.

Iris Absenger-Helmli

Beiträge zum Thema Iris Absenger-Helmli

Stolz präsentierten Ingo Reisinger, Patrick König, Erwin Eggenreich und Iris Absenger-Helmli das Finale und die Verlängerung der "Weiz packt's an"-Aktion. (v.l.)
3

Regionale Wirtschaft
Finale und Verlängerung von "Weiz packt's an"

Die Aktion „Weiz packt´s an!“ zur Unterstützung von Weizer Betrieben in Corona-Zeiten war ein voller Erfolg. Nun präsentierte die Stadt eine Zwischenbilanz und verloste einen großen Hauptgewinn. Außerdem geht die Aktion im Advent in die Verlängerung. Nach 20 Wochen kann die Stadtgemeinde Weiz eine erfreuliche Bilanz ziehen: Die Gutscheinaktion von „Weiz packt ́s an!“ war ein voller Erfolg. Die Rückmeldungen der rund 140 teilnehmenden Betriebe sind sehr positiv, die Aktion hat den Umsatz in Weiz...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine de Carli
Gemeinsam für die Leader-Region: Michaela Hirtler, Jakob Wild, Erwin Gruber, Christoph Stark, Erwin Eggenreich, Iris Absenger-Helmli, Nicole Hütter (v.l.).
6

Leader wirkt seit 6 Jahren in Almenland & Energieregion

Nach 6 Jahren zieht die Leader Region Almenland und Energieregion Weiz-Gleisdorf Bilanz – die gemeinsamen Ergebnisse können sich sehen lassen. "Vor sieben Jahren haben wir uns auch unterschiedlichen Regionen zusammengetan, um gemeinsam Synergien und Schnittpunkte zu nutzen und somit Fördergelder in die Region zu holen", so Christoph Stark Sprecher der Leader-Region, "diese erfolgreiche Konstellation werden wir auch in den nächsten sieben Jahren fortsetzen." Denn die hohe Wirksamkeit von Leader...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine de Carli

Generalversammlung Energieregion
Regionales Klimaschulen-Projekt genehmigt

Nach dem Covid-19-Lockdown war die Generalversammlung der Energieregion Weiz-Gleisdorf das erste persönliche Zusammentreffen ihrer Mitglieder. Dieses fand im Gemeindezentrum Unterfladnitz statt und stand unter der Überschrift „Rückblick und Vorschau auf die nächsten Vorhaben“. Nachdem einstimmig die Bilanz 2019 sowie das Budget 2020 durch die Vereinsmitglieder genehmigt wurde, galt die Aufmerksamkeit aller Beteiligten jenen Projekten, die aufgrund der Covid-19- Pandemie verschoben wurden. Dies...

  • Stmk
  • Weiz
  • Ulrich Gutmann
Gutscheine gewinnen und die Region unterstützen.

Gutscheine für die Region
Die Energieregion will blühen

Ein Gewinnspiel der Energieregion soll das Bewusstsein für regionale Betriebe stärken. Um das Bewusstsein der Bevölkerung während der Corona-Pandemie auf Einzelunternehmer, Familienbetriebe und Kleinstunternehmen der Energieregion Weiz-Gleisdorf zu lenken, wurde das Projekt „Die Energieregion will blühen“ kreiert. Hierbei verlost die Region von 13. April bis 7. Mai insgesamt 250 Einkaufsgutscheine in der Höhe von je 20 Euro. Im Rahmen eines Online-Ratespiels rund um das Thema „regionales...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine de Carli

Videos: Tag der offenen Tür

Das große Hufeisen-Logo der Stadt Weiz ist ab sofort beim Kreisverkehr des neuen Stadtparkquartiers zu finden.
21

