Expertentipps

Beiträge zum Thema Expertentipps

Anzeige
Babycouch-Treffen

Kostenlose Expertentipps für Schwangere und Jungeltern
ÖGK lädt zu Babycouch-Treffen

Die Österreichische Gesundheitskasse bietet gemeinsam mit der ARGEF (Arbeitsgemeinschaft Gesundheitsförderung) die beliebten Babycouch-Treffen im neuen Jahr sowohl online als auch vor Ort in sechs niederösterreichischen Gemeinden an. Dabei gibt es kostenloses Expertenwissen sowie jede Menge Tipps und Antworten auf individuelle Fragen. Die Babycouch ist ein von Expertinnen und Experten geleiteter Treffpunkt für Schwangere, Stillende und Familien mit Kleinkindern bis zu drei Jahren. Dieser...

  • Mistelbach
  • ÖGK Kundenservice Mistelbach
Keine bösen Überraschungen: Sicherheitstipps für ein gelungenes Fest
2

Tipps
Damit der Christbaum nicht in Flammen aufgeht

Für viele gehört an Heiligabend ein Christbaum mit flackernden Kerzen dazu. Damit die Feiertage nicht mit einer bösen Überraschung enden, hat Dietmar Hirm, Bezirksfeuerwehrkommandant von Klagenfurt ein paar Tipps.  KLAGENFURT. Die Tage rund um den Heiligen Abend sind besonders brandgefährlich. Adventkränze, Gestecke oder Christbäume können binnen weniger Sekunden in Vollbrand stehen. Die Feuerwehr hat das ganze Jahr über alle Hände voll zu tun. Um die Weihnachtszeit wird der Notruf nicht...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sabrina Strutzmann
Das Onlineshopping beinhaltet auch gewisse Gefahren. Ein Bankexperte klärt auf, worauf man am besten achten soll.
2

Tipps vom Experten
Darauf sollten Sie beim Online-Weihnachtsshopping achten

Tipps vom Experten: Darauf sollten Sie auch beim regionalen Onlineweihnachtsshopping achten. BEZIRK ZWETTL. In Zeiten des Corona-Lockdowns bewerben viele große Ketten ihre Onlineshops – bis hin zur Hauszustellung der gewünschten Waren. Doch auch regional haben einige Unternehmer vorgesorgt und vermitteln mittels Onlineshop einen Hauch von Normalität. So müssen Sie vielleicht auch in dieser Zeit nicht auf Ihre Lieblingszutaten oder Spezialitäten verzichten. Sicheres Onlineshoppen Für viele...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
Am Beginn jeder Laufeinheit sollten am besten einfaches Einlaufen sowie einige spezifische Aktivierungsübungen wie Ausfallschritte und Armkreisen stehen.
2

WOCHE bewegt
Richtiges Warm-up ist der erste Schritt

Jedes Training beginnt mit einem guten Warm-up, das bestätigt auch WOCHE-bewegt-Experte Georg Jillich und empfiehlt folgende Übungen für einen gelungenen Laufstart: "Meine Lieblingsübungen sind der ,Touch toe' – mit gestreckten Beinen die Zehenspitzen zu berühren, einige große Ausfallschritte sowie flottes Armkreisen." Prinzipiell ist es eine gute Idee, sich aufzuwärmen, das genaue Programm hängt aber stark von der geplanten Laufeinheit ab. Es macht einen großen Unterschied, ob man eine Stunde...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Ewald Petz, Verkaufsleiter im Autohaus Meisner in Ottenschlag.

Gebrauchtwagenkauf
5 Tipps vom Experten

Auf was Sie beim Kauf eines Gebrauchtwagens achten sollten, erklärt Ewald Petz, Verkaufsleiter im Autohaus Meisner in Ottenschlag mit 33 Jahren Berufserfahrung. Beratung in Anspruch nehmen (Diesel/Benzin)Preis-Leistungs-Verhältnis muss passen (hohe Kilometeranzahl, Preis)Allgemeinzustand genau feststellenWertbeständigkeit des Autos und der Marke prüfenbeim Händler kaufen und somit Garantie sichern

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
Anzeige
Wer körperlich und geistig fit bleiben will, bleibt am besten das ganze Leben lang in Bewegung. Dazu beantworten die Spezialisten für Altersmedizin Ihre individuellen Fragen beim Klinikum Wissensforum Fokus: Gesund ins Alter am 19. September in Wels.

