Hausbesuche

Beiträge zum Thema Hausbesuche

Anzeige
Besuchen Sie uns im Rohrweihenweg 12 im 22. Bezirk am 7. und 9. August jeweils von 16 bis 18 Uhr.
  2

Glorit lädt zum Haus-Besuch direkt beim Nationalpark Donau-Auen Lobau

Beziehen Sie jetzt Ihr exklusives Eigenheim in Top-Lage Sie wünschen sich ein elegantes, kompaktes Eigenheim mit Garten? Sie möchten die Natur um sich herum genießen und trotzdem von der schnellen Anbindung in die City profitieren? Mit Wiens Premiumbauträger Glorit ist das kein Widerspruch! Kommen Sie uns am 7. und 9. August jeweils von 16 bis 18 Uhr beim Haus-Besuch im Rohrweihenweg 12 im 22. Bezirk besuchen – dieses Projekt lässt keine Wohnwünsche offen! Wertvoll wohnen Glorit ist laut...

  • St. Pölten
  • Lisa Ressl
Das Rote Kreuz in den Bezirken Kufstein und Schwaz geht von Tür zu Tür um für fördernde Mitglieder zu werben.
  2

Aktion
Rotes Kreuz wirbt im Bezirk Kufstein um Mitglieder

Vertreter des Roten Kreuzes Kufstein gehen im Juli von Haus zu Haus und werben um Fördermitglieder. BEZIRK KUFSTEIN (red). Das Rote Kreuz geht dieser Tage von Haus zu Haus. Ab dem 6. Juli führen das Rote Kreuz Kufstein und das Rote Kreuz Schwaz eine Werbeaktion zur Gewinnung von Fördermitgliedern durch. Die Mitgliedschaft ist für das Rote Kreuz eine besonders wertvolle Unterstützung, um die Dienste aufrecht zu erhalten. Die Werber gehen hierzu in den genannten Bezirken von Haus zu Haus. Zu...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Die nächste Innovation des Tiroler Familienunternehmens Lindner sei der stufenlose Transporter "Unitrac 122 LDrive", der im Herbst 2020 vorgestellt werden soll.

Lindner Kundl
Landmaschinenspezialist zeigt sich für Zukunft vorsichtig optimistisch

Die Firma Lindner mit Sitz in Kundl meisterte die Corona-Krise bislang mit Bravour und startete bereits die Serienproduktion der neuen Lintrac-Modelle. Im Herbst soll es dann einen stufenlosen Transporter geben. Außerdem bietet das Unternehmen ab Mitte Juni auch Hausbesuche an.  KUNDL (red). Der Tiroler Landmaschinenspezialist Lindner mit Sitz in Kundl erweitert seine "Lintrac-Serie". Kürzlich erfolgte der Startschuss für die Serienproduktion des stufenlosen "Lintrac 130" und den ersten...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Manchmal reicht selbst der eisernste Wille nicht aus, "pepp" hilft jungen Eltern durch schwere Zeiten.

Familie
"pepp" baut sein Angebot "birdi-Frühe Hilfen" weiter aus

"pepp" ist ein gemeinnütziger Verein im Bundesland Salzburg, der sich besonders um das Wohlergehen frischgebackener Eltern und deren Nachwuchs annimmt. Jetzt baut der Verein sein Angebot im Pongau weiter aus. PONGAU. Mit mehr als 1.000 Geburten verzeichnete das Kardinal-Schwarzenberg Klinikum in Schwarzach im Jahr 2019 einen neuen Rekord. Viele die werdende und frischgebackene Eltern brauchen in den ersten Lebensjahren ihres Kindes Unterstützung. Der Verein "pepp" bietet eben diese Hilfe,...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
  8

GRW 2020
Bürgermeister Schmidl-Haberleitner und sein Team besuchen jeden Haushalt in der Stadt

Volle Motivation im Team – gute Stimmung in der Stadt PRESSBAUM (pa).  „Wir wollen auch kurz vor einer wichtigen Wahl ein offenes Ohr für alle Pressbaumerinnen und Pressbaumer haben. Deshalb besuchen mein Team und ich jeden Haushalt in der Stadt!“, so Bürgermeister Schmidl-Haberleitner.Rund 3500 Haushalte stehen am Programm. „Nicht nur einen Brief schicken oder etwas auf die Türschnalle hängen. Das können andere auch. Wir sprechen mit den Leuten, hören zu und nehmen die vielen Inputs...

