Jacqueline Beyer

Beiträge zum Thema Jacqueline Beyer

Die regionale Arbeitsmarktentwicklung in Salzburgs Bezirken ist in August laut dem AMS vor allem auch von der guten Entwicklung im Tourismus geprägt gewesen. Auch die Stadt Salzburg – im Bild zu sehen der Blick auf die südliche Altstadt – habe im Festspielsommer davon profitieren und die Arbeitslosigkeit um 32,5 Prozent auf 4.398 Personen drücken können.
2

August 2021
Weniger Arbeitslose in Salzburg als vor der Corona-Krise

Der Salzburger Arbeitsmarkt verzeichnete  im August den stärksten Rückgang der gemeldeten Arbeitslosigkeit bundesweit; denn im Österreich-Durchschnitt ging diese um 23 Prozent zurück, im Bundesland Salzburg waren es  minus 32,5 Prozent. SALZBURG. 10.188 Personen waren beim Arbeitsmarktservice (AMS) Salzburg mit Ende August als arbeitslos vorgemerkt. Das sind um 32,5 Prozent beziehungsweise in absoluten Zahlen 4.908 Personen weniger als vor einem Jahr. Im Vergleich zum Vor-Corona-Krisenjahr 2019...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Durch die Beratungs- und Weiterbildungsmöglichkeit des Arbeitsmarktservice konnten 9.092 Personen wieder mit einem neuen Job beginnen.
2

Arbeitsmarkt
Zahl der arbeitslosen Personen in Salzburg nimmt ab

Mit dem Beginn der Sommersaison und dem Wegfallen von Corona-Einschränkungen scheint sich der Arbeitsmarkt in Salzburg zu erholen. Stark bemerkbar macht sich das insbesondere im Tourismus, bis dato arbeitslose Personen in der Salzburger Gastronomie und Hotellerie können nun wieder in den Beruf zurückkehren. SALZBURG. Die Arbeitslosenquote ist im Vergleich zur Quote im Juni 2020 um 45,6 Prozent gesunken. Das entspricht 9.092 Personen, die wieder in ein Arbeitsverhältnis zurückgefunden haben. ...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Johanna Janisch
Durch die Social-Media-Challenge werden Lehrlinge und Unternehmen im Bundesland Salzburg zu Botschaftern ihrer Lehrberufe.
Aktion 3

Lehre in Salzburg
Videochallenge: "Darum daugt mir mein Lehrberuf"

In selbstproduzierten Lehrstellen-Videos aus Salzburg werden Lehrlinge und ihre Unternehmen zu Botschaftern für ihren Lehrberuf.  SALZBURG. Erhebliche Lehrlingslücke gibt es laut Jacqueline Beyer, Landesgeschäftsführerin des Arbeitsmarktservice Salzburg (AMS) weiterhin in Salzburg. "Die Corona-bedingt lange eingeschränkten Kontaktmöglichkeiten zwischen Jugendlichen, Berufsberatung und Betrieben haben dazu ihren Teil beigetragen“, sagt Beyer. Jugendliche stellen ihren Beruf und ihren Betrieb vor...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Die finanzielle Absicherung der Teilnehmer von "Aqua" erfolgt durch das AMS.
Aktion 2

Karriere
Erwachsenenlehre zur Fachkräftesicherung in Salzburg

Unbesetzte Lehrstellen und ein hoher Fachkräftemangel setzen der Salzburger Wirtschaft zu. Das AMS will über die Corona-Joboffensive Salzburger in Ausbildung bringen. "Lehre 18 plus" und "Aqua" sollen helfen.    SALZBURG. Der Fachkräftemangel begleitet auch in Corona-Zeiten zahlreiche Salzburger Unternehmen. "Viele Personalverantwortliche beklagen, dass zu wenige Jugendliche eine Lehre antreten möchten", heißt es vom Arbeitsmarktservice Salzburg (AMS). Aktuell sind beim AMS 287 Jugendliche als...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Die Online-Events finden täglich von Montag, 29. März bis Freitag, 2. April von 10 bis 11 Uhr statt. Website www.ams-salzburg.at/lehrstellen-powerwoche/ besuchen und dem jeweiligen Besuchslink folgen.
2

