Pflegeeltern

Beiträge zum Thema Pflegeeltern

Lokales

Kommentar
Pflegefamilien geben wunderbare Heimat

Das Thema ist in weiten Kreisen der Gesellschaft bekannt, dennoch wird es öffentlich kaum thematisiert. Doch die Leibnitzer wollen nicht mehr länger zusehen, bündeln die Kräfte und ergreifen gemeinsam die Initiative, um die wertvolle Arbeit von Pflegefamilien zu würdigen und neue zu gewinnen. Faktum ist: Viele Kinder, die durch das Einschreiten der Behörde aus oft sehr tristen Familienverhältnissen in Obhut genommen werden müssen, können nicht mehr im Bezirk bei Pflegefamilien untergebracht...

  • 12.11.19
Lokales
Sozialarbeiter Martin Ofner, Bgm. Ursula Malli, Bgm. Elke Halbwirth, BH-Stv. Wolfgang Klemencic, Uli Reimerth (GF Pflegeeltern-Netzwerk AFFIDO), Schokolatier Sepp Zotter
3 Bilder

Der Bezirk Leibnitz sucht dringend Pflegeeltern

Der Bezirk Leibnitz hat großen Bedarf an zusätzlichen Pflegeplätzen für Kinder. Weit mehr als unser offizielles System hergibt. Die Bezirkshauptmannschaft Leibnitz und das steirische Pflegeeltern-Netzwerk stellen sich dieser Herausforderung. LEIBNITZ. "Es muss uns bewusst sein, dass nicht alle Kinder das Glück haben, in eine heile Welt hineingeboren zu werden." Diese Worte stammen von Waltraud Klasnic und sie weiß ganz genau, wovon sie spricht. Die Alt-Landeshauptfrau ist selbst ein...

  • 05.11.19
Leute
Zufrieden und glücklich ist die 15-jährige Selvi bei ihren Pflegeeltern.
29 Bilder

Pflegeeltern
Wirbelwind Selvi ist eines von 43 Pflegekindern im Bezirk

Von Thaiboxen bis zum Ministrieren reicht die Bandbreite von Selvis Freizeitbeschäftigungen.  ROHRBACH-BERG (alho). Selvi Kobler lebt seit ihrer Geburt in Österreich. Das Besondere? Die 15-Jährige ist eines von 43 Pflegekindern im Bezirk. Ihre Pflegeeltern Marianne und Martin Kobler hatten bereits zwei eigene, inzwischen erwachsene Söhne, als sie sich vor knapp zwei Jahrzehnten bei der Kinder- und Jugendhilfe der Bezirkshauptmannschaft um ein Pflegekind bewarben. Voraussetzung dafür ist...

  • 09.04.19
  •  1
Leute
Sozialarbeiterin Maria Fellmann-Ruckerbauer hat sich für den Bereich Pflege- und Adoptivkinder spezialisiert.
3 Bilder

Ein gutes Zuhause
Bezirk Rohrbach bei Pflegekindern an der Spitze

Maria Fellmann-Ruckerbauer: „Platz, Hilfsbereitschaft und Nachbarschaftshilfe sind im ländlichen Bereich ein großer Vorteil!“ BEZIRK (alho). Nicht alle Kinder können bei ihren leiblichen Eltern aufwachsen und benötigen daher beispielsweise Pflegeeltern. Der Bezirk Rohrbach liegt oberösterreichweit betreffend Pflegekinder an der Spitze: Aktuell wachsen in 31 Pflegefamilien 43 Pflegekinder auf und werden dort aufgrund des Dauerpflegebereiches voraussichtlich bis zur Volljährigkeit bleiben. Bei...

