Fraueneinkommen

Beiträge zum Thema Fraueneinkommen

Wirtschaft
Machten auf die Ungerechtigkeit aufmerksam: LR Ursula Lackner, BR Elisabeth Grossmann und Helga Ahrer (ÖGB)

Equal Pay Day
Voitsberger Frauen stehen noch am besten da

Der kommende Montag, der 21. Oktober, ist der Equal Pay Day in Österreich. Ab diesem Tag arbeiten statistisch gesehen die Frauen gratis. Denn an diesem Tag haben die Männer bereits jenes Einkommen erreicht, wofür Frauen bis zum Jahresende noch arbeiten müssen. Durchschnittlich arbeiten österreichische Frauen 72 Tage "gratis". Diese Ungerechtigkeit zeigten die ÖGB-Frauen mit einer tabellarischen Auflistung auf und ermittelten in sämtlichen Bezirken in ganz Österreich den Equal Pay Day. 15....

  • 15.10.19
Politik
SP-Bezirksfrauenvorsitzende Landeck Brigitte Trötzmüller , SPÖ-Bundesfrauengeschäftsführerin Andrea Brunner, SPÖ-Landesfrauenvorsitzende NRin Selma Yildirim, SP-Frauenvorsitzende Gabriele Heinisch-Hosek und SP-BezirksobfraustellvertreterIn Helga Fink (v.l.).
5 Bilder

Landecker Frauen bei Einkommen österreichweit Schlusslicht

Im Bezirk Landeck haben Frauen, auf ganz Österreich gerechnet, die niedrigsten Einkommen. Die SPÖ-Frauen fordern eine Trendwende. LANDECK (das). „Teilzeitarbeit darf nicht das einzige Mittel sein, um Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu ermöglichen! Gemeinden könnten zusammenarbeiten und so zur Verbesserung der Situation führen“, appellieren Selma Yildirim, Frauenvorsitzende der SPÖ Tirol, und Bundesfrauenvorsitzende Gabriele Heinisch-Hosek: Im Bezirk Landeck haben Frauen, auf ganz Österreich...

  • 07.09.18
Politik
Setzen sich für gleichen Lohn für gleichwertige Arbeit ein: Brigitte Trötzmüller, Selma Yildirim und Helga Fink (v.l.).
2 Bilder

Frauen arbeiten ab 22. Spetember "gratis"

Equal Pay Day: Frauen im Bezirk Landeck verdienen fast 28 Prozent weniger als Männer bei ganzjähriger Vollzeit. SPÖ-Frauen fordern Lohntransparenz, Quoten und bessere Vereinbarkeit. LANDECK (otko). Da fehlt doch was! Ja, genau. Und zwar ein großes Stück vom Kuchen. „Verabschieden wir uns endlich vom Unterschied“, fordert daher die SPÖ-Landesfrauenvorsitzende Selma Yildirim anlässlich des diesjährigen Equal Pay Days bei einem Pressegespräch in Landeck. Ab diesem symbolischen Tag arbeiten die...

  • 21.09.17
Wirtschaft
Die 26.600 Beschäftigten im Bezirk Schärding haben 2015 rund 755 Millionen Euro brutto verdient und zahlten 106 Millionen Euro Lohnsteuer.

Fraueneinkommen: Schärding landesweit auf letztem Platz

Die Arbeiterkammer zieht Bilanz über die Leistungen der Beschäftigen im Bezirk Schärding. BEZIRK SCHÄRDING (ska). Selbst bei ganzjähriger Vollbeschäftigung verdienen Frauen im Bezirk Schärding um 26 Prozent weniger als Männer. Im landesweiten Bezirksvergleich liegt Schärding damit auf dem letzten Platz. Die Arbeiterkammer präsentierte diese und mehr Zahlen bei einer Pressekonferenz am Dienstag, 30. Mai, in Schärding. Mit dabei auch AK-Präsident Johann Kalliauer. So hinke der Bezirk...

  • 31.05.17
Wirtschaft
"Der Gehaltsunterschied zwischen Männern und Frauen beträgt aufs Jahr gerechnet 11.061 €", so Anna Grafoner von den ÖGB-Frauen.
2 Bilder

Kitzbühels Frauen müssen auf 11.061 Euro jährlich verzichten

93 Tage jährlich leisten Kitzbüheler ArbeitnehmerInnen unbezahlte Arbeit. Der Equal Pay Day gibt jedes Jahr aufs Neue darüber Aufschluss, ab wann Frauen in Österreich und den Bundesländern quasi unbezahlte Arbeit leisten. „Ab dem 30. September arbeiten Frauen in unserem Bezirk sozusagen ‚gratis‘, damit haben sie sich im Vergleich zum letzten Jahr um lediglich einen Tag verbessert. Der Gehaltsunterschied beträgt aufs Jahr gerechnet 11.061 € , das entspricht 25,4 Prozent“, informiert Unterlands...

  • 30.09.16
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.