Lehre
Arbeitsmarktservice startet Powerwoche für Lehrstellensuchende

Das AMS Salzburg startet in den Osterferien eine „Lehrstellen Powerwoche“. An fünf Tagen laden Experten der AMS-Berufsinfozentren Jugendliche, Lehrende, Eltern und alle Interessierten zu Online-Events ein. Im Fokus stehen die Möglichkeiten, eine passende Lehrstelle zu finden und die Unterstützung, die das AMS dabei bietet.  SALZBURG. Die Nachfrage nach engagierten Lehrlingen ist in Salzburg auch zu Zeiten von Corona ungebrochen hoch: 2.233 offene Lehrstellen, die jetzt gleich oder später im...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Die Frauenarbeitslosigkeit ist um 134,7 Prozent gestiegen.
Aktion 3

Arbeitsmarkt
Krise zeigt Frauen noch deutlicher als Verlierer

Die Pandemie verschärft die traditionelle Schlechterstellung der Frauen am Arbeitsmarkt zusätzlich. SALZBURG. Der aktuelle Arbeitsmarktbericht (Jänner 2021) zeigt, dass im Bundesland Salzburg derzeit 26.144 Personen arbeitslos sind. Auch wenn momentan immer noch mehr Männer (15.353) als Frauen (10.791) vorgemerkt sind, ist der Anstieg der Frauenarbeitslosigkeit bemerkenswert. Dieser fällt mit einem Plus von 134,7 Prozent zweieinhalbmal so stark aus wie bei den Männern (+54,2 Prozent). Im...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
WKS-Präsident Peter Buchmüller, Jacqueline Beyer , Landesgeschäftsführerin des AMS Salzburg, und AK-Präsident Peter Eder (v.l.).
4

Arbeitsmarkt
16 Prozent der Salzburger Unternehmen finden keine Fachkräfte

Die Covid-Pandemie verursacht Negativrekorde bei Beschäftigung und Arbeitslosigkeit. Dazu ist auch der Fachkräftemangel nach wie vor hoch. Das wollen AK, AMS und WKS dagegen unternehmen.  SALZBURG. Arbeiterkammer, Arbeitsmarktservice und Wirtschaftskammer sprachen gemeinsam über die prekäre Lage in vielen Branchen und deren Einfluss auf den Salzburger Arbeitsmarkt. Gesprächspartner waren: Jacqueline Beyer, Landesgeschäftsführerin des Arbeitsmarktservice Salzburg (AMS) Peter Eder, Präsident der...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Das Krisenjahr bilanziert mit einem Rekordzuwachs von 58,2 Prozent (bzw. +7.393 Personen) auf im Jahresschnitt 20.087 Arbeitslose in Salzburg. Österreichweit lag der Zuwachs bei plus 35,9 Prozent.
Aktion 4

Arbeitsmarkt
Krisenjahr bilanziert mit Rekordzuwachs an Arbeitslosen

Im Jahresschnitt 2020 waren in Salzburg 20.087 Menschen arbeitslos gemeldet. Mit der Kurzarbeit konnten 92.973 Beschäftigte ihre Jobs behalten. Fast 436 Millionen Euro an Kurzarbeitsbeihilfe wurden bisher ausbezahlt.   SALZBURG. Mit den Dezemberdaten liegen dem Arbeitsmarktservice Salzburg (AMS) auch erste Jahresergebnisse für 2020 vor. Das Krisenjahr bilanziert mit einem Rekordzuwachs von 58,2 Prozent (bzw. +7.393 Personen) auf im Jahresschnitt 20.087 Arbeitslose. Österreichweit lag der...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Die Aussichten für den Wintertourismus sind in Anbetracht der Reise- und Kontaktbeschränkungen alles andere als rosig. Bleiben die Gaststätten und Hotels leer wird sich das weiter negativ auf die Arbeitslosigkeit auswirken.
3

Arbeitsmarkt
"Salzburgs Arbeitsmarkt wird sich nur langsam erholen"

2021 wird der Salzburger Arbeitsmarkt das Vorkrisenniveau nicht annähernd erreichen können, so das AMS.  SALZBURG. Die Zahl der Telefonanrufe, die das Arbeitsmarktservice Salzburg (AMS) im Corona-Jahr abwickeln musste, ist auf 425.000 gestiegen. Die Arbeitslosigkeit liegt Mitte Dezember um 77 Prozent höher als vor einem Jahr. Die Aussichten für den Wintertourismus sind in Anbetracht der Reise- und Kontaktbeschränkungen alles andere als rosig. Es werden also auch in den nächsten Wochen enorme...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Julia Hettegger
7.860 Arbeitslosen kommt aus der Hotellerie oder Gastronomie
3

Arbeitsmarkt
Kurzarbeit-Anträge für fast 26.000 Beschäftigte

Der neuerliche Lockdown in der Corona-Krise lässt sowohl die Arbeitslosigkeit als auch die Kurzarbeit steigen. Besonders in Tourismus, Handel und Verkehr wirken sich die Einschränkungen massiv aus. SALZBURG. Mit einem Plus von 40,2 Prozent verzeichnet Salzburg Ende November den stärksten Arbeitslosenzuwachs nach Tirol (+50%). Bundesweit beträgt der Zuwachs 30,5 Prozent. Aktuell gibt es im Bundesland Salzburg 20.845 vorgemerkte Arbeitslose. Das sind um 5.976 Personen mehr als vor einem Jahr....