  • 04.04.19
Lokales

SOZIALES
BH Freistadt startet Suche nach Pflegeeltern

FREISTADT, UNTERWEISSENBACH. Manchmal können Kinder nicht bei ihren Eltern leben. Das kann ganz unterschiedliche Gründe haben. Wenn das Leben so weit aus der Bahn geraten ist, dass eine Familie ihrem Kind nicht mehr den nötigen Halt geben kann, dann sucht die Kinder- und Jugendhilfe der Bezirkshauptmannschaft Freistadt nach Pflegeeltern. "Jedes Jahr wird für mehr als 70 Kinder ein Pflegeplatz benötigt", sagt Bezirkshauptfrau Andrea Außerweger. Die BH Freistadt hält demnächst zwei...

  • 03.04.19
Lokales
Als Pflegeperson schenkt man einem Kind nicht nur einen Platz in seinem Zuhause, sondern auch in seinem Herzen.
2 Bilder

Ein Pflege-Herz für ein Kinderlachen

Weil es in Graz an Pflegefamilien fehlt, müssen Kinder oft außerhalb der Stadt untergebracht werden. "Ich finde Menschen, die sich dazu entscheiden, ein Pflegekind aufzunehmen, toll. Es ist eine Herausforderung, insbesondere, weil man die Vorgeschichte des Kindes nicht kennt. Aber das sind 'eigene' Kinder ja auch", sagt Peter Gruber und schmunzelt. Sabine Zapfl-Ober und er begleiten im Auftrag des Amts für Jugend und Familie Menschen auf ihrem Weg zur Pflegeperson. Mangel an...

  • 26.12.18
  •  1
Lokales

Pflegekinder
"Man wird dabei reich belohnt"

Magistrat und Bezirkshauptmannschaft veranstalten Infoabende, für interessierte neue Pflegeeltern. BEZIRK. Oft können Familien ihren Kindern aus verschiedenen Gründen nicht mehr die nötige Betreuung und den richtigen Halt geben. Dann überlegt die Fachabteilung für Jugendhilfe und Soziale Dienste des Magistrat Steyr mit den Eltern, welche Betreuungsform am geeignetsten scheint. Es wird geschaut – wenn möglich – ob eine mobile Betreuung durch Sozialarbeiter ausreicht. Sollte das nicht so sein,...

  • 25.10.18
Lokales

Pflegekindern ein Zuhause bieten

Manchmal können Kinder nicht alleine bei ihren Eltern bleiben, die Gründe sind unterschiedlich. BEZIRK. Oft gerät das Leben so weit aus der Bahn, dass eine Familie ihrem Kind nicht mehr den nötigen Halt geben kann. Dann überlegt die Kinder- und Jugendhilfe Steyr-Land mit den Eltern, welche Betreuungsform am geeignetsten scheint. Die Behörde soll die "gelindesten" Mittel finden, um dem Kind zu helfen. Daher wird – sofern es möglich ist – geschaut, ob eine mobile Betreuung durch Sozialarbeiter...

  • 05.06.18
Lokales
Heidi und Gerald Falkner sowie ihr leiblicher Sohn Moritz bekamen mit Pflegekind Bella erneut Familienzuwachs.
2 Bilder

Pflegekind Bella macht Familie Falkner komplett

Rohrbach liegt bei der Zahl der Pflegeeltern im Spitzenfeld, trotzdem werden laufend weitere gesucht. BEZIRK (anh). 43 Pflegekinder werden im Bezirk in 32 Familien betreut. Auch um weitere Kinder aus anderen Bezirken kümmern sich hiesige Pflegeeltern. Damit liegt Rohrbach oberösterreichweit im Spitzenfeld. "In der Hochphase der Flüchtlingskrise 2015 waren hier zudem zwölf unbegleitete minderjährige Flüchtlinge untergebracht", verrät Maria Fellmann-Ruckerbauer von der Kinder- und Jugendhilfe der...

  • 03.04.18
  •  1
Lokales
Nicht alle Kinder haben das Glück, bei ihren Eltern aufzuwachsen, eine schöne Alternative sind Pflegeeltern.
2 Bilder

Pflegekindern ein Zuhause bieten

Manchmal können Kinder nicht alleine bei ihren Eltern bleiben, die Gründe sind unterschiedlich. SALZKAMMERGUT (km). Wenn das Leben so weit aus der Bahn geraten ist, dass eine Familie ihrem Kind nicht mehr den nötigen Halt geben kann, dann überlegt die Kinder- und Jugendhilfe Gmunden mit den Eltern, welche Betreuungsform am geeignetsten scheint. Der Auftrag des Gesetzgebers ist klar. Die Behörde soll die "gelindesten" Mittel finden, um dem Kind zu helfen. Daher wird – sofern es möglich ist –...

