Alles zum Thema Fachkräftemangel

Beiträge zum Thema Fachkräftemangel

Wirtschaft
Oberösterreichs Wirtschaftskammer-Präsidentin Doris Hummer: Der Fachkräftemangel hemmt das Wirtschaftswachstum.

WKOÖ-Präsidentin Hummer: Abwanderung von Unternehmen wegen Fachkräftemangel droht

BezirksRundschau-Interview: Hummer will sich die Analyse der Kinderbetreuung in Oberösterreich "ganz genau anschauen", fordert steuerliche Entlastung von Überstunden und sieht "Tendenz einer Überhitzung", weil viele Unternehmen Aufträge angenommen haben, die sie wegen des Facharbeitermangels gar nicht abarbeiten können. BezirksRundschau: Fast jedes Unternehmen beklagt bereits einen Fachkräftemangel – wie soll das weitergehen? Hummer: Acht von zehn Betrieben klagen, dass sie nicht genug oder...

  • 29.08.18
Wirtschaft

Positive Stimmung in Gastronomie und Hotellerie

Umsatztechnisch scheint für die Betriebe in der oö. Gastronomie und Hotellerie derzeit die Sonne. Die Rentabilität der Unternehmen sowie die Fachkräftethematik sind aber zentrale Herausforderungen für die Branche. OÖ. Die letzte Wintersaison hat einen neuen Nächtigungsrekord gebracht. In Oberösterreich stieg die Zahl der Übernachtungen um 5,5 Prozent auf 3 Millionen. Auch die Gastgartensaison ist hervorragend angelaufen und in der Gastronomie ist generell eine gute Gästefrequenz zu verzeichnen....

  • 11.06.18
Wirtschaft
IV OÖ-Geschäftsführer Joachim Haindl-Grutsch

Industriellenvereinigung OÖ sieht Handlungsbedarf bei Arbeitsmarkt und Bildungssystem

OÖ. Angesichts der aktuellen Hochkonjunktur werde der Fachkräftemangel in OÖ und damit die Mängel im System verstärkt sichtbar. Ohne die entsprechenden Fachkräfte könne der Standort Oberösterreich nicht sein ganzes Potenzial entfalten, so die Industriellenvereinigung Oberösterreich (IV OÖ). Praxisnahe und kurzfristige Maßnahmen im Bereich der Arbeitsmarktpolitik einerseits sowie mittel- und langfristig eine Änderung unseres Bildungssystems seien laut IV OÖ-Geschäftsführer Joachim Haindl-Grutsch...

  • 14.03.18
Wirtschaft
2 Bilder

"Wanted": Techniker

Leitbetriebe im Salzkammergut suchen händeringend Fachkräfte, großes Potenzial liegt bei Frauen. SALZKAMMERGUT (km). "Das Thema Fachkräftemangel ist in allen Bereichen angekommen. Am meisten betroffen sind Fachkräfte im Technikbereich. Sie werden mit allen Ausbildungsniveaus gesucht: Lehre, HTL, Fachhochschule und Universität. Die Stellenangebote reichen vom Metallfacharbeiter über IT Support-Mitarbeiter bis zum Entwicklungsingenieur für Kohlenverbundwerkstoffe. In den Branchen Elektro und...

  • 31.01.18
Wirtschaft
Den Betrieben im Bezirk Gmunden gehen die Fachkräfte aus, das AMS versucht, dem entgegen zu steuern.

Fachkräftemangel im Bezirk Gmunden

Im Bezirk fehlen den Betrieben Mitarbeiter mit Lehrabschluss SALZKAMMERGUT (km). "Mittlerweile fehlen uns nicht nur die hochqualitifizerten Studienabgänger, sondern auch die Fachkräfte mit Lehrausbildungen wie etwa Schlosser, Bäcker, Koch oder Friseur. Umso wichtiger ist es, dass den Jugendlichen die Möglichkeiten und die damit verbundenen Chancen einer Lehrausbildung aufgezeigt werden", sagt AMS Gmunden-Leiterin Jacqueline Beyer. Die offenen Lehrstellen sind in den letzten Jahren um 20,7...

