Ludwig Boltzmann Institut

Beiträge zum Thema Ludwig Boltzmann Institut

Unbekannte haben die Gedenktafel über das Lager Liebenau zerstört.
2

Lager Liebenau: Unbekannte zerstörten Gedenktafel

Wieder einmal haben Vandalen in Graz zugeschlagen: Diesmal im Süden der Stadt. Konkret betroffen ist die im Vorjahr von Stadt und Land aufgestellte Gedenktafel auf dem Areal des ehemaligen Langers Liebenau. In der vergangenen Woche wurde die Tafel im Maria-Cäser-Park mutwillig zerstört und damit ein Schaden in noch nicht feststehender Höhe angerichtet. Der Vorfall wurde sofort nach Bekanntwerden der Polizei gemeldet. Offener Diskurs notwendig Bestürzt zeigt sich Kulturstadtrat Günter Riegler:...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Eine große Konferenz beschäftigt sich mit Sport und Profit.

Große Tagung rund um Sport und Profit startet

"Sport, Prestige, Profit": Zu diesem Thema findet am 19. und 20. Mai eine vom Institut für Antike und Geschichte der Uni Graz, dem Institut für Wirtschafts-, Sozial- und Unternehmensgeschichte und dem Ludwig Boltzmann Institut für Kriegsfolgenforschung ausgerichtete internationale Online-Konferenz (über UniMeet) mit zahlreichen Gastrednern statt. Begrüßungsworte kommen von Rektor Martin Polaschek und Sportamtsleiter Thomas Rajakovics. Es wird auch eine Buchpräsentation mit Helmuth Duckadam...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Das Lipizzanergestüt Piber bekommt ein hochmodernes Museum, wo Digitales eine große Rolle spielt.
1

Lipizzanergestüt Piber
Ein digitales Museum in historischen Mauern

Ambitioniertes Forschungsprojekt der Spanischen Hofreitschule mit dem Ludwig Boltzmann Institut im Lipizzanergestüt Piber. KÖFLACH. Die Zusammenarbeit der Spanischen Hofreitschule mit dem international renommierten Ludwig Boltzmann Institut für Archäologische Prospektion und Virtuelle Archäologie begann mit einer umfassenden Digitalisierung der historischen Gebäude und der Landschaft des Lipizzanergestüts Piber. In enger Zusammenarbeit mit der Hofreitschule und der Gestütsleitung entsteht ein...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Den Königsberg ganz genau unter die Lupe nehmen werden in Zukunft Studierende des Ludwig-Boltzmann-Instituts.
2

Ortsreportage Tieschen Teil II
Königsberg wird zum Forschungsgebiet

Forschungszentrum des Ludwig-Boltzmann-Instituts wird im Königsberghof eingerichtet. TIESCHEN. Der 462 Meter hohe Königsberg, der Hausberg von Tieschen, wird in der nächsten Dekade zum Forschungsgebiet. Das Team des Ludwig-Boltzmann-Instituts rund um Direktor Wolfgang Neubauer nimmt ihn genau unter die Lupe und forscht nach, wie das Leben vor Ort bis zu 6.000 Jahre zurück ausgeschaut hat. Zu diesem Zwecke wird der Königsberghof zu einer Außenstelle des Instituts umfunktioniert. Geschichte auf...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Vergangenheit: Beeindruckende 8.000 Zuseher besuchten das Länderwettspiel zwischen Österreich und Schweden vor genau 100 Jahren.
4

Grazer Sportgeschichte: Von Tradition und Meilensteinen

Ein Gastbeitrag von Walter Iber im Rahmen der Serie "Stadt in Bewegung" Graz ist eine Sportstadt voller Tradition und Vielfalt. Viele große Errungenschaften sind heute fast vergessen. Das „Sportjahr 2021“ führt es wieder vor Augen: Die Landeshauptstadt kann im Sportbereich auf große Tradition und enorme Vielfalt verweisen. Die Bandbreite reicht weit über die Fußball-Aushängeschilder Sturm und GAK hinaus. Sie lässt sich erahnen, wenn man nur an einige Großveranstaltungen und...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Präsentieren stolz die erste montierte Zusatztafel: Bürgermeister Siegfried nagl (m.) udn Co.
2

Graz: Die ersten Zusatztafeln für Straßennamen stehen

Die erste von insgesamt 741 Zusatztafeln für Straßennamen wurde aufgestellt. Bürgermeister Siegfried Nagl spricht von gelebter Geschichte der Stadt. Lange wurde über die Art der Umsetzung diskutiert – jetzt ist es soweit: Die ersten Zusatztafeln für Grazer Straßennahmen wurden und werden noch im Februar angebracht. Alle Neugierigen und Interessierten können jetzt schnell und einfach erfahren, wer die Namensgeberin des Maria-Cäsar-Parks oder wer Gabriel Seidl war. Den ersten aufgestellten Tafeln...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Der rechte Holzrahmen, auf dem sich die besagte Tafel montiert war, ist seit Monaten leer.
Video

Rudi Fussi fordert Bürgermeisterin Margit Göll
Gedenktafel im Garten der Menschenrechte entfernt

LAUTERBACH/HARBACH. Der 2008 errichtete Garten der Menschenrechte in der Gemeinde Moorbad Harbach ist nun "Schauplatz" wilder Diskussionen. Der Garten der Menschenrechte wurde 2008 eröffnet und an 12 Stationen werden die Menschenrechte mit Kommentaren des Ludwig Boltzmann Instituts für Menschenrechte erklärt. Vor einigen Monaten wurde von der Gemeinde Moorbad Harbach eine Tafel mit einem Text von dem UN-Experten für Menschenrechte, Professor Manfred Novak demontiert. Bezüglich der Demontage der...

