet den Ausbau der Bahn, das zeige eine repräsentative Umfrage im Auftrag der Deutschen Bahn (DB) und der ÖBB. Den Auftrag noch mehr darüber zu informieren, wollen DB und ÖBB ernst nehmen. Wie denken die Menschen in der Region Kufstein - Rosenheim über die...

  • 06.07.18
Lokales
Einblicke in die BBT-Tunnelwelten und weitere tolle Sommerangebote im Bezirk können eine Woche lang hautnah erlebt werden.

Innsbruck-Land unter Tage, am Boden und im Wasser

Bei der ORF Radio Tirol Sommerfrische in Innsbruck-Land kann man den Bezirk von unterschiedlichsten Seiten kennen lernen. In der ersten Woche der ORF Radio Tirol Sommerfrische erwartet die Besucher auch heuer wieder jede Menge Spaß und Unterhaltung! Zum Auftakt geht‘s in den Bezirk Innsbruck-Land, wohin Sie Moderatorin Waltraud Kiechl begleiten wird. Bunt und vielfältig Begonnen wird am Montag mit sommerlicher Action im und rund um das kühle Nass im Freizeitcenter StuBay in Telfes im...

  • 02.07.18
Politik
Hermann Gahr

BBT: Kritik soll an "säumige Länder" gerichtet werden

Im Bericht zur geplanten Hochleistungsstrecke München-Verona übte man Kritik am Brenner-Basistunnel. Rechnungshofsprecher Hermann Gahr stimmt zwar mit einigen Punkten überein, findet im Ganzen die Kritik jedoch übertrieben. Die Kritik solle wenn dann an "die säumigen Länder" gerichtet werden. Gahr spielt damit auf die Rolle Deutschlands und dessen fehlende Initiative an. TIROL. Österreich wäre nicht "säumig", so der Rechnungshofsprecher Hermann Gahr. Tirol trägt maßgeblich Anteil daran, dass...

  • 29.06.18
Lokales
Die Grobtrassenplanung zum BBT-Nordzulauf zwischen Schaftenau und der Region um Rosenheim. Schwarze Linien zeigen die Bestandsstrecken, orange Linien die Trassenvarianten, strichliert sind unterirdische Strecken.
11 Bilder

Varianten gezeigt: BBT-Zulauftrasse soll bis 2020 gefunden sein

Deutsche Bahn (DB) und Österreichische Bundesbahnen (ÖBB) präsentierten in Rosenheim derzeitige Grobtrassen und weitere Zeitpläne, BBT-Nordzulauf in Bayern könnte 2038 in Betrieb gehen. BAYERN/BEZIRK (nos). Der Nordzulauf zum Brenner-Basistunnel (BBT) nimmt langsam Formen an. Am Montagnachmittag, dem 18. Juni, präsentierten Deutsche Bahn (DB) und Österreichische Bundesbahnen (ÖBB) im "Infobüro" des Nordzulauf-Projekts in Rosenheim den aktuellen Stand der gemeinsamen Anstrengungen und eine Reihe...

  • 18.06.18
  •  1
Lokales
Arbeiten im Tunnel
2 Bilder

Vatertagsgewinnspiel: Exklusive Führung im Brenner Basistunnel

Die Bezirksblätter schicken 14 LeserInnen am 27. Juni 2018 zu einer Besichtigung in den BBT. Unter dem Brennerpass entsteht die längste unterirdische Eisenbahnverbindung der Welt und Sie haben die einmalige Gelegenheit, sich selbst ein Bild von den Dimensionen der Bauarbeiten zu machen. Der Brenner Basistunnel (BBT) ist ein flach verlaufender Eisenbahntunnel, der Österreich und Italien verbindet. Er führt von Innsbruck nach Franzensfeste (55 km). Rechnet man die bereits bestehende...

  • 22.05.18
  •  7
Politik
(Symbolbild) Gähnende Leere auf den Straßen - In Tirol nicht vorstellbar - .

Felipe: Weitere Maßnahmen zur Luftverbesserung

Die Landesregierung steht noch nicht allzu lange, da kündigt Umweltlandesrätin LHStvin Felipe ein Maßnahmenbündel zur Luftverbesserung an. Anlass gab nicht nur die Debatte des Dieselfahrverbots in Deutschland, sonder auch die Entscheidung Südtirols, nach den neuesten Auswertungen der Luftwerteberichte ebenfalls ein Dieselfahrverbot in gewissen Gebieten nicht mehr komplett auszuschließen. TIROL. Mit den bisherigen Maßnahmen und dessen Erfolg begründet die Umweltlandesrätin Felipe ihre Pläne...

