Hufschmied

Beiträge zum Thema Hufschmied

Lokales
Hufschmied Hannes Kirchberger aus Ottnang weiß, dass man das Hufeisen immer nach oben offen aufhängen muss.

Hufeisen bringt Glück für das kommende Jahr 2019

OTTNANG. "Ich werde oft um ein altes Hufeisen gefragt – vor allem für Kinder und jetzt zum Jahreswechsel", erzählt Hufschmied Hannes Kirchberger aus Ottnang. Neben Schweinchen, Rauchfangkehrern, Kleeblättern und Marienkäfern gilt auch das Hufeisen als glückbringendes Symbol. Ebenso wie es die wertvollen Pferde schützt, soll es auch Menschen unverwundbar machen, so ein alter Aberglaube. "Wichtig ist, dass man das Eisen mit der Öffnung nach oben aufhängt, weil sonst das Glück herausfällt", weiß...

  • 27.12.18
Lokales
In der Ottnanger Hufschmiede von Hannes Kirchberger erlernt Gabriel Kröter (28) seinen Traumberuf.

Gabriel Kröter (28) erlernt Traumberuf
Werbetexter wird Hufschmied

Um den Beruf des Hufschmieds zu erlernen, übersiedelte Gabriel Kröter von Wien nach Wolfsegg. OTTNANG (ju). "Ich wollte etwas Handwerkliches machen, das auch mit der Natur zu tun hat", erzählt Gabriel Kröter (28). Gesagt, getan: Der Wiener hängte seinen Job als Werbetexter und Konzepter an den Nagel und arbeitete zunächst auf einem Biobauernhof. Dort wurde er auch auf die Arbeit eines Hufschmieds aufmerksam und beschloss, "das will ich auch lernen". Über die Website des Österreichischen...

  • 03.10.18
Lokales

Pferd trat Hufschmied in den Brustkorb

GUTAU. Ein Hufschmied aus Niederösterreich wurde am Donnerstag von einem Pferd  verletzt. Das Tier hatte plötzlich aufgescheut und den jungen Mann mit einem Hinterhuf in den Brustkorb getreten. Eine Augenzeugin leistete Erste Hilfe und alarmierte die Einsatzkräfte. Der Hufschmied wurde mit dem Rettungshubschrauber ins UKH Linz geflogen.

  • 06.04.18
Wirtschaft
Adrian Obenaus, Wilfried Wallner, Sebastian Wallner
2 Bilder

Hufschmied - ein Beruf mit Zukunft?

Wir fragten Wilfried Wallner, den Obmann des österreichischen Hufschmiedeverbandes STADL-PAURA. Jahrhunderte lang kam dem Beruf des Hufschmieds große Bedeutung zu, da man beim Transport von Menschen und Waren auf Pferde angewiesen war. Schon die Kelten haben Pferde beschlagen um die Hufe zu schützen. In der Landwirtschaft fanden sich noch bis in die 1950er Jahre Pferde als Nutztiere. Mit dem Aufkommen von Autos und Traktoren verschwanden sie jedoch zunehmend und mit ihnen nahm auch die Anzahl...

  • 22.01.18
Wirtschaft
14 Bilder

Hufschmied... Bitte geht zum SCHMIED und nicht zum Schmiedl!

Ohne Hufe kein Pferd... Bitte geht zum SCHMIED und nicht zum Schmiedl, denn es geht um die Gesundheit der Pferde und man darf nicht vergessen dass der Huf ein lebendes Gewebe ist! Kerstin Pelzl - Staatlich geprüfte Hufschmiedin - weiß wovon Sie spricht, denn der Umgang mit Pferden ist Ihr in die Wiege gelegt worden. Ein geprüfter Hufschmied hat umfassende Kenntnisse der Anatomie, des natürlichen Bewegungsablaufes, der Hufbelastungen und Erkrankungen. Es ist die Grundvoraussetzungen,...

  • 27.09.17
  •  1
  •  3
Lokales

Vier Fragen an Hufschmied Peter Gerstner

Wie kann man gesunde Hufe leicht erkennen? Wenn der untere Rand vom Huf nicht ausgefranst oder brüchig ist, kann man von einem gesunden Huf ausgehen. Allerdings kann eine korrekte Beurteilung nur von einem Fachmann vorgenommen werden. Warum haben manche Pferde Hufeisen und manche nicht? Das ist sehr individuell. Sobald der Abrieb größer als der Nachwuchs ist, brauch ein Pferd ein Hufeisen. Wenn zum Beispiel ein Pferd mit schlechtem Huf viel auf Asphalt läuft, braucht es ein Eisen. Es...