Wer rastet, der rostet
Vortrag: Klinikum Wissensforum Fokus: Gesund ins Alter, 19. September, 18 Uhr, Standort Wels

Wels: Dank guter Lebensbedingungen und moderner Medizin gelingt es heute vielen Menschen, sich lange körperlich fit zu halten. Was man in jungen Jahren dem Körper Gutes tut, darauf baut er in späteren Jahren. Dazu kann jeder selbst einen Teil beitragen. Den „Startschuss zum erfolgreichen Altern“ geben die Klinikum-Experten beim nächsten Klinikum-Wissensforum mit einer Reihe an Expertentipps, Impulsvorträgen und einem breiten Beratungsangebot. Hier werden unter anderem Fragen, wie „Warum ist...

  • Wels & Wels Land
  • Bezirksrundschau Wels
v. l. n. r.: Nadja Kapeller, Patientin aus Linz, Ansgar Weltermann, Leiter der Tumorzentren am Ordensklinikum Linz, Elisabeth Bräutigam, Stv. Ärztliche Direktorin Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern, LH-Stv. Christine Haberlander, Sigrid Miksch, Leitung Krebsakademie & selbertun.at.
4

Gesundheit
Erste Onlineplattform für ganzheitliche Krebsnachsorge

Die Krebsakademie des Ordensklinikums Linz bietet mit dem Projekt selbertun.at das erste digitale Vermittlungs- und Informationsangebot für seriöse ganzheitliche Krebsnachsorge. LINZ. Nach einem Krankenhausaufenthalt beschäftigt Krebspatienten häufig die Frage: „Was kann ich selber tun?“. Um zu verhindern, dass sich Patienten an dubiose Heilpraktiker wenden, die oft zweifelhafte, sehr teure oder sogar gefährliche Behandlungen anbieten, wurde die neue Onlineplattform selbertun.at geschaffen....

  • Linz
  • Carina Köck
Lob und Wertschätzung sind zwei unterschiedliche Dinge.

Expertentipp von Anna Lanz: Wertschätzung oder nur Lob

Es ist keine Frage, dass jedem von uns Anerkennung guttut. Anerkennung ist ja auch ein Stück Orientierung und erleichtert uns, unseren Platz in der Familie, am Arbeitsplatz oder in der Gesellschaft zu finden. Anerkennung kann in Form von Wertschätzung oder als Lob passieren. Diese zwei Begriffe haben aber nicht dieselbe Bedeutung. Wer wertgeschätzt wird, hat zumeist eine Vorbildfunktion und wird meist weniger hinterfragt. Wertschätzung geschieht absichtslos, übertreibt nicht, passiert fast...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Martina Maros-Goller
Georg Koplenig prüft den Kühler-Frostschutz
9

Jetzt checken, ob das Auto winterfit ist

Wenn die Temperaturen deutlich in den Minusbereich fallen, ist es höchste Zeit das Auto winterfest zu machen. HERMAGOR (nic). Bereits seit 1. November herrscht laut Gesetz in Österreich Winterreifenpflicht. Doch spätestens, wenn die Strassen weiß werden, muss der Reifenwechsel vollzogen sein oder das Auto muss stehen bleiben. Danach gilt es in regelmässigen Abständen den Luftdruck zu kontrollieren. Ein Richtwert sind die Herstellerangaben im Türrahmen oder Tankdeckel. "Zu wenig oder zu viel...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Nicole Schauerte
Anzeige
Die letztwillige Regelung kann nie zu früh getroffen werden, aus Erfahrung der Anwälte meist eher zu spät. Jeder Lebensabschnitt erfordert andere Regelungen, deshalb ist Beratung wichtig
3