  • 15.02.18
Lokales
Die hervorragende Arbeit der Pflegeeltern aus der Region wurde mit einer kleinen Feier des Sozialhilfeverbandes gewürdigt.

Pflegeeltern sorgen für ein wohlbehütetes Aufwachsen

Unlängst lud der Sozialhilfeverband Bruck-Mürzzuschlag Pflegeeltern aus dem gesamten Bezirk ein, um im Rahmen einer kleinen Feier Dankeschön für ihre Leistungen zu sagen. Wenn Kinder, aus welchen Gründen auch immer, nicht in der eigenen Familie aufwachsen können, ist die Kinder- und Jugendhilfe der Bezirkshauptmannschaft verpflichtet, für eine anderweitige Betreuung zu sorgen. Die beste Alternative in solchen Fällen ist natürlich eine liebevolle Pflegefamilie, die den Kindern ein stabiles und...

  • 11.12.17
  •  1
Lokales
Ebenfalls Pflegeeltern: Gerhard und Claudia.
2 Bilder

Sie geben ein Zuhause auf Zeit

In der Stadt ist man auf der Suche nach liebevollen Pflegeeltern SALZBURG (lg). Man kann auch mal einen mitnehmen, der es nicht so gut erwischt hat – das dachten sich Anna und Erik, die vor elf Jahren einen dreijährigen Buben bei sich in der Familie zur Pflege aufgenommen haben. Trotz des eher holprigen Starts ist der Bub heute aus der Familie nicht mehr wegzudenken. Anna und Erik sind eines von 20 Elternpaaren in der Stadt Salzburg, die ein fremdes Kind in Pflege haben. Insgesamt sind es 63...

  • 15.09.17
Lokales

Pflegeeltern in Tirol - wie funktioniert das?

Immer wieder nehmen Pflegeeltern die großen Herausforderung, ein neues Familienmitglied aufzunehmen an. Daneben haben sie mit ihrer Initiative den Kindern aber auch ein Umfeld von Liebe, Geborgenheit und Zuwendung gegeben. 2016 lebten 263 Kinder in Tirol in Pflegefamilien. TIROL. Die Gründe warum ein Kind aus seiner Familie genommen wird sind unterschiedlich. Überforderung, eine psychische Erkrankung eines Elternteils, Vernachlässigung, Gewalt oder Missbrauch in der Familie können dazu...

  • 07.08.17
Lokales
3 Bilder

Familie springt für leibliche Eltern ein

Die Kinder- und Jugendhilfe sucht Pflegefamilien, die Kindern Geborgenheit und Halt geben. BEZIRK (ju). "Der Bedarf an Pflegeeltern ist groß", sagt Sabine Kienbauer, leitende Referentin für Kinder- und Jugendhilfe bei der Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck. Diese Form der Betreuung der Kleinen in Krisen- und Notsituationen sei am familienähnlichsten. Derzeit gibt es im Bezirk Vöcklabruck 48 Pflegefamilien, die insgesamt 57 Kinder und Jugendliche betreuen. "Wir brauchen engagierte Menschen als...

  • 05.07.17
Lokales
Maria Frager möchte ihren Pflegekindern ein schönes Leben ermöglichen
3 Bilder

"Zusammenhalt ist sehr wichtig"

Maria Frager zieht, gemeinsam mit ihrem Ehemann, zwei Pflegekinder und ein Adoptivkind groß. VÖLKERMARKT. Maria Frager aus St. Peter am Wallersberg kümmert sich um zwei Pflegekinder und ein Adoptivkind. Da ihr Adoptivkind Noah eine Behinderung hat und viel Pflege braucht, ist ihr der Zusammenhalt in der Familie Frager besonders wichtig. Den Muttertag verbringt die Familie am liebsten zu Hause. Eine Chance im Leben "Ich und mein Mann wollten immer schon Kinder haben. Leider hat es auf...