  • 27.03.17
  •  1
Lokales
Maria Wochner aus Gresten und ihre vierbeinige Freundin Sara.
11 Bilder

Hoch zu Roß durch den Bezirk Scheibbs

Im fünften Teil der Serie "Mein bester Freund" besuchten die Bezirksblätter die Scheibbser Reitställe. BEZIRK SCHEIBBS. Rein in die Reiterstiefel und rauf auf's Pferd: Im Galopp begeben sich die Bezirksblätter Scheibbs im fünften Teil der Serie "Mein bester Freund" in die Pferdeställe unserer Region. Kinder lernen am Pferderücken "Legasthenie und Dyskalkulie sind Lernstörungen, die knapp 40.000 Schüler in Österreich betreffen. Üben nach dem Unterricht ist hier sehr wichtig. 'Easy riding –...

  • 23.03.17
  •  1
Bauen & Wohnen
Alexander Gutleder macht seit 2014 eine Lehre zum Seilbahntechniker bei den Bergbahnen.

Neue Lehrberufe im Fokus

Technologischer Fortschritt und veränderte gesellschaftliche Bedürfnisse lassen neue Berufe entstehen. Seit 2009 sind zehn neue Lehrberufe hinzugekommen. Es gibt Lehrberufe, die nicht mehr zeitgemäß sind und daher angepasst oder gestrichen werden. Gleichzeitig entstehen auch neue Berufe. In den vergangenen sieben Jahren wurden zehn neue Lehrberufe geschaffen und sieben weitere modernisiert. Tourismus sucht Fachkräfte 2015 wurden gleich vier Lehrberufe eingeführt: Hotelkaufmann/-frau,...

  • 27.01.17
Lokales
Schön raspeln: Stephan Hager zeigt's vor, Caroline Szarka ist als nächste am Werk.
17 Bilder

Ein Tag als Hufschmied

Redakteurin Caroline Szarka begleitete Hufschmied Stephan Hager durch seinen Berufsalltag. KIERLING. Mittendrin statt nur dabei: Bezirksblätter-Redakteure legen Laptop, Block und Schreibstift künftig kurzzeitig nieder und schnuppern für einen Tag in unterschätzte, außergewöhnliche oder besondere Tätigkeiten in der Region. In diesem Teil der Serie "Ein Tag als..." begleitete Redakteurin Caroline Szarka den selbstständigen Hufschmied Stephan Hager bei seiner täglichen Arbeit. Braves Pferd,...

  • 28.09.16
  •  1
Wirtschaft
Der Hufschmied ist der "Orthopäde" für das Pferd und seinen Bewegungsapparat.
3 Bilder

Hufschmied: Altes Handwerk mit Zukunft

Die Zahl der Pferde im Burgenland ist in den letzten Jahren kontinuierlich angestiegen. 2010 wurden 3.067 Exemplare gezählt, aktuell sind es laut Pferdezuchtverband 3.309. Das macht deutlich, wie wichtig das alte Handwerk des Hufschmieds auch heute noch ist. Denn die Hufe der meisten Tiere werden mit Eisen beschlagen, und zwar im Abstand von mehreren Wochen oder Monaten. Das ist beileibe keine kosmetische Tätigkeit. Der ganze Bewegungsapparat des Pferdes hängt mit der Beschaffenheit der...

  • 26.08.16
  •  1
Sport
Pferde sind meist nur unwillig, wenn der Reiter etwas falsch macht oder es gesundheitliche Probleme gibt.

Es gibt keine unwilligen Pferde, nur schlechte Reiter

Wer Reitsport betreibt, sollte sich immer vor Augen führen, dass das Pferd kein Sportgerät ist, sondern ein recht sensibles Lebewesen Wer seine Freizeit in Reitställen verbringt, wird immer wieder einen dieser Sätze zu Ohren bekommen: "Mein Pferd will nicht...", "Mein Pferd ist unwillig...", "Mein Pferd ist faul". Fakt ist jedoch, dass es keine unwilligen Pferde gibt, sondern nur schlechte Reiter. Jeder der etwas anderes behauptet, hat zu wenig Empathie und Einfühlungsvermögen, bzw....

