Rauchentwöhnung

Beiträge zum Thema Rauchentwöhnung

Anzeige
Sagen Sie Zigaretten den Kampf an.

Scheibbs: Rauchfrei mit der ÖGK in Niederösterreich

Rauchen schadet der Gesundheit, verkürzt die Lebensdauer und kostet noch dazu viel Geld. Tatkräftige Hilfe zur Entwöhnung bietet die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) mit ihrem Entwöhnungsprogramm „Rauchfrei mit der ÖGK“. Der Weg zum Rauchstopp: Das Programm basiert auf sechs Online-Sitzungen in Kleingruppen unter der Leitung einer Psychologin. Bei den einzelnen Kursterminen erwarten Sie u.a. ausführliche Gruppengespräche, individuelle Tipps zur Unterstützung beim Rauchstopp, eine Analyse...

  • Scheibbs
  • ÖGK Kundenservice Scheibbs
Digitale Therapie: Die Wienerin und ehemalige Burg-Schauspielerin Evie Sullivan hat sich auf Hypnose-Therapie spezialisiert. Ein Selbsttest zur gänzlichen Rauchentwöhnung zeigt: mit Erfolg!

Coach Evie Sullivan
Mit Hypnose eigenen Schweinehund überwinden

Hypnose-Therapie ist vor einigen Jahren aus den USA nach Europa und Österreich geschwappt, als Hilfsinstrument, seine persönlichen Ziele zu erreichen. Darunter fallen etwa Abnehmen, Rauchentwöhnung oder Shopping-, Spiel- bzw. Sexsucht. Evie Sullivan hat sich als Coach auf die Behandlungsmethode der Stars spezialisiert – und betreut Klienten in Los Angeles wie Wien, via Skype und Zoom.  LOS ANGELES/WIEN. Wer kennt nicht das Ambros-Lied "Die Blume aus dem Gemeindebau"?, das Jose Prokopetz in den...

  • Wien
  • Wieden
  • Maria Jelenko-Benedikt
Primar Oliver Wagner, Leiter der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde am Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Steyr.

Rauchen in Schwangerschaft
Hyperaktivität und Verhaltensprobleme bei Kindern

In Österreich rauchen 20 bis 30 Prozent aller Schwangeren, obwohl die gesundheitlichen Auswirkungen auf das ungeborene Kind bekanntermaßen drastisch sind. STEYR. Nicht nur das Risiko für Komplikationen und die Wahrscheinlichkeit einer Früh- oder Totgeburt sind durch das Rauchen signifikant erhöht: Aus einer US-amerikanischen Studie geht hervor, dass Kinder ein erhöhtes Risiko für Hyperaktivität und Verhaltensprobleme aufweisen, wenn in ihrer Umgebung geraucht wird. Sogar passiver Rauch schädigt...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
Jetzt wäre doch der optimale Zeitpunkt, um mit dem Rauchen aufzuhören. Die ÖGK hilft dabei.

Raucherentwöhnung per Telefon

Die Österreichische Gesundheitskasse, kurz ÖGK, bietet ein Rauchentwöhnungsprogramm über das Telefon an. Grundsätzlich haben Raucher ein erhöhtes Risiko, an Virusinfektionen zu erkranken, da das Immunsystem durch die zahlreichen Schadstoffe des Tabakrauchs geschwächt sind. Die Weltgesundheitsorganisation WHO präsentierte in einer Studie, dass bei Rauchern ein schwerer Corona-Krankheitsverlauf häufiger auftreten kann (alle Infos gibt es hier). Dabei ist die genaue Ursache zwar nicht klar, aber...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
1.000 Euro übergab Minimed-Studiengangsleiter Lars-Peter Kamholz (im Bild rechts) an die Österreichiche Krebshilfe Steiermark (im Bild GF Christian Scherer).
2

Minimed Vortragsreihe
Das Raucherparadies und die Schaufensterkrankeit

Der erste Minimed-Vortrag im Jubiläumsjahr – die erfolgreiche Veranstaltungsreihe feiert heuer ihr zwanzigjähriges Bestehen – widmete sich dieses Mal gleich zwei aktuellen und zentralen Gesundheitsthemen. Raucherparadies ÖsterreichIn einem kompakten Impulsvortrag informierte Bernhard Stelzl von der Abteilung Gesundheitsförderung der Österreichischen Gesundheitskasse Steiermark über aktuelle Entwicklungen zum Thema Rauchen. "Raucherparadies Österreich?" lautete die Kernfrage, und in...