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Die Corona-Joboffensive startet mit einer intensiven Orientierung. Für die eigentliche Ausbildung kommen bewährte Instrumente zum Einsatz, wie etwa die "arbeitsplatznahe Qualifizierung" (AQUA), oder die "Lehre 18plus", mit dem Ziel eines Lehrabschlusses in verkürzter Lehrzeit.
3

Karriere
Corona-Joboffensive für 13.120 Menschen

Das Arbeitsmarktservice Salzburg unterstützt mit 19,7 Millionen Euro die Fachkräfteausbildung in der Krise.  SALZBURG. 19.518 Menschen waren im bisherigen Jahresdurchschnitt (Jänner bis Oktober) in Salzburg arbeitslos vorgemerkt. Das sind um 7.058 Personen oder 56,6 Prozent mehr als im selben Zeitraum des Vorjahres. Die größte Gruppe unter den Arbeitslosen weist maximal einen Pflichtschulabschluss auf. Mehr als ein Viertel davon ist unter dreißig Jahre alt, die Hälfte unter vierzig Jahre. 70...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Julia Hettegger

Arbeitsmarkt Salzburg
Salzburg im September mit niedrigster Arbeitslosenquote

Dank der guten Tourismussaison zeigt der Salzburger Arbeitsmarkt auch zum Herbstbeginn noch leichte Erholungstendenzen. Ab heute startet die Kurzarbeit in die dritte Phase. SALZBURG. 14.484 Personen waren Ende September im Bundesland Salzburg beim AMS als arbeitslos vorgemerkt (ohne Teilnehmenden an Schulungsaktivitäten). Im Vergleich zum Vormonat August ist das ein Rückgang um gut 500 Arbeitslose. Gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres ist es jedoch ein durch Corona bedingter deutlicher...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Alle erforderliche Unterlagen und Fristen findest du auf der Seite des AMS.

Arbeitsmarkt Salzburg
Noch 21.000 Beschäftigte in Kurzarbeit

Zahlreiche Salzburger Betriebe haben den zeitlichen Rahmen der Kurzarbeit bereits ausgeschöpft. Nun liegt eine Richtlinie vor, mit der die Kurzarbeit bis Ende September ausgedehnt werden kann. Außerdem wurde eine Regelung getroffen, die Unternehmen vor drohenden Rückzahlungen bewahrt. SALZBURG. Mehr als 8.600 Unternehmen haben im Bundesland Salzburg in Folge der Corona-Krise Kurzarbeit beansprucht. 130.000 Arbeitsplätze waren/sind davon betroffen. Derzeit arbeiten noch fast 21.000 Beschäftigte...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Das AMS ersucht, die Anträge auf Arbeitslosengeld über das eAMS-Konto oder Online auf der AMS-Website einzubringen. Daneben können die dort geforderten Daten und Formulare auch per E-Mail übermittelt werden.
3

Arbeitsmarkt Salzburg
Arbeitslosigkeit im August weit über Österreichschnitt

Zum Saisonende im September befürchtet man einen Ansturm auf die AMS-Geschäftsstellen und appelliert an die Arbeitslosen, sich online vormerken zu lassen, da es Corona-bedingte Zugangsbeschränkungen gibt. SALZBURG. Während im August im Vergleich zum Juli die Arbeitslosigkeit um gut tausend Personen zurückgegangen ist, verzeichnet das AMS Salzburg im Vorjahresvergleich einen Zuwachs der Vorgemerkten um 45,5 Prozent – weit über dem österreichischen Schnitt von plus 33,2 Prozent. Ende August waren...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Der Tourismus ist nach wie vor die von der Corona-Krise am meisten erschütterte Branche. Im Vorjahresvergleich ist die Arbeitslosigkeit um 121,8 Prozent bzw. um 1.740 auf 3.171 Personen gestiegen.

