Jugendamt

Beiträge zum Thema Jugendamt

Heinrich Wicke zieht seine Lehren von dem Mobbing-Fall in Gloggnitz.
3 1

Bezirk Neunkirchen
Bittere Pillen für den Kämpfer für Mobbingopfer

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Heinrich Wicke hat sich für einen Gloggnitzer Schüler (12) eingesetzt, der Opfer von Mobbing-Attacken wurde (die Bezirksblätter berichteten). Inzwischen fühlt sich Wicke allerdings instrumentalisiert. Mit viel Elan kam Heinrich Wicke aus Enzersdorf an der Fischa nach Gloggnitz, um wachzurütteln. So organisierte er zwei Mahnwachen gegen Mobbing vor der Gloggnitzer Mittelschule und eine weitere Aktion vor der Mittelschule in Ternitz. Über 70 Personen sympathisierten mit seinen...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Kind vernachlässigt: Elfjährige schlief mehrere Nächte im Freien

Eine Grazerin soll ihre elfjährige Tochter vernachlässigt haben, meldet die Grazer Polizei. So soll das Mädchen bei niedrigen Temperaturen im Freien geschlafen haben. Mit solchen Situation hat die Grazer Polizei auch nicht täglich zu tun: Bereits am Samstagabend wurde sie in eine Wohnsiedlung gerufen. Es wurde ein angeblich vernachlässigtes Mädchen aufgefunden. "Nachbarn hatten durch Erzählungen ihrer Kinder bemerkt, dass die Elfjährige tagsüber mit anderen Kindern spielt, nachts jedoch bei...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller

Hilfe
Ich bin früher um Hilfe einfach zum nächsten Haus gelaufen …

Ich stamme aus einer Zeit, wo man bei Gefahr im Verzug zum nächsten Haus gelaufen ist um Hilfe zu holen. Wenn niemand oder keiner der helfen konnte zu Hause war, sind wir zum nächsten Haus gelaufen. Wenn ich einen Arzt, Gendarm, oder auch nur einen Ersthelfer benötigte dann ist man zu ihm gelaufen und jeder war gerne bereit zu helfen. Wenn ich Experte als Automechaniker war, brauchte ich trotzdem einen Dachdecker der mir half wenn es hereinregnete. Er hätte mir die Professionalität nie...

  • Bruck an der Leitha
  • Heinrich Wicke
Bereits zum achten Mal führen Nicole Hausner (Mitte) und ihr Packerl-Team die Geschenkaktion für Kinder aus sozial schwachen Familien durch.
3

Aktion „Ein Packerl für Dich“
Malerbetrieb "Hausner & Hausner" organisiert Geschenke für Kinder

Kleines schenken, Großes bewirken: Mit der Aktion „Ein Packerl für Dich“ organisiert der Leopoldstädter Malerbetrieb "Hausner & Hausner" Geschenke für Kinder. LEOPOLDSTADT. Weihnachten als Fest der Liebe und Nächstenliebe soll auch für Kinder aus sozial schwächeren Familien ein besonderes Freudenfest sein. Wenn aber das Familieneinkommen keine großen Geschenke zulässt, dann greift die Aktion „Ein Packerl für Dich“ ein, die heuer bereits zum achten Mal stattfindet. „Wir haben die Aktion...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Sabine Krammer
Krisenpflegemama Miriam Köhler freut sich über ihre Auszeichnung als Wiednerin des Jahres und widmet sie allen Krisenpflegeeltern und ihrer Familie.
1 1 5

Frauenpreis Wiedner Rosa
Krisenpflegemama für ihr soziales Engagement geehrt

Miriam Köhler ist Krisenpflegemutter. Für ihr soziales Engagement bekam sie nun die "Wiedner Rosa" verliehen. WIEDEN. Große Freude herrscht bei Miriam Köhler. Sie hat den ersten Wiedner Frauenpreis – die "Wiedner Rosa" – in der Kategorie "Soziales" erhalten. "Ich freue mich doppelt, weil es nicht nur eine Auszeichnung für mich persönlich, sondern auch eine Anerkennung für alle Krisenpflegeeltern ist. Und auch für meine Familie, denn ohne die Unterstützung meines Mannes Filip und meiner beiden...

