Eichhörnchen

Beiträge zum Thema Eichhörnchen

Freizeit
Video
2 Bilder

Süsses Eichhörnchen

Auf der Beliebtheitsskala von uns Menschen rangieren Eichhörnchen ganz oben. Dazu tragen sicher ihre koboldhafte Gestalt mit fingerartigen Zehen an den kurzen Vorderbeinen sowie ihre tollkühnen Kletterkünste und das Männchenmachen bei.

  • 15.05.20
Lokales
Die Videos mit Eichhörnchen Schorschi wurden im Sommer 2019 gedreht und stehen ab sofort online zur Verfügung.
3 Bilder

Tirol Kliniken
Eichhörnchen Schorschi nimmt die Angst vorm Krankenhaus

TIROL. Wenn ein Kind ins Krankenhaus kommt, gibt es viele Ängste und Ungewissheit. Oft stellt sich dann die Frage, wie bereitet man das Kind auf einen Krankenhausaufenthalt vor? Die Tirol Kliniken wollen mit "Schorschi" dem Eichhörnchen die Fragen der Kinder beantworten und ihnen die Angst nehmen.  "Schorschi" das Eichhörnchen in den Tirol KlinikenDas Projekt mit dem Krankenhaus-Eichhörnchen Schorschi fand schnell viele begeisterte Anhänger, so dass fast 60 Personen an der Realisierung des...

  • 17.04.20
Lokales
Der Zentralrat der Vögel ist empört.
Video
9 Bilder

Eichhörnchen Paar
Es muss Liebe sein (mit Video)

Oder sollte man besser sagen: Liebe macht blind? Anders kann es nicht sein, wenn sich zwei Eichhörnchen auf "Diebestour" zum Vogelfutterhaus begeben. Hier handelt es sich um ein Paar. Mit artistischen Einlagen haben sich "Puschel und Paula" an den Sonneblumenkernen zu schaffen gemacht. Die Vögel waren wie immer wenig davon begeistert und haben versucht sie davon abzuhalten. Mit wenig Erfolg wie man sieht. Und als wäre das nicht schon genug haben sie danach trotzdem auch noch bei den Nüssen...

  • 14.04.20
  •  17
  •  12
Lokales

Baumschneidearbeiten enden für Eichhörnchenwurf tödlich: Nur ein Baby überlebt

EGS Tierpfleger ziehen „Belli“ mit der Flasche auf HARINGSEE. Ein Baby ist der einzige Überlebende eines Eichhörnchen-Wurfs, der Opfer von Baumschneidearbeiten in einem Garten im niederösterreichischen Grub an der March wurde. Zwei Geschwisterchen waren leider sofort tot. Von der Mutter fehlt jede Spur. Die Gartenbesitzer hatten das Nest aufgrund der dichten Astverwachsungen nicht gesehen. Sie hörten das überlebende Baby laut schreien, bargen es und brachten es in die von VIER PFOTEN...

  • 12.03.20
Lokales
3 Bilder

Bezirk Neunkirchen
Bilder der Woche

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Posten auch Sie Ihre besten Schnappschüsse auf www.meinbezirk.at Die besten Bilder schaffen es jede Woche in die Printausgabe der Bezirksblätter Neunkirchen. Was für ein Morgen Ein Sonntagmorgen beginnt mit einem Regenbogen bei Pettenbach. Gesehen und abgelichtet hat ihn unser Regionaut Alfred Schmutz "Flug-Hörnchen" unterwegs Ein Eichhörnchen erwischte Doris Rehling im Flug. Wen wundert es da, dass sie das Eichhörnchen in Flughörnchen umtaufte. Es...

  • 05.02.20
Lokales
Erwischt! "Puschel" kommt mir oft vor die Linse.
Video

Tiere filmen und fotografieren
"Puschel" das Eichhörnchen (mit Video)

Kluges TierchenEs gibt am Wochenende nichts Schöneres, als aus der warmen Stube heraus, dem Eichhörnchen bei seinen Aktivitäten zuzusehen. Neben den Wintervögeln am Futterhaus ist das besonders spannend. "Puschel" wie wir ihn nennen, kommt zum Futterhaus um Nüsse zu knabbern und um im Garten seine Vorratsdepots anzulegen. Wie klug und flott er das macht könnt ihr im Video sehen. Er kommt gut über die kalte Jahreszeit. Ich habe ihn seit Ende November gefilmt und fotografiert.  Meine filmerische...

  • 06.01.20
  •  14
  •  10
Lokales
Charlotte zu Besuch in einem Korneuburger Garten.

Eine süße Neujahrsgeschichte
Und täglich grüßt "Charlotte"

BEZIRK | STADT KORNEUBURG. Meist ist es gegen 8 Uhr morgens, wenn auf einmal in einem Korneuburger Garten ein Eichhörnchen auftaucht. "Manchmal in Begleitung weiterer Familienmitglieder, kommt sie bis auf unsere Gartenterrasse", erzählt Herr K. Mittlerweile wird das Eichhörnchen liebevoll "Charlotte" genannt. "Und frech wird sie auch schon", lacht Herr K. und erzählt: "Unlängst hat sie das Plüschtier unseres Hundes aus der Pergola stibitzt und war nach einem kurzen Spiel auf dem...

