Fake-News

Beiträge zum Thema Fake-News

Whatsapp bringt Faktenchecks bei viralen Nachrichten.

Kampf gegen Kettenbriefe
Fake-News jetzt auf WhatsApp enttarnen

Um "Fake-News" rasch und effizient zu enttarnen, lanciert die Messenger-App WhatsApp nun eine neue Funktion. Um Falschmeldungen und Propaganda den Garaus zu machen, gibt's nun eine "Waffe", ein neues Symbol, eine Lupe. Per Klick auf das neues Symbol "Lupe" öffnet sich direkt im Chatfenster eine Websuche, um den Wahrheitsgehalt der Message  ganz leicht zu überprüfen. ÖSTERREICH. Seit Beginn der Coronakrise wurden über Messaging-Dienste wie Whatsapp immer wieder Falschinformationen über die...

  • Anna Richter-Trummer
Anna Tengg vom LOGO Jugendmanagement plauderte mit den Schülern über Fake News rund um das Thema Corona.

HAK-Schüler sind als "Corona-Faktenchecker" unterwegs

„Kokain hilft gegen Corona“ und „Luftanhalten ist ein absolut sicherer Virus-Selbsttest“. Gerade in Zeiten wie diesen ist ein kompetenter Umgang mit Gesundheitsinformationen wichtiger denn je, um derartigen Fake News und Verschwörungstheorien vorzubeugen. Die letzten Wochen haben gezeigt, dass klassische Medien wie Zeitungen oder Nachrichtensendungen wieder verstärkt nachgefragt werden. Vor allem junge Menschen verbringen aber nach wie vor viel Zeit in den sozialen Medien, wo leider oft...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Danja Aouf gibt Tipps, wie falsche Meldungen erkannt werden.
 1

Falschmeldungen
Danja Aouf: "Unsicherheit begünstigt Gerüchte"

Rund um das Corona-Virus sind derzeit Desinformationen wie wundersame Schutz- und Heilmittel, aber auch Gerüchte über eine bewusste Manipulation der Bevölkerung im Umlauf. Unsicherheit, fehlendes Wissen und unzureichende Einschätzungen bieten laut Danja Aouf stets eine gute Basis für Falschmeldungen. Die Linzer StadtRundschau hat bei der Sozialanthropologin und Trainerin für Politische Bildung und Menschenrechte (SOS Menschenrechte, Volkshilfe Flüchtlings-und MigrantInnenbetreuung)...

  • Linz
  • Katharina Wurzer
LRin Patrizia Zoller-Frischauf freut sich auf viele kreative Einreichungen für den Wettbewerb.

Kreativwettbewerb
„EU-Mythbusters“ Wettbewerb gestartet

TIROL. Im Wettbewerb "EU-Mythbusters" sollen die Teilnehmer dazu motiviert werden, Falschnachrichten, Verschwörungstheorien, Versuchen der Panikmache und dergleichen auf kreativem Wege zu begegnen und ihnen Fakten gegenüberzustellen. Bis zum 30. Juni 2020 kann man sein Projekt noch einreichen. Fake News und Co mit Fakten gegenübertretenDie enorme Menge an Informationen, die einen durch Soziale Medien, das Internet oder andere Nachrichtendienste erreicht, ist kaum zu bündeln. Besonders im...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
  3

Wiener Corona-Spaziergänge
Schon wieder im Zentralfriedhof...

...denn wir möchten in Corona-Zeiten zum Spazieren weiterhin trotz Lockerungen nicht unter viele Menschen gehen. Man muss ja das Unglück - oder das Virus - nicht herausfordern. Wir fühlen uns auch nicht sehr beengt, tragen die Maske, wenn es sein muss, und wissen, dass weltweit mit Hochdruck an der Impfung gearbeitet wird. Wir möchten das abwarten und auch bis dahin gesund bleiben. Natürlich geht es uns dahingehend gut, dass wir in Pension sind und nicht mehr in die Arbeit müssen. - Wir können...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Die Grafik zeigt die von den Befragten eingeschätzte Glaubwürdigkeit kursierender Fehlinformationen. Je dunkler das Blau, desto höher die eingeschätzte Glaubwürdigkeit. Je breiter ein Farbbereich, desto höher der Prozentsatz der Befragten, die sich dort positioniert haben.