  • Wien
  • Wieden
  • Sabine Ivankovits
Babyglück: Kinder stellen Väter vor eine komplett neue Situation, Erfahrungswerte von Gleichgesinnten sind dann sehr viel wert.
2

Väterrunden der Stadt Graz: Wenn Väter mit Vätern ins Gespräch kommen

Die Väterrunden des Amtes für Jugend und Familie ermöglichen Jungvätern wertvollen Input und Austausch. Ein Baby stellt das Leben einer Familie auf den Kopf: Alles ist neu, Windeln wechseln will gelernt sein, der Schlafmangel macht sich bemerkbar und auf einmal sind da neue Herausforderungen, denen man sich stellen muss. Jungväter sind hier genauso gefragt wie Jungmütter, weshalb das Amt für Jugend und Familie in Zusammenarbeit mit dem Institut für Familienförderung mit den Väterrunden eine...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Fritz Schaber hat mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Familienberatung.

Kostenlose Familienberatung
Wenger hilft Familien in Krisensituationen

Fritz Schaber aus Weng ist Sozialarbeiter und hilft mit seiner mobilen, kostenlosen Beratung, Familien in schwierigen Lebensphasen.  BEZIRK BRAUNAU. Anderen zu helfen, ist für Fritz Schaber eine Lebensaufgabe. Der Sozialarbeiter aus Weng im Innkreis ist seit zwei Jahren ehrenamtlicher Familienberater beim OÖ Familienbund und unterstützt Familien in schwierigen Lebensphasen. Mit seiner kostenlosen, mobilen Beratung leistet er im Bezirk Braunau wertvolle Arbeit für Familien in Krisensituationen....

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Heinrich Wicke, Leon, seine Mama Raffaela und Freundin Martina wollen gegen das Mobbing in der Mittelschule vorgehen.
1 1 2

Gloggnitz
Morddrohung am Handy

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Mobbing in Gloggnitzer Schule: Polizei will Jugendamt einbinden. Nun tauchte eine arge Sprachnachricht auf. In der Gloggnitzer Mittelschule soll der zwölfjährige Leon von einem Mitschüler bedroht worden sein (mehr dazu hier). Beteiligte strafunmündig Weil die Schüler strafunmündig sind, fiel in den Reihen der Polizei die Entscheidung, das Jugendamt mit ins Boot zu holen. Mittelschul-Schuldirektor Michael Tobler erklärte auf Bezirksblätter-Anfrage: "Es wurden und werden mit...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Heinrich Wicke, Leon, seine Mama Raffaela und Freundin Martina kämpfen gegen Mobbing in der Schule.

Nach Mobbing
Polizei will das Jugendamt einschalten

BEZIRK NEUNKIRCHEN. In der Gloggnitzer Mittelschule soll der zwölfjährige Leon von einem Mitschüler bedroht worden sein (mehr dazu hier). Die Polizei will das Jugendamt hinzu ziehen. Die Zeit in der Gloggnitzer Mittelschule läuft für den heute zwölfjährigen Gloggnitzer Leon nicht gerade optimal. Im Vorjahr wurde er verprügelt und heuer zu Schulbeginn wurde er angefeindet und bekam Sachen wie "du gehörst eigentlich umgebracht" zu hören. Inzwischen befragte die Polizei die betroffenen Teenager....

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Fiebermessungen, wie hier in der HTL Braunau, werden in den Ämtern für Soziales sowie Kinder- und Jugendhilfe durchgeführt.

