Hormone

Beiträge zum Thema Hormone

Hormone beeinflussen die Gesundheit und das Wohlbefinden von Frauen.

MINI MED-Webinar
Frauengesundheit und Hormone: Was gibt es Neues?

Von der Pubertät bis zur Menopause – Hormone bestimmen das Leben einer Frau und tragen erheblich zu Gesundheit und Wohlbefinden bei. Ist der Hormonhaushalt aus der Balance geraten, fühlen sich viele Frauen unwohl. Karl Tamussino, Klinikvorstand der Universitätsklinik für Frauenheilkunde in Graz gab in seinem MINI MED-Webinar Tipps für Frauen in allen Lebensphasen. ÖSTERREICH. Für junge Frauen steht oft die Verhütung im Vordergrund, wenn es Frauengesundheit geht. Die Anti-Baby-Pille ist bis...

  • Wien
  • Anna Schuster
Die weiblichen Geschlechtshormone beeinflussen viele wichtige Prozesse im Körper der Frau.

Frauengesundheit
Hormone sind wahre „Multitalente”

Weibliche Geschlechtshormone sind für die Entwicklung und Aufrechterhaltung der Geschlechtsorgane zuständig – und für so vieles mehr. Sie sind unter anderem am Knochenstoffwechsel, der Blutgerinnung und an der Funktion der Leber beteiligt. ÖSTERREICH. Das Zusammenspiel weiblicher Geschlechtshormone ist vielseitig. Wichtige Vertreter sind Östrogene und Gestagene (Progesteron, „Schwangerschaftshormon”). Sie sind Gegenspieler, die den Verlauf des weiblichen Zyklus bestimmen. Östrogene...

  • Wien
  • Anna Schuster

hormonelle Veränderungen
Die 30er, 40er und die Menopause - wie schaut's aus im Hormonhaus!

Nun kommen wir zum nächsten Lebensalter, den Dreißigern, das letzte große Highlight-Jahrzehnt in der Fruchtbarkeit, wo auf der einen Seite noch eine große Fruchtbarkeit da ist, sie aber auch beginnt schon abzunehmen. Was spielt sich in den Dreißigern hormonell bei einer Frau ab? Dr. Gruber: Physiologisch beginnt die Fruchtbarkeit ab dem 30. Lebensjahr abzunehmen, das weiß man! Aber viele Frauen verlagern erst den Kinderwunsch in ihre Dreißiger hinein, zumal weil sie einfach davor nicht den...

  • Wien
  • Landstraße
  • Rosa Blume

Hormone bei Frauen
Die 20er bei der Frau - was spielt sich hormonell bei uns Frauen in den 20ern ab

Letze Woche brachten wir den ersten Teil des Interviews zu den Hormonen in der Pubertät. Heute gehen wir weiter zur nächsten Stufe des weiblichen Zyklus, sagen wir mal die Zwanziger. Die Zwanziger sind ja wie ein „High-Life“ für die Frau, so möchte ich das jetzt einfach mal sagen, also zyklisch, hormonell gesehen. Was spielt sich da im Zyklus der Frau ab? Wir haben endlich einen gesunden, normalen Zyklus, ein schönes Sexualleben hoffentlich und vielleicht haben wir ja schon einen...

  • Krems
  • Rosa Blume

Beginn der Fruchtbarkeit
Beginn der Fruchtbarkeit - Hormone in der Pubertät

Interview mit Hormonexpertin Dr. Doris Gruber Heute habe ich als Interviewgast, die Frau Dr. Doris Gruber, sie ist Spezialistin für den ganzen Hormonablauf innerhalb des weiblichen Körpers, also auch Gynäkologin natürlich, spezialisiert auf die Hormone. Und genau auf dieser Spezialisation interviewe ich sie heute über die verschiedenen Stadien der Fruchtbarkeit, der Frau, vom Beginn der Fruchtbarkeit bis zum Ende der Fruchtbarkeit und was sich hormonell dabei abspielt. Vielen DANK,...

  • Korneuburg
  • Rosa Blume
Ein typisches Symptom ist Abgeschlagenheit.
1

Testosteron
Wenn das Testosteron beim Mann weniger wird

Ein zu niedriger Testosteronspiegel ist bei Männern recht häufig ein Altersproblem. ÖSTERREICH. Testosteron ist das wichtigste und bekannteste Sexualhormon des Mannes. Ab zirka 40 Jahren beginnt der Testosteronspiegel bei Männern abzusinken. Für etwa 80 Prozent der Männer stellt dies kein Problem dar. Rund 20 Prozent haben jedoch mit zunehmendem Alter mit hormonellen Beschwerden zu kämpfen. Sie sind vom partiellen Androgendefizit des alternden Mannes (PADAM) betroffen, von einer Form des...

