Hausärzte

Beiträge zum Thema Hausärzte

Der Hausarzt ist ein wichtiger Ansprechpartner. Er kennt viele Patienten jahrelang, so dass ein Vertrauensverhältnis besteht.
2

Thema
Arztpraxen warten auf Nachfolger

Im Osten des Bezirks Vöcklabruck mangelt es an Hausärzten. Weitere Pensionierungen stehen an. BEZIRK VÖCKLABRUCK. Immer mehr Menschen sind auf der Suche nach einem neuen Hausarzt. "In der Stadt Vöcklabruck ist es nicht so ein Problem – eher rundherum", sagt Bezirksärztevertreter Dominik Stockinger, der in Pöndorf eine Ordination betreibt. In Timelkam ist im Frühling Ärztin Elisabeth Puchhammer in Pension gegangen, Nachfolger gibt es bis dato keinen. In Regau ist eine Stelle unbesetzt – derzeit...

  • Vöcklabruck
  • Christine Steiner-Watzinger

Kommentar
Ärzte-Honorar für Beratung statt nur für den Corona-Impfstich

Hausärzte erhalten 25 Euro Honorar für eine Corona-Impfung. Ein Vielfaches sollten sie für die Zeit bekommen, die Für und Wider einer Corona-Impfung im Vier-Augen-Gespräch mit ihren Patienten zu erklären. Denn nur auf diesem Weg wird es möglich sein, bei jenen 22 Prozent der Bevölkerung die Bedenken auszuräumen, die laut einer Umfrage des Landes OÖ Angst vor der Impfung haben. "Im Impfbus und in den Impfzentren wirst du nur durchgeschleust, da ist keine Zeit für Fragen" – so die Begründung...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.
Einige Kassenärzte im Bezirk Kufstein haben eine enorm hohe Auslastung. (Symbolfoto)
4

Grundversorgung
Kassenärzte im Bezirk Kufstein stehen unter Druck

In manchen Gemeinden im Bezirk Kufstein sind Kassenärzte überlastet, teilweise sind offene Stellen auch lange unbesetzt. Gründe dafür könnten vorgeschriebene Arbeitszeiten und bürokratische Auflagen sein. BEZIRK KUFSTEIN. Es sei unmöglich, in Kufstein und Umgebung einen neuen Hausarzt zu finden, schildert eine Leserin der Bezirksblätter ihre verzweifelte Lage. Tatsächlich haben im Bezirk bereits einige Allgemeinmediziner mit Kassenvertrag einen Aufnahmestopp für neue Patienten verhängt. Auch in...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Christoph Klausner
Gespräch mit Gesundheitsminister Mückstein: Von links: Tanja Desgeorges (Grüne Regau), Gemeinderat Stefan Hindinger, Dominik Stockinger (Bezirksärztesprecher), Landtagsabgeordnete Ulrike Schwarz (Gesundheitssprecherin Grüne OÖ), Stadträtin Sonja Pickhardt-Kröpfel, Minister Wolfang Mückstein, Nationalratsabgeordneter Ralph Schallmeiner (Gesundheitssprecher Grüne Österreich)
2

Die Grünen im Gespräch mit Mückstein
Zu wenig Hausärzte in Vöcklabruck

Sozial- und Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein besuchte kürzlich die Bezirksstadt. Gesundheitsstadträtin und Bürgermeisterkandidatin Sonja Pickhardt-Kröpfel machte dabei gemeinsam mit Bezirksärztesprecher Dominik Stockinger die hausärztliche Versorgungssituation in der Region zum Thema. VÖCKLABRUCK. Bekanntlich gebe es zurzeit zu wenige Allgemeinmediziner in der Stadt. Verschärft werde die Situation dadurch, dass auch viele Patient aus den Nachbargemeinden nach Vöcklabruck kommen, weil es...

