Baumschutz

Beiträge zum Thema Baumschutz

Im Herbst soll die erste "Kaiserwiesn" stattfinden. Anrainer fordern ein Verkehrskonzept sowie Lärm- und  Baumschutz. Dem will der Veranstalter nachkommen.
1 Aktion

Nachfolger der Wiener Wiesn
Aufregung um die neue "Kaiserwiesn" im Prater

Mit der "Kaiserwiesn" geht im Herbst ein neues Event im Prater über die Bühne. Die Leopoldstädter fordern Anrainer- und Baumschutz, der Veranstalter ist dialogbereit. WIEN/LEOPOLDSTADT. Aufgrund der anhaltenden Pandemie wird auch heuer keine "Wiener Wiesn" im Prater stattfinden. Dennoch muss im Herbst nicht auf zünftige Unterhaltung verzichtet werden: Von 23. September bis 10. Oktober soll die erste "Kaiserwiesn" auf der gleichnamigen Kaiserwiese stattfinden. Doch will das Spektakel weniger dem...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Linzer BürgerInnen fordern nach den Abholzungen am Freinberg 500 neue Bäume für den Linzer Freinberg.

Baumschutz
Bäume am Freinberg wurde nicht illegal gerodet

Die Diözese Linz ließ die Bäume am Linzer Freinberg nicht illegal roden – zu diesem Ergebnis kam der Magistrat nach einer entsprechenden Prüfung. Wo und wie viele neue Bäume am Freinberg gepflanzt werden steht noch nicht fest. LINZ. "Wir kommen so lange immer wieder, bis unsere Forderung erfüllt wird", lassen mehrere Linzer Bürgerinitiativen nicht locker. Gemeinsam wollen sie die Pflanzung von 500 Bäumen am Freinberg erreichen. Ende Jänner 2021 ließ die Diözese mehr als 100 Bäume am Freinberg...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Bild 1: Der prachtvolle Ahorn im Mai 2020.
3 4

Baumfällung in der Graf-Starhemberg-Gasse
Das traurige Ende eines gesunden Ahorn-Riesen

Am 8. Juni 2021 war es so weit: Ein Jahrzehnte alter, völlig gesunder riesiger Ahornbaum in einem Innenhof in der Graf-Starhemberg-Gasse in Wien-Wieden wurde gefällt. Zahlreiche Bewohner der umliegenden Häuser sahen fassungslos zu, andere konnten den Anblick kaum ertragen. Wie kam es zu diesem unschönen Ereignis? Es begann ursprünglich damit, dass sich etliche Meter vom Baum entfernt unter einem kleinen Teil des Innenhofes ein wenig attraktives, feuchtes Kellergewölbe befindet, dessen dem Ahorn...

  • Wien
  • Wieden
  • Gerhard Hertenberger
Das Thema Baumschutzgesetz beschäftigt nicht nur den Kufsteiner Gemeinderat.
2

Stadtpolitik
Laute Rufe nach Baumschutzgesetz in Kufstein

In Kufstein dreht sich alles um die Bäume. Ein Baumschutzgesetz soll her, dafür kämpfen einige Fraktionen. Diskussionen gibt es trotzdem. KUFSTEIN (red). Stadtrat Stefan Hohenauer von den Parteifreien brachte bei der Kufsteiner Gemeinderatssitzung am 2. Juni einen Antrag ein, in dem der Tiroler Landtag aufgefordert wird, ein Baumschutzgesetz für Tirol zu erstellen und zu erlassen. Dies soll unabhängig davon sein ob sich ein Baum auf einem privaten Grundstück oder im öffentlichen Raum befinde....