  • Gmünd
  • Angelika Cenkowitz
Die neue Gedenktafel wurde in Liebenau bereits aufgestellt.
2

Damit es nicht vergessen wird: Neue Gedenktafel beim Lager Liebenau

Über 75 Jahre ist das Ende des Zweiten Weltkriegs nun her, und auch in Graz wird die Aufarbeitung der Geschichte immer sichtbarer. Neuestes Zeichen in diese Richtung ist eine Gedenktafel mit digitalem Rundgang am Grünanger im Bezirk Liebenau. Diese wurde aufgrund der Coronakrise nicht vor Ort, sondern in der Grazer Oper der Öffentlichkeit vorgestellt. „Als Grazer Bürger und Stadtrat ist es für mich immer wieder erschreckend, in welcher Dimension Gräueltaten auch in unserer, heute so...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Julia Pazmandi forscht an molekularen Netzwerken.

CeMM Forschungszentrum
Die Matrix hinter seltenen Krankheiten

Julia Pazmandi arbeitet an einer VR-Brille, mit der man seltene Krankheiten erkunden kann. ALSERGRUND. Und dann setzt sich der Arzt die Virtual-Reality-Brille auf und lässt sich alle genetischen Variationen eines Patienten in einer molekularen Karte darstellen... Noch ist das nicht klinischer Alltag, sondern Zukunftsmusik. Anklänge davon sind im CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften bereits Realität. Dort forscht die Julia Pazmandi, PhD...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Katharina Kropshofer
Diskutiert in Graz mit zahlreichen Experten: Stefan Karner

Große Konferenz zum Fall des Eisernen Vorhangs in Graz

Heuer jährt sich zum 30. Mal der Fall des Eisernen Vorhanges: Aus diesem Anlass veranstaltet das Ludwig Boltzmann Institut für Kriegsfolgenforschung in Kooperation mit der Stadt Graz und der Universität Graz am 7. und 8. Oktober eine große Konferenz zum Thema "1989: Abbau des Eisernen Vorhangs – Ende des Kommunismus?". Historiker aus Österreich, Rumänien, Russland, Ungarn, Bulgarien, Kroatien, Italien, Polen, Deutschland und den USA geben dabei Einblick in ihre Forschung, dazu berichten...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Programmpräsentation: Barbara Stelzl-Marx, Günter Riegler und Otto Hochreiter (v. l.)

Gedenkjahr 2018: Kein Mantel des Vergessens über Graz

Kunstwerk, Ausstellung, Vorträge: Stadt Graz, Ludwig Boltzmann Institut für Kriegsfolgenforschung und Graz Museum stellen Programm für das Gedenkjahr 2018 vor. Das Jahr 2018 steht in ganz Österreich im Zeichen des Erinnerns. 100 Jahre Erste Republik und 80 Jahre Machtübernahme durch die Nationalsozialisten. Diesen beherrschenden Themen räumt auch die Stadt Graz Raum ein und erinnert insbesondere an die dunkelste Zeit in der Stadt der Geschichte – jene des Nationalsozialismus. Dabei soll vor...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller

Vortrag

Vortrag: "Stonehenge und die Erkundung archäologischer Landschaften" von Univ.-Prof. Wolfgang Neubauer (Ludwig Boltzmann Institut) im Erzherzog-Johann-Auditorium der Montanuniversität Leoben. Wann: 14.02.2018 19:00:00 Wo: Montanuniversität Erzherzog-Johann-Auditorium, Franz Josef-Straße 18, 8700 Leoben auf Karte anzeigen

  • Stmk
  • Leoben
  • WOCHE Leoben
Karl Wilfing, Wolfgang Neubauer, Erwin Pröll und Matthias Pacher
105

Weltweit einzigartige Ausstellung im MAMUZ Museum Mistelbach eröffnet

Bis 27. November „Stonehenge Verborgene Landschaft“ in Mistelbach „Das berühmteste, prähistorische Monument, der Steinkreis Stonehenge steht nicht allein in der Weite Englands, sondern ist eingebettet in eine beeindruckende rituelle Landschaft, die bisher nur teilweise sichtbar war und hauptsächlich im Boden verborgen lag“, erklärte der Archäologe Wolfgang Neubauer, Leiter des Ludwig-Boltzmann-Instituts, Wissenschaftler des Jahres 2015 und Ausstellungskurator, bei der Eröffnung. TV-Moderatorin...