  • 13.05.17
Lokales
Bezirkshauptfrau Wilbirg Mitterlehner, Sozialarbeiterin Maria Fellmann-Ruckerbauer und Gerhard Wallner,  leitender Referent der Kinder- und Jugendhilfe der Bezirkshauptmannschaft.

Pflegefamilien statt Kinderheim

51 Pflegekinder werden im Bezirk in 34 Familien betreut – diese Art der Betreuung wird forciert. BEZIRK. Der Bezirk hat mit seiner Anzahl an Pflegeeltern einen Spitzenwert in Oberösterreich. Familien aus dem Bezirk übernehmen auch Pflegekinder aus anderen Bezirken und sogar Bundesländern. Elf der 51 Kinder im Bezirk, die bei Pflegefamilien leben, sind unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Obwohl es derzeit 34 Pflegefamilien gibt, sucht die Kinder- und Jugendhilfe offensiv nach neuen...

  • 14.11.16
Lokales

BH Braunau sucht Pflegeeltern

BRAUNAU. Jedes Jahr werden für rund 70 Kinder Pflegefamilien in ganz Oberösterreich gesucht. Auch die Kinder- und Jugendhilfe der Bezirkshauptmannschaft (BH) Braunau sucht dringend Freiwillige. Im Bezirk Braunau haben aktuell rund 53 Kinder in Pflegefamilien einen sicheren Ort, ein beständiges Zuhause gefunden. Muss: Fachliche Ausbildung Ziel der Pflege ist es, die Kinder in die eigene Familie zu integrieren und sie über einen längeren Zeitraum zu begleiten. Gleichzeitig müssen...

  • 19.10.16
Lokales
Sabine Kienbauer, Alexandra Ecker, Josef Scheipl und Eva Lametschwandtner beraten angehende Pflegeeltern.

Bezirkshauptmannschaft sucht neue Pflegeeltern

BEZIRK. Wenn Eltern den Bedürfnissen ihrer Kinder nicht mehr im notwendigen Ausmaß nachkommen können, beauftragt die Kinder- und Jugendhilfe oftmals Pflegeeltern mit der Pflege und Erziehung dieser Kinder. Die Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck betreut bezirksintern 53 Kinder in 38 Pflegefamilien meistens über mehrere Jahre bis zur Erreichung der Selbstständigkeit. Viele Pflegekinder schließen Lehrberufe positiv ab oder absolvieren eine gute Schulausbildung und leisten einen wichtigen Beitrag...

  • 14.10.15
Freizeit

Lesung des Buches "Unbekannte Geschwister"

Im Bürgerspital liest am Montag, den 12. Oktober, um 19.30 Uhr Ingeborg Lané aus ihrem Buch "Unbekannte Geschwister - Mein langer Weg zu Euch". Die Autorin Ingeborg Lané wurde 1946 in Wien geboren und nach der Geburt „verschenkt“. Nach einer sehr schwierigen frühen Kindheit, erfuhr sie mit zwölf Jahren durch Zufall, dass sie ein Pflegekind war und mit knapp 18 Jahren noch drei Geschwister hat. Von Zeit zu Zeit, über Jahrzehnte, versuchte sie diese ausfindig zu machen, aber das...

  • 05.10.15
Sport
Die aktive Janina hat mit dem Schwimmsport bereits neun Staatsmeistertitel eingeholt.
3 Bilder

Ein Goldfisch mit Ambitionen

Die 12-jährige Floridsdorferin Janina Falk ist neunfache Staatsmeisterin im Behindertenschwimmen. FLORIDSDORF. Der quirlige Blondschopf ist zwar erst 12, Janina Falk weiß aber schon genau, wo sie in fünf Jahren sein möchte: „Ich will 2020 nach Tokio und bei den Paralympics schwimmen.“ Für dieses hohe Ziel trainiert sie fünfmal pro Woche ihre Paradedisziplin Brust- und Kraulschwimmen bei ihrem Stammverein, dem WAT, im Floridsdorfer Hallenbad und im Stadthallenbad. Der Erfolg hat sich bereits...