  • Purkersdorf
  • Angelika Grabler
Die Krampusgruppe Lavanttaler Bergteufel verkörpert das "Bergbauern-Motto"

Wolfsberg
Bergteufel erhalten Brauchtum

Die Krampusgruppe Lavanttaler Bergteufel legt großen Wert auf Kultur und Brauchtum. WOLFSBERG. Bei der Krampusgruppe Lavanttaler Bergteufel steht die Erhaltung von Brauchtum im Fokus. Die WOCHE durfte mit Obfrau Doris Gräßl, Sohn Marcel und Tochter Nadine hinter die Kulissen der Bergteufel blicken. Bis OberösterreichSeit 2014 sind die Lavanttaler Bergteufel fixer Bestandteil von Perchtenläufen in Kärnten, der Steiermark und Oberösterreich. Sie selbst nennen sich jedoch Krampusgruppe, da...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Simone Koller
Christoph Wolf organisiert den Landtagswahlkampf der ÖVP.

ÖVP-Landesgeschäftsführer Christoph Wolf
„Wir können auch mit der SPÖ einen Konsens finden“

ÖVP-Landesgeschäftsführer Christoph Wolf kann sich eine Koalition mit der SPÖ vorstellen. Die ÖVP schwimmt derzeit auf einer Erfolgswelle. Beste Voraussetzungen für den Wahlkampf-Manager kurz vor der Landtagswahl – oder? Man muss schon festhalten, dass die Ausgangslage für die Landtagswahl so schlecht wie noch nie ist, weil wir das erste Mal aus der Opposition heraus in diese Wahlbewegung starten. Und wir starten bei 29 Prozent. Natürlich haben wir aber auch Rückenwind. Vor allem die...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Die Widder Pass Maria Alm übergab 1.000 Euro an den Verein "Plattform für Almer Kinder mit besonderen Bedürfnissen". Am Foto: Hildegard Aigner, Greti und Fred Aberger, Manuel Innerhofer und Florian Niederl.
 1

Spendenübergabe
Widder Pass Maria Alm sammelt für Kinder mit besonderen Bedürfnissen

Die Widder Pass Maria Alm übergab 1.000 Euro an den Verein "Plattform für Almer Kinder mit besonderen Bedürfnissen". MARIA ALM. Vergangenen Winter sammelten die Mitglieder der Widder Pass Maria Alm bei ihren Hausbesuchen für Kinder mit besonderen Bedürfnissen. Kürzlich übergab Obmann Manuel Innerhofer gemeinsam mit Florian Niederl, der für die Hausbesuche zuständig ist, den Scheck in der Höhe von 1.000 Euro an Greti und Fred Aberger sowie Hildegard Aigner vom Verein "Plattform für Almer...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
v.l.n.r. GGR Mag. Herwig Pokorny, GR Sabine Nowak, GR Brigitte Reinhard, GGR Gerhard Svatora, Bgmin Andrea Stipkovits, GR Andy Vanek, GR Brigitta Ondrak, GR Mag. Linda Urban, GR Alfred Strohmayer MSc, MBA - nicht am Bild GGR Ing. Christian Kudym MSc, GR Norbert Schaunitzer, GR Peter Schaunitzer, GGR Gerhard Smolik
 1

Bürgermeisterin Andrea Stipkovits und ihr Team auf Hausbesuch
Bürgermeisterin unterwegs in Vösendorf

Das Wohl der Bevölkerung ist Andrea Stipkovits ganz besonderes wichtig. Daher sucht sie stets das persönliche Gespräch, denn so lassen sich die Wünsche, Anliegen aber auch Ängste der Menschen am besten erkennen. Von Ende Juni bis Anfang Juli waren Andrea Stipkovits und ihre Gemeinderätinnen und Gemeinderäte wieder in dieser Mission unterwegs, Ihre Meinung ist uns wichtig Mit im Gepäck war ein Fragebogen zur persönlichen und aktuellen Situation, aber auch Vorschläge über die zukünftige...

  • Mödling
  • Michael Landschau
Bgm. Paul Sieberer, Christian Glarcher (Heimleiter Wohn- und Pflegeheim Hopfgarten), LR Bernhard Tilg, "Kümmerer" Dietmar Strobl und Bgm. Josef Kahn (v. li.).