Coronavirus
MCI: Forschung zu Informationsgewohnheiten der ÖsterreicherInnen

TIROL. Am MCI in Innsbruck wird aktuell der Frage nach gegangen, wie sich Menschen vor Fake News schützen und Informationen auf ihre Glaubwürdigkeit überprüfen können. Fake News und FehlinformationenAktuell befasst sich eine Forschergruppe am MCI mit der Frage, wie sich Menschen vor Fake News schützen und Informationen auf ihre Glaubwürdigkeit überprüfen können. Gleichzeitg weist die Forschergruppe darauf hin, dass der Begriff Fehlinformation in der Wissenschaft besser ist, da aktuelle...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
 1

Politik
Ich bin verwirrt.

Bin etwas verwirrt, denn ich habe folgende BZ-interne Nachricht bekommen: Hallo Elisabeth Anna Waldmann, der Beitrag "Privat-Universität kommt in die Quellenstraße" wurde kommentiert. Der Kommentar von Maria lautet: George Soros setzt seine Unis,gern an Plätze des Geschehen sprich in der Nähe Von Regierungen usw. Ich bin verwirrt, weil ich nicht weiß, was Maria meint. Sie hat das zu meinem Schnappschuss des CEU-Gebäudes in Favoriten dazu geschrieben. Liebe Maria, vielleicht liegt hier ein...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Die Polizei prüft die Ausgangsbeschränkungen regelmäßig.
 1

Coronavirus
Polizei warnt vor Betrügern und Fake News

Ausgangsbeschränkungen werden laufend kontrolliert. Die Krise hat für die Polizei aber auch positive Aspekte. MURTAL/MURAU. "Etwa 95 Prozent der Menschen halten sich an die Vorgaben, ein paar sind halt unbelehrbar", sagt Polizeisprecher Fritz Grundnig von der Landespolizeidirektion. Knapp über 500 Anzeigen wegen Verstoßes gegen die Ausgangsbeschränkungen mussten in der Steiermark bislang ausgesprochen werden. Für die Bezirke Murtal und Murau gibt es noch keine exakten Zahlen. Aber: "Es gab...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
FAKE! Diese Nachricht verbreitet sich gerade im Netz.

Fake News
"Unser Arzt hat diese Nachricht nicht verfasst!"

BEZIRK RIED. "Derzeit verbreitet sich eine Nachricht via Whatsapp und in sozialen Medien, in der  angeblich ein Arzt aus unserem Krankenhaus behauptet, einige Medikamente nicht zu nehmen, weil sie die Ansteckung mit dem Corona-Virus begünstigen. Unser Arzt hat dies nie gesagt!", erklärt Ulrike Tschernuth, Pressesprecherin des Krankenhauses Ried. Sein Name sei dabei ohne Einverständnis genannt worden. Tschernuth verweist für seriöse Informationen auf die Homepage des Bundesministeriums für...

  • Ried
  • Lisa Schiefer

Corona-Virus
Arzt aus Urfahr-Umgebung wurde Fake-News-Opfer

URFAHR-UMGEBUNG. Via WhatsAPP und anderen sozialen Medien kursierte vor allem am gestrigen Dienstag, 17. März ein Posting eines Urfahraner Arztes über die schlimme Lage in Urfahr-Umgebung bei der Verbreitung des Corona-Virus. Dieses Posting, dem auch die Polizei nachgegangen ist, wie der Arzt der BezirksRundschau sagte, hat sich als Falschmeldung herausgestellt. Der Arzt: "Ich bin erschüttert. Ich habe keine Stellungnahme ins Netz, WhatsApp, etc. gegeben. Bitte senden Sie es nicht weiter und...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Kommentar
Hausverstand statt Fake-News

