Glaubensfragen

Beiträge zum Thema Glaubensfragen

Gute Vorsätze zum Jahreswechsel
Gute Vorsätze – bei Menschen und bei Gott

Das Jahr 2020 ist gerade mal 3 Wochen alt und viele, wenn nicht alle, der zu Beginn des Jahres gefassten guten Vorsätze sind schon wieder in der Versenkung verschwunden oder man stellt enttäuscht fest – ich hab es nicht geschafft. Manchmal sind wir gar nicht selbst schuld, dass wir einen guten Vorsatz nicht halten konnten. Manchmal sind es unvorhergesehene Ereignisse oder Umstände auf die wir keinen oder nur wenig Einfluss haben. Doch das Ergebnis ist dasselbe: der guter Vorsatz bleibt nur ein...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Silke ORTNER
Gottfried und Emma Birklbauer - ein glückliches Ehepaar

Lebensstammtisch Urfahr
Wie ich Angst und Minderwertigkeit überwand

Gottfried Birklbauer hatte in seinen jungen Lebensjahren extreme Angstzustände und litt unter großer Minderwertigkeit. Er suchte nach dem Sinn des Lebens und fand die überraschend einfache Lösung zu einem glücklichen und erfüllten Leben.... Herr Birklbauer wird am Mittwoch, 6.11.2019, 19 Uhr, davon auf unserem Lebensstammtisch im Gasthaus Lüftner, Klausenbachstraße 18, 4040 Urfahr (Saal), erzählen. Alle Besucher sind dazu herzlich willkommen. Nähere Informationen erhalten Sie unter...

  • Linz
  • Wolfgang Hoffmann
Pater Petrus Tschreppitsch OSB, Provisor in Pustritz und St. Martin im Granitztal, p.petrus@stift-stpaul.at

Glaubensfrage
„Aber bitte sag nichts weiter!“

Ein Glaubensfrage von Pater Petrus Tschreppitsch OSB aus dem Stift St. Paul. Es gibt so Menschen, denen man etwas sagt, die es dann in kürzester Zeit unter die Leute bringen und jeder plötzlich davon weiß – kennt ihr auch solche Menschen in eurer Umgebung? Manches Mal geht man absichtlich zu ihnen, weil man weiß: Wenn ich der/demjenigen dies sage, wissen das schon viele, ein Lautsprecher auf zwei Beinen. „Doch er befahl ihnen und wies sie an, es niemandem zu sagen.“ – Diesen Satz hören wir...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Petra Mörth
Pater Siegfried Stattmann OSB, Kirchenrektor Mariä Himmelfahrt, p.siegfried@stift-stpaul.at

Glaubensfrage
Schritt für Schritt zum Osterfest

Eine Glaubensfrage von Pater Siegfried Stattmann OSB, Kirchenrektor Mariä Himmelfahrt, zum Osterfest. Kürzlich erzählte mir eine Mutter, deren Sohn wir im Spätherbst getauft hatten, dass er nun bereits sehr sicher auf seinen eigenen Beinen stehe und auch schon selbstständig erste Schritte gehen kann. Die Entwicklung geht dann erfahrungsgemäß sehr schnell weiter und man kann dann nahezu täglich Fortschritte feststellen. Schritt um Schritt haben wir uns dem heiligen Osterfest genähert und die...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Petra Mörth
Pater Anselm Kassin OSB, Militärpfarrer für Kärnten, Bezirksfeuerwehrkurat im Lavanttal und Vikar von St. Andrä, p.anselm@stift-stpaul.at

Glaubensfrage
Wer nicht auf’s Kleine schaut, scheitert am Großen

Eine WOCHE-"Glaubensfrage"-Kolumne von Pater Anselm Kassin OSB. In der Weihnachtskrippe liegt ein kleines Kind, nicht irgendeines. Der große Gott wird ganz klein. Damit wir hinschauen, auf etwas, das uns vertraut ist, ein Putzerl. Dieses kleine Baby ist es, das uns den Horizont öffnet für das Große des Universums, ohne uns daran scheitern zu lassen. Nutzen wir die Gelegenheit von Weihnachten, das Kleine, manchmal Unscheinbare, in unserem Leben in den Blick zu nehmen. Nicht die großen Sorgen...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Petra Mörth
3

Unsere Kinder sind unsere Zukunft! Übernehmen wir Verantwortung!
KIKI KINDERKIRCHE - KLEINE BIBELDETEKTIVE LERNEN CHRISTLICHE WERTE KENNEN!