Expertentipps rund ums Erben am 9. Oktober in Feldkirchen

Seit dem 1. Jänner 2017 gilt das neue Erbrecht. Mittlerweile liegen bereits umfassende Erfahrungen im Umgang mit den neuen Bestimmungen und erste höchstgerichtliche Entscheidungen zu Zweifelsfragen vor. Deshalb informieren die Kärntner Rechtsanwälte in Kooperation mit den Kärntner Raiffeisenbanken sowie der WOCHE Kärnten in allen Bezirkshauptstädten, darüber worauf es beim Erben, Vererben und Schenken besonders ankommt. Erleichterungen für Erben Zwei Experten werden am 9. Oktober im Stadtsaal...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • WOCHE Kärnten Online Werbung
Anzeige
Die letztwillige Regelung kann nie zu früh getroffen werden, aus Erfahrung der Anwälte meist eher zu spät. Jeder Lebensabschnitt erfordert andere Regelungen, deshalb ist Beratung wichtig
4

Expertentipps rund ums Erben am 8. Oktober in Spittal

Seit dem 1. Jänner 2017 gilt das neue Erbrecht. Mittlerweile liegen bereits umfassende Erfahrungen im Umgang mit den neuen Bestimmungen und erste höchstgerichtliche Entscheidungen zu Zweifelsfragen vor. Deshalb informieren die Kärntner Rechtsanwälte in Kooperation mit den Kärntner Raiffeisenbanken sowie der WOCHE Kärnten in allen Bezirkshauptstädten, darüber worauf es beim Erben, Vererben und Schenken besonders ankommt. Erleichterungen für Erben Drei Experten werden in der Wirtschaftskammer...

  • Kärnten
  • Spittal
  • WOCHE Kärnten Online Werbung
Anzeige
Die letztwillige Regelung kann nie zu früh getroffen werden, aus Erfahrung der Anwälte meist eher zu spät. Jeder Lebensabschnitt erfordert andere Regelungen, deshalb ist Beratung wichtig
4

Expertentipps rund ums Erben am 3. Oktober in Völkermarkt

Kärntner Rechtsanwälte informieren in einer Roadshow zum Thema „Vererben oder schenken?“ Seit dem 1. Jänner 2017 gilt das neue Erbrecht. Mittlerweile liegen bereits umfassende Erfahrungen im Umgang mit den neuen Bestimmungen und erste höchstgerichtliche Entscheidungen zu Zweifelsfragen vor. Deshalb informieren die Kärntner Rechtsanwälte in Kooperation mit den Kärntner Raiffeisenbanken sowie der WOCHE Kärnten in allen Bezirkshauptstädten, darüber worauf es beim Erben, Vererben und Schenken...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • WOCHE Kärnten Online Werbung
49

Roadshow "Vererben oder schenken?" in Klagenfurt gestartet

Kärntner Rechtsanwälte informierten in der Raiffeisen Landesbank, worauf es beim Vererben, Testament erstellen und bei vorzeitigen Übergaben ankommt. KLAGENFURT (th). Gestern Abend fand im Eventplateau  der Raiffeisen Landesbank Kärnten der Auftakt zur kärntenweiten Roadshow "Vererben oder schenken?" statt. Bei dieser  Informations-Offensive, initiiert von der Rechtsanwaltskammer für Kärnten sowie den Raiffeisenbanken, informieren heimische Rechtsanwälte zum neuen Erbrecht, das seit 1. Jänner...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Thomas Hude
Anzeige
Die letztwillige Regelung kann nie zu früh getroffen werden, aus Erfahrung der Anwälte meist eher zu spät. Jeder Lebensabschnitt erfordert andere Regelungen, deshalb ist Beratung wichtig
4

Expertentipps rund ums Erben am 1. Oktober in Wolfsberg

Kärntner Rechtsanwälte informieren in einer Roadshow zum Thema „Vererben oder schenken?“ Seit dem 1. Jänner 2017 gilt das neue Erbrecht. Mittlerweile liegen bereits umfassende Erfahrungen im Umgang mit den neuen Bestimmungen und erste höchstgerichtliche Entscheidungen zu Zweifelsfragen vor. Deshalb informieren die Kärntner Rechtsanwälte in Kooperation mit den Kärntner Raiffeisenbanken sowie der WOCHE Kärnten in allen Bezirkshauptstädten, darüber worauf es beim Erben, Vererben und Schenken...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • WOCHE Kärnten Online Werbung
Anzeige
Die letztwillige Regelung kann nie zu früh getroffen werden, aus Erfahrung der Anwälte meist eher zu spät. Jeder Lebensabschnitt erfordert andere Regelungen, deshalb ist Beratung wichtig
3

Expertentipps rund ums Erben am 25. September in Villach.