Das Corona-Virus hat uns alle voll im Griff. Und noch mehr denn je starren wir auf unsere Handys und suchen nach neuen Informationen. Es ist verständlich, dass man gerade beunruhigt ist und einige Fragen hat. Jedoch sollte man es bitte vermeiden, falsche Nachrichten zu verbreiten. Dies machen die meisten unbewusst, indem sie Mitteilungen, die sie etwa auf WhatsApp von einer "zuverlässigen Quelle" (dem Vater einer Freundin, der für die Regierung arbeitet, ...) bekommen, weiterleiten. Auf diesem...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
So liebe Kinder zu Hause vor den Bildschirmen - die heutige Schulaufgabe ist fertig.

Manche Eltern verteilen, dass 1kg Reis von Spar 2049 Körner und von Hofer 3029 Körner hätten, weil Ihnen fad ist.

Hier die Aufgabe:
230 Körner wiegen 10g, wieviele Körner sind in einem Kilogramm drinnen?

Wenn ihr die Aufgabe geschafft habt, dann postet die Antwort als Kommentar und teilt diese Aufgabe Euren Freundinnen und Freunden mit, die sollen auch mitrechnen, damit ihnen nicht fad ist und abschreiben.

Euer Onkel Peter
  2

LERNEN
Was hat die Digitale Transformation mit Reiskörner zu tun ?

KLOSTERNEUBURG, Pressefotograf Peter Havel (ph): Nicht nur in Klosterneuburg, auch in anderen sozialen Medien und WhatsApp haben unzählige Videos, Bilder und Artikel derzeit Hochsaison, die teilweise ungelesen oder unreflektiert die Runde machen. "Wir sollen alle nicht ohne Grund das Haus, die Wohnung verlassen", hat BK Kurz gesagt und jetzt müssen sich alle die Frage stellen, was wir mit unserer Zeit anfangen, die wir nicht schlafen, oder schlafen können? Entweder können wir uns verrückt...

  • Klosterneuburg
  • Peter Havel
LH-Stv. Christian Stöckl: "Die Chance in der Situation liegt darin, im Umgang miteinander wieder rücksichtsvoller zu werden, das Zusammenleben möglichst positiv zu gestalten und unser Gesundheitssystem zu schätzen."

Coronavirus in Salzburg
"Unsere hoch standardisierte Gesellschaft ist verletzlich"

Gesundheitslandesrat Christian Stöckl zur Corona-Krise: "Wir lernen daraus auf Regionalität statt auf Internationalität zu setzen." Herr Landeshauptmann-Stellvertreter, die Ereignisse rund um das Thema Coronavirus überschlagen sich auch in Salzburg. Sehen Sie in der aktuellen Situation auch Chancen? CHRISTIAN STÖCKL: Die aktuelle Situation macht bewusst, wie verletzlich unsere hochstandardisierte Gesellschaft eigentlich ist. Die Chance liegt darin, im Umgang miteinander wieder...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Seien Sie grundsätzlich skeptisch

Corona
Vorsicht in der digitalen Welt

TIROL. Die aktuelle Situation führt bei vielen Menschen in der Tiroler Bevölkerung zu Verunsicherung. Kriminelle nutzen diese häufig aus, um sich zu bereichern. Die Polizei warnt und gibt Tipps. Die Landespolizeidirektion Tirol geht davon aus, dass in der nächsten Zeit verstärkt damit zu rechnen ist, dass Kriminelle unter dem Deckmantel „Corona“ es versuchen, den Leuten einen Schaden zuzufügen. Beispiele: eine Webseite fordert Sie auf, ihre Daten einzugeben, um über die aktuellsten...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
zwei Tennengauer wurden wegen einer Falschmeldung angezeigt

