Ersatzpflanzungen

Beiträge zum Thema Ersatzpflanzungen

Das blaue Haus wird bis ca. Mitte September abgebrochen sein.
2

Westbahnhof: Blaues Haus macht Platz für IKEA
Abriss geht voran

Der Abbruch des blauen Hauses am Westbahnhof kommt voran. Bis voraussichtlich ca. Mitte September wird das blaue Haus abgebrochen sein. Dann beginnt IKEA mit dem Neubau. Bei regelmäßigen Informationsveranstaltung gibt IKEA allen Interessierten über den Stand des Bauprojektes ausführlich Auskunft. Ingenieure stehen auch für technische Fragen zur Verfügung. Möbelhaus, Hotel und Gastronomie Im neuen 7-stöckigen Gebäude wird zwischen 5. und 6. Obergeschoss die Hotelgruppe Accor für...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Maurizio Giorgi
Die mangelnden Ersatzpflanzungen werden von der KPÖ kritisiert.

KPÖ mit Kritik an Baum-Ersatzpflanzungen

Über 17.000 Bäume sind durch das Murkraftwerk, die Augartenbucht und den Zentralen Speicherkanal gefällt worden. Die unzureichenden Ersatzpflanzungen werden von Seiten der KPÖ weiterhin massiv kritisiert. Lubomir Surnev, KPÖ-Bezirksrat des von den Schlägerungen im Augarten stark betroffenen Bezirks Jakomini, über die Ersatzpflanzungen: „Es ist geradezu absurd, was hier passiert. Die Bäume sind so klein und dicht gepflanzt. Aus den meisten wird nie ein großer Baum werden, vor allem wenn man...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Für jeden gefällten Baum muss ein anderer als Ersatz gepflanzt werden. Doch wer pflegt die jungen Bäume am Steinhof?
6 1 2

Otto Wagners Bäume: Verkümmert und verdorrt am Steinhof

Bürgerinitiative: Am Steinhof würden junge Bäume vernachlässigt und seien nicht mehr zu retten. PENZING. Im Februar 2017 war es erstmals so weit, dann ging es Schlag auf Schlag: Immer mehr Bäume wurden gefällt. Und die Anrainer und die Bürgerinitiative "Steinhof erhalten" fragten sich immer mehr, ob da alles mit rechten Dingen zugehe. Für jeden Baum, der verschwindet, müssen nämlich Ersatzpflanzungen vorgenommen werden. Doch diese, so scheint es, wenn man sich durch ein Facebook-Fotoalbum...

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter
VP-Bezirkschef Markus Figl reagiert auf die fehlenden Baum-Ersatzpflanzungen im 1. Bezirk.
1

Innere Stadt: 200 fehlende Bäume werden bis Ende 2018 nachgepflanzt

Versäumnis aus der Stenzel-Ära wird bis Ende 2018 behoben. Bezirk wendet dafür mehr als 200.000 Euro auf. INNERE STADT. In den vergangenen Jahren hat sich in der City ein ordentlicher Rückstand bei Baum-Ersatzpflanzungen ergeben. In der Amtszeit der früheren Bezirksvorsteherin Ursula Stenzel war der 1. Bezirk damit ins Hintertreffen geraten. Der Bezirk reagiert nun darauf und wird bis Ende 2018 rund 200 Bäume nachpflanzen. Die Gelder dafür wurden im Finanzausschuss in der Sitzung vom 14....

  • Wien
  • Alsergrund
  • Thomas Netopilik
Für jeden gefällten Baum muss sowohl im öffentlichen als auch im privaten Raum eine entsprechende Nachpflanzung erfolgen.
1

In Döbling fehlen Straßenbäume - aber wie viele genau?

Im öffentlichen Raum fehlen in Döbling bis zu 350 Bäume. Im privaten Raum sollen es bis zu 1.000 sein. DÖBLING. Wird in der Stadt Wien ein Baum gefällt, muss dieser durch eine entsprechende Ersatzpflanzung erneuert werden. Bei Missachtung drohen empfindliche Geldstrafen, so steht es im Wiener Baumschutzgesetz. Geht es nach diesem, verhält man sich in Döbling offenbar nicht immer ganz so gesetzestreu. 200 Bäume fehlen derzeit im öffentlichen Raum in Döbling, im Bezirk ist von bis zu 350 die...