Leader Skulptur
Ein Logo voller bunter Glücksbringer

Mit einem großen, bunten Weizer "W" wurde heute die neunte Leader-Hufeisenkulptur enthüllt. Heute wurde die neunte der insgesamt zehn LEADER Kunst.Hot.Spot-Skulpturen der Energieregion Weiz-Gleisdorf in Weiz eröffnet. Die Skulptur des Künstlers Sascha Exenberger stellt in einer Größe von 2,5 Metern das  bunte Weizer "W" dar. Damit gesellt sich das bunte „W“ zum Gleisdorfer Panther, dem Steirischer Panther in Naas, der Kuh mit Kalb in Thannhausen, dem Apfel mit Herz in Puch bei Weiz, dem...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine de Carli
4

Neue Hufeisenskulptur
Steirische Panther hält schützende Hand über Gleisdorf

Im Rahmen des LEADER Projekts „Kunst.Hot.Spots“ bekam Gleisdorf als achte Gemeinde eine 4,5m hohe Hufeisenskulptur , die vom Künstler Sascha Exenberger kreiert und angefertigt wurde. Die Präsentation fand im Autohaus Wiener statt, welches von nun an einen besonderen Ausblick vorweisen kann. Am sehr frequentierten Kreisverkehr B54/B64 in Gleisdorf bekam der steirische Panther gemeinsam mit der Sonne im Herzen einen ihm gebührenden prominenten Platz und präsentiert den sichtbaren und internen...

  • Stmk
  • Weiz
  • Beate Gutmann
In Mitterdorf/Raab wurde die 6. LEADER "Kunst.Hot.Spots"- Skulptur eröffnet.
4

6. Hufeisenskulptur in Mitterdorf/Raab eröffnet

Fünf Finger an einer Hand zeigt das Ergebnis der 6. Hufeisenskulptur des LEADER Projekts "Kunst.Hot.Spots" in der Gemeinde Mitterdorf/Raab. Eine große Hand zeigt die 6. Hufeisenskulptur des LEADER Projekts "Kunst.Hot.Spots" der Energieregion Weiz-Gleisdorf, die nun in der Gemeinde Mitterdorf/Raab eröffnet wurde. Mit einem stolzen Gewicht von 320 Kilogramm und einer Größe von 3,20 Metern ist die Skulptur direkt an der B72 nicht zu übersehen. Das Motiv bezieht sich auf das Gemeindewappen. "Uns...

  • Stmk
  • Weiz
  • Martina Rosenberger
Manuel Hörmann, Martin Auer, Iris Absenger-Helmli, Peter Moser, Christoph Stark, Christian Hütter, Robert Schmierdorfer, Bernhard Schmuck, Gottfried Platzer, Nicole Hütter, Werner Höfler, Karl Wiener, Axel Dobrowolny, Martin Ferk, Theres Raith-Breitenberger, Michael Longino, Erwin Eggenreich (v.l.).
1

Unsere Region testet die E-Mobilität

„Generation e-fahren“ ist das neueste E-Mobilitätsprojekt der Energieregion Weiz-Gleisdorf. In den nächsten Monaten werden in der Region technisch bereits weiter entwickelten E- Autos sowie E-Bikes auf Herz und Nieren von unterschiedlichen User-Gruppen getestet. Zwei E-Autos und 8 E-Bikes stehen hierfür zur Verfügung. Aber auch die drei bestehenden e-Sharing-Systeme, die es bereits in der Region gibt, werden hier optimal integriert. Das Gesamtprojektvolumen des Projekts beträgt 57.500 Euro und...

  • Stmk
  • Weiz
  • Ulrich Gutmann
1 29

Das Rad im Zug ist jetzt kostenlos

Zwischen Weiz und Gleisdorf darf man nun dank Energieregion das Fahrrad kostenlos mitführen. In der Energieregion Weiz-Gleisorf kann man ab sofort als Fahrgast der Steiermärkischen Landesbahnen das Fahrrad kostenlos mitnehmen und so seiner Mobilität neue Möglichkeiten bieten. Wie Energieregion-Geschäftsführerin Iris Absenger-Helmli verrät, ist dieses Projekt auf drei Jahre ausgelegt. LR Anton Lang begrüßt dieses Angebot und betont, dass das Land sehr stark auf das Fahrrad als Transportmittel...