Arbeitsmarkt Salzburg
Tourismus-Hochsaison wirkt auf den Arbeitsmarkt

Der Salzburger Arbeitsmarkt im Juli: SALZBURG. Im Vergleich zum Vormonat hat sich der Salzburger Arbeitsmarkt im Juli vor allem durch die sinkende Arbeitslosigkeit im Tourismus etwas erholt. Trotz Hochsaison sind die Arbeitslosenzahlen aber mehr als sechzig Prozent höher als vor einem Jahr. 16.203 Personen waren Ende Juli im Bundesland Salzburg arbeitslos gemeldet. Dazu kommen noch 1.706 Teilnehmer an Ausbildungsmaßnahmen des AMS. Im Vorjahresvergleich bedeutet das ein Plus von 61,8 Prozent....

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
AMS Landesgeschäftsführerin Jaqueline Beyer.

Fokus Frau
Frauen als Verlierer in der Krise und in der Hochkonjunktur

"Egal, ob Hochkonjunktur oder Krise, der Einkommensunterschied zwischen Männer und Frauen ist nach wie vor enorm", sagt Jacqueline Beyer, Salzburgs AMS Landesgeschäftsführerin. Frau Beyer haben Sie aktuelle Zahlen zur Frauenarbeitslosigkeit in Salzburg für uns? JACQUELINE BEYER: Im Bundesland Salzburg sind derzeit 13.034 Frauen von Arbeitslosigkeit betroffen. Dies bedeutet einen Anstieg um 102,2 Prozent (+6.587) gegenüber dem Monat Mai im Vorjahr. In Prozent sowie absoluten Zahlen sind derzeit...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Am stärksten war der Rückgang an Arbeitslosigkeit mit minus 6,7 Prozent bzw. 746 Personen dort, wo mit Abstand die meisten Arbeitslosen registriert sind – im Hotel- und Gastgewerbe.
2

Arbeitsmarkt Salzburg
Hotel- und Gastgewerbe holt Mitarbeiter zurück

Das Arbeitsmarktservice Salzburg vermeldet ein Abflachen der Zuwächse an Arbeitslosigkeit. Innerhalb einer Woche ging die Arbeitslosigkeit im Hotel- und Gastgewerbe um minus 6,7 Prozent bzw. 746 Personen zurück.   SALZBURG. Am 18. Mai lagen dem Arbeitsmarktservice Salzburg (AMS) 8.923 Anträge auf Kurzarbeit vor. Sie sollen die Arbeitsplätze von 104.124 Beschäftigten sichern. Die dafür reservierten Budgetmittel betragen rund 742 Millionen Euro. Kurzarbeitsanträge nach Branchen: Ein gutes Drittel...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Jacqueline Beyer, Geschäftsführerin des Arbeitsmarktservice Salzburg: "Ich bin jeden Tag überwältigt, welches Arbeitspensum wir hier im AMS Salzburg schaffen."

Coronavirus in Salzburg
Corona macht 18.000 Salzburger arbeitslos

In einem halben Jahr kann das AMS abschätzen, was Corona langfristig für den Salzburger Arbeitsmarkt bedeutet. SALZBURG. Am 16. März ist auch die Welt des AMS Salzburg eine andere geworden. 322 Mitarbeiter arbeiten dort auf Hochtouren, um den 18.000 Salzburgern, die seit diesem Tag arbeitslos gemeldet sind, eine Perspektive zu geben. Jacqueline Beyer, AMS-Landesgeschäftsführerin berichtet: Wie haben die Mitarbeiter des AMS Salzburg die letzten Wochen erlebt? JACQUELINE BEYER: Seit dem 16. März...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Die mit Abstand stärksten Beschäftigungsrückgänge verzeichnete das Hotel- und Gastgewerbe mit einem Minus von fünfzig Prozent bzw. nahezu 14.000 Beschäftigten.
5

Coronavirus in Salzburg
Negativrekorde bei Beschäftigung und Arbeitslosenquote

Handel, Gastgewerbe und Bau nehmen die Kurzarbeit am häufigsten in Anspruch. 5.733 Anträge für rund 41.000 Arbeitsplätze wurden gestellt. Dazu kommt die höchste Arbeitslosigkeit seit Bestehen der zweiten Republik. SALZBURG. Die Daten des Arbeitsmarktservice Salzburg (AMS) für die unselbständige Beschäftigung im März zeigen einen seit Bestehen der zweiten Republik noch nie dagewesenen Rückgang der Beschäftigung. Mit Stand Ende März hat die Zahl der Dienstverhältnisse im Bundesland um 21.535 auf...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Negative Arbeitslosen Zahlen sind am Arbeitsmarkt als positiv zu sehen.