Medial ist die Bewahrung unserer christlichen Werte leider manchmal nur ein hohler Satz, weil die wenigsten wissen, was es mit unseren christlichen Werten auf sich hat. Die KIKI Kinderkirche in der Herz Jesu Pfarre Ternitz begeistert bereits seit über 10 Jahren Jung und Alt und führt die Kids spielerisch in unsere christliche Glaubenslehre und Wertegemeinschaft ein. Es sind zumeist 40, 50 Kinder und auch mehr, die einmal im Monat mit Eltern oder Großeltern in den Pfarrsaal Ternitz kommen...

  • Günther Schneider
Pater Siegfried Stattmann OSB, Kirchenrektor Mariä Himmelfahrt, p.siegfried@stift-stpaul.at

Glaubensfrage
Lebenslange Lehrjahre

Die "Glaubensfrage" vom 3. Oktober 2018 stammt aus der Feder von Pater Siegfried Stattmann. Im Normalfall dauert eine Lehre etwa drei Jahre, dann ist man Geselle und schließlich kann dann nach entsprechender Praxiszeit auch die Meisterprüfung abgelegt werden. In der „Schule des Lebens“ gelten da andere Regeln. Hier lassen sich im Normalfall wohl Entwicklung und Fortschritt feststellen, manche Menschen ringen sich sogar sehr viel ab und bringen es auch zu erstaunlicher Größe, aber ein...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Petra Mörth
Pater Anselm Kassin, Vikar in St. Andrä, Bezirksfeuerwehrkurat, Milizseelsorger, p.anselm@stift-stpaul.at
2

Stärke(n) stärken!

Glaubensfrage „Stärken zu stärken ist so viel sinnvoller, als an seinen Schwächen herumzudoktern.“ Dieses Zitat stammt vom Arzt und Kabarettisten Eckart von Hirschhausen. Doch was bedeutet Stärke? Wir verwechseln sie oft mit Macht und Gewalt. Wir wollen Macht haben über uns selbst und uns gewaltsam ändern, weil wir die Stärke(n) von anderen bewundern und ebenso sein wollen. Doch wenn Sie denken, Sie müssten so sein wie die anderen, ein kleiner Trost: Andere gibt’s schon genug. Stark ist, wer...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Petra Mörth
Foto Medjugorje/Quelle Goodnews-Wien
1 6

Stiller Freitag - Gedanken für DICH

Herz Jesu Du schaust sie an vom Kreuz herab die, welche dich verwarfen. Dein Blick so reich, verständnisvoll und weich. Kein Schmerz kann deine Liebe entstellen, oder entarten. Sie lebt, und wird immer auf mich warten. Du denkst dir für dich, auch für die Welt: Für deine ärgsten Feinde hängst du am Kreuz, bis kein Blut mehr aus deinem Herzen quellt. Dein Atem röchelt, deine Lider sich senken, dein Puls versiegt. Für DICH sterbe ich, dringt dein stummer...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Loretto Innsbruck
3

Jeder Mensch hat Fragen an das Leben: Der Alpha Kurs

Jeder Menschhat Fragen. Die großen Fragen des Lebens. Und jeder Mensch sollte die Möglichkeit bekommen diese Fragen zu stellen, seine Meinung zu sagen und den Glauben zu entdecken.  Alpha ist eine Reihe von interaktiven Treffen bei denen der christliche Glaube entdeckt werden kann. Jedes Treffen beginnt mit einem gemeinsamen Essen, dann folgt ein kurzer Vortrag über ein grundlegendes Thema des christlichen Glaubens und danach kann man sich über das Gehörte austauschen. Alpha gibt es...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Roland Strejcek
Papst Franziskus und Prophet Joseph Smith
5

Papst Franziskus lehrt inspirierte Übersetzung des "Vater unser", wie es Joseph Smith vor 180 Jahren bereits tat

Papst Franziskus hatte vor einigen Tagen den ins deutsch und in anderen Sprachen laut griechischem Urtext übersetzten Wortlaut des "Vater unser" an der Stelle "und führe uns nicht in Versuchung" bemängelt. Für ihn würde die inspirierte Übersetzung "lass mich nicht in Versuchung geraten" treffender erscheinen. Seine Begründung lautet: "Ein Vater hilft, sofort wieder aufzustehen. Wer dich in Versuchung führt, ist Satan." (Siehe ORF-Bericht)  Papst Kritik ausgesetzt Durch diese Aussagen geriet...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Gerhard Egger
Bruder Marek Król (li) bei gemeinsamen Aktivitäten mit einem jungen Ehrenamtlichen. Bild: (c) Kapuziner/ Klaus Prokop
3