"Kümmerer" als Vorbild für alle Tiroler Bezirke

LR Bernhard Tilg: „Das Case und Care Management in Brixental/Wildschönau ist ein Vorzeigebeispiel in der pflegerischen Versorgung für ganz Tirol!“ BRIXENTAL/WILDSCHÖNAU (jos). In der Betreuung älterer Menschen gibt es im Brixental ein breites Angebot mit einem großen Netz an Versorgungsstrukturen. „Schon 2010 haben die Gemeinden des Brixentales inklusive Wildschönau die Zusammenarbeit intensiviert und gemeinsame Projekte entwickelt. 2016 startete das Projekt Case und Care Management“,...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
  113

Brauchtum
1. Krampuslauf der Nixloch' Teufeln war voller Erfolg

Am Samstag, 1. Dezember, waren an die 200 schaurig schöne Masken im Ortszentrum von Losenstein unterwegs.  LOSENSTEIN. Ihren ersten Krampuslauf veranstalteten die Nixloch' Teufeln am 1. Dezember. Gut besucht und ohne Zwischenfälle konnte der Lauf über die Bühne gehen. Neben köstlichen Crêpes wurden die Besucher bei freiem Eintritt mit Glühwein, Bier, Kindertee & mehr verwöhnt. Entschuldigen möchten sich die Losensteiner Kramperl bei allen Kids, die kein Nikolaussackerl mehr bekommen...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
Stolz: Sandra Frauenberger, Christian Seidl, die glückliche 10.000. Besuchte und Barbara Novak. (v.li.)
 1

Bezirksrat klopfte an 10.000 Türen

Fleißig und bürgernah: Der Margaretner Bezirksrat Christian Seidl klopfte an die 10.000. Türe. MARGARETEN. Seit 2013 läuft die Hausbesuchsaktion der SPÖ Wien nun schon. In allen Bezirken der Stadt besuchen Mitarbeiter der Sozialdemokratie Wohnhausanlagen, klopfen an Türen und befragen die Bewohner nach ihrer Meinung zur Politik. Gesundheitssystem, Ausbildung und ArbeitVon Anfang an dabei war der Margaretner Bezirksrat Christian Seidl. Am 27. August stellte er seinen persönlichen Rekord auf:...

  • Wien
  • Margareten
  • Yvonne Brandstetter
Spitzenkandidat Gemeinderat Johann Gansterer, GRin Clara Schweighofer und Landesgeschäftsführer MMag. Hikmet Arslan (v.l.) vor dem Grünen Büro in der Wienerstraße.

Grünes Ziel: 30.000 Hausbesuche bis zur Landtagswahl

Alleine bei der Wahltour in Neunkirchen wurden 1.000 Haushalte beglückt. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das winterliche Wetter und der Schneeregen konnte den Neunkirchner Grüne-Bezirksspitzenkandidat Umwelt-Gemeinderat Johann Gansterer und Gemeinderätin Clara Schweighofer nicht von ihrer Hausbesuchsour durch Neunkirchen abhalten. Unterstützung bekamen sie von Landesgeschäftsführer und Gemeinderat a.D. MMag. Hikmet Arslan. Der Start der Runde durch die Stadt war das Grüne Büro in der Wienerstraße, über den...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
NÖGKK-Obmann Gerhard Hutter und NÖGUS-Vorsitzender Landesrat Ludwig Schleritzko begrüßen das neue Demenz-Angebot.

NÖGKK: Neues Demenz-Service in St. Pölten

ST. PÖLTEN (red). Ab Jänner 2018 bietet das „Demenz-Service NÖ“ kostenlose persönliche Einzelberatungen daheim oder beim Info-Point im NÖGKK-Service-Center St. Pölten. Die Beratung übernehmen Demenz-Experten mit einschlägiger Ausbildung und langjähriger Erfahrung in der Betreuung von Menschen mit Demenz. Ziel: Betroffenen zu helfen selbstständig zu bleiben Über die kostenlose NÖ Demenz-Hotline 0800 700 300 (Mo-Fr 8.00-16.00 Uhr) bzw. per E-Mail an demenzservicenoe@noegus.at können...

  • St. Pölten
  • Bianca Werilly
Der Heilige Nikolaus, eine beeindruckende Persönlichkeit

Nikolaus auf Tour durch Stainz

Eine beliebte Aktion der Katholischen Aktion. Der Heilige Nikolaus ist ein Freund der Kinder. Diesen Ruf hat sich der heilige Mann über die Jahrhunderte hin aufgebaut und bis heute erhalten. Am 5./6. Dezember konnte man die angesprochene Hilfsbereitschaft durch einen Hausbesuch des Heiligen Nikolaus – durchgeführt von erfahrenen Männern der Pfarre - abrufen. Für diesen Bericht haben wir Diakon Mag. Roman Kriebernegg auf seinem abendlichen Weg begleitet. „Ich bin nicht der wirkliche Heilige...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Gerhard Langmann
Die ganze Familie Holfeld (Sohn Lukas, Vater Richard, Tochter Lorena v.l.) ist mit dem Brauch aufgewachsen und mit Begeisterung dabei.
  2