Polizeimeldung
Zwei Tennengauer wegen Falschmeldung angezeigt

Wie es in einer Presseaussendung der Polizei Salzburg heißt, wurden zwei Tennengauer angezeigt, die in Sozialen Netzwerken eine Falschmeldung veröffentlichten. Gegen zwei Tennengauer im Alter von 33 und 35 Jahren wurde am 13. März 2020 Anzeige wegen der Verbreitung von Falschmeldungen in Bezug auf das Coronavirus erstattet, meldet die Polizei. Die Verdächtigen haben demnach ein selbst angefertigtes Lichtbild erstellt und dieses mit "Fake-News" über einen Nachrichtendienst verbreitet. Dieses...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Bezirksblätter Lungau
 3

Kommentar zum Corona-Virus
Aufmerksamkeit für Helfer und Helden statt für Verschwörer

Bundes- und Landesregierung setzen die notwendigen drastischen Schritte gegen das Ausbreiten des Corona-Virus. Der besonnenen Kommunikation ist zu verdanken, dass aus der verständlichen Angst vor den Folgen der Pandemie nicht Panik wird. Die schüren stattdessen verantwortungslose Pseudo-Experten und Aluhutträger – der gefährliche Schwachsinn wird auf Facebook & Co. munter geteilt: Ein kleiner niederösterreichischer Hokuspokus-Verlag treibt die absurden Verschwörungstheorien auf die...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.
Landeshauptmann Wilfried Haslauer: "Wenn wir den Tourismus jetzt stoppen und Veranstaltungen absagen, haben wir in Salzburg noch die Chance, die Infektionsrate niedrig zu halten."
  3

coronavirus in salzburg
"Keine Veranlassung zu Hamsterkäufen und Ausgangssperren"

Landeshauptmann Wilfried Haslauer spricht zu den Salzburgern. Das Thema: Coronavirus: Maßnahmen in Salzburg.  SALZBURG. "Die Bundesregierung hat umfangreiche weitere Maßnahmen bekanntgegeben. Diese Maßnahmen sind erforderlich, damit es in Österreich nicht zu italienischen Verhältnissen kommt. Wir sind aufgerufen, frühestmöglich alles aufzubieten, um dem Coronavirus Einhalt zu gebieten, auch, um bald wieder die Phase der Normalität zurückzugewinnen", sagt Landeshauptmann Wilfried Haslauer in...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Rathaus in Villach, Magistrat gibt geänderte Öffnungszeiten bekannt
  2

Coronavirus in Villach
Bauverhandlungen werden abgesagt

Stadt Villach informiert Bürger über neue Öffnungszeiten und Betrieb des Magistrats. Die Stadt richtet dabei auch einen Appell an alle, keine Fake-News zu teilen. Impfaktion der Stadt Das Magistrat Villach bietet die Impfaktion für Masern und FSME auch weiterhin an. Neuerung: Die Impfungen übernimmt Hoss Jabarzadeh in der Ordination in der Trattengasse 42. Die Ordinationszeiten für die Impfungen sind montags, 15 bis 17 Uhr. Informationen erhalten Menschen, die sich gegen Masern und...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Falschnachrichten sind weit verbreitet.
 2

EU-Umfrage
59 Prozent der Österreicher stoßen regelmäßig auf Fake-News

Mehr als die Hälfte der Österreicher (59 Prozent) stoßen laut eigenen Angaben regelmäßig auf Falschinformationen, EU-weit sind es mehr als zwei Drittel (71 Prozent). Die Medien sehen die große Mehrheit in der Pflicht, Fake News zu bekämpfen. ÖSTERREICH. Eine Eurobarometer-Umfrage misst die Einstellung der Europäer in allen EU-Mitgliedsstaaten zu den Auswirkungen der Digitalisierung auf das tägliche Leben. Neben Themen wie Digitalisierung und Umwelt wurden auch Fragen zum...