  • 28.09.15
Politik
Die Kinder- und JugendhilfereferentInnen der Länder mit BMin Sophie Karmasin (Mitte): v.l.: StR Christian Oxonitsch (W), LHStvin Beate Prettner (Ktn), LR Karl Wilfing (NÖ), LR Maurice Androsch (NÖ), LRin Christine Baur (T), LRin Katharina Wiesflecker (Vbg) und LRin Gertraud Jahn (OÖ).

Tirols Forderung nach Karenz für Pflegeeltern wird entsprochen

Auf Initiative von LRin Christine Baur konnte bei der Länderkonferenz der Kinder- und JugendhilfereferentInnen in St. Pölten ein wichtiger Beschluss zugunsten von Pflegeeltern gefasst werden. Zudem wurden von den ReferentInnen für Kinder- und Jugendhilfe weitere Forderungen an den Bund betreffend Gewaltprävention sowie unbegleitete minderjährige Flüchtlinge formuliert. Die Karenzbestimmungen des Mutterschutzgesetzes und der Väterkarenz sollen künftig auch für Pflegeeltern gelten – so lautet die...

  • 23.03.15
Lokales
Jugendrichter Markus Grünberger
2 Bilder

Jugendlicher wollte durch Kellerfenster bei Pflegeeltern einsteigen

ST. PÖLTEN (ip). Er habe nur schlafen, essen und etwas trinken wollen, behauptete ein 21-Jähriger, der im August 2014 versuchte, das Kellerfenster im Haus seiner Pflegeeltern mit einer Gartenharke aufzuzwängen. Rund drei Wochen zuvor habe er aus dem Auto des Pflegevaters ein Navigationsgerät gestohlen, das er verkaufen wollte. Zu den Vorwürfen der St. Pöltner Staatsanwältin Barbara Kirchner weitgehend geständig, habe er sich bereits zuvor mit seinen Pflegeeltern ausgesprochen, betonte der...

  • 22.11.14
Lokales
Seit zwei Jahren glückliche Pflegeeltern des vierjährigen Julian: Elke Probst (44) und Matthias Baumann (42).
2 Bilder

Basteln oder im Park spazieren

Jugendleiterin und Musiker: Diese Pflegeeltern sind Bezirkshelden! MARGARETEN. (mer). Durch die Tür des Kaffeehauses kommt eine Frau mit einem kleinen dunkelhaarigen Jungen an der Hand. „Das muss er sein“, schoss es Elke Probst durch den Kopf und ihr Herz begann zu klopfen. „Das ist Julian, unser Pflegesohn“. Interesse für Dinosaurier Wenn Elke Probst von der ersten Begegnung mit Pflegesohn Julian erzählt, beginnen ihre Augen zu strahlen. Seit zwei Jahren kümmert sich die...

  • 12.03.13
Politik
Das Jugendamt habe sich seit 1989 stark geändert. Es wird an Mitteln und Personal aufgestockt, so BH Mark und LR Reheis.

"Kinder brauchen Fürsorge"

Schwazer Pilotprojekt „Eltern fertig los“ bewährt sich in ganz Tirol. Jugendwohlfahrt zeigt Bilanz. BEZIRK (bs). Das Pilotprojekt „Eltern fertig los“, das 2008 erstmals im Bezirk Schwaz umgesetzt wurde, ist mittlerweile tirolweit verwirklicht worden. Es geht um Maßnahmen, die sich aus Hilfestellung und Ausbildungsangeboten für künftige Pflegeeltern zusammensetzen, als auch psychologische und pädagogische Erziehungskurse für Schwangere anbieten. Zentral hierbei ist die Mutter-Eltern-Beratung,...

  • 26.10.11
  •  1
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.