Von Haus zu Haus als Nikolaus

BISCHOFSHOFEN (aho). Seit rund 25 Jahren schon macht Richard Holfeld Hausbesuche als Nikolaus mit der Bischofshofener Markterpass. Was diese Aufgabe für ihn besonders reizvoll macht, ist die Ehrfurcht der Kinder vor der heiligen Figur. "Die Erfahrungen, die man als Nikolaus sammelt, prägen einen Menschen. Wenn Kinder singen und Gedichte vortragen, dann spürt man, dass sie den Heiligen Nikolaus zu schätzen wissen", sagt Holfeld. Speziell für Kinder im Kindergarten- und Volksschulalter habe der...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
 1

Nikolaus und Krampus machten Hausbesuche

Wie jedes Jahr besuchten auch heuer wieder der Nikolaus und die Krampusse der Brauchtumsgruppe Mitterdorf die braven Kinder zuhause. Einige Mitglieder der Brauchtumsgruppe Mitterdorf verkleideten sich auch heuer wieder als Nikolaus und Krampus und besuchten die braven und weniger braven Kinder in und um Mitterdorf zuhause. Wenn die Kinder brav waren, bekamen sie ein Packerl vom Nikolaus, ansonsten wedelten die Krampusse mit der Rute.

  • Stmk
  • Weiz
  • Iris Bloder
Martina Laggner (Hospiz), Sandra Bindhammer (Ehrenamt), Besuchsdienst-Mitarbeiter vom Roten Kreuz
  11

Heute kommt Besuch

Die Vereinsamung unserer Bevölkerung nimmt zu. Das Ehrenamt eines Besuchsdienstes hilft. SPITTAL (pgfr). Für das Jahr 2030 wird in Kärnten ein Anstieg der über 60-Jährigen auf rund 200.000 Personen prognostiziert. Das Durchschnittsalter unserer Bevölkerung steigt. Die Zahl der vereinsamten Menschen steigt ebenfalls. Mangelware Zeit Zeit ist Mangelware, sowohl für pflegende Angehörige als auch für Pflegepersonal in Einrichtungen. Der Besuchsdienst, angeboten von den Organisationen...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Pia Gfrerer

Nikolaus zum Vermieten

BRAUNAU. Die Pfadfindergruppe Braunau hat einen guten Draht zum Nikolaus und kann diesen gerne vermitteln. Der Besuch wird liebevoll und persönlich gestaltet. Der Nikolaus kommt an den Tagen von 3. bis 6. Dezember 2017, nachmittags oder abends, gerne zum gewünschten Termin, etwa zu einer Familien- oder Firmenfeier, vorbei. Für einen freiwilligen Spendenbetrag lässt sich der Nikolaus gerne mieten. Dieser Betrag kommt wiederum der Kinder- und Jugendbewegung der Braunauer Pfadfinder zu Gute....

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Spitzenkandidatin Selma Yildirim unterwegs bei Hausbesuchen in Innsbruck.

17.000 Hausbesuche: Klinken putzen für Wahlstimmen

Mit persönlichen Gesprächen an den Tiroler Haustüren kämpft die SPÖ um Wählerstimmen. Insgesamt 17.000 Hausbesuche erzielte die SPÖ und dazu ein positives Feedback der Gespräche, das für eine Verlängerung sorgt. TIROL. Viele Stufen wurden gegangen und noch viel mehr Klingeln wurden gedrückt, die KandidatInnen und FunktionärInnen der SPÖ Tirol legten sich ins Zeug. Von Pfunds bis Oberndorf, von Innsbruck bis Lienz versuchten sie in den persönlichen Gesprächen, die Wähler von sich zu überzeugen....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
SPÖ-Kandidat für Kärnten Philip Kucher: "Breitband ist Chancengleichheit."

Kucher geht zu seinen Wählern

Philip Kucher ist SPÖ-Spitzenkandidat und setzt auf Direktkontakt. KÄRNTEN. Sein Verbleib im Nationalrat ist fix. Seine Motivation: "Der direkte Kontakt zu den Menschen", sagt Philip Kucher. Ganze 100.000 Hausbesuche will der Klagenfurter absolvieren, "wir setzen im Wahlkampf auf das, was uns stark gemacht hat." Direkte Kontakte würden mehr zählen als "Großspender und Wahlzuckerln". Deshalb liegt auch das Ziel für die Nationalratswahl auf der Hand. Aus Kärnten will er dazu beitragen, dass die...

  • Kärnten
  • Gerd Leitner
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.