  • Stmk
  • Graz
  • Christian Pendl
Praxisnahe Medizin: Moderatorin Heike Schönbacher und Suchtexptere Hans-Peter Kapfhammer, Vorstand der Grazer Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin.

Minimed Vortragsreihe
Wege aus der Sucht gesucht

Zu einem spannenden – aber leider ernsten und allgegenwärtigen – Thema lud die Vortragsreihe Minimed vergangene Woche an die Med Uni Graz. Unter dem Titel "Wege aus der Sucht gesucht: Umgang mit Substanzabhängigkeiten wie Alkohol, Rauchen und Drogen" präsentierte Hans-Peter Kapfhammer, Klinikvorstand der Grazer Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin, aktuelle Zahlen, wissenschaftliche Hintergründe sowie zahlreiche Praxiserfahrungen rund um das Thema Sucht. Der Fokus...

  • Stmk
  • Graz
  • Christian Pendl

NÖGKK: Rauchfrei in nur fünf Wochen

Rauchen schadet der Gesundheit, verkürzt die Lebensdauer und kostet noch dazu viel Geld. Tatkräftige Hilfe zur Entwöhnung bietet das Entwöhnungsprogramm „Rauchfrei in 5 Wochen“ der NÖGKK. Das Programm basiert auf fünf Gruppensitzungen mit einer Psychologin. Bei den wöchentlichen Sitzungen erwarten die Teilnehmer/innen regelmäßige Kohlenmonoxid-Messungen, eine Analyse des eigenen Rauchverhaltens, Motivationstechniken und die Entwicklung von alternativen Verhaltensweisen. Teilnahme Die Kosten...

  • Horn
  • Viola Rosa Semper

Endlich Rauchfrei
Raucherentwöhnung mit Hypnose

ASTEN. Raucherentwöhnung mit Hypnose ist ein wirksames Verfahren zur Beendigung des Rauchens, wenn es darum geht, nicht nur aufzuhören, sondern auch rauchfrei zu bleiben. Teilnehmer werden zuerst entspannt und dann langsam in Trance gebracht. Texte mit emotionaler Wirkung sollen das Unterbewusstsein ansprechen und so lernt man schrittweise aufzuhören oder zumindest das Rauchen zu reduzieren. Ziel der Hypnose ist, dass die Zigarette gleichgültig wird, ohne das Gefühl auf etwas verzichten zu...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Gemeinsam rauchfrei: Hemma, Matthias, Lukas und Werner Klikovits aus Eisenstadt

Eisenstädter Familie sagt dem Zigarettenrauch ade

Es war der 1. Dezember 2016, der das Leben der Familie Klikovits aus Eisenstadt zum Positiven veränderte. EISENSTADT. „An diesem Tag fuhren wir nach München in die Universitätsklinik, wo ein sechsstündiges Rauchentwöhnungsprogramm auf uns wartete“, erinnert sich Werner Klikovits zurück. Viel versucht, nichts geholfen Die Familie dachte schon davor seit geraumer Zeit darüber nach, der Zigarette zu entsagen. „Ich persönlich habe viel ausprobiert. Flinserl, Tabletten, Nicorette oder Hypnose. Das...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Referent Peter Flink ist selbst ehemaliger Raucher und arbeitet seit 20 Jahren mit diesem Thema.