  • Vöcklabruck
  • Kathrin Schwendinger
Mit der neuen Strukturanpassung für die niedergelassene Ärzteschaft und dem gleichzeitigen Beschluss auf Bundesebene bezüglich der Abrechnungsmöglichkeiten ändern sich ein paar Dinge ab dem 1. Juli.
2

Corona Tirol
Neue Rahmenbedingungen für Antigentestung

TIROL. Die Tiroler Landesregierung beschloss kürzlich weitere Strukturanpassungen für die niedergelassene Ärzteschaft in Bezug auf Antigentestungen. Unter anderem wird der Abrechnungsbetrag pro durchgeführtem Antigentest von 25 auf 20 Euro reduziert. Strukturanpassungen für niedergelassene ÄrzteschaftNeben den Test- und Screeningstraßen gibt es für die Tiroler Bevölkerung auch zahlreiche Testangebote seitens der niedergelassenen Ärzteschaft. Nach Beschluss der Landesregierung wurden bereist...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Das Land Tirol lud bereits angemeldete Personen zur Impfung in den Impfstraßen ein. Das sorgte für Ärger bei den Hausärzten, die mit einer Flut an Absagen zu kämpfen hatten.
4

Coronavirus
Impfeinladung verärgert Ärzte aus Bezirk Kufstein

Land Tirol lud Vorangemeldete nun zur Ummeldung und Impfung in Impfstraßen ein.  Impfende Hausärzte im Bezirk Kufstein sehen Rundschreiben als Affront, ein duales System sei notwendig. KUFSTEIN (bfl). Wer sich über www.tirolimpft.at zur Covid-19-Impfung vorangemeldet hat, bekam zu Beginn dieser Woche eine E-Mail durch das Land Tirol. Die darin enthaltene Impfeinladung zu einem der regionalen Impfzentren sorgte bei Patienten für Verunsicherung, bei den impfenden Ärzten für Ärger – auch im Bezirk...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Hoss Jabarzadeh in seiner Praxis. Er erinnert seine Patienten auch andere Impfungen nicht zu übersehen, wie die Zeckenimpfung.
2

Corona-Impfung
"Wir hoffen es kommt zu keinen groben Lieferverzögerungen"

Seit inzwischen mehr als einem Jahr leben wir in einer Pandemie. Inzwischen ist die Impf-Strategie voll im Laufen. Auch viele Hausärzte impfen. Wie läuft die Organisation und welche Ängste beschäftigen die Patienten? Die Draustädter WOCHE hat mit dem stellvertretenden Bezirksärztesprecher in Villach, Hoss Jabarzadeh, gesprochen. Draustädter WOCHE: Herr Dr. Jabarzadeh. Ein Jahr lang Covid-19-Pandemie, welche Erfahrungswerte aus dem Bezirk werden an Sie herangetragen? HOSS JABARZADEH: Gerade zu...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Die Testkits für die kontrollierten Selbsttests liegen bereit.

Corona
Kontrollierte Selbsttests im Bezirk

Nicht weniger als neun Gemeinden bieten jetzt kontrollierte Selbsttests an, vielfach in Kooperation mit den testenden Apotheken vor Ort. Wir haben eine Übersicht zu Örtlichkeiten und Zeiten. BEZIRK DEUTSCHLANDSBERG. Immer noch stecken wir mitten in der Corona-Pandemie. Bis jeder Impfwillige an ein entsprechendes Serum kommt, führt kein Weg an den Antigen-Schnelltestungen vorbei. Dabei ist der Bezirk Deutschlandsberg schon alleine mit den beiden im Auftrag des Landes Steiermark von der...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Das GEKO-Team bietet kostenlose Beratung und Unterstützung für Hausärzte bei der Versorgung von Pflegeheimpatienten.
3

Hausärzte entlasten und Pflege erleichtern.

GEKO, der Geriatrische Konsiliardienst, unterstützt Hausärzte bei der Patientenbetreuung in Pflegeheimen. Die Regelung der ärztlichen Versorgung von Heimbewohnern ist von Bundesland zu Bundesland verschieden. In der Steiermark sind dafür die jeweiligen Hausärzte zuständig, die ihre Patienten auch in Pflegeheimen betreuen. Seit 2019 gibt es in den Pilotregionen Graz mit dem GGZ und in der Weststeiermark mit dem LKH Weststeiermark den Geriatrischen Konsiliardienst – kurz GEKO genannt –, der zur...