  • Adrian Langer
Nikolaj Coster-Waldau gibt Entwarnung: Nein, er ist nicht tot!

Gerüchte um Tod von "Game of Thrones"-Star Nikolaj Coster-Waldau - der meldet sich zu Wort!

Ist Nikolaj Coster-Waldau wirklicht tot? Verunsicherte Fans fielen auf Fake News herein, laut denen der Jaime-Star aus "Game of Thrones" gestorben sein soll. Doch der meldet sich jetzt persönlich zu Wort. So mancher Promi ist in den vergangenen Jahren mit Nachrichten über den eigenen Tod in den sozialen Medien überrascht worden. Derart negative Schlagzeilen verbreiten sich oft wie Lauffeuer im Web - ohne, dass jemand einen handfesten Beweis hat. Das musste jetzt auch der Schauspieler Nikolaj...

  • Anna Maier
Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf ist es ein wichtiges Anliegen, dass junge Menschen für die sichere Nutzung des Internets sensibilisiert werden und ihre Medienkompetenz schärfen können.

Safer Internet Day
InfoEck bietet kostenlose Workshops an

TIROL. Der Februar 2020 ist zum Safer Internet Aktionsmonat auserkoren worden. Passen dazu bietet das InfoEck Workshops zur sicheren Internetnutzung für Schulen an. Auch Jugendorganisation können sich bei Interesse für das Angebot des InfoEcks anmelden.  11. Februar "Safer Internet Day"Bereits zum 17. Mal findet der internationale "Safer Internet Day" statt, genau genommen am 11. Februar. Für Österreich wurde dabei gleich der ganze Februar zum Safer Internet-Aktionsmonat gekürt. Themen wie...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Fake News sind Falschmeldungen, die im Internet verbreitet werden. Ein Workshop klärt Jugendliche darüber auf.

Fernitz-Mellach: Fake News – ein Workshop klärt auf

In einem interaktiven Workshop in der Bibliothek Fernitz-Mellach gibt Philipp Wolf am 29. Jänner von 16:00 bis 18:00 Uhr Jugendlichen eine aufgeklärte Sichtweise zu Social Media, Online News und deren Auswirkungen auf unser Leben. Anhand alltagspraktischer Beispiele bringt er den Zehn- bis 15jährigen einen konstruktiven und sicheren Umgang mit neuen Medien und sonstigen Informationsquellen näher. Begrenzte Teilnehmerzahl. Infos 03135-523625.

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
 1

Neunkirchen
Anonymes Schreiben vor Wahl riecht nach "Fake News"

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Einen plumpen Versuch eines politischen Mitbewerbers, die ÖVP Neunkirchen in Misskredit zu bringen vermutet Armin Zwazl (ÖVP) hinter einem anonymen Geschreibsel. In einem, mit auffallend vielen Rechtschreibfehlern formulierten, Brief gibt sich ein anonymer Verfasser als Neunkirchner mit türkischen Wurzeln aus. Der Schreiber behauptet, ein ÖVP-Kandidat habe eine Moschee für die moslemische Gemeinschaft versprochen, falls die ÖVP gewählt wird. ÖVP-Stadtrat Armin Zwazl...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
  6

Krems
Fake-News-Konferenz an der Donau-Universität

KREMS (mk)  Zur 17. Sicherheitskonferenz hatte die Donau-Universität Krems geladen - und gut hundert Teilnehmer waren am 23. Oktober 2019 gekommen, um sich rund um das Thema „Fake News“ zu informieren - Desinformationen, wie es in der Veranstaltungsankündigung hieß, die „eine Herausforderung für Sicherheit, Demokratie und Werte“ seien. Bei der Begrüßung der Teilnehmer unterstreich Rektor Friedrich Faulhammer den Stellenwert der Veranstaltung - ebenso wie Dr. Walter Seböck, Leiter des...

  • Krems
  • Manfred Kellner
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.