"Rauchfrei leben": Vortrag mit Peter Flink

Peter Flink von der Krebshilfe OÖ legt in einem Vortrag die Mechanismen der Abhängigkeit dar, erklärt, wie man diese durchbricht, und beleuchtet Alternativen zur Zigarette. Natürlich werden auch die möglichen Gefahren besprochen, aber vor allem geht es um die Gewinne eines rauchfreien Lebens. Und es geht um die Schritte, wie man sich vom Rauchen lösen kann. In eineinhalb Stunden erfahren Interessierte alles über das Thema Rauchen, die Gefahren, die Fallen, die Beeinflussungsfaktoren, die eigene...

  • Linz
  • Nina Meißl
Die Möglichkeit, in der Gastronomie rauchen zu können – das sogenannte Gesellschaftsrauchen – begünstigt das Rauchen bei Jugendlichen.
2

Raucherprävention für die Risikogruppe der Jugendlichen

Raucherlokale begünstigen, dass Jugendliche früh mit dem Rauchen beginnen. Eine Antirauchkampagne startet nun an den Weizer Schulen. Die neue Regierung will das eigentlich ab Mai 2018 geplante absolute Rauchverbot in der Gastronomie kippen. Und das, obwohl von zahllosen Studien belegt wurde, dass Rauchen die Gesundheit nachhaltig schädigen kann. Risikogruppe Jugendliche Zu besonderen Risikorauchern gehören diejenigen, die bereits in jungen Jahren damit anfangen. "Österreich beansprucht nach wie...

  • Stmk
  • Weiz
  • Lisa Maria Klaffinger
Am besten sofort aufhören: Raucher haben ein erhöhtes Risiko für Krebs- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
2

"Nichtraucher sind die besseren Liebhaber"

BEZIRK. Rauchen birgt nicht nur Gesundheitsrisiken, sondern kostet auch viel Lebenszeit und Geld. Pünktlich zum Weltnichtrauchertag am 31. Mai verrät Martin Dettelbacher, Arzt für Allgemeinmedizin in Schlüßlberg, wie die Rauchabstinenz gelingt und welche positiven Effekte sie mit sich bringt. Zu den Risiken Dass jahrelanger Tabakkonsum schädlich für die menschliche Gesundheit und Entwicklung ist, ist allgemein bekannt. Raucher setzen sich nicht nur der Gefahr aus, süchtig, sondern auch krank zu...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Christine Schneider
Walter Purkartshofer, Primar und Ärztlicher Leiter der Rehaklinik Enns.

Hilfe bei der Rauchentwöhnung

Walter Purkratshofer erklärt, welche Folgen das Rauchen haben kann. ENNS. In der Rehaklinik Enns werden nicht nur Menschen mit einer Erkrankung des Nerven- und Muskelsystems betreut, sondern auch Chronische Lungen- und Atemwegserkrankungen mit Funktionseinschränkungen behandelt. Walter Purkartshofer ist Primar und ärztlicher Leiter der Klinik. Er kennt die Problematik der Nikotinabhängigkeit aus seiner langjährigen Tätigkeit als Arzt. Die aktuelle Situation in Österreich ist so, dass es rund...

  • Enns
  • Elisabeth Glück
Dr. Tobias Conrad bereichert das Gesundheitswesen im Bezirk Oberwart.

Dr. Tobias Conrad eröffnet seine neue Ordination in Bad Tatzmannsdorf

Im Gesundheitsressort Bad Tatzmannsdorf gibt es nunmehr einen neuen Arzt für Medizinische Hypnose. BAD TATZMANNSDORF. Erst vor wenigen Tagen hat Kurarzt und Meditationslehrer Dr. Tobias Conrad seine neue Ordination im Ärztezentrum bezogen. Leonhard Schneemann, Vorstandsdirektor der Kurbad Tatzmannsdorf AG, hieß ihn herzlich Willkommen und brachte die Freude über die bevorstehende Zusammenarbeit zum Ausdruck. Dr. Tobias Conrad wird unter anderem das Aktivprogramm im GesundheitsRessort Bad...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Karin Vorauer
Zug um Zug: Knapp 1,8 Millionen Österreicher greifen täglich zur Zigarette. Zwei Millionen Menschen haben den Weg in die Rauchfreiheit geschafft.