  • Steiermark
  • Christine Seisenbacher
Helmut Hofer-Gruber: „Warum sich NÖ mit der Impfstrategie so lange Zeit gelassen hat, fragen sich in Baden alle, die gesehen haben, wie gut die Einrichtungen der Gemeinde – auch die Impfstraße - funktionieren.“
2

NEOS:
"Chaos durch Wechsel der Impfstrategie vorprogrammiert"

Kollermann: „Warum das Land ein funktionierendes Impfsystem inmitten der Pandemie einstellt, ist nicht nachvollziehbar.“ NÖ/ BADEN. Gemeinderat Helmut Hofer-Gruber zu den zu erwartenden Auswirkungen der Strategieänderung auf Baden: „Seit Jänner wissen die Länder, dass sie für die Impfstrategie verantwortlich sind. Warum sich Niederösterreich mit der Impfstrategie so lange Zeit gelassen hat, fragen sich vor allem die niedergelassenen Ärzte, und in Baden alle, die gesehen haben, wie gut die...

  • Baden
  • Maria Ecker
Viele ältere Ärzte werden in den nächsten Jahren ihre Pension antreten. Weniger junge Mediziner stehen bereit, um nachzurücken.

Medizinische Versorgung
Freie Stellen in den Perger Arztpraxen

Der Ärztemangel betrifft auch den Bezirk Perg. In einzelnen Gemeinden wird schon länger gesucht. BEZIRK PERG. Die Generation der älteren Hausärzte tritt nach und nach den Ruhestand an. In manchen Gemeinden gestaltet sich die Suche nach einem Nachfolger langwierig, so etwa in Langenstein. Hausarzt Michael Hohl verstarb im Juli 2020. Ein Nachfolger hat sich bisher noch nicht gefunden, bei den vorigen Ausschreibungen gab es keine Bewerbungen. Eine voll ausgestattete Ordination würde zur Übernahme...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Ferdinand Reitmaier bei der Impfung durch seinen Hausarzt.
15

Erfolgreiche Corona-Impfaktion
Unermüdlicher Einsatz für die Telfer

TELFS. Das Rote Kreuz Telfs führt seit Jahresbeginn täglich Antigen-Testungen durch. Am 12.3. kam nun auch eine 12-stündige Impfaktion dazu. Zusammen mit der Marktgemeinde und praktischen ÄrztInnen wurde ein Großteil der über 80-jährigen Personen in Telfs geimpft. "Bestens vorbereitet"Einer von ihnen war Ferdinand Reitmaier. Er erzählt von einer schmerzfreien und gut vorbereiteten Impfung: "Ich wurde freundlich empfangen und wurde gleich zur Koje von meinem Hausarzt geführt. Die Impfung selbst...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
Sowohl bei Haus- als auch bei Fachärzten sind Kooperationen ein Zukunftsmodell, das jungen Ärzten den Einstieg erleichtert.
3

Primärversorgung
Teamwork ist bei Ärzten die Zukunft

Ärztliche Kooperationen wie Gruppenpraxen oder Dauervertretungen werden immer mehr. BEZIRK SCHÄRDING. Als derzeit noch stabil bewertet Bezirksärztesprecherin Ursula Hammel die ärztliche Versorgung in der Region. Aktuell ist keine Hausarztstelle im Bezirk unbesetzt. "Allerdings geht der Altersschnitt der Hausärzte krass nach oben. Elf Kollegen sind mittlerweile über 60 Jahre – fünf über 55 Jahre alt. Es ist eine Frage der Zeit, dass Hausarztpraxen auch bei uns nicht mehr nachbesetzt werden...

  • Schärding
  • Judith Kunde
St. Johanns Hausärzte werden ab Montag die ersten Impfungen vornehmen.

Pongau impft
Ab 8. März zücken St. Johanns Hausärzte die Spritzen

Ab Montag öffnet die Impfstraße im St. Johanner Kultur- und Kongresszentrum am Dom. Örtliche Hausärzte und das Rote Kreuz sind für Impfwillige da und erklären hier den Ablauf. ST. JOHANN. Die organisatorischen Aufgaben für einen reibungslosen Ablauf übernimmt das Rote Kreuz St. Johann, unter anderem die Reihung und Terminisierung der Teilnehmer. Das Verabreichen der Spritze übernehmen die Hausärzte. Bereits im Vorhinein weisen die Zuständigen darauf hin, dass es keine Zuteilung zu einem...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Im Haus der Vereine wird ab Dienstag geimpft.
1 2