Covid-19
Fiebermessungen in den Ämtern für Soziales sowie Kinder- und Jugendhilfe, 108 positiv getestete Personen in Tirol

INNSBRUCK. Die Zahl der positiv getesteten Personen ist in Innsbruck und auch in Tirol weiter im steigen. Um 18 Uhr 30 waren in Innsbruck 56 (24 Stunden davor lag die Anzahl bei 31) und in ganz Tirol 108 (24 Stunden davor bei 72) aktiv positiv geteste Personen. Das Stadtmagistrat erhöht die Sicherheitsmaßnahmen. FiebermessungenZum Schutz der Bevölkerung und Mitarbeitern vor einer Weiterverbreitung des Coronavirus wurde das verpflichtende Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS) im Innsbrucker...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Sie sind Familie: Nicole und Christian Kickenweitz mit Paul, Leopold, Henry und Luisa*, die aus Schutzgründen unkenntlich gemacht wurden.

Grazer Pflegefamilie: "Jetzt sind wir als Familie komplett"

Familie Kickenweitz hat zwei Pflegekinder aufgenommen. Die Geschichte eines besonderen Familienbandes. "Es war Liebe auf den ersten Blick", schwärmt Nicole Kickenweitz, als sie von ihrer zweijährigen Pflegetochter Luisa* berichtet. Eigentlich hatten sie und ihr Ehemann Christian mit zwei leiblichen Söhnen und einem Pflegesohn die Familienplanung bereits abgeschlossen, aber nach einem Anruf der Sozialarbeiterin entschlossen sie sich, Luisa kennenzulernen. "Und es war die beste Entscheidung...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Bunter Ferienspaß: Die Stadt Graz bietet eine Ganztagesbetreuung in den Sommerferien an.

Stadt Graz startet Anmeldung: Ferienspaß mit Ganztagesbetreuung

Das Amt für Jugend und Familie der Stadt Graz präsentiert ein buntes Ferienprogramm für Kinder von sechs bis zwölf Jahren. Die Anmeldung startet am 15. Juni. Auch wenn die vergangenen Wochen etwas turbulent waren: Die nächsten Sommerferien kommen bestimmt! Und für diese hat sich die Stadt Graz ein vielfältiges Programm einfallen lassen: Kinder von sechs bis zwölf Jahren können ein breites In- und Outdoor-Programm genießen. Dabei wird gebastelt, gespielt, entspannt und eine Menge erlebt. Buntes...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Ab Juni sind die Grazer Spielmobile wieder in den Parks unterwegs.
2

Grazer Parks
Spielmobile starten im Juni

Sonnige Tage und warme Temperaturen locken bereits in die Parks. Gute Nachrichten gibt es nun auch für die Kinder und Jugendlichen, denn das Grazer Spielmobil startet wieder. Eigentlich ist es schon Tradition, dass mit den ersten, richtig warmen Sonnenstrahlen im Mai die Grazer Spielmobile wieder für Spaß, Abwechslung und gute Laune in den Grazer Parks sorgen. Dieses Mal musste der Start coronabedingt nach hinten verschoben werden, doch nun ist es soweit. "Gerade in diesem Sommer brauchen die...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
Jennifer und Manuel G. sind verzweifelt.
4 6

Keine Vorwarnung für Kindesabnahme
Hollabrunn: Jugendamt übernahm Kinder am Parkplatz

Jennifer G. versteht die Welt nicht mehr - sie musste ohne Vorwarnung vom Gericht ihre drei Kinder in die Obhut des Jugendamtes geben - und das in aller Öffentlichkeit am Parkplatz der Bezirkshauptmannschaft Hollabrunn. BEZIRK HOLLABRUNN (ag). Eine junge Familie mit drei Kindern übersiedelte im März vom Bezirk Horn in den Bezirk Hollabrunn und richtete sich ein gemietetes Einfamilienhaus kindgerecht ein. Freilich gab es schon lange Probleme, immer wieder Anzeigen und ein laufendes...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Familienidylle: Das Jugendamt ist mit Rat und Tat zur Stelle.