  • Wien
  • Landstraße
  • Carola Bachbauer
Testosteronmangel führt zu Libidoverlust.

Testosteron
Testosteron: Was der Mann wissen sollte

Testosteronmangel betrifft nicht nur ältere Männer, sondern kann auch in der Pubertät auftreten. ÖSTERREICH. Testosteron ist ein wichtiges Sexualhormon des Mannes, das eine Vielzahl von Funktionen im Körper übernimmt. Schwankungen des Testosteronspiegels sind ganz normal, so ist er in der Früh am höchsten. Jedoch können bestimmte Faktoren wie starkes Übergewicht, hoher Alkoholkonsum, psychischer Stress und chronische Erkrankungen, beispielsweise Typ-2-Diabetes, zu einem Testosteronmangel...

  • Wien
  • Landstraße
  • Carola Bachbauer

BUCH TIPP: Nataly Bleuel – "Das sind die Hormone"
Hormone – und was sie mit uns machen

Kaum ein Vorgang im Körper ist wohl so komplex wie das Zusammenspiel der Hormone, sie dirigieren Kopf, Körper und Stimmung. Falls diese durcheinandergeraten, treten Probleme auf und Sonderfälle wie Pubertät und Wechseljahre. Die Journalistin Nataly Bleuel wollte diesen Mechanismus verstehen, blickt kritisch auf Klischees und was Hormone wirklich bewirken. Ein aufklärendes Buch für Erwachsene. C. Bertelsmann Verlag, 256 Seiten, 16,90 € ISBN 978-3-570-10361-6

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Die Bauchspeicheldrüse ist zwar nicht groß, erfüllt aber wichtige Aufgaben.

Bauchspeicheldrüsenkrebs
Chirurgie gegen Karzinome

Die Bauchspeicheldrüse, auch Pankreas genannt, ist mit nur ca. 15 Zentimetern Länge ein relativ kleines Organ, das aber sehr wichtige Funktionen für den Körper hat. Einerseits produziert sie ein Sekret, das der Aufspaltung von Nahrung in Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette dient. Andererseits stellt sie Hormone her, die den Blutzucker regulieren. Das bekanntere davon wird als Insulin bezeichnet, das bei Typ-2-Diabetikern spärlich vorhanden ist oder unzureichend wirkt und von Typ-1-Diabetikern...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Marie-Thérèse Fleischer

Denken verändert auch den Körper.
Denken verändert

Denken verändert Weil ich einmal die These aufgestellt habe in einer Diskussion, dass unser Denken auch Einfluss auf körperliche Veränderungen hat. Hier nun die skizzenhafte Erklärung, wie ich zu diesem Schluss gekommen bin. Ich mag das Bild, dass unser Gehirn einer Nudelsuppe gleicht! Auch wenn dies zugegebenermaßen ein leicht eklige Vorstellung ist. Mit den Nudeln sind die Neuronen (Nervenzellen) gemeint. Diese sind verschaltet und diese Schaltstellen heißen...

  • Wien
  • Wieden
  • Daniela Hofer
Die Distel ist Nahrungsquelle für den Stieglitz und Insekten

Wien
Geschafft: 50% weniger hormonelle Pestizide

Statusbericht chemischer Pflanzenschutz 2018 von GLOBAL 2000 und REWE zeigt Erfolg Wien (OTS) - GLOBAL 2000 kontrolliert im Rahmen des Pestizid-Reduktions-Programms(PRP) seit 2016 streng die PRP-Grenzwerte für hormonell schädigende Pestizide bei Obst und Gemüse für die REWE International AG. Der soeben vorgestellte Statusbericht zeigt auf, wie erfolgreich das Reduktionsprogramm ist, denn es wurde bereits über die Hälfte der hormonell schädigenden Pestizide eingespart. Die enge Zusammenarbeit...

  • Wien
  • Neubau
  • stella witt
Die typisch weiblichen Botenstoffe machen sich in allen Lebensphasen bemerkbar: Von der Pubertät bis in die Wechseljahre.

Zum Internationalen Frauentag am 8. März
Die Hormone der Frau

Jene typischen Botenstoffe, die eine Frau zur Frau machen, verursachen oft ein ganz schönes Durcheinander – in Bezug auf das körperliche sowie seelische Wohlbefinden. Sie sind aber auch ausschlaggebend dafür, dass ein Mädchen zur Frau und somit Mutter von Kindern werden kann. Eine ganze HormonfamilieAls das Frauenhormon schlechthin gilt Östrogen. Das ist allerdings nicht ein einzelnes Hormon, sondern ein Überbegriff für mehr als 30 Vertreter dieser Botenstofffamilie. Ab der Pubertät leisten...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Ein gesunder Lebensstil kann helfen, die Wechselbeschwerden gering zu halten. Das gilt für beide Geschlechter.