Arbeitslosigkeit
Sinkende Zahlen dank Bau und Tourismus

Die Arbeitslosenzahlen im Jänner sinken weiterhin deutlich. Eingerechnet der Schulungsteilnahmen beim Arbeitsmarktservice sinken die Zahlen am stärksten in Salzburg. SALZBURG. Ende Jänner 2020 waren 14.552 Personen in Salzburg beim Arbeitsmarktservice (AMS) als arbeitslos vorgemerkt. Das sind um 6,1 Prozent (943 Personen) weniger als noch 2019. Österreichweit sanken die Zahlen lediglich um 3,4 Prozent. Zu diesen Zahlen kommen noch jene Arbeitssuchenden die sich derzeit in Schulungsmaßnahmen...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Arbeitsmarkt Salzburg: Gute Ausgangslage, aber Sorgen um die fehlende Fachkräfte. Die Geburtenschwachen Jahrgänge sind spürbar. Keine Entspannung vor 2027 in Sicht.
3

Arbeitsmarkt Salzburg
Trotz Beschäftigungsrekord Sorge um Fachkräfte

Wirtschaftskammer, Arbeiterkammer und Arbeitsmarktservice Salzburg analysieren das Wirtschaftsjahr 2019 und Blicken voraus. Was braucht Salzburg im Jahr 2020? SALZBURG. Salzburg hat mit 4,6 Prozent hinter Tirol (4, 5 Prozenten) die geringsten Arbeitslosenzahlen in ganz Österreich. Oberösterreich liegt auf Platz drei mit 4,8 Prozent. Vor dem Hintergrund einer leicht abgeschwächten Konjunktur entstanden in Salzburgs Unternehmen im Vorjahr 2.770 weitere Arbeitsplätze. Die Beschäftigung wuchs um...

  • Salzburg
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
„Das ist der siebte Monat in Folge, dass die Arbeitslosigkeit von Frauen stärker sinkt und zeigt den Erfolg der Bemühungen des AMS bei der Förderung von Frauen auf dem Arbeitsmarkt“, sagt Beyer, Landesgeschäftsführerin AMS dazu.
2

Arbeitsmarkt
Erste Bilanz über das Arbeitsmarktjahr 2019

Während in Teilen Österreichs im zweiten Halbjahr bereits Auswirkungen der Konjunkturschwäche wirksam wurden, konnte in Salzburg im gesamten Jahr die Arbeitslosigkeit gesenkt werden. SALZBURG. Die Landesgeschäftsführerin des Arbeitsmarktservice Salzburg (AMS), Jacqueline Beyer, zieht eine vorläufige erste Bilanz über das Arbeitsmarktjahr 2019: „Während in Teilen Österreichs im zweiten Halbjahr bereits die ersten Auswirkungen der angekündigten Konjunkturschwäche wirksam wurden, konnte in...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Mit langen Teilzeitphasen riskieren Frauen Altersarmut.
5

Umfrage
Wer kann, arbeitet lieber nur Teilzeit

Unsere Umfrage zeigt: Salzburger wollen die Möglichkeit zu Teilzeit und Homeoffice sowie Zeitsouveränität. SALZBURG. Mit einem Rückgang der Arbeitslosigkeit um 6,3 Prozent konnte Salzburg im November 2019 zum fünften Mal in Folge das stärkste Minus aller österreichischen Bundesländer verbuchen (Österreichschnitt: - 2,5 Prozent). Salzburg entwickelt sich touristisch zur Ganzjahresdestination mit 29,7 Millionen Nächtigungen 2019. Das Wirtschaftswachstum im Bundesland führt zum höchsten...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Die stärksten Rückgänge an Arbeitslosen verzeichnete im November das Hotel- und Gastgewerbe mit minus 392 Personen (-6,6%).
2

Karriere
Um Tourismusbetriebe zu bedienen, wird das AMS kreativ

Arbeitsmarktservice  Salzburg setzt Aktivitäten für die überregionale Vermittlung an Tourismusbetriebe. SALZBURG. Das Arbeitsmarktservice (AMS) Salzburg unternimmt überregionale Vermittlungsaktivitäten für die heimischen Tourismusbetriebe. Aktuell werden beispielsweise in einem Übungshotel in Radstadt 36 Personen aus Wien für ihren Einsatz in der Wintersaison 2019/20 ausgebildet. Gemeinsam mit Betrieben aus dem Bundesland nimmt das AMS Salzburg an bundesweiten Tourismus-Jobbörsen teil. Im...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.