  • 08.11.17
Wirtschaft

Fachkräftemangel auch bei technischen Berufen

Demografische Entwicklung stellt Wirtschaft vor große Aufgaben SALZKAMMERGUT (km). „Zunächst die gute Nachricht: Wir werden älter, weil wir immer länger leben. Daraus ergibt sich eine schlechte Nachricht: Weil wir immer älter werden und die Geburtenrate seit langem niedrig ist, gibt es immer weniger Menschen im arbeitsfähigen Alter.“ berichtet Bezirksstellenobmann Marin Ettinger. Erstmals überstieg 2014 die Zahl der 60 – 64-Jährigen jene der 15 – 19-Jährigen im Bezirk Gmunden. Die...

  • 02.02.16
Wirtschaft

Den Gewerbe- und Handwerksbetrieben fehlen 3000 Fachkräfte

Den oberösterreichischen Gewerbe- und Handwerksbetrieben fehlen etwa 3000 Fachkräfte. Das sagen Spartenobmann Leo Jindrak und Heinrich Mayr, Geschäftsführer der Sparte Gewerbe und Handwerk der WKOÖ. "Diese Situation wird sich auch aufgrund der geburtenschwachen Jahrgänge kaum verbessern", sagt Mayr. Der Fachkräftemangel zieht sich dabei quer durch alle Branchen – vom Mechatroniker bis zum Bauarbeiter. „Die mehr als 42.000 oberösterreichischen Gewerbe- und Handwerksbetriebe mit ihren mehr als...

  • 09.04.14
Wirtschaft

Ausbildungsabbrecher bereiten Strugl Kopfzerbrechen

Der kurzfristig angespannte Arbeitsmarkt und der mittelfristige Fachkräfte-Engpass fordern die Arbeitsmarktpolitik heraus. "Voraussichtlich bis zumindest 2015 müssen wir bestmöglich die Beschäftigungsfähigkeit fördern und in schwierigeren Zeiten die Arbeitslosigkeit so gering wie möglich halten. Mittelfristige Analysen weisen darauf hin, dass wir auf zum Teil massive Fachkräfteengpässe zusteuern", sagt Wirtschaftslandesrat Michael Strugl. Der nun vorliegende Reviewbericht des...

  • 14.01.14
Wirtschaft
2 Bilder

"Fünf interessieren sich, und 20 haben einen spaßigen Tag"

BezirksRundschau: Wie viele Kursteilnehmer hatten Sie im jüngsten Geschäftsjahr? Harald Wolfslehner: Wir hatten von 1. August 2012 bis 31. Juli 2013 knapp 79.000 Kunden. Insgesamt haben wir 7600 Kurse durchgeführt. Was mich zudem sehr freut. Wir haben sowohl bei der Kundenzufriedenheit als auch bei der Frage, ob uns die Kursteilnehmer weiterempfehlen würden, Zustimmungsraten von mehr als 95 Prozent. Das ist das Entscheidende. Sie haben sowohl Privat- als auch Firmenkunden. Genau. 43...

  • 02.10.13
Wirtschaft
12 Bilder

"Wir rennen den Jugendlichen nach"

AMS-Chefin Birgit Gerstorfer will Potenziale vor allem bei Frauen und jungen Menschen heben. Die Arbeitslosenrate wird ihrer Meinung nach heuer im Jahresschnitt bei fünf Prozent liegen. Derzeit liegt die Arbeitslosenrate bei 4,4 Prozent. Wie schätzen Sie die Entwicklung in Oberösterreich dieses Jahr ein? Birgit Gerstorfer: "Uns signalisieren Unternehmen, dass sich etwas im Bereich Mitarbeiterabbau bewegt. Ich gehe nicht davon aus, dass sich die Situation maßgeblich entspannt. Ich rechne aber...