Knittelfeld
Ärzte impfen im Haus der Vereine

Für erste Impfphase gibt es in Knittelfeld eine spezielle Kooperation zum Wohl der Patienten. KNITTELFELD. "Ein großes Lob für alle", spricht Allgemeinmediziner Martin Handel aus. In Knittelfeld wurde aus seiner Sicht eine optimale Lösung für den Impfstart am 2. März gefunden. Die Stadtgemeinde stellt dafür das Haus der Vereine zur Verfügung. Dieses ist barrierefrei und es gibt genügend Parkplätze für die Teilnehmer. Kooperation Ab Dienstag werden dort vier Knittelfelder Ärzte abwechselnd ihre...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
v. l.: Peter Niedermoser, Präsident der Ärztekammer für Oberösterreich, Wolfgang Ziegler, Kurienobmann-Stellvertreter der niedergelassenen Ärzte der Ärztekammer für Oberösterreich, Franz Schützeneder, Impfkoordinator des Landes Oberösterreich, und Gesundheitsreferentin LH-Stellvertreterin Christine Haberlander.
2

Impfstart 9. März
Hochrisikopatienten werden nun von Hausärzten geimpft

Ab 9. März starten die ersten Impfungen der Hochrisikopatienten bei den Hausärzten. Durch den Impfstoffmangel können laut Haberlander jedoch vorerst nur einige wenige aus dieser Gruppe geimpft werden. OÖ. Es ist so weit: Ab dem 9. März 2021 sollen die ersten Hochrisikopatienten von den Hausärzten geimpft werden: „Es geht uns darum, dass wir mit den Impfungen noch mehr Schutz für die Bevölkerung erreichen wollen. Daher treten wir in Oberösterreich in die nächste Phase ein. Wir impfen die...

  • Oberösterreich
  • Julian Kern
Der Probstdorfer Arzt und Bezirksärztesprecher Franz Tödling: "Die Verfügbarkeit des Impfstoffes ist derzeit noch ein Problem."

Ab jetzt impfen die Hausärzte

Über 80-Jährige können ab sofort vom Hausarzt geimpft werden. Derzeit fehlt allerdings noch Impfstoff. BEZIRK GÄNSERNDORF. Phase 2 der österreichweiten Impfstrategie hat begonnen, wenn sie auch schleppend anläuft. Jene, die sich auf der Webpage www.impfung.at/vorregistrierung/ angemeldet haben, erhielten die Information, alle über 80 Jahre und Menschen mit Trisomie 21 könnten sich am Mittwoch, den 10. Februar ab 10 Uhr online für einen Impftermin anmelden. Um 10 Uhr begann der Run auf die...

  • Gänserndorf
  • Marina Kraft
Bereits 57.000 TirolerInnen haben sich in Tirol zu den kostenlosen Corona-Antigentests angemeldet. Testmöglichkeiten gibt es auch bei den niedergelassenen Ärzten.

Tirol testet
Testmöglichkeit auch bei Hausärzten

TIROL. Bereits 57.000 TirolerInnen haben sich in Tirol zu den kostenlosen Corona-Antigentests angemeldet. Testmöglichkeiten gibt es auch bei den niedergelassenen Ärzten. 330 Hausärzte sind Teil von Tirol testet Aufgrund des großen Ansturms auf die Teststationen ist es auch möglich, sich bei niedergelassenen Ärzten testen zu lassen. Mehr als 330 Hausärzte und Hausärztinnen nehmen beider Aktion von Tirol testet teil. Sollte also ein Wunschtermin bei der nächsten Teststation belegt sein, kann man...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Corona
Freistädter Hausärzte bitten zum Test

FREISTADT. Vor Weihnachten und vor Silvester bieten die Freistädter Hausärzte den Angehörigen von Risikopersonen gegen einen Kostenersatz die Möglichkeit, sich mit dem Schnelltest auf Corona testen zu lassen. "Bei negativem Testergebnis kann die Wahrscheinlichkeit einer Keimübertragung zusätzlich zu den anderen Sicherheitsmaßnahmen nochmal deutlich reduziert werden", sagt der Allgemeinmediziner Bernhard Gugel. Termine bitte bei den Freistädter Hausärzten vereinbaren! Sie stellen ihre...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Mit großen Plänen für Favoriten startet Bezirksvorsteher Marcus Franz (SPÖ) in die nächsten fünf Jahre.
1