„Wenn ich nicht weiter weiß, frag ich die Kapuziner“

In Wr. Neustadt begleiten Ordensbrüder junge Erwachsene bei Berufs- und Lebensentscheidungen „Wenn ich irgendwo nicht weiter weiß, rufe ich Bruder Marek an!“ Das erzählt Theresa F. (20) „Er weiß Rat.“ Theresa teilt ihre Erfahrung mit vielen anderen jungen Ehrenamtlichen im Kapuzinerkloster Wiener Neustadt. „Ich kann mit allem kommen“, meint etwa Christoph S. (29). Für die beiden jungen Leute ist das Kloster seit Jahren ein Stück Heimat und Lebensraum. Auch ihrer persönlichen Erfahrung planen...

  • Wiener Neustadt
  • Sarah Schuller-Kanzian
Pater Anselm Kassin OSB, Vikar in St. Andrä, Bezirksfeuerwehrkurat, Milizseelsorger beim Bundesheer, p.anselm@stift-stpaul.at

Hol dir, was dir zusteht!

GLAUBENSFRAGE Eine Wahlentscheidung steht an. Da braucht’s griffige Slogans. Der erfahrenste Wahlkämpfer ist – Sie werden es nicht glauben – Gott höchstpersönlich. Er wirbt seit Anbeginn der Menschheit um jede einzelne Stimme. Das lässt er sich auch was kosten und er schickt seinen Sohn höchstpersönlich auf Promotour. Als Wahlzuckerl gibt’s das „Sorglos-Rundum-Paket“ mit ewigem Leben im Paradies inklusive. Seien wir uns ehrlich, wer kann da wirklich mithalten? Also, entscheide Dich für ihn und...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Petra Mörth
Pater Anselm Kassin OSB, Vikar in St. Andrä und Bezirksfeuerwehrkurat, p.anselm@stift-stpaul.at

Alles hat seine Zeit

GLAUBENSFRAGE Im biblischen Buch Kohelet, in dem unter anderem praktische Lebensratschläge erteilt werden, steht ein Vers, den wir alle kennen: „Alles hat seine Stunde. Für jedes Geschehen unter dem Himmel gibt es eine bestimmte Zeit“. Wir wissen: Es gibt die Schattenseiten unseres Lebens, die uns niederdrücken. Die Osterkerzen in den Kirchen machen deutlich: die dunklen Stunden dauern nicht ewig, es wird auch wieder hell in unserem Leben, dafür sorgt Jesus, wenn wir auf ihn vertrauen. Alles...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Petra Mörth
Pater Siegfried Stattmann OSB, Dekan des Benediktinerstifts St. Paul, p.siegfried@stift-stpaul.at

Josef und Benedikt

GLAUBENSFRAGE In der vorösterlichen Zeit geht unsere Kirche mit Festtagen sehr sparsam um. Neben dem Fest der Verkündigung des Herrn, haben – der kirchlichen Tradition entsprechend – nur zwei große Persönlichkeiten das Privileg, im Zugehen auf Ostern gefeiert zu werden. Tiefes Gottvertrauen, Wahrnehmen von Verantwortung und Offenheit für die Weisungen Gottes, das zeichnete unseren Landespatron aus und Entschiedenheit verbunden mit den daraus folgenden Konsequenzen für ein authentisches...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Petra Mörth

Buchtipp der Woche: wenn du zweifelst, freue dich. ein versuch an gott zu glauben

Jährlich am 3. März laden Frauen unterschiedlichster Konfessionen im Rahmen der größten ökumenischen Basisbewegung von Frauen zum gemeinsamen Weltgebetstag. Unsere Buchtipp für den Weltgebetstag und die Fastenzeit: "wenn du zweifelst, freue dich. ein versuch, an gott zu glauben" von Wolfgang Rachbauer. Das Buch beschäftigt sich mit der Toleranz gegenüber anderen Religionen ohne Verlust der eigenen Identität. Es zeigt Probleme auf, die über religionskritische Äußerungen hinausgehen, und...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Verlag Anton Pustet
In der Pfarre in Wieselburg findet der Alpha-Kurs statt.