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
"1.000 Blätter mehr" setzt sich für Währinger Bäume ein.
2

Währing
Stadtbäume sind auch Lebewesen

Die Agenda-Gruppe "1.000 Blätter mehr" setzt sich vor allem für das Pflanzen neuer Bäume ein - aber nicht nur. WÄHRING. "Wir kümmern uns auch um bestehende Bäume und Sträucher", ist von den Bezirksbewohnern zu hören. So auch an der Ecke Leitermayergasse/Schopenhauergasse, wo ein junger Baum abgestorben und anschließend von der MA 42 – Wiener Stadtgärten ein neuer gepflanzt worden ist. Um Bewusstsein für die Bedeutung von Grünpflanzen im öffentlichen Raum zu schaffen, brachte "1.000 Blätter...

  • Wien
  • Währing
  • Mathias Kautzky
Alles weg: Derzeit ist der Innenhof ganz kahl.
3

Zimmermanngasse
Weitere Innenhof-Bäume fallen Umbau zum Opfer

Die Generalsanierung des Altbaus in der Zimmermanngasse 17 ist nicht gut für die Flora im Innenhof: Nun gibt es gar kein Grün mehr. WIEN/ALSERGRUND. Die Bauarbeiten in der Zimmermanngasse gehen ins Finale, die Wohnungen im "Stilaltbau" werden schon zu Quadratmeterpreisen von bis zu beinahe 8.000 Euro feilgeboten. Im Innenhof ist es aber derzeit noch kahl. Das stört Matthias Schwendtner, Bezirksrat der Grünen, der gegenüber wohnt. Schon im Winter war ein geschützter Baum unerlaubt gefällt...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Christine Bazalka
Klaus Wechselberger vor den gefällten Bäumen am Satzberg.
2 2 12

Satzberg
Kahlschlag im Rosenbachtal

Am Satzberg wurden entlang des Rosenbachs viele Bäume gefällt. Die bz hat nachgefragt. WIEN/PENZING/OTTAKRING. "Hier schaut es aus wie im abgeholzten Regenwald. Entlang des Rosenbachs wurden großflächig Bäume geschlägert", sagt Klaus Wechselberger, Sprecher der Umweltinitiative Wienerwald, "der vormals schattige Wienerwaldbach ist nun der Sonne ausgesetzt. Für seine sensible Tier- und Pflanzenwelt ist das tödlich." Ort des Geschehens ist am Satzberg, an der Bezirksgrenze von Penzing und...

  • Wien
  • Penzing
  • Mathias Kautzky
Die Baumschnittarbeiten in der Alszeile haben bereits begonnen.
5 2 7

Alte Bäume in Alszeile müssen weichen
Anrainer wollten Fällung von Alleebäumen stoppen - vergebens

Große Aufgregung gab es heute Vormittag entlang der Alszeile (Vorplatz beim Dornbacher Friedhof und Höhe Güpferlingstraße). Der Verein Baumschutz Hernals forderte den sofortigen Stopp von geplanten Baumfällungen. Laut Bezirksvorstehung und magistratischem Bezirksamt gibt es für das Umschneiden rechtsgültige Bescheide. Die teils über 100 Jahre alten Bäume müssen weg. WIEN/HERNALS. Helmut Bednar vom Verein Baumschutz Hernals ist entsetzt: "Es handelt sich um alten Baumbestand auf öffentlichen...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Die neue Förderung soll "mehr Grün in die Stadt bringen", sagt Umweltstadträtin Eva Schobesberger.
1 1 2

"Mehr Grün in die Stadt"
Stadt Linz fördert Begrünung von Innenhöfen

Das Umweltressort der Stadt Linz fördert ab sofort die Pflanzung von Bäumen und die Begrünung von Innenhöfen. LINZ. "Städtisches Grün schützen und gleichzeitig auch neues Grün schaffen", gibt Umweltstadträtin Eva Schobesberger das Motto für die neue Stadtklimaförderung aus. Künftig gibt es von der Stadt finanzielle Zuschüsse für das Pflanzen von Bäumen sowie die Begrünung und Entsiegelung von Innenhöfen. Maximal 800 Euro pro neuem BaumSchobesberger und Anna Sonnleitner, Abteilung...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
In der Carl-Reichert-Gasse wurden rund 20 Bäume für ein Bauprojekt gefällt. Die Anrainer prangern das Vorgehen an.
1 1