  • Stmk
  • Weiz
  • Andreas Rath

Sieben Fotos für eine Vision

Kreative Köpfe aufgepasst - die Photo Days stehen vor der Tür und tolle Preise warten auf die Gewinner! In wenigen Tagen ist es soweit: Von 26. Juni bis 4. Juli laufen die „Photo Days“ in der Energieregion Weiz-Gleisdorf. Um auch spontanen (Hobby)Fotografen eine Teilnahme zu ermöglichen, wurde die Anmeldephase bis zum 4. Juli verlängert. „Bei den Photo Days geht es darum, den Fokus im wahrsten Sinne des Wortes auf unsere Region und ihren Weg in Richtung Zukunft zu legen“, freut sich Christoph...

  • Stmk
  • Weiz
  • Antonia Strempfl
Bitte lächeln: W. Höfler, E. Eggenreich, I. Absenger-Helmli, P. Moser, C. Stark, C. Hütter, N. Schuster, R. Schmierdorfer, G. Schneider, B. Ederer (v.l.).
1 2

Energieregion im Blitzlicht-Gewitter

Die "Photo-Days 2017" finden in der Energieregion Weiz-Gleisdorf statt und laden zum Mitmachen ein. Mit dem Motto "Die Region blüht!" setzte die Energieregion Weiz-Gleisdorf schon 2011 gemeinsam mit den Einwohnern ihre Vision für das Jahr 2050. Jüngst möchte man mit einem Fotobewerb diesem Ziel einen Schritt näher kommen. Von 27. Juni bis 6. Juli finden die "Photo-Days 2017" statt und animieren Jung und Alt, ihre Smartphones und Digitalkameras zu zücken, und selbst Bilder in der Region zu...

  • Stmk
  • Weiz
  • Kevin Lagler
Von links: Bürgermeister Robert Schmierdorfer, Geschäftsführerin Iris Absenger-Helmli, Geschäftsführungs-Assistent Christian Hütter und Bürgermeister Peter Moser
1 4

Kultur- und Wissensarbeit in der Region

Iris Absenger-Helmli ist Geschäftsführerin der Energieregion Weiz-Gleisdorf. Sie lud zu einem Gespräch, um die neuen Arbeitsvorhaben der „Kulturspange“ zu erörtern. Der regionalgeschichtliche Hintergrund für dieses Arbeitsvorhaben ist zugleich die Quelle dessen, was man sich unter „regionaler Identität“ vorstellen darf. Die fällt ja nicht vom Himmel oder vom Schreibtisch einer Werbeagentur. Identität hat ganz wesentliche Quellen in dem, was Menschen gelingt, worauf sie stolz sind. Das haben...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche
Von links: Iris Absenger-Helmli, Christoph Stark und Fraz Wolfmayr bei der Präsentation von „Social e-Drive“.
1 3

Elektrisierte Sozialdienste

Vor rund 25 Jahren wurde die Gleisdorfer Cance B zum Betrieb, der inzwischen als ein Stück sozialer Innovation gilt, die regional und überregional einigen Einfluß entfaltet hat. Zu den Anfängen der Firma gehört ein handlicher Bus, der für alle nur denkbaren Zwecke nutzbar sein mußte. Heute verfügt die Cance B über eine stattliche Fahrzeugflotte, für deren Wartung eine hauseigene Werkstatt eingerichtet wurde. Damit ist ein bedeutender Themenbereich angerissen: individuelle Mobilität. Wir finden...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche
LEADER-Managerin Iris Absenger-Helmli (links) und Wissenschafter Günther Marchner fragten nach den Ergebnissen der mehrjährigen Abeit von Kunst Ost
3

LEADER-Kulturkonferenz in Gleisdorf

Eine LEADER-Periode der EU hat geendet, eine nächste ist längst in Arbeit. Was bedeutet das für die Regionalentwicklung und die Regionalpolitik? Zuerst einmal viel Arbeit. Es müssen relevante Projekte entwickelt und dargestellt werden. Man braucht kompetente Leute, mit denen man sie umsetzen könnte, falls ein Zuschlag erfolgt. Da steirische Landesmittel im zweiten maastrichtkonformen Doppelbudget sehr knapp sind, verlangt das Experiment, das Suchen nach neuen Lösungen, eine Akquise zusätzlicher...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche
Der serbische Künstler Selman Trtovac
4

