radweg

Beiträge zum Thema radweg

 Freut sich über die Verankerung eines Radwegausbaus im Konjunkturpaket, der Grüne Verkehrssprecher Michael Mingler.

Radwegausbau
Radroute von Kufstein bis zum Brenner

TIROL. Im vor Kurzem präsentierten zweiten Teil des Konjunkturpaketes nimmt der Radverkehr einen großen Stellenwert ein, ebenso wie schon im Konjunkturpaket Teil 1. Dies verbucht der grüne Verkehrssprecher Michael Mingler als großen Erfolg, genauso wie die Verankerung des Ausbaus einer durchgehenden Europäischen Radroute von Kufstein bis zum Brenner. Radwegausbau für TirolDie Schwerpunkte für den Radwegausbau sind für den Grünen Politiker ein großer Erfolg, immerhin würde Tirol bei diesem...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Vorher: Die Gemeinde hatte ein Fahrverbotsschild für Fahrräder montiert.
1 2

Verkehrsschild überklebt
Schildbürgerstreich in der Gemeinde Absam

In der Gemeinde Absam tauschten "Witzbolde" ein Radfahrverbotschild, gegen ein Geh-und Radwegschild aus.  ABSAM. Unterhalb der Sprungschanze Absam, am Eingang des beliebten Besinnungsweges, hat die Gemeinde vor wenigen Wochen ein neues Verkehrsschild montiert. Es handelt sich dabei um ein Fahrverbot für Radfahrer. Rund und rot ist ein Verbotsschild, lernt man schon in der Fahrschule. Wo dieses Verkehrsschild steht, dürfen keine Radfahrer fahren. Ein allgemeines Fahrverbot herrscht auf dem...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Ein weiterer Anschluss vom Inn nach Mils auf Haller Seite, entlang des Weißenbaches, wo bereits eine bestehende Brücke im Bereich Weideweg besteht (Anschluss Dorfstraße), soll noch errichtet werden.
2

Radfahrkonzept
Radwegverbindung Hall-Mils geht nur langsam voran

Das geplante Radwegprojekt vom Haus Haller entlang des Inn zum Milser Gewerbepark ist ein Projekt auf Zeit. Für den Milser Gemeinderat Daniel Pfeifhofer, ist es ein Kampf mit den Behörden, der viel zu lange dauert. MILS/HALL. Der Milser GR und Obmann des Verkehrsausschusses Daniel Pfeifhofer (Gemeinsam für Mils) ist stinksauer, denn in Sachen Radwegverbindung Hall-Mils, geht es nach seiner Auffassung nur sehr schleppend voran. Der Planungsverband der Region Hall hatte vor über einem Jahr...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
13

Auf dem Weg zum Radland
Eröffnung der Vital-Rad-Runde – mit VIDEO

Im südöstlichen Mittelgebirge steht zwischen Igls und Rinn mit dem Vital-Radweg nun ein 23 Kilometer langer Rundkurs für Radfahrer zur Verfügung, der auch für Alltagsfahrten genutzt werden kann. LANS. Letzten Mittwoch wurde feierlich der Vital-Radweg eröffnet. Rund 2,6 Millionen Euro wurden in den Vital-Radweg von der alten Patscherkofelbahn entlang der Straßenbahnlinie 6 nach Lans und über die Vogelhütte nach Aldrans, Rans, zum Herzsee, über die Wiesenhöfe nach Rinn und weiter über...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
In der Region Hall-Wattens sind die neuen Innradweg-Schilder bereits aufgestellt: Martin Friede (Geschäftsführer TVB Hall-Wattens), Projektleiterin Corinna Lanthaler, Geschäftsführer Florian Phleps (beide Tirol Werbung), Halls Bürgermeisterin Eva Maria Posch, LHStv. Josef Geisler und Robert Zach (Land Tirol, v.l.) mit Mustern der Tafeln.

Radfahren
Beschilderung für Innradweg

TIROL. Radfahren liegt im Trend und das auch in Tirol. Da trifft es sich gut, dass man direkt am Inn den längsten Radweg im Land vorfindet. Mit seinen 225 Kilometern ist der Innradweg einer der meistfrequentierten im ganzen Land. Jetzt gibt es zusätzlich Run 1000 neue Schilder zur besseren Orientierung am Radweg. Nicht nur Richtungsangaben sind vorgegebenDie neuen Beschilderungen sind nicht nur praktisch, was die Orientierung angeht, sondern auch informativ. Neben Richtungsangaben sind auch...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die ganze Region soll durch Radwege erschlossen werden.
2

Neue Idee für Dörfer- Radweg

Radler sollen an den verkehrsreichen Straßen vorbeigeführt werden THAUR. In Thaur und den Nachbargemeinden werden nur wenige Alltagsfahrten wie zur Schule, zur Arbeit oder zum Einkaufen mit dem Rad zurückgelegt. Seit Jahren kam immer wieder die Idee auf, neben der Dörferstraße einen Fahrradweg zu errichten. Allerdings ist das in den dichtgebauten Ortszentren gar nicht möglich, über große Stecken müssten die Radfahrer sich also weiterhin die Straße mit den Autos und Lkw teilen. Im...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
Der "Air Downhill" ist eine der "Crankworx"-Bewerbe, der auch in Mutters für Furore sorgen wird!