  • Wien
  • Döbling
  • Johannes Gress
In der Schönlaterngasse: Grünen-Bezirksrätin Evelyn Blau will auch hier Ersatzpflanzungen für bereits gefällte Bäume.
1

Rückstand bei Ersatzpflanzungen: In der Innenstadt fehlen 300 Bäume

Aus der Stenzel-Ära fehlen noch 300 Ersatzpflanzungen im Bezirk. Diese sind seit Jahren überfällig. INNERE STADT. Mit einem traurigen Rekord lässt die grüne Bezirksrätin Evelyn Blau aufhorchen: In der Inneren Stadt sind derzeit 300 Ersatzpflanzungen genehmigt, die noch nicht durchgeführt wurden. "Für jeden Baum, der kaputt oder wegen eines Bauvorhabens umgeschnitten werden muss, wird ein neuer gepflanzt. Das ist in Wien Gesetz", erklärt Blau. Leider wurde diese Vorgabe in den vergangenen...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Thomas Netopilik
Wolfgang Nessl, Ricarda Öllerer, Markus Hus und Josef Mengl.
2

Baumschnitt gemäß Vorschlag von Baumexperten der ÖBF

SITZENBERG-REIDLING (red). Seit einigen Jahren sind die österreichischen Bundesforste (ÖBF) von der Gemeinde Sitzenberg-Reidling beauftragt die Bäume, welche auf Gemeindegründe stehen, zu kontrollieren. Dazu wurde von den ÖBF ein Baumkataster erstellt und jeder Baum eingetragen. Nach jährlicher Kontrolle geben dann die Baumexperten Vorschläge, wie die Bäume zu behandeln sind. Die Gemeindebediensteten gingen jetzt an das Werk um die Baumpflege umzusetzen. Sicherheit für Spaziergänger Daher...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Die Bäume für die Platanenterrasse werden schon mit rund fünf Metern Höhe gepflanzt.

Hauptstraße bekommt mehr Bäume

Platanen-Terrasse: Bereits am Start wird Schatten gespendet MEIDLING. Zurzeit wird die Meidlinger Hauptstraße neu gestaltet. "Während der Bauarbeiten mussten auch zwölf bestehende Bäume entfernt werden, die natürlich ersetzt werden", so SP-Bezirksvorsteher-Stellvertreter Wilfried Zankl. Neu gepflanzt werden 24 neue Platanen, die in Form einer Terrasse angeordnet werden. "Diese Bäume werden bei der Pflanzung bereits eine Stammhöhe von ungefähr fünf Metern aufweisen", so Zankl auf...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Die Rodung der mehr als 40 Zentimeter starken Bäume wurde durch den Einsatz von Michael Gawron verhindert.
8

Waldrodung verhindert

Anrainer und Bezirk stoppen die illegale Baumrodung bei der Schukowitzgasse. Helle Aufregung herrschte bei den Anrainern zwischen der Schukowitzgasse und der Mayredergasse wegen der Rodung des hier vorhandenen Waldstückes. Das Grundstück wurde vor einigen Jahren von der Gemeinde Wien an private Investoren verkauft. Anrainer Michael Gawron: „Innerhalb von drei Tagen sollte ein Unternehmen aus Kärnten die Rodung zwischen 5 und 22 Uhr durchführen. Die Anrainer wurden darüber nicht informiert.“...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sabine Krammer
Nur noch die Baumscheibe im Hof des Hauses zeigt, dass hier einmal ein kerngesunder Baum stand
3

Leopoldstadt: Baummord oder nur Sicherheitsrisiko?

Helle Aufregung über einen "Baummord" im Innenhof des Hauses Praterstraße 14 in der Leopoldstadt. Dieser Tage war der über 30 Jahre alte Baum im Innenhof einigermaßen mühsam gefällt worden. Äste vom Baum gefallen Angeblich, um einem Garagenplatz errichten zu können, wie Beobachter der Fällaktion zu erzählen wussten. "Alles Unsinn", weiß man bei der Hausveraltung Santner. Die Baumfällung sei aus Sicherheitsgründen notwendig geworden, weil immer wieder Äste vom Baum heruntergefallen waren....

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Gerhard Krause
Adi Hasch.

Leopoldstadt: Kämpfer für das Baum-Wohl

Adi Hasch, grüner Bezirksrat, ärgert sich, dass in Kleingartenanlagen Bäume ohne Ersatzpflanzungen gerodet werden können: "Das muss geändert werden!"

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Karl Pufler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.