Kunstsymposion: Kollektive Kulturpraxis

Beim Gleisdorfer Kunstsymposion finden nun zwei Konferenzen statt, in denen kollektive Kunst- und Kulturpraxen zur Debatte stehen. Die zwei Impulsgeber, Selman Trtovac aus Serbien und Günther Friesinger aus Österreich, haben mit dem Thema reichlich Erfahrungen gesammelt. Beide sind aktive Künstler, zugleich der Kultur- und Wisssensarbeit verpflichtet. Im Falle von Trtovac und „Treci Beograd“ hatte sich das Kollektiv sogar sein eigenes Haus an der Donau gebaut. Friesinger kennt mit „monochrom“...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche
V.l.n.r.: Maria Prem, Isabella Braunstein, Christoph Stark, Robert Reithofer, Iris Helmli-Absenger, Erwin Eggenreich
7

Wer will mein Auto mieten? Energieregion startet "willfahren.com".

Es steht ganz oben im Regionalentwicklungsplan unserer Energieregion: Das Thema Mobilität. Denn während die Zahl der Verkehrsteilnehmer zunimmt und gleichzeitig Rohstoffpreise steigen, wird für viele ein privates Auto langsam nicht mehr leistbar. Neue Wege sind angesagt Doch nicht nur finanziell, sondern auch für die Infrastruktur wären neue Mobilitäts-Ansätze wichtig: „Wir brauchen jetzt neue Verkehrskonzepte, denn bald schon kommen auf 1000 Menschen 600 Fahrzeuge. Das ist gerade für Weiz ein...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Johannes Häusler
LEADER-Managerin Iris Absenger-Helmli eröffnete die 2009er-Konferenz
3

Gleisdorfer Innovationen

Die letzte LEADER-Kulturkonferenz wird heuer in Gleisdorf stattfinden. Damit endet ein ambitioniertes steirisches Experiment. Am 9. Mai 2014 sind einige Ergebnisse und interessante Perspektiven greifbar, Kunst- und Kulturschaffende können sich informieren, wie es danach weitergeht. Im Jänner 2009 konnte LEADER-Managerin Iris Absenger-Helmli im Forum Kloster die erste steirische LEADER-Kulturkonferenz eröffnen. Seither hat das Kulturlabor Kunst Ost an einer inhaltlichen und praktikablen...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche
Leader-Managerin Iris Absenger-Helmli grübelt im Team. Rechts von ihr Kurt Schauer und Franz Kern.

Kulturpakt Gleisdorf: Vielfalt im Team

Österreich ist ein „Nettozahler“ der EU, was bedeutet, daß derzeit mehr Gelder nach Brüssel gehen, als über Förderungen zurückfließen. Das ist kein Schicksalsschlag, sondern hängt davon ab, wie inspiriert und engagiert Menschen in unserem Land sind, um innovative Projekte zu entwickeln, die sich dann als förderungswürdig erweisen. Ein eigener Arbeitskreis bereitet derzeit für die Energieregion Einreichungen zu diversen Förderprogrammen vor. Leader-Managerin Iris Absenger-Helmli hat dazu...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Johannes Häusler
LEADER-Managerin Iris Absenger-Helmli grübelt im Team. Rechts von ihr Kurt Schauer und Franz Kern
2

Vielfalt im Team

Ein eigener Arbeitskreis bereitet derzeit für die Energieregion Einreichungen zu diversen Förderprogrammen vor. LEADER-Managerin Iris Absenger-Helmli hat dazu versierte Personen von verschiedenen Berufsfeldern eingeladen. Österreich ist ein „Nettozahler“ der EU, was bedeutet, daß derzeit mehr Gelder nach Brüssel gehen, als über Förderungen zurückfließen. Manche halten das für kritikwürdig und übersehen dabei, daß wir es hauptsächlich selber zu verantworten haben. EU- Nettozahler zu sein ist...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche
LEADER-Managerin Iris Absenger-Helmli und ihr Team haben für die Energieregion Weiz-Gleisdorf eine neue Projektsituation herbeigeführt
2