Ungerecht: In Sachen Wechseljahre sind die Männer klar im Vorteil
Von wegen in den besten Jahren

Während bei Frauen rund um das 50. Lebensjahr der Östrogenspiegel drastisch sinkt, können Männer auch in einem sehr reifen Alter noch einen Testosteronwert im Normalbereich haben und sogar noch zeugungsfähig sein. Für etwa ein Drittel Frauen bringt die Zeit der hormonellen Veränderung massive Symptome wie Hitzewallungen und Herzrasen, Schlafstörungen und depressive Verstimmungen mit sich. Zwar können auch Männer in die Wechseljahre kommen, das passiert aber schleichend über einen langen...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
MINI MED-Moderatorin Christine Radmayr (l.) mit dem leitenden Oberarzt des Kinderwunsch-Zentrums Omar Josef Shebl.

Minimed
Frauengesundheit stand im Fokus

LINZ. Die Gesundheits-Vorlesungsreihe von MINI MED im Neuen Rathaus widmete sich diesmal dem Thema Frauengesundheit. Omar Josef Shebl, Leitender Oberarzt und stellvertretender Vorstand am Kinderwunsch-Zentrum des Linzer Kepler Universitäts Klinikums referierte über Hormone und was sie bei Frauen bewirken als auch über Verhütung. Botenstoffe Hormone steuern verschiedenste Vorgänge im Körper, zum Beispiel den Blutzuckerspiegel, den Wasserhaushalt, den Blutdruck bis hin zur Schwangerschaft. ...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Hormon Yoga

Start: Sommer 2020 Jeden Dienstag von 18.00 – 19.00 Uhr (7er Block) Im Schubi-Du, Gilmstraße 11/11a, 6330 Kufstein (Turnsaal) …  mit Wechseljahrsbeschwerden, bei unerfülltem Kinderwunsch, Schlafstörungen, Hormonschwankungen, Gereiztheit, generell am Mitte 30 uvm. Hormonyoga ist eine natürliche Methode, um die Hormonproduktion zu balancieren. Dazu wurde von Dinah Rodriguez, eine spezielle Übungsreihe für Frauen in den Wechseljahren, bei verfrühter Menopause, Prämenstruellem Syndrom...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Schubi-Du Mair
Als dann noch weitere Forderungen einlangten, zeigte der Lavanttaler den Vorfall bei der Exekutive an

Wolfsberg: Unbekannte erpresste Mann mit Sexaufnahmen

Das Opfer aus dem Lavanttal überwies der Frau aus Panik vor der Veröffentlichung Geld. WOLFSBERG. Anfang Juli nahm eine unbekannte Täterin mit einem Mann aus dem Bezirk Wolfsberg über eine Onlinepartnerbörse Kontakt auf. In weiterer Folge flirtete der Lavanttaler via Videochat mit der Unbekannten. Beide führten sexuelle Handlungen an sich durch. Die Unbekannte nahm jedoch diese Handlungen heimlich auf und drohte im Anschluss dies in sozialen Medien zu veröffentlichen. Das Opfer hätte der...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Petra Mörth
Der immer steigende Leistungsdruck wirkt sich negativ auf unsere Gesundheit aus.

Wenn Adrenalin müde macht

SALZBURG (mst). Unsere Nebennieren produzieren über 50 verschiedene Sorten von Adrenalin. So gibt es zum Beispiel eine "Mischung" für das Baden, eine für das Träumen und welche für alle anderen, stressfreien Aktivitäten. Auch gibt es drei Arten von Adrenalin die für Krisen stehen. Befindet man sich dann ständig am Rand einer Krise kippt irgendwann das Gleichgewicht. Wenn man beispielsweise auf einer Grillparty die Kohle schneller zum Glühen bringen will, kann man eine...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Martina Stabauer
Hitzewallungen zählen zu den bekanntesten Beschwerden in den Wechseljahren.
1

Wechseljahre: Eine neue Lebensphase

Am 8. März wird jedes Jahr der Weltfrauentag begangen, der die Rechte der weiblichen Bevölkerung in den Mittelpunkt stellt. Aus diesem Anlass darf auch daran erinnert werden, dass der Körper der Frau etwas ganz Besonderes ist. Die Eigenheiten des weiblichen Hormonhaushaltes können den Damen mitunter aber leider auch das Leben schwer machen. In den Wechseljahren - in der Fachsprache Klimakterium genannt - durchläuft der Körper gravierende Veränderungen. Die Produktion von Östrogen in den...