"Alpha-Kurs" in der Wieselburger Pfarre

WIESELBURG. Ab Dienstag, 14. Februar findet im Alten Pfarrhof in Wieselburg der "Alpha-Kurs" statt, in dem tiefgründige Fragen über Gott und die Welt gestellt und auch beantwortet werden und wird gemeinsam von der Katholische Pfarre Wieselburg und der Evangelischen Pfarre Melk-Scheibbs-Wieselburg durchgeführt. Der "Alpha-Kurs" findet an zehn Abenden wöchentlich, jeweils am Dienstag, von 19.30 bis 22 Uhr statt. Jedes Treffen beginnt mit einem gemeinsamen Essen. Die Teilnahme ist kostenlos. Mehr...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Eugen Länger, Pfarrprovisor in St. Stefan im Lavanttal, pfarre-st.stefan@aon.at

Zum Zeugen und zur Zeugin gerufen!

GLAUBENSFRAGE Wir haben am ersten Sonntag im Jänner das Fest der Taufe des Herrn gefeiert. Christus der Messias, der Gesalbte, der Sohn Gottes stellt sich mit den Leuten aus dem Volk an um sich von Johannes dem Täufer im Jordan taufen zu lassen. Im Anstellen begegnet er uns Menschen auf Augenhöhe. Johannes, der Bote, der Jesus ankündigt wie viele Propheten Jahrhunderte davor, bezeugt ihn als das Lamm Gottes. Wir alle sind getauft und so auch Zeugen, Zeugen unseres Glaubens der in unserer...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Petra Mörth

Rudolf Taschner im Gespräch mit Dompfarrer Toni Faber über "Woran glauben"

Rudolf Taschner im Gespräch mit Dompfarrer Toni Faber über "Woran glauben" Rudolf Taschner spürt in diesem Buch leichtfüßig, vergnüglich und kenntnisreich der Frage nach, woran man in einer kalt, berechnend und nüchtern gewordenen Welt noch glauben kann. Die Beiden geben uns 10 Angebote für aufgeklärte Menschen Der Eintritt ist frei! Und mit etwas Glück können Sie das Buch "Woran glauben" gewinnen Wann: 18.01.2017 19:00:00 ...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Thalia Thalia

Buchtipp der Woche: Vernunft und Glauben

Was bedeutet es, mit der Gottesfrage, mit dem Glauben, mit der Religion zu ringen? Was können Literatur und die Quellen des Glaubens dazu beitragen? Namhafte Autorinnen und Autoren wie Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz, Tobias Hoffmann oder Anton Zeilinger haben sich zusammengefunden, um über diese Fragen nachzudenken. Die bedeutenden Schriftsteller Gerhard Roth und Martin Walser haben dem Band ebenfalls ihre Stimme gegeben. Festschrift „Vernunft und Glauben: Gottessuche heute“ für Salzburgs...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Verlag Anton Pustet
Renate Moshammer, Evangelische Pfarrerin, evang.wolfsberg@A1.net

Eine runde Sache

GLAUBENSFRAGE Das Jahr ist rund. Gerade haben wir den Ewigkeitssonntag gefeiert, den „evangelischen Allerseelentag“. Wir haben zurückgeschaut und unserer Verstorbenen gedacht. In ein paar Tagen feiern wir den 1. Advent. Ein neues Kirchenjahr beginnt. Während die Tage dunkler werden, werden die Räume heller. Wir zünden Kerzen an um uns daran zu erinnern, dass Gott in das Dunkel kommt, um es hell zu machen. Gott wird Mensch. Dieses Bekenntnis eckt an. Aber es gibt Halt, wenn im Leben nicht alles...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Petra Mörth
Pater Siegfried Stattmann OSB, Dekan des Benediktinerstiftes St. Paul, p.siegfried@stift-stpaul.at

Die Macht des Bildes

GLAUBENSFRAGE „Wer die Bilder beherrscht, beherrscht die Köpfe der Menschen.“, so formulierte es einmal Bill Gates. Die neutestamentlichen Schriften setzen alles auf die Kraft des Bildes von der Auferstehung. Mit dieser Kraft fängt man an, die Welt wie grausam sie auch sein mag, aus der Perspektive Gottes zu sehen. Im Schauen dieses Bildes spüren wir Menschen, dass wir durch Christus schon jetzt ewiges Leben in uns tragen und beginnen die Dinge nicht nur in einem anderem Licht zu sehen,...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Petra Mörth

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.