  • 28.03.18
Politik
(Symbolbild) Der Transitverkehr soll auch von Seiten Deutschlands und Italien auf die Schiene verlagert werden.

Brenner Basistunnel: Platter mahnt Nachbarländer zu Taten

Ein Baulos von einer Milliarde Euro wurde nun für den Brenner Basistunnel (BBT) vergeben. Landeshauptmann Günther Platter ist erfreut, dass somit nun "über 80 Prozent aller Bauleistungen am BBT vertraglich gebunden" sind. Das Projekt des Brenner Basistunnels nimmt immer mehr Form an. TIROL. Der Auftrag umfasst den Bauabschnitt Pfons-Brenner, insgesamt 50 Kilometer. Innerhalb von sechs Jahren soll mit Sprengungen und Tunnelbohrmaschinen der Abschnitt bearbeitet werden. Ein Konsortium von...

  • 28.03.18
Politik
v.l.: Südtirols LH Arno Kompatscher mit Italiens Verkehrsminister Graziano Delrio und Tirols LH Günther Platter
4 Bilder

Platter in Rom: Herausforderung internationaler Verkehr

Mit der Brennerbahn durch den Brennerbasistunnel soll der Verkehr von der Straße auf die Schiene gebracht werden. TIROL. Nach dem Besuch des Vatikans kam es zu Gesprächen in Rom zwischen Landeshauptmann Günther Platter, Arno Kompatscher, Domenico Manzione, Italiens Außenminister Angelino Alfano und Italiens Verkehrsminister Graziano Delrio. Ein Thema in Rom zwischen Günther Platter und Graziano Delrio war die Bedeutung des grenzüberschreitenden Waren- und Personenverkehrs. Steigendes...

  • 26.05.17
Politik

Impuls Tirol - Verkehrspolitische Maßnahmen müssen festgelegt werden

Impuls Tirol: Die Zugstrecke über den Brenner soll zügig weitergeführt werden. Alles andere wäre eine verkehrspolitische Katastrophe TIROL. Der bisherige aktive länderübergreifende Einsatz in der Korridor-Koordination dieser Transeuropäischen Eisenbahnachse lässt das weitere Arbeiten an der Realisierung der Zulaufstrecken Nord und Süd im Sinne der bisherigen Vereinbarungen erwarten, ist sich Klubobmann Hans Lindenberger sicher. Nach nunmehr über 3 Jahrzehnten des mühsamen aber auch...

  • 10.03.17
Politik
Von li.: Steen Bach Nielsen (STRING Vorsitzender), Tirols LHStv Josef Geisler und Südtirols LR Florian Mussner beim Erfahrungsaustauch über die grenzüberschreitenden Tunnelprojekte Fehmarnbelt (Deutschland-Dänemark) und Brenner Basistunnel (Österreich-Italien).
2 Bilder

Grenzüberschreitende Bahnprojekte zwischen Skandinavien und Italien

Beim Besuch einer Delegation der STRING Networks wurde eine Erklärung zur höchstmöglichen Finanzierung des Brenner Basistunnels und des Fehmarnbelt Tunnels durch die EU unterzeichnet. TIROL. Eine Delegation aus Deutschland, Dänemark und Südschweden besichtigte den Brenner Basistunnel (BBT). In einer gemeinsamen Erklärung begründen sie, warum die EU auch in der kommenden Finanzperiode, den Fehmarnbelt Tunnel und den Brenner Basistunnel höchstmöglich finanzieren soll. Skandinavisch-mediterraner...

  • 07.02.17
Politik
LH Günther Platter: Brenner Basistunnel ist und bleibt für EU das Projekt mit der höchsten Priorität.

Brenner Basistunnel erhält nach wie vor Unterstützung durch die EU

Der Brenner Basistunnel ist eines der wichtigsten Projekte innerhalb der Europäischen Union. Der Brenner Basistunnel soll die längste unterirdische Bahnverbindung der Welt werden. TIROL. Kürzlich erschien der Bericht des Rechnungshofs (RH) zum Brenner Basistunnel (BBT). Darin kritisiert er, dass die Kosten gestiegen seien, dass die Zulaufstrecken in Bayern und Südtirol nicht geregelt seien und dass die Verlagerung des Gütertransports von der Straße auf die Schiene zu schleppend vorrangingen....

  • 06.02.17
  • 1
  • 2