bz-Leser fürchten Kahlschlag
Anrainer wegen Baumfällungen besorgt

Eine klare Meinung: Das sagen die bz-Leser zu vermehrt auftretenden Baumfällungen in Dornbach. Ich wohne in der Nähe, wo diese Bäume gefällt wurden. Es ist mir unverständlich, dass man heute, wo so viel über den Erhalt der Natur gesprochen wird, erlaubt, 8o beziehungsweise 20 Bäume zu fällen. Ich finde, man sollte genauer hinschauen, wo man das erlaubt. Ich hoffe, dass die restlichen Grünflächen in dieser Gegend nicht abgeholzt werden. Angela Frohn, via E-Mail Es ist erschreckend, wie leicht...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
1 6

Baumfälloffensive Linz
Baumfälloffensive Linz

Baumfälloffensive in Linz Fassungslos haben die BewohnerInnen der Biesenfeldsiedlung in Linz-Dornach am 5.2.2021 mitansehen müssen, wie der prächtige Baumbestand vor der ehemaligen Billa-Filiale überfallsartig vernichtet worden ist. Weder Wohnungsgenossenschaft noch Bewohnerverein noch Anrainer wurden informiert. Der befragte Besitzer des Grundstücks hat dazu erklärt, dass er das Geschäftslokal sanieren wolle und da eben die Bäume für geplante Parkplätze und für gute Sichtbarkeit von der Straße...

  • Linz
  • Elise Speta
Peter und Anna Liebhard wollen die Linde schützen.
1 4

Hietzing fordert "Naturdenkmal"
Alte Linde soll geschützt werden

In der Hofwiesengasse könnte ein Wohnblock gebaut werden. Ein Baum steht dem Vorhaben aber im Weg. HIETZING. 18 Meter hoch ist die Linde, die auf dem Grundstück Hofwiesengasse 29–31 steht. Anna Liebhard-Wallner wohnt seit 1982 mit ihrem Mann Peter auf dem Nachbargrundstück. "Jedes Frühjahr ist die Krone dieses Baumriesen voller zwitschernder Vögel, aber auch eine Eichhörnchenmutter hat darin ihren Kobel", schwärmt sie von dem Stück Natur inmitten der Stadt. Nun ziehen aber dunkle Wolken über...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Anna und Peter Liebhard wollen die Linde schützen.
2 2

Baumschutz in Hietzing
Muss riesige Linde einem Wohnblock weichen?

In der Hofwiesengasse soll ein Wohnblock gebaut werden. Ein Baum steht dem Bauvorhaben im Weg. HIETZING. 18 Meter hoch ist die Linde, die in der Mitte des Grundstücks Hofwiesengasse 29-31 steht. Vor Kurzem gab es aber einen Besitzerwechsel, nun möchte eine Immobilienfirma dort einen großen Wohnblock bauen. Anna Liebhard-Wallner wohnt mit ihrem Mann Peter seit 1982 am Nachbargrundstück auf Hausnummer 33: "Jedes Frühjahr ist die Krone dieses Baumriesen voller zwitschernder Vögel, aber auch eine...

  • Wien
  • Hietzing
  • Mathias Kautzky
GR Bernhard Carl (Bürgerliste) will die Baumschutz-Verordnung nach Wiener und Grazer Vorbild auch in Salzburg deutlich verbessern.
2

Klimawandel
Bernhard Carl von der Bürgerliste fordert besseren Schutz für Salzburgs Bäume