Kärntner Rechtsanwälte informieren in einer Roadshow zum Thema „Vererben oder schenken?“ Seit dem 1. Jänner 2017 gilt das neue Erbrecht. Mittlerweile liegen bereits umfassende Erfahrungen im Umgang mit den neuen Bestimmungen und erste höchstgerichtliche Entscheidungen zu Zweifelsfragen vor. Deshalb informieren die Kärntner Rechtsanwälte in Kooperation mit den Kärntner Raiffeisenbanken sowie der WOCHE Kärnten in allen Bezirkshauptstädten, worauf es beim Erben, Vererben und Schenken besonders...

  • Kärnten
  • Villach
  • WOCHE Kärnten Online Werbung
Anzeige
Die letztwillige Regelung kann nie zu früh getroffen werden, aus Erfahrung der Anwälte meist eher zu spät. Jeder Lebensabschnitt erfordert andere Regelungen, deshalb ist Beratung wichtig
4

Expertentipps rund ums Erben am 24. September in Klagenfurt

Kärntner Rechtsanwälte informieren in einer Roadshow zum Thema „Vererben oder schenken?“ Seit dem 1. Jänner 2017 gilt das neue Erbrecht. Mittlerweile liegen bereits umfassende Erfahrungen im Umgang mit den neuen Bestimmungen und erste höchstgerichtliche Entscheidungen zu Zweifelsfragen vor. Deshalb informieren die Kärntner Rechtsanwälte in Kooperation mit den Kärntner Raiffeisenbanken sowie der WOCHE Kärnten in allen Bezirkshauptstädten, darüber worauf es beim Erben, Vererben und Schenken...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • WOCHE Kärnten Online Werbung
Da Wespen eine wichtige Funktion im Ökosystem haben, sollen Nester nur dort, wo es es nötig ist und von fachkundigen Feuerwehrleuten entfernt und in den Wald umgesiedelt werden
10

Die Wespen fliegen wieder

Wespen sind nervige Begleiter in der warmen Jahreszeit und können uns die Sommerlaune ordentlich verderben. HERMAGOR (jost). Jedes Jahr im August bis etwa Mitte September haben die Wespen Hochsaison. Auch wenn es heuer deutlich weniger davon gibt, sind die gelb-schwarzen, stacheligen Gäste ständig auf der Suche nach Nahrung und an unseren Tischen nicht unbedingt willkommen. Im Spätsommer stellt Fallobst die wichtigste Kohlenhydratquelle der Arbeiterinnen dar. Wespen sind Insekten, die besonders...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Hans Jost
Von Sicherheitsventilen bis zum korrekten Umgang mit der WC-Spülung – Die Bezirksblätter haben hilfreiche Tipps zum sparsamen Umgang mit Wasser gesammelt

So sparst Du Wasser in nur vier Schritten

Der Sommer kann kommen: Mit den Tipps & Tricks der Bezirksblätter-Redaktion gehst Du sorgsam und umweltfreundlich mit kostbarem Wasser um und stehst dennoch nicht im Trockenen. 1. Automatische Bewässerungen Elektronisch gesteuerte Gartenbewässerungen werden immer öfters eingesetzt. Diese Bewässerungen sollten in regelmäßigen Abständen kontrolliert werden, um eventuell hohe Wasserverbräuche und Kosten zu vermeiden. 2.Sicherheitsventil im Haushalt Das Sicherheitsventil, das als Überdruckventil...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Eine kärntenweite Roadshow zum neuen Erbrecht (Foto: KK)