Der harte Weg zur letzten Zigarette

Welcher Neujahrsvorsatz sich nicht in Schall und Rauch auflösen sollte. Rauchen tötet. Soweit die eindringliche Warnung auf Zigarettenpackungen, belegt durch Studien der Weltgesundheitsorganisation. Demnach gilt das Rauchen als größte vermeidbare Todesursache und „viel mehr Todesfälle werden damit in Zusammenhang gebracht als bisher angenommen wie beispielsweise Nierenversagen, Darminfarkte und scheinbar harmlose Infektionen“, wie Claudia Kahr, Geschäftsführerin von Vivid, der Fachstelle für...

  • Stmk
  • Graz
  • Andrea Sittinger

Mit der WOCHE 2016 rauchfrei starten

Sie haben endgültig genug vom blauen Dunst und wollen ihr Laster im Jahr 2015 zurücklassen? Dann bewerben Sie sich jetzt um einen von insgesamt 15 Plätzen im Entwöhnkurs „Rauchfrei in 6 Wochen“. In Kooperation mit der Tabakpräventionsstrategie Steiermark verhilft Ihnen die WOCHE zur Rauchfreiheit. Die Kurse finden steiermarkweit statt. Jetzt einfach mitmachen! Wichtige Info: Die Anmeldung gilt nur persönlich. Die Gutscheine für die Teilnahme im "Rauchfrei in sechs Wochen"-Seminar sind NICHT...

  • Stmk
  • Graz
  • Andrea Sittinger
Anzeige
1

Gesund werden und gesund bleiben

dabei kann ich Ihnen mit meiner Erfahrung und meinem Zusatzqualifikationen behilflich sein. Mein Name ist Sabine Sagerer, ich bin Ärztin für Allgemeinmedizin und verfolge den Weg der ganzheitlichen Medizin. Mein Angebot umfasst Akupunktur, Schmerztherapie, TCM, Rauchentwöhnung, Vorsorge- und Schulungsprogramme, sowie den Einsatz heimischer Heilkräuter. Mit Hilfe schulmedizinischer und traditioneller chinesischer Medizin wird von mir ein individuelles Therapiekonzept erstellt, um bestmögliche...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Sabine Sagerer
2

Krebshilfe OÖ: Endlich rauchfrei!

Zu einem Rauchentwöhnungsvortrag lädt die Krebshilfe OÖ am 18. November um 19.30 Uhr in die Neue Mittelschule der Franziskanerinnen (Eingang Turnsaal) nach Ried. In dem Vortrag werden die Mechanismen der Abhängigkeit dargelegt, wie man diese durchbricht sowie Alternativen zur Zigarette beleuchtet. Auch die möglichen Gefahren werden besprochen – vor allem geht es aber um die Gewinne eines rauchfreien Lebens sowie um die Schritte, wie man sich vom Rauchen lösen kann. In zwei Stunden erfahren die...

  • Ried
  • Linda Lenzenweger
Anzeige
Die Softlaser Ohr-Akupunktur von Facilitas basiert auf der jahrtausende alten chinesischen Akupunktur, allerdings ohne Schmerzen, da Licht und Wärme des Lasers die Nadeln ersetzen
2

Rauchentwöhnung mittels Softlaser Ohr-Akupunktur in 1230 Wien Liesing

Seit Sommer bietet im 23. Bezirk beim Bahnhof Wien Liesing, Facilitas Healthcare Softlaser Ohr-Akupunktur Rauchentwöhnungen an. Die Raucher werden unterstützt ihre Sucht loszulassen ohne dabei die bekannten Entzugserscheinungen erleiden zu müssen. Während der 90 minütigen Sitzung werden definierte Akupunkturpunkte an beiden Ohren schmerzfrei mit einem speziellen Laser stimuliert. Dadurch werden körpereigene Endorphine ausgeschüttet die das Verlangen nach einer Zigarette auf ein Minimum...