  • 02.04.15
  •  9
  •  7
Wirtschaft
Mit der Zange wird das alte Hufeisen entfernt
10 Bilder

Hufschmied bringt das (Pferde)Glück

Ein scheinbar seltener Beruf erlebt neuen Aufwind durch die zahlreichen Reitställe in Oberkärnten. ROTHENTHURN (ven). Der 23-jährige Matthias Koller ist Huf- und Klauenschmied und setzt somit eine der ältesten Handwerkstraditionen fort. Ausbildung in Deutschland "Ich bin erst spät zu Pferden gekommen", erzählt Koller, der vor seiner Ausbildung zum Hufschmied die Matura am BRG Spittal absolvierte. Damals hat er einem Hufschmied beim Beschlagen von Pferden zugesehen. "Das war der Startschuss....

  • 16.10.14
Lokales
Der Purgstaller Hufschmied Ernst Gindl beim Beschlagen eines Haflingers am Reithof Bartlbauer in Kienberg.
2 Bilder

Ein Hufschmied bei der Arbeit

Am Reithof Bartlbauer in Kienberg kann man einem Hufschmied bei der Arbeit über die Schulter schauen. KIENBERG. Josef Daurer aus Kienberg ist ein staatlich geprüfter Wanderreitführer und betreibt den Reithof Bartlbauer, wo er im Sommer Kinder-Reitwochen veranstaltet. Auf das Ross gekommen "Meine Frau und ich haben 1994 mit dem Reitbetrieb am Reithof Bartlbauer begonnen und haben schließlich 1998 unsere Landwirtschaft aufgegeben, um uns voll und ganz den Pferden widmen zu können. Wir bieten...

  • 03.03.14
Lokales
2 Bilder

Jetzt wird eine Klinik gebaut

Nach acht Jahren Hilfe baut RespekTiere eine Eselkrankenhaus in Mauretanien. BERGHEIM/NOUAKCHOTT (grau). Mit bis zu einer Tonne Ladung schleppen sich die Arbeitsesel aus der mauretanischen Hauptstadt Nouakchott durch die Straßen und das den ganzen Tag lang. Die Richtung, in die sie gehen müssen, erfahren sie durch Schläge, ihre Halter dirigieren sie mit Stöcken. Rund 100.000 Arbeitsesel gibt es dort und außer Arbeit haben sie nicht viel vom Leben. "Die Menschen leben von den Eseln. Je mehr sie...

  • 05.03.13
Wirtschaft
2 Bilder

Hufschmied Hannes Hofer verpasst Pferden „Maßschuhe“

GROSSRUSSBACH (km). Für Schmiedemeister, Hufschmied und Berufsschullehrer Hannes Hofer sind Hufschmiede immer öfter „Pferde-Orthopäden". „Wir arbeiten sehr viel mit Tierärzten zusammen und müssen unser Wissen in dieser Richtung ständig erweitern. Daher ist Weiterbildung unsere wichtigste Investition“, erklärt Hofer. Für die entsprechende Aus- und Weiterbildung muss der Hufschmied allerdings ins Ausland fahren, weil das Angebot in Österreich sehr klein ist. Obwohl Hannes Hofer bereits in der...

  • 26.12.12
Lokales
Hufschmied, Handwerk mit Goldenem Boden

Hufschmied - Handwerk mit Goldenem Boden

KUNDL: Vor ungefähr 40 Jahren gab es auf dem Land nur mehr wenige Pferde. Als Arbeitstier für Bauern war es nahezu ausgestorben, wurde von motorisierten Landmaschinen verdrängt, als reines Privatvergnügen war ein Pferd für viele unerschwinglich, blieb daher meist den Besserverdienern vorbehalten. Somit schienen auch für den Traditionsberuf eines Hufschmiedes „die Tage gezählt“. Im Sport jedoch waren Pferde immer präsent: Springreiten, Dressur, Military, Galopp- und Trabrennen, Voltigieren,...

  • 02.01.11
Lokales
Steff - der kernige Hufschmied

Tennengauer sucht Frau

Die ATV-Reportage „Bauer sucht Frau“ geht in die siebente Staffel. Insgesamt zwölf Kandidaten, elf Bauern und eine Bäuerin, geben sich mit Hilfe von Moderatorin Katrin Lampe auf die Suche nach der Liebe ihres Lebens - darunter auch Steff, der kernige Hufschmied aus dem Tennengau. TENNENGAU (tres). Die ATV-Kameras und somit auch die Zuseher sind bei diesem Abenteuer natürlich wieder dabei. Hufschmied Steff aus dem Tennengau ist 26 Jahre alt, 1,82 Meter groß, wiegt 76 Kilo und ist von...

  • 02.06.10
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.