GR Bernhard Carl (Bürgerliste) will die Baumschutz-Verordnung nach Wiener und Grazer Vorbild auch in Salzburg deutlich verbessern. SALZBURG. Angesichts des Klimawandels fordert Bürgerliste-Gemeidnerat Bernhard Carl auch in Salzburg einen besseren Schutz für Bäume. "In Salzburg sind Bäume erst ab einem bestimmten Stammumfang geschützt. Jüngere Bäume, die erst noch wachsen müssen, sind aus Sicht der Bürgerliste aber genauso wichtig und schützenswert. Auch diese Bäume sollten nur mehr mit...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Das Kurhaus wird in den kommenden Wochen abgerissen.
2

Schutz für Bäume
Start für den Abbruch des alten Paracelsus-Kurhaus

Der Neubau des Paracelsusbades soll planmäßig in wenigen Wochen eröffnet werden - heute Dienstag beginnen die Abbrucharbeiten am Nachbargebäude, dem Kurhaus. SALZBURG. Mit 30. Juni 2019 hat das Kurhaus aus dem Jahr 1955 seine Pforten geschlossen. Bereits am Tag darauf fanden Kuranwendungen und -therapien im neuen Paracelsusbad statt. In den nächsten Wochen wird das alte Kurhaus nun Schritt für Schritt abgetragen. Nach der Entkernung des Gebäudes werden am 27. August zwei Bagger im Einsatz sein...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
An dieser Stelle stand der Baum mit einem Durchmesser von 4,20 Metern. Sogar die Wurzeln wurden ausgegraben.
2

Modenapark
"Ich habe meinen Lebensbaum verloren"

Im Modenapark wurde ein 100 Jahre alter Baum gefällt – sehr zum Bedauern einer Anrainerin. Susanne (Name von der Redaktion geändert) ist verzweifelt. Seit 1965 wohnt die Landstraßerin am Modena-park. "Regelmäßig gehe ich raus und genieße die Ruhe in der Grünoase." Besonders ein Baum hat es ihr angetan. Ein rund 100 Jahre alter Japanischer Schnurbaum, mitten im Richard-Strauss-Hof. "Als wir hier einzogen, meinte mein Mann, das sei unser Lebensbaum", erinnert sie sich mit Tränen in den Augen....

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Umweltstadtrat Michael Sigmund tritt für eine Gesetzesänderung zum Schutz der Bäume ein.

Umwelt & Haftung
Resolution zum Schutz der Bäume

PRESSBAUM. Klimakollaps, Fridays4Future, Bienensterben – Umweltschutz gehört zu den wichtigsten Anliegen unserer Zeit, betont Umweltstadtrat Michael Sigmund. Bäume und Wälder haben enorme Bedeutung, insbesondere in Hinblick auf Klimaschutz, Lebensgrundlagen und Erholung. Resolution zum Schutz der BäumeFür die Erhalter von Wegen wird aber die Haftung immer komplizierter. „Die derzeitige Rechtsprechung lässt immer mehr Baum- und Waldeigentümer zur Säge greifen“, sagt Michael Sigmund, Pressbaumer...

  • Purkersdorf
  • Angelika Grabler
Baumschutzexpertin H. Zodl (2.v.r.) mit den Organisatoren J. Pucher (IG Akademiepark), I. Pogacnik (attac) und H. Höller (Radlobby, v.l.).

Alarmierender Baumschutzvortrag
Die Stadt braucht mehr Grün

WIENER NEUSTADT. 2018 war das wärmste Jahr in Österreich. Die ersten Monate heuer waren ungewöhnlich warm und sehr trocken. Die Klimakrise macht sich immer stärker auch in unserer Region bemerkbar. "Bäume, Grünflächen und Fassadenbegrünungen spielen eine zentrale Rolle, ob man gerne in Wiener Neustadt lebt. Leider wird aber unsere Stadt zubetoniert. In den letzten fünf Jahren ist der Anteil der Parkanlagen um 11 Prozent gesunken, der Anteil der zerstreut im Stadtgebiet liegenden Grünflächen...