Stadt Graz: Jugendamt startet mit Service wieder durch

Parteienverkehr findet wieder statt und darüber hinaus gibt es eine Ausweitung der Angebote. Ein gutes Stück Normalität kehrt auch wieder in die Servicestellen der Stadt Graz ein: So gibt es ab 15. Mai – nach Voranmeldung – wieder Parteienverkehr und auch das Amt für Jugend und Familie startet wieder neu durch. "Ab 18. Mai können Eltern, nach Voranmeldung, wieder in unsere Elternberatungen kommen", erklärt Ines Pamperl. In der Keesgasse sollen vorzugsweise die "Willkommen in Graz"-Mappen und...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Die Verordnung
2

KONTAKTRECHT UND CORONAVIRUS
Aktuelle Informationen zur Verordnung

Auf Grund der zahlreichen Anrufe in den letzten Tagen und Wochen informiert nun der Verein " Väter für Recht Gemeinsam für unsere Kinder " auf seinen Facebookseiten, der Homepage und mit Informationsmails die zahlreich Betroffenen über die Kontaktrechtsregelungen während des Coronavirus.  In Hinblick auf die Verordnung BGBl. II 98/2020 vom 15. März 2020 gab es lang auch zwischen den diversen Experten Unklarheiten, so Landesobmann Clemens Costisella. Mittlerweile hat es aber eine Abstimmung...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Verein Väter für Recht
Lachende Kinder und zufriedene Eltern – für die Stadt Graz ist dies für die kommenden Jahr auch wieder eines der Top-Ziele.

Graz
Am Weg zur Stadt der Kinder

Familienfreundlichste Stadt in Österreich – das möchte Graz werden und unterzieht sich nun einem langen Prozess. Kindergartenneubauten, mehr Bewegungsmöglichkeiten und zahlreiche Freizeitangebote: Seit der letzten Zertifizierung zur kinder- und jugendfreundlichen Stadt im Jahr 2012 hat sich in Graz vieles getan. Auch heuer unterzieht man sich wieder dem mehrstufigen Audit-Prozess. Richtlinien von Unicef"Wir wollen mit einer neuerlichen Überprüfung durch das Bundesministerium weitermachen und...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
Hallo Welt: Damit jeder neue, in Graz geborene Erdenbürger gut ins Leben startet, bietet die Stadt Graz viel Service.
2

Neue Willkommensmappen und Co.
Kleine haben's in Graz richtig fein

Neue Willkommensmappen für jedes Kind und mehr Service gibt es im "Klein hat's fein"-Angebot der Stadt Graz. "Die Geburt eines Kindes ist eine sehr aufregende Zeit", sagt Stadtrat Kurt Hohensinner, der gemeinsam mit Ingrid Krammer, Leiterin des Amtes für Jugend und Familie, und Ines Pamperl, Leiterin des Ärztlichen Dienstes, die Neuerungen im Willkommenspaket präsentierte. So einzigartig wie jedes Kind "Jedes Kind ist einzigartig und besonders und das soll sich auch in unseren Mappen...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Neue Beratungszeiten: Ab 2. Jänner finden die Beratungen nur mehr zu vereinbarten Terminen statt. Der Amtstag entfällt.
2

Amt für Jugend und Familie
So hat das Warten ein Ende

Neuer Name und neue Beratungszeiten: 2020 bringt auch beim Amt für Jugend und Familie Veränderungen mit. Jeden Dienstag herrschte im Jahr 2019 in den Wartebereichen der Abteilung "Kindesunterhalt und Vaterschaft" vom Grazer Amt für Jugend und Familie reges Treiben, denn an diesem Tag war Amtstag. Einfach hinkommen, warten und drankommen war das Motto, doch was sich gut einbürgerte und bekannt war, brachte vor allem auch lange Wartezeiten mit sich. Kein Warten umsonst"Ab 2. Jänner werden...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
Die Betreuerinnen des haus Antonius mit einem ihrer Schützlinge
3

Weihnachten im Haus Antonius
"Die Kinder haben doppelt Grund zur Freude"