  • 02.01.20
Freizeit
Kurt Manzl, Anita Marchgraber und Christoph Pilotto haben eine Futterstation für Eichhörnchen gebaut.
Video
13 Bilder

Video: Einfach selbstgemacht
Wir bauen eine Eichhörnchen-Futterstation aus Holz

Mit Holz zu arbeiten ist für unerfahrene Handwerker eine echte Herausforderung. So auch beim ersten Bau dieser Eichhörnchen-Futterstation in der Holzgruppe der Lebenshilfe Schwarzach. SCHWARZACH. In der kalten Jahreszeit gibt es für die gefiederten Bewohner der Region genügend Plätze um sich eine gehaltvolle Mahlzeit zu holen. Für Eichhörnchen sieht es da noch etwas anders aus. Damit die pelzigen Waldbewohner nicht die Vogelhäuschen leeren, kann man ihnen eine eigene Futterstation gönnen....

  • 10.12.19
Freizeit
14 Bilder

Herbstzeit ist Eichhörnchenzeit
Eichhörnchen unterwegs

Herbst ist Eichhörnchenzeit. In Parkanlagen, Gärten und Wäldern sind die kleinen Nager emsig mit vergraben von Nüssen, Eicheln und Bucheckern beschäftigt. Der Wintervorrat ist überlebenswichtig, denn sie halten keinen Winterschlaf. Man kann sie gut beobachten wie sie flink durch die Baumkronen springen und auf Baumstämme klettern, sie sind wahre Kletterkünstler. Ihre Beliebtheit verdanken sie ihrem Aussehen, dem Männchenmachen und wenn sie es gewöhnt sind, dem Füttern aus der Hand. Ihr Fell...

  • 19.11.19
  •  1
  •  2
Lokales
© Josef Limberger

Wildtiere in der Stadt

Viele der in Österreich vorkommenden Wildtierarten wie Eichhörnchen, Steinmarder oder Rotfuchs haben auch die Stadt als Lebensraum für sich entdeckt, da sie in den urbanen Bereichen alles finden, was sie zum Leben brauchen. Grünräume wie Parkanlagen, Gärten, aber auch Friedhöfe bieten vielen Tieren geeignete Rückzugsgebiete. Das Nahrungsangebot ist meist reichhaltig und anders als in der offenen Landschaft wird auf sie kaum Jagd gemacht, so der Naturschutzbund. Schlaue Tiere leben in der...

  • 15.11.19
  •  1
Freizeit
5 Bilder

Von lustigen Eichhörnchen und Kunst in Tulln
Eichhörnchen und Kunst

Wie so oft hab ich mich an diesem verregneten Samstag, im wundervollen Wasserpark in Tulln herum getrieben. Gleich dahinter befand sich ein Gehege mit Pferden die auch sehr fotogen waren. Somit habe ich sie als kleines künstlerisches Werk verewigt. Die hungrigen Eichhörnchen im Wasserpark haben den Vögeln das Futter gemopst, somit habe ich gleich mit meinen Sonnenblumenkernen den Bedarf an Vogelfutter gedeckt.

  • 09.11.19
  •  2
  •  2
Freizeit
5 Bilder

Heute im Wasserpark in Tulln
Wasserpark Tulln

Heute war ich im Tullner Wasserpark die Eichhörnchen füttern. Es ging ganz schön rund und sie waren sehr lebhaft heute. Jetzt wird noch ordentlich für den Winter gesammelt. Pilze habe ich auch entdeckt und gleich fotografiert.

  • 02.11.19
  •  1
  •  2
Lokales
14 Bilder

Lebensraum Friedhof
Lebendige Friedhöfe

Friedhöfe sind mehr als letzte Ruhestätten. Zwischen Gräbern, Denkmälern und Kreuzen finden viele Wildtiere einen neuen Lebensraum. Besonders attraktive Rückzugsgebiete für Rehe, Füchse, Kaninchen, Eichhörnchen, Feldhamster, Igel, Vögel und Insekten sind verwilderte, naturnahe Bereiche mit Hecken, Sträuchern, Bäumen und Wiesen. Mit etwas Glück begegnet man am Wiener Zentralfriedhof Rehen bei der Futtersuche und kann einen Rehbock, der neugierig hinter einem Grabstein hervorblickt beobachten....

  • 28.10.19
  •  2
  •  2
Freizeit

Begegnung der besonderen Art

Als ich am letzten Wochenende in der Nähe der Drachenhöhle bei Mixnitz unterwegs war, kam es zu einer Begegnung der besonderen Art, nämlich mit einem Rudel Wildschweine. Ich war vom Ausgangspunkt "Tennisstüberl" ca. 1 Stunde zu Fuß entfernt, als ich plötzlich im Gebüsch ein Geräusch wahrnahm. Zuerst dachte ich mir, o.k. ein Wanderer, ein Schwammerlsucher oder so. Da das Geräusch aber immer näher kam, blieb ich stehen um zu schauen, um was es sich denn nun handelt und tatsächlich wanderte ein...

  • 27.08.19
Lokales
4 Bilder

Tulbing
Frecher Marillendiebstahl

TULBING. Edith und Hans Geiger sind stolz auf ihre beiden Marillenbäume. Deren Früchte können sich absolut mit den Wachauern messen. Auch dieses Jahr waren wieder Kuchen und Knödel eingeplant. Aber mitten in diesen Vorbereitungen passierte eine Ungeheuerlichkeit: Beide Bäume waren völlig abgeerntet. Reste des Festmahles lagen unter dem Baum. Der dreiste Dieb: Ein Eichhörnchen war ihr beim Ernten zuvorgekommen und hatte wirklich ganz gründlich gepflückt. "Der Dieb treibt immer noch sein Unwesen...

  • 19.07.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.