Expertentipps rund ums Erbrecht

Die Kärntner Anwälte informieren in Kooperation mit der Kärntner Sparkasse bei Veranstaltungen in ganz Kärnten zum Thema Erbrecht. Das Finale geht nun in Wolfsberg über die Bühne. Der Termin beginnt am Donnerstag, dem 20. Oktober, um 18 Uhr in der Kärntner Sparkasse Wolfsberg. Anmeldung unter 05 0100 30681. Wann: 20.10.2016 18:00:00 Wo: Kärntner Sparkasse Wolfsberg, Bambergerstraße 4, 9400 Wolfsberg auf Karte anzeigen

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Stefanie Baldauf
Für eine klare Sicht im Herbst: Tipps des ARBÖ Salzburg

Fünf Expertentipps für eine klare Sicht im Herbst

SALZBURG (kh). Schlechte Sicht, rutschige Fahrbahn oder plötzlicher Witterungswechsel sind mögliche Gefahren, die auf die Autofahrer im Herbst lauern. Die ersten Sonnenstrahlen lassen morgens länger auf sich warten und abends wird es schneller dämmrig: der Herbst hält Einzug in das Land. Autofahrer sollten in dieser Jahreszeit folgende fünf Punkte beachten, um das Unfallrisiko zu senken. 1. Windschutzscheibe: „Besonders die uneingeschränkte Sicht durch die Windschutzscheibe ist gerade im Herbst...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Karin Heitzenberger
2

"Ein Kurs zahlt sich immer aus"

Schrecken aller Eltern: Kurze Unaufmerksamkeit und plötzlich passiert ein Badeunfall. Ein Experte im Interview. PIELACHTAL (ah). Der Ober-Grafendorfer Wolfgang Brückler blickt auf eine jahrelange Erfahrung beim Roten Kreuz zurück. Er gibt Eltern und Wasserratten wichtige Tipps. BEZIRKSBLÄTTER: Wie kann man Badeunfälle bei Kleinkindern verhindern? WOLFGANG BRÜCKLER: "Kinder niemals alleine und unbeaufsichtigt am Gewässer oder Pool lassen! Kindern geeignete und vor allem passende Schwimmhilfen...

  • Pielachtal
  • Alisa Haugeneder

Tipps von Erziehungs-Experten ab 2 Euro pro Person

OÖ. Die Kindererziehung ist eine wundervolle, aber auch herausfordernde Aufgabe. Oft ist guter Rat teuer. Bei den Vorträgen und Workshops der Familienbundakademie können sich Eltern hilfreiche Tipps von Experten holen, empfiehlt OÖ-Familienbund-Landesobmann Vbgm. Bernhard Baier. Im Rahmen der Elternbildung stellt die Kinder- und Jugendhilfe des Landes OÖ geförderte Vorträge und Workshops zur Verfügung. Auf der Homepage www.ooe.familienbund.at finden Interessierte eine Liste mit spannenden...

  • Braunau
  • Barbara Ebner

Die Expertentipps von Andreas Schmaldienst

Woran Sie als Bauherr denken sollten: Katasterstand beachten für Grundstücksteilung/-vereinigung, Katasterplan für Abstände zur Nachbargrenze, Lage- und Höhenplan für Planungsprozess, Schnurgerüstkontrolle und Höhen am Bau und Bestandsplan nach Fertigstellung gemäß Bgld. Bauordnung.

  • Bgld
  • Oberwart
  • Karin Vorauer
Wolfgang Wagesreiter rät zur Bewegung im Freien und Stressvermeidung.

So trotzt Zwettl dem Frühlingswetter

Frühjahrsmüdigkeit , Wetterfühligkeit, Pollen: Die besten Tipps von Experten aus der Region. BEZIRK ZWETTL. Sonne und fast 20 Grad, Sturm, Schneeregen - alles innerhalb weniger Tage. Der Februar gab den Bewohnern des Bezirkes Zwettl kalt/warm. Neben Erkältungen klagen viele Menschen über Wetterfühligkeit und Frühjahrsmüdigkeit. Wir haben Experten im Bezirk befragt, wie wir trotz Wetterkapriolen wieder fit werden. Innere Uhr verdreht Mrs.Sporty Clubinhaber Wolfgang Wagesreiter aus Zwettl...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.