  • Niederösterreich
  • Peter Zezula
Baumkontrolleurin Stephanie Seifriedsberger während einer visuellen Kontrolle.
3

Baumpflege
Was Bäume stresst und wie man sie pflegt

Mensch und Natur rücken immer enger zusammen. Nicht nur aus ästhetischen Gründen kommt der Pflege von Bäumen eine wichtige Rolle zu. meinbezirk.at sprach mit Baumkontrolleurin und Gartengestalterin Stephanie Seifriedsberger was Bäume brauchen. Wozu Bäume pflegen? Seifriedsberger: Die Notwendigkeit der Baumpflege ist eine Reaktion auf enger werdende Lebensräume. Zubauten und Wohnräume entstehen unmittelbar neben bestehenden Bäumen. Mensch und Baum rücken also enger zusammen. Hier ist für die...

  • Linda Osusky
Seit Jahren sorgt die Sanierung des historischen Casinos im Bezirk für Diskussionen.
1

Zögernitz-Sanierung: Ein Casino, das polarisiert

Trotz aller Diskrepanzen ist man sich einig: Das historische Casino muss gerettet werden. DÖBLING. Im Bezirk sorgt eine Baustelle wieder einmal für Aufregung. Der Investor Hermann Rauter saniert derzeit das historische Casino Zögernitz, was einigen Anrainern missfällt. Dabei sind sich alle Beteiligten in einem Punkt einig: Das zum Teil denkmalgeschützte Gebäude soll den Döblingern erhalten bleiben. Die Art und Weise wie dieses Vorhaben umgesetzt werden soll, sorgt jedoch für Ungereimtheiten....

  • Wien
  • Döbling
  • Lisa Kiesenhofer
Antrag in den Umweltausschuss.

Grün-Antrag zum Schutz von Bäumen

ST. JOHANN. Die Grünen stellten im Gemeinderat einen Antrag zum "Baumschutz". Verlangt wird die Erstellung eines Baum(schutz)konzeptes, ein Baumkataster und eine Baumschutzverordnung. Es geht vor allem um den Schutz alter und heimischer Bäume, die eine wichtige ökologische Rolle spielen und unzählige nützliche Insekten beherbergen, so GR Melle Strele. Der Antrag soll nun im Umweltausschuss im Detail bearbeitet werden.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Stadtrat Roland Honeder und Umweltgemeinderat Leopold Spitzbart freuen sich über den jungen Baum am Stadtplatz.

Starkes Zeichen für Klosterneuburgs Bäume

Der Gemeinderat beschließt 89.000 Euro in die Weiterführung des Baumkataster zu investieren. KLOSTERNEUBURG (red). Klosterneuburg hat seine hohe Lebensqualität nicht zuletzt den vielen Bäumen in und um Klosterneuburg zu verdanken. Mehr als 68 Prozent in Klosterneuburg sind Grünland oder Wald. „Für das Mikroklima im städtischen Bereich sind Bäume besonders wichtig. Wichtig ist aber auch, dass die Bäume gesund und vital sind sowie der Verkehrssicherheit entsprechen. Um dies sicherzustellen und zu...

  • Klosterneuburg
  • Bettina Talkner
(c) Natur im Garten / Alexander Haiden

Praxistag für GrünraumpflegerInnen

Praxistag 2016: "Baumschutz - Baumpflege" • 09.00 – 09.15 Uhr: Begrüßung • 09.15 – 09.50 Uhr: Vortag Baumschutz (Inhalte: Baumschutz auf Baustellen, ÖNORM, Baumschutzverordnungen) • 09.55 – 10.30 Uhr: Vortrag Baumpflege (Inhalte: Baumpflege bei Routinearbeiten, Schäden vermeiden) • 10.30 – 11.00 Uhr: Kaffeepause • 11.00 – 12.00 Uhr: Praxisteil 1: Baumanatomie – Schäden durch Einblicke in die Holzstruktur erkennen • 12.00 – 13.00 Uhr: Mittagspause • 13.00 – 16.00 Uhr: Praxisteil 2: Schäden durch...

  • Krems
  • Natur im Garten
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.