  • 05.06.13
Wirtschaft

Neues Qualitätssigel: "Vorbildlicher Lehrbetrieb"

Wirtschaftskammer Oberösterreich hat neues Qualitätssiegel geschaffen Die Wirtschaftskammer Oberösterreich hat eine neue Auszeichnung für vorbildliche Lehrbetriebe geschaffen. „Mit dieser erhalten alle oberösterreichischen Lehrausbildungsbetriebe — ob Klein- und Mittelbetriebe oder große Unternehmen — die Möglichkeit, sich als qualitativ hochwertiger Ausbildungsbetrieb positionieren zu können,“ betont WKOÖ-Präsident Rudolf Trauner. Voraussetzung für dieses neue Qualitätssiegel ist, dass die...

  • 11.03.13
Wirtschaft
20 Bilder

Salzkammergut braucht Fachkräfte

Die BezirksRundschau Salzkammergut lud heimische Unter- nehmer zur Fachkräfte-Diskussion. SALZKAMMERGUT (km). Gemeinsam mit BezirksRundschau-Chefredakteur Thomas Winkler diskutierten der Hausherr des Abends, F. Peter Mitterbauer von der Miba, Weisses Rössl-“Altwirt“ Helmut Peter, WKO-Leiter Robert Oberfrank, Bundesrat Sepp Steinkogler, Rudolf Pfandlbauer von der Sparkasse Oberösterreich und Josef Buttinger, Leiter Abteilung Personallösungen bei Bilfinger Personalservice Österreich GmbH....

  • 21.02.13
Wirtschaft
Fachkräfte und Lehrlinge sind im Salzkammergut sehr gefragt. Das AMS Gmunden veranstaltete letzte Woche eine sogenannte „Jobrallye“ für Schülerinnen, um junge Mädchen für Technik zu begeistern.
2 Bilder

Fachkräftemangel im Salzkammergut

SALZKAMMERGUT. Arbeitskräfte werden im Salzkammergut zunehmend Mangelware. Grund dafür: Die Abwanderung von Jugendlichen und Familien in den Zentralraum und die zunehmende Überalterung der Gesellschaft. Speziell Letztere dürfte den Bezirk noch vor Herausforderungen stellen. Denn, laut Statistik Austria wird sich die Zahl der über 65-Jährigen im Salzkammergut bis zum Jahr 2050 auf 33.430 Personen fast verdoppeln. Somit wäre in 35 Jahren jeder Dritte über 65. 331 offene Lehrstellen Am...

  • 07.02.13
Wirtschaft
Erich Lehner, Partner von Ernst & Young und Standortleiter des Oberösterreichischen Büros.

Ergebnisse des Mittelstandsbarometer Oberösterreich

Trotz wachsender Konjunktursorgen und europäischer Staatsschuldenkrisen haben Oberösterreichs Unternehmen wieder mehr Vertrauen in die eigene Geschäftsentwicklung. Das zeigen die Ergebnisse des aktuellen Vertrauensindizes des Prüfungs- und Beratungsunternehmens Ernst & Young. Das Mittelstandsbarometer Oberösterreich basiert auf der Befragung von nicht börsennotierten Unternehmen mit 30 bis 2.000 Mitarbeitern und analysiert Trends hinsichtlich Stimmung, Top-Themen und Perspektiven. Die Studie...

  • 03.10.12
Wirtschaft
Geht man den Fachkräftemangel nicht an, gerät der Wirtschaftsmotor ins stocken.

(Fach)kraft für die Region

BezirksRundschau-Diskussionsveranstaltungen zum Thema Nr. 1 für den Standort OÖ: Fachkräfte. ¶ OÖ (red). Oberösterreich steht wirtschaftlich gut da. Es ist das exportstärkste Bundesland Österreichs und hat mit rund 3,5 Prozent eine der niedrigsten Arbeitslosenquoten von Europa. Dennoch: Um Wachstum und Wohlstand in den Regionen weiterhin zu gewährleisten braucht es qualifizierte Mitarbeiter. Und diese werden, vor allem in den ländlichen Gebieten, immer weniger. So haben laut einer market-Studie...

  • 12.09.12