  • Mistelbach
  • Ilse Reitner
Vea Kaiser

Lesung und Podiumsdiskussion: Vea Kaiser und die Antike

Mit ihren beiden Romanen Blasmusikpop und Makarionissi hat die österreichische Autorin Vea Kaiser in den letzten Jahren große Erfolge erzielt. Das Zentrum für Alte Kulturen der Universität Innsbruck konnte die Schriftstellerin, die an der Universität Wien Klassische Philologie studiert und sehr gekonnt antike Stoffe in ihren Texten verarbeitet, für Mittwoch, den 2. Dezember 2015 um 19.00 Uhr zu einer Lesung gewinnen, an die sich eine Podiumsdiskussion zur Bedeutung der klassischen Antike für...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Archäologisches Museum Innsbruck
Manfred Nowak ist Experte auf dem Gebiet des humanitären Völkerrechts.

Wertheimer-Preis geht an Manfred Nowak

BRAUNAU. Seit 2007 verleiht die Stadt Braunau gemeinsam mit dem Verein für Zeitgeschichte den "Egon-Ranshofen-Wertheimer-Preis". Im Gedenken an den Namensgeber sollen damit Personen für ihre Verdienste um die Republik Österreich im Ausland gewürdigt werden. In diesem Jahr erhält Manfred Nowak die Auszeichnung. Nowak ist an der Universität Wien Professor für internationales Recht und Menschenrechte, sowie wissenschaftlicher Leiter des Ludwig-Boltzmann-Institutes für Menschenrechte. "Er ist einer...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Der Raabser Bürgermeister Rudolf Mayer vor dem Wachturm im Lindenhof. Mayer selbst besuchte zur Wende-Zeit in Berlin.
2

Vor 25 Jahren fiel der Eiserner Vorhang - eine Spurensuche

Der Eiserner Vorhang ist mehr als nur eine Geschichtsstunde. Experten und Zeitzeugen im Gespräch BEZIRK. 89 Todesopfer forderte der Eiserne Vorhang zwischen Tschechien und Österreich, entweder durch Schusswaffen, durch Ertrinken in den Grenzflüssen oder durch einen Stromschlag am Zaun. Im Dezember jährt sich der Abbau der Grenzbefestigung zwischen Österreich und Tschechien zum 25. Mal. Die Bezirksblätter haben sich auf Spurensuche begeben und Zeitzeugen sowie Experten befragt. Über 40 Kilometer...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Kriegstagebuch des Franz Gierer vom Infanterieregiment 27
28.12.1914 – 15.7.1918, Leinen/Papier/Wachs, LeihgeberIn: Privatbesitz
Höhe: 162 mm, Breite: 110 mm, Dicke: 20 mm, 230 Seiten paginiert, 10 Seiten unpaginiert

Der Infanterist Franz Gierer vom Inf. Regiment 27 führte über einen sehr langen Zeitraum (Dezember 1914 bis Juli 1918) Tagebuch, wodurch er eine Vielzahl seiner Kriegserlebnisse der Nachwelt überliefert hat, unter anderem Weihnachten in Sibirien 1916 (aufgeschlagene Seite am Foto).
4

Historische Spurensuche: Raabser helfen mit

Sammelaktion läuft noch bis 28. Juni - Raabser Historiker nehmen Ausstellungsstücke entgegen RAABS/SCHALLABURG. Die Schallaburg-Ausstellung „Jubel & Elend. Leben mit dem Großen Krieg 1914-1918“ von 29. März bis 9. November 2014 soll hundert Jahre nach Ausbruch des Ersten Weltkriegs durch die Beleuchtung individueller Schicksale und Lebenswelten vollkommen neue Perspektiven auf die historischen Ereignisse werfen. Damit dies gelingt, führt das Ludwig Boltzmann-Institut für Kriegsfolgen-Forschung...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Symbolfoto

Wissenschaftspreise gehen nach Saalfelden

SAALFELDEN. Der „Wissenschaftspreis 2013 für klinische Schmerzforschung“ der Österreichischen Schmerzgesellschaft wurde bei der 21. Wissenschaftlichen Tagung der ÖSG (9. bis 11. Mai 2013) in Klagenfurt an Univ.-Doz. Dr. Werner Kullich vom Ludwig Boltzmann Institut für Rehabilitation in Saalfelden (LB-Cluster für Rheumatologie, Balneologie und Rehabilitation) verliehen. Grundlage dafür war eine wissenschaftliche Publikation in einem internationalen Top-Journal der Rehabilitations- bzw....

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
1 3

Geheimdienste-Tagung Raabs

Internationale Wissenschafter beleuchten missliche Vergangenheit RAABS (kae). Der Verein „Europa-Brücke“ hat es sich - gemeinsam mit Kooperationspartnern - zur Aufgabe gemacht, die nationalen Grenzen im Kopf beiderseits der Staatsgrenzen zu überwinden. Das Ludwig Boltzmann-Institut für Kriegsfolgen-Forschung betreibt eine Außenstelle in Raabs und fungierte hier als Veranstalter. Das Thema der aktuellen wissenschaftlichen Tagung „Die Tätigkeit der tschechoslowakischen Geheimdienste in Österreich...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.