Mitreden bei Quellenplatz neu
Große Pläne für Favoritens Zukunft

Bezirksvorsteher Marcus Franz (SPÖ) über seinen Wahlerfolg und die Pläne für die nächsten fünf Jahre. FAVORITEN. Bei den Bezirksvertretungswahlen haben Sie 47,4 Prozent erreicht. Hat Sie das überrascht? MARCUS FRANZ: Mein Wunschziel waren 47 Prozent. Jetzt ist es ein bisschen mehr. Es freut mich, dass die Favoritner so viel Vertrauen in mich gesetzt haben. Im Bezirksparlament gibt es jetzt neun Parteien, drei mehr als vorher. Wie wird sich das auswirken? Ich freu mich auf diese Herausforderung....

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Empfohlene Anwendungsgebiete für Antigen-Tests umfassen Tests bei HausärztInnen, in Spitalsambulanzen, in Schulen sowie in Alten- und Pflegeheimen, heißt es aus dem Gesundheitsministerium.

Gesundheitsminister Anschober
Neue Corona-Strategie mit Antigen-Tests

Die neue Corona-Teststrategie in Österreich sieht vor, das Tests schneller werden. Das Gesundheitsministerium setzt dabei auf sogenannte Antigen-Tests. ÖSTERREICH. Die „Österreichische Teststrategie SARS-CoV-2“ werde laufend evaluiert,  in der jüngsten Aktualisierung wurde die Strategie um das Feld der Antigentests erweitert, heißt es aus dem Gesundheitsministerium am Mittwoch.  Einsatz bei Hausärzten und Spitalsambulanzen Innerhalb von 15  bis 30 Minuten sollen Antigen-Tests anzeigen, ob man...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Julia Schmidbaur
Die vier "Hausärzte am Domplatz" Thomas Nenning, Karin Einwagner, Paul Schimmerl und Herbert Forstner (v. li.).
1 2

Am Domplatz
Vier Hausärzte eröffnen erstes Primärversorgungszentrum in Linz

Linz bekommt sein erstes Primärversorgungszentrum. Am 14. Oktober eröffnen die "Hausärzte am Domplatz" mit einem 15-köpfigen Team ihre Pforten für Patienten.  LINZ. "Wir freuen uns auf unsere Patienten", sagt Paul Schimmerl, einer von vier Allgemeinmedizinern, die gerade das erste Primärversorgungszentrum in Linz gründen. In der Stifterstraße 3 werden die "Hausärzte am Domplatz" ab 14. Oktober ihre Patienten empfangen. Paul Schimmerl, Katrin Einwagner, Thomas Nenning und Herbert Forstner teilen...

  • Linz
  • Christian Diabl
Landesrat Martin Eichtinger im Gespräch mit Chefredakteur-Stellvertreter Christian Trinkl
9

Landesrat Martin Eichtinger
Netzwerk: Ein NÖ-Patient hat fünf Hausärzte

Am Land liegt die Zukunft der Gesundheitsversorgung im Netzwerken – mehrere Ärzte für einen Patienten. Das sagt auch Landesrat Martin Eichtinger im Interview. Außerdem: Der Herbst wird eine harte Probe für den Arbeitsmarkt. Fangen wir zum Sommerende mit "Natur im Garten" an, eine Erfolgsgeschichte, die Sie quasi geerbt haben. MARTIN EICHTINGER: Wir sind heuer im 21. Jahr von Natur im Garten. Seitens des Landes wurde damals schon erkannt, wie sehr die Leute für ihren Garten brennen. Mit der...

  • Niederösterreich
  • Christian Trinkl
Die Zukunft des Haschahofs wird schon lange diskutiert. Hier bei einem "bz-vor Ort" der Anstoß zum Zukunftshof.

Mitmachen ist gefragt
Gestalten Sie jetzt Favoriten mit

Wie soll die Zukunft des 10. Bezirks aussehen? Das entscheiden Sie am 11. Oktober mit Ihrer Stimme. FAVORITEN. (kp). Favoriten hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert: Man findet urbanes Lebensgefühl genauso wie dörfliche Strukturen. Aber wo viele Menschen gemeinsam wohnen, gibt es auch unterschiedliche Meinungen und ebenso Probleme, die es zu lösen gilt. Es entstehen beispielsweise viele neue Wohnsiedlungen, was viele um das letzte Grün im Grätzel fürchten lässt. Auch das Thema...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.