Klima und Energie: Kulturelle Fragestellungen

Wir leben heute in einer „Klima- und Energie-Modellregion“. Das bedeutet, einige engagierte Kreise haben sich um präzise Themenstellungen und zusätzliche Budgets von auswärts bemüht. Beim Klima- und Energiefonds des Bundes fand man die jüngste Einreichung überzeugend. LEADER-Managerin Iris Absenger-Helmli und ihr Team konnten für die Energieregion Weiz-Gleisdorf eine Zusage heimholen. Das bedeutet Geld und Reputation, das bedeutet erhöhten Handlungsspielraum. In diesem Zusammenhang sind...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche
Von links: Christoph Stark, Wolfgang Braunstein, Iris Absenger-Helmli und Erwin Eggenreich

Position der Stärke

Gemeinden werden zusammengelegt. Zwei LEADER-Regionen fusionieren. Europa erfährt laufende Veränderungen. Wir stehen alle mindestens knietief in einer komplexen Transformation. LEADER-Managerin Iris Absenger-Helmli lädt laufend zu Workshops, um mit erfahrenen Leuten aus der Region den Lauf der Dinge und sinnvolle praktische Schritte zu erörtern. Wenn etwa in der Energieregion aus 18 Gemeinden 12 werden, wirft das nicht nur Sachfragen auf, es ist auch emotional brisant. Diesmal kam ein sehr...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche
Von links: Wolfgang Braunstein, Iris Absenger-Helmli und Robert Schmierdorfer

Fragen zur Mobilität

LEADER-Managerin Iris Absenger-Helmli lud zu einem weiteren regionalen Experten-Workshop nach Weiz ein. Diesmal ging es um das Thema Mobilität. Experten-Workshop bedeutet in diesem Fall nicht, daß kluge Köpfe importiert werden, sondern daß hauptsächlich aus den Kompetenzen der Region geschöpft wird. Wer die Gegend aus der eigenen Lebens- und Arbeitspraxis kennt, sich überdies in einem Fachbereich jahrelang Kompetenzen erworben hat, geht an aktuelle Fragestellungen ganz anders heran als das...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche
LEADER-Managerin Iris Absenger-Helmli
2

Regionale Weichenstellungen

Der „Aktionsplan 2.0 Energieregion“ ist den Planungsschritten und Weichenstellungen für einen Teil der neu entstehenden oststeirischen LEADER-Region (Almenland-Energieregion-GmbH) gewidmet. LEADER-Managerin Iris Absenger-Helmli hat eine kontrastreiche Expertenrunde verpflichten können. In der aktuellen Weizer Arbeitssitzung war die Themenliste klar. Ganz oben steht „Mobilität“, an zweiter Stelle „Energie & Ressourcennutzung“. Die beteiligten Fachkräfte bearbeiten drei Aspekte der insgesamt...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche
Von links: Franz Kern (Weizer Energie-Innovations-Zentrum), Barbara Kulmer (Gmeinderat Weiz), LEADER-Managerin Iris Absenger-Helmli
3

Kontraste im ländlichen Raum

Eben tagte in Weiz wieder eine Runde von Fachkräften aus verschiedenen Metiers zum „Aktionsplan 2.0“ der Energieregion. LEADER-Managerin Iris Absenger-Helmli, ebenfalls zuständig für das EU-Projekt „Smart Cities“, hat dafür eine sehr kontrastreiche Runde gewonnen. Der interdisziplinärer Expertenworkshop widmet sich inzwischen konkreten Schwerpunktthemen, wobei Mobilität die höchste Priorität hat. Energiefragen und solche der Ressourcennutzung sind natürlich ebenso vorrangig. Aber auch Ernährung...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.