  • Wien
  • Wieden
  • bz-Wiener Bezirkszeitung: Unternehmen im Blickpunkt
Prim. Dr. Lichtenschopf ist äußerst zufrieden über das gelungene Projekt.
2

Erstmalig in Österreich Rauchentwöhnungskur für Gehörlose Patienten in Weyer

WEYER. Das Rehabilitationszentrum in der Marktgemeinde Weyer, wird im oberösterreichischen Ennstal auf einer Seehöhe von 526 Meter aufgrund der hervorragenden Luftqualität von Patienten mit Atemwegsbeschwerden besonders geschätzt. In seiner ursprünglichen Form, als Lungenheilstätte, besteht das Haus bereits seit dem Jahr 1925. Seit 1981 wird es als Rehabilitationszentrum für Atemwegserkrankungen und Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates geführt und kann somit auf eine jahrzehntelange...

  • Steyr & Steyr Land
  • Yvonne Brandstetter
Anzeige

Mit NÖGKK-Hilfe zum Rauchstopp: Rauchfrei Telefon bietet Gratis-Beratung

Am 31. Mai ist Weltnichtrauchertag: Fünf Tipps, um mit dem Rauchen aufzuhören – und auch Erfolg zu haben Jeder Mensch, der es bereits einmal probiert hat, weiß, wie schwer es ist, mit dem Rauchen wieder aufzuhören. „Rauchen ist eine Suchterkrankung und erhöht das Risiko von vielen schweren Erkrankungen“, sagt die Gesundheitspsychologin und Leiterin des Rauchfrei Telefons, Mag. Alexandra Beroggio, anlässlich des Weltnichtrauchertags. „Bei 70 bis 80 Prozent der Betroffenen erzeugt Tabakrauchen...

  • Mistelbach
  • ÖGK Kundenservice Mistelbach
Dr. Andrea Egger
4

Tipps, um sich das Rauchen abzugewöhnen

SPITTAL. Welche Methoden empfehlen Experten, um sich das Rauchen - dauerhaft - abzugewöhnen? Dazu haben die Pharmazeutinnen Roswitha Buzzi, Hubertus-Apotheke Spittal, Walpurga Wegscheider, Jacobus-Apotheke Seeboden, und die promovierte Psychologin Andrea Egger, Spittal, Stellung genommen. Buzzi: "Ich empfehle aufhörwilligen Rauchern anfangs eine Nikotinersatztherapie, da diese die Rückfallsrate beträchtlich senkt. Nikotin stellt die Substanz im Zigarettenrauch dar, die durch ihre rasche...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Michael Thun

Rauchen ade

Ich bin 56 Jahre alt und habe vor 14 Jahren 30 Light-Zigaretten pro Tag geraucht. Mein Lungenfacharzt Dr. Haider war entsetzt und so habe ich mir das Buch "Allen Carr - Endlich Nichtraucher" gekauft, das ich aber nicht ausgelesen habe. Dass die Sorgen mit dem Rauchen auch nicht weniger werden, im Gegenteil, leuchtete mir ein. Nach ein paar Wochen las ich das Buch dann fertig und es stand drinnen, dass es in der Apotheke sogenannte "Kräuterzigaretten" gibt (aus Rosen- und Hibiskusblättern), die...

  • Linz-Land
  • Rosa Maria Lanzersdorfer
1

Rauchfrei oder bauchfrei?

Das Rauchverbot in Lokalen ist so gut wie fix. Eine Motivation für Raucher aufzuhören? Möglicherweise. Ein Grund, warum oft gezögert wird, ist die Angst vor Gewichtszunahme. Um rund 250 kcal ist der Energieverbrauch eines Rauchers erhöht, das entspricht in etwa einem Hamburger pro Tag. Klingt nicht viel, summiert sich aber, so dass nach der letzten Zigarette eine Gewichtszunahme von mindestens drei Kilo zu erwarten ist. Zudem kommt, dass der Körper vermehrt nach Ersatzbefriedigungen in Form von...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Conny Hörl
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.