In Mutters rollen die Fahrräder

Dem neuen Bike-Trend in der Region wird mit neuen Initiativen verstärkt Rechnung getragen! Bürgermeister Hansjörg Peer legt sich fest: "Dem neuen Bike-Trend, der vor allem in unserer Gemeinde voll zum Tragen kommt, muss durch neue Initiativen unterstützt werden!" Bekanntlich setzt der "Tourismusverband Innsbruck und seine Feriendörfer" künftig voll auf den Bikepark Innsbruck, der auf der Muttereralm für Furore sorgen soll. Bereits im Juni (21. bis 25.6.) ist hier die Weltelite der...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
2

KOMMENTAR: Region wird ein Mountainbikeparadies

Schon jetzt ist Fahrradfahren in der Region eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Die geplante Verbindung zwischen Halsmarter und der Rinner Alm ist eine große Aufwertung, vor allem wenn mit der neuen Glungezerbahn auch Fahrräder transportiert werden können. Dadurch können auch weniger Konditionsstarke die Almenroute fahren. Und wer überhaupt keine Höhenmeter bewältigen will, kann ja am Radwanderweg im Inntal bleiben. Dort wird die Beschilderung vereinheitlicht. Auch in Hall werden die...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
2

Neue Radwege für Hall und Mils

Haller und Milser sollen vor allem auf kürzeren Strecken vermehrt auf Öffis und das Rad umsteigen. HALL/MILS. Eine Verkehrserhebung des Landes Tirol zeigt sehr große Unterschiede zwischen der Stadt Innsbruck und dem Bezirk Innsbruck Land. Während in der Landeshauptstadt 70 der Alltagswege zu Fuß, mit dem Rad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurückgelegt werden, sind es in Innsbruck Land nur 38 %. Über 60 % der Alltagswege werden hier mit dem Auto zurückgelegt. Über die Hälfte dieser...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
1

Volders saniert den Inntalradweg

240 Kilometer lang ist der Inntalradweg von Kufstein bis Nauders. Bei der Sanierung des Inntalradweges legt das Land Tirol nun einen Gang zu. Den Auftakt macht die Gemeinde Volders. Dort wurde der Radweg auf einer Länge von 1,3 Kilometern neu asphaltiert. „Wir wollen das Verkehrsmittel Rad für Alltagswege zu Schule und Arbeitsplatz attraktiver machen und Radfahren als Alternative zur motorisierten Mobilität stärken“, begründen LHStv Josef Geisler und LHStv Ingrid Felipe das verstärkte...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
GR Johannes Kopf, LHStv. Ingrid Felipe und GR Ulrike Umshaus diskutierten beim Isserwirt mit der Bevölkerung.

"Es gibt keine befahrbaren Gehsteige"

LHStv. Ingrid Felipe will das Mittelgebirge fußgänger- und radfahrerfreundlicher gestalten. Vergangene Woche luden die Grünen zur Diskussion über die Verkehrsprobleme im Mittelgebirge ins Lanser Gasthaus Isserwirt. Zuerst präsentierte der Tiroler Mobilitätskoordinator Ekkehard Allinger-Csollich die Ergebnisse einer Verkehrsstudie. "Nirgendwo im Bezirk Innsbruck-Land werden so wenige Wege mit dem Rad zurückglegt wie im östlichen Mittelgebirge. Dafür ist der Anteil der Hol- und Bringfahrten,...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
2

KOMMENTAR: Endlich attraktive Radwege für Rum schaffen

Die Gemeinde Rum ist so groß geworden, dass viele Rumer auch für Wege innerhalb der Gemeinde das Auto benützen. Auch das neue Sportzentrum am Innufer wird viel Verkehr produzieren, weil z.B. viele Eltern ihre Kinder zum Training dort hinfahren und abholen. Da kann man nur hoffen, dass die die Gemeindeführung auch die Forderungen des Projektes "Vision Rum 2025" umsetzt und die öffentlichen Verkehrsmittel ausbaut und neue Fahrradwege errichtet. Abgesehen vom Radweg am Innufer sind in Rum nur...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
3

Fahrradwege für Hall

Zwischen UMIT und Schwimmbad entsteht eine neues Radwegenetz – allerdings zumeist ohne eigene Fahrspuren. Seit gut 20 Jahren wird den Haller Radfahrern neue Wege versprochen, noch in diesem Sommer sollen die ersten Teilstücke freigegeben werden. Seit GR Norbert Blaha seit 2010 Vorsitzender des Verkehrsauschusses ist, wurde an einem Radwegekonzept gearbeitet. "In Hall ist es aufgrund der beengten Platzverhältnisse kaum möglich, für die Radfahrer eigene Fahrspuren einzurichten. Wir wollen ein...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.