Die WOCHE besucht in der Weihnachtszeit das Haus Antonius in Treffen. 50 Kinder und Jugendliche sind derzeit hier untergebracht.  TREFFEN (aw). Bunte Vögel in Acryl auf Leinwand, Bleistiftzeichnungein oder eine Buntstift-Skizze, die die Hausleiterin in ihrem Büro zeigt. Unzählige bunte Bilder zieren die Wände im Haus Antonius in Treffen. 50 Kinder und Jugendliche von sechs bis höchstens 21 Jahren sind in der sozialpädagogischen Einrichtung derzeit untergebracht. Auch über Weihnachten hält man...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Alexandra Wrann
Gerald Trofeit, Fachgebietsleiter Sozialarbeit BH Tulln, Lions-Präsident Erwin Bors, Bezirkshauptmann Andreas Riemer, Lions-Sekretär Peter Weissenberger

Lions-Club Tulln
Übergabe SooGut Gutschein an Jugendamt der Bezirkshauptmannschaft Tulln

In Anwesenheit von Bezirkshauptmann Andreas Riemer haben – wie bereits in den letzten Jahren - Vertreter des Lions-Club Tulln SooGut-Gutscheine im Wert von € 1.500,-- an das Jugend- und Sozialamt der Bezirkshauptmannschaft Tulln übergeben. TULLN (pa). Gerald Trofeit, Fachgebietsleiter Sozialarbeit der BH Tulln, meinte, dass gerade am Ende der Monate oftmals kein Geld bei den sozial Bedürftigen vorhanden ist und deshalb die Gutscheine des SooGut-Marktes „wie gerufen kommen“. Bezirkshauptmann...

  • Tulln
  • Katharina Gollner
Raml war von 2015 bis 2019 für Oberösterreich im Bundesrat.
1 5

Sommergespräch
"Schulschwänzen wird auch nichts helfen"

Stadtrat Michael Raml (FPÖ) über Ibiza, bettelnde Kinder, die SPÖ, Ärztemangel und Greta Thunberg. LINZ. Michael Raml ist Jurist, war von 2015 bis 2019 FPÖ-Bundsrat und seit dem Frühjahr als Stadtrat für Sicherheit, Gesundheit, Finanzen und Städtepartnerschaften verantwortlich.    Sie sind tatsächlich der erste in Linz aufgewachsene Interviewpartner bei den StadtRundschau-Sommergesprächen. Ich bin ein Urfahraner und komme aus einer Handwerkerfamilie. Ich war in Urfahr in der Peuerbachschule,...

  • Linz
  • Christian Diabl
Karin Hörzing folgte Christian Forsterleitner 2017 als Vizebürgermeisterin der Stadt Linz nach.
4

Sommergespräch
"Es gibt Regeln, an die man sich halten muss"

Vizebürgermeisterin Karin Hörzing (SPÖ) über bettelnde Kinder, Personalmangel in der Pflege, den Aktivpass und die Aktenaffäre. LINZ. Karin Hörzing ist seit 2013 in der Stadtregierung. 2017 folgte sie Christian Forsterleitner als Vizebürgermeisterin nach. Ihre Ressorts sind Soziales und Sport.  Sie kommen aus Steyrling, was hat Sie nach Linz gebracht? Karin Hörzing: In Steyrling gab es wenig Möglichkeiten zu arbeiten, deshalb habe ich 1980 begonnen in der Voest zu arbeiten. Schon mein Großvater...

  • Linz
  • Christian Diabl
Alexandra Schmidt, Gleichbehandlungsbeauftragte der Stadt Salzburg (l.) mit Sozial-Stadträtin Anja Hagenauer.
1

Schutz für Mädchen
Stadt spricht sich für Null-Toleranz-Strategie gegen weibliche Genitalverstümmelung aus

Hagenauer appelliert an die Bevölkerung, jeden Verdacht auf Zwangsheirat oder weibliche Genitalverstümmelung zu melden. SALZBURG. Die Stadt Salzburg hat sich in einer Resolution im Gemeinderat einstimmig für eine Null-Toleranz-Strategie gegen weibliche Genitalverstümmelung (Female Genital Mutilation/ FGM) ausgesprochen. Hagenauer: Jeden Verdacht melden „Jetzt kommt die Ferienzeit, und ich appelliere an alle Menschen in Salzburg: Schweigen Sie nicht, wenn Sie nur den geringsten Verdacht haben,...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.