  • Marie-Thérèse Fleischer
Expertenvortrag zu „Prostata, Schlafqualität und Sexualität“ im Roten Kreuz Telfs. V.l.: OA Dr. Germar-Michael Pinggera, PLL.M (Univ.-Klinik für Urologie Innsbruck) mit MR Dr. Maximilian Zimmermann (Moderation).

Männerheilkunde und Lebensqualität

Expertenvortrag zu „Prostata, Schlafqualität und Sexualität“ im Roten Kreuz Telfs. TELFS (tusa). Auch im Jahr 2018 finden im Rahmen des Mini-Med-Studiums zahlreiche Vorträge zu verschiedenen Gesundheitsthemen im Roten Kreuz Telfs statt. So startete das neue Jahr mit den Ausführungen von OA Dr. Germar-Michael Pinggera, PLL.M (Univ.-Klinik für Urologie Innsbruck) zu Männerheilkunde. Dabei stellte der Experte seinem Publikum neue Konzepte und Erkenntnisse rund um Prostata, Schlafqualität und...

  • Tirol
  • Telfs
  • Tugba Sababoglu

Diabetes: Auf das Geschlecht kommt es an

In einigen Erkrankungsfaktoren unterscheiden sich Frauen von Männern deutlich. Von der Stoffwechselerkrankung Diabetes sind genauso viele Frauen wie Männer betroffen. Aber es gibt Verschiedenheiten hinsichtlich der Lebensumstände, dem Erkrankungsalter, der krankheitsbegünstigenden Faktoren wie Hormonhaushalt und Schwangerschaft, und auch der möglichen Folgen von diabetischen Erkrankungen. „Generell kann gesagt werden, dass Östrogen eine Schutzfunktion hat. Männer bekommen einen Diabetes...

  • Emanuel Munkhambwa

Kräuterspatz Workshop "Der Mond ist weiblich"

In dieser Workshopserie geht es vorrangig um Frauenthemen. In vielen Sprachen ist der Mond weiblich, wie z.B. im Italienischen: „la luna“. Der Mond bringt alles ins Fließen und steht für Regularitäten. In meinem Workshop „Der Mond ist weiblich“ geht es um Themen, welche sowohl die junge Frau, die auf dem Weg zum „Erwachsensein“ ist, die Frau, die zur Mutter wird und schlussendlich, die Themen der weisen Frau, die schon viele Erfahrungen der Veränderung des Körpers in ihrem Leben gemacht...

  • Kärnten
  • Villach
  • Christine Spazier

MINI MED Vortrag "Hormone - die geheime Sprache unserer Körper"

Thema des Abends: " Hormone - die geheime Sprache unserer Körper mit Fokus auf Schilddrüse“ Wir bieten kostenlose Gesundheitsvorträge von SpezialistInnen für interessierte Leute an 24 Standorten österreichweit. Es ist keine Anmeldung notwendig, wir freuen uns über Ihren Besuch! Weitere Details zum Vortrag und dem Programm finden Sie auch unter www.minimed.at Wann: 17.01.2018 19:00:00 bis 17.01.2018, 20:30:00 ...

  • Linz
  • MINI MED Studium Termine
Das MINI MED Studium legt im November den Fokus auf das Thema Weiblichkeit.

Im Zeichen der Frauengesundheit

Am 7.11. hielt Prof. Florentia Peintinger in Knittelfeld den ersten Vortrag rund um die weibliche Gesundheit. DDr. Christian Fiala und Prof. Beate Wimmer-Puchinger informieren im November ebenfalls zu Themen, die Frauen und Geschlechtermythen betreffen. Prof. Beate Wimmer-Puchinger widmet sich am 27.11. in Klagenfurt im Rahmen des MINI MED Studiums dem Thema „Bettgeflüster: Geschlechtermythen im 21. Jahrhundert“. Mit ihrem Vortrag versucht sie diese zu diskutieren und mögliche Zusammenhänge...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • MINI MED Studium Termine
2

Frauengesundheit: alles über Hormone und Verhütung

Wie entstehen Störungen im weiblichen Körper, wie erkennt man sie und wie können sie behandelt werden? Gene spielen eine tragende Rolle bei der Entstehung von Krankheiten im weiblichen Körper. Beschwerden, die immer wieder kommen oder einfach nicht vergehen, dürfen nicht ignoriert werden. Meist sind sie harmlos, es kann aber auch eine ernste Erkrankung dahinterstecken. Im Vorfeld einer Erkrankung versucht der Körper selbst mit der Störung fertig zu werden, daher sind regelmäßige...

  • St. Pölten
  • MINI MED Studium Termine

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.