Reanimation

Beiträge zum Thema Reanimation

Lokales

Fünf Männer retten junge Frau nach Badeunfall

ROHRBACH. Einen leblos im Freibadbecken treibenden Körper bemerkten Badegäste und schlugen sofort Alarm. Fünf Männer - ein 38-jähriger Rohrbacher, ein 48-jähriger Arnreiter, ein 30-jähriger und ein 41-jähriger Berger sowie der 51-jährige Bademeister – zogen die leblose 18-jährige Studentin aus dem Wasser und reanimierten sie bis zum Eintreffen des Notarztteams. Nach weiterer Versorgung wurde die 18-Jährige mit dem Rettungshubschrauber ins AKH Linz geflogen. Die Studentin stammt aus der...

  • 21.06.13
Lokales
Die ehrenamtlichen Rettungs- und Notfallsanitäter Anton Kolar, Michael Kubalek und Sebastian Plocek (v.l.)

Rotes Kreuz: Mann erfolgreich wiederbelebt

Am Donnerstag Abend, dem 27. Dezember 2012, konnte ein Mann in Purkersdorf von einem Rettungsteam des Roten Kreuzes Purkersdorf-Gablitz erfolgreich reanimiert werden. Der Mann war bei einer privaten Feier plötzlich kollabiert und hatte einen Kreislaufstillstand. Reanimationsmaßnahmen sofort gestartet Geistesgegenwärtig wählten die Angehörigen sofort den Notruf 144 und bekamen per Telefon Anweisungen zur Durchführung der Wiederbelebungsmaßnahmen. Vier Minuten später traf bereits der...

  • 04.01.13
Lokales
Beim Rotary-Aktionstag lernte man die Zeichen eines Herzstillstandes zu erkennen und darauf zu reagieren.

Rotary-Aktionstag für erfolgreiche Reanimation

Unter dem Motto "Lerne helfen - rette Leben" organisierte der Rotary-Club Feldbach unter Präsident Manfred Krasnitzer einen Aktionstag am Feldbacher Hauptplatz. Ziel des Lebensrettungsprojektes ist es, Zivilcourage zu fördern und richtige Reanimation zu vermitteln. Eine rasche Herzmassage (30 mal massieren, 2 mal atmen) in den ersten Minuten eines Herzstillstandes ist entscheidend für eine vollständige Genesung. Der ehemalige Präsidente Günter Fink will dieses Wissen an ein breites Publikum...

  • 03.11.12
Lokales
Glücklich: Familie Hofegger mit Disponentin und Lebensretterin Isabella Mitteregger sowie Verantwortungsträgern.

Lebensrettung per Telefon

Eine geglückte Reanimation sorgt für Glück bei einer jungen Familie ST. PÖLTEN/RABENSTEIN (wp). Dramatische Szenen spielten sich im April diesen Jahres im Haushalt der Familie Hofegger in Rabenstein ab. Nachdem Karin Hofegger einen Herzstillstand erlitt, vermutlich im Zusammenhang mit einer übergangenen Grippe stehend, alarmierte ihr Ehemann Markus sofort den Notruf 144. Jede Minute war nun kostbar und wurde bis zum Eintreffen der Notarztmannschaft genutzt. Mittels Fernanweisung wurde Markus...

  • 24.10.12
Lokales

Tödlicher Paragleiterunfall in Maria Alm

Aus noch unbekannter Ursache stürzte ein 36-jähriger Pinzgauer mit seinem Paragleiter am Samstag (02.06.2012) um 15:50 Uhr am Schattberg im Gemeindegebiet von Maria Alm auf eine Wiese des Hinterreitliftes ab. Trotz sofortiger Reanimationsversuche verstarb der Mann an der Unfallstelle. www.bundespolizei.gv.at

  • 04.06.12
Lokales

Erfolgreiche Reanimation eines Kleinkindes in Lechaschau

Eine in Deutschland lebende türkische Familie (Eltern mit zwei Kindern) war am 27.12.2011 zu Besuch bei einer Familie in Lechaschau. Gegen 12.:20 Uhr hielten sich die Familien beim Mittagstisch im Parterre befindlichen Wohnzimmer auf, als das 15 Monate alte Mädchen alleine ins Kinderzimmer lief. Da es nach einigen Minuten nicht zurückkam, schaute der 15-jährige Bruder nach ihr. Beim Aufschieben der Kinderzimmertüre bemerkte er, dass sich seine Schwester an dem ca. 40 cm langen Schlüsselband...

  • 28.12.11
Lokales

St. Johann/Pg.: Frau verlor bei Verkehrsunfall das Bewusstsein

Bei einem Verkehrsunfall auf der Pinzgauer Straße wurde am Mittwoch (03.08.2011) eine 53-jährige Frau im Gemeindegebiet von St. Johann/Pg. verletzt. Die 53-jährige Pongauerin fuhr mit ihrem PKW auf der Pinzgauer Straße von Schwarzach/Pg. kommend in Richtung Bischofshofen. Im Gemeindegebiet von St. Johann/Pg. geriet sie gegen 10:20 Uhr auf die linke Straßenseite und stieß gegen den entgegenkommenden Lieferwagen eines 43-jährigen Pongauers. Die bewusstlose 53-Jährige wurde von den...

  • 03.08.11
Lokales
Symbolbild: Franz Neumayr

Salzburger stirbt bei Wanderung

Ein 35-jähriger Mann aus der Stadt Salzburg wollte gemeinsam mit einem Freund am Samstag (21.05.2011) eine Wanderung unternehmen. Gegen 08:15 Uhr brachen sie in Glanegg auf, um über den Dopplersteig auf den Untersberg zu gelangen. Im Bereich der oberen Rositten auf rund 1500 Meter Seehöhre setzte sich der Salzburger gegen 09:50 Uhr auf einen Stein, um sich auszurasten. Kurz darauf verlor der Mann das Bewusstsein. Andere Bergsteiger versuchten vergeblich den 35-Jährigen zu reanimieren. Der...

  • 23.05.11
Lokales
Symbolbild: Franz Neumayr

Skifahrer aus Kärnten in St. Michael verunglückt

Ein 48-jähriger Mann aus Finkenstein am Faaker See ist am Samstag, 26.02.2011 gegen 09:30 Uhr, mit seinen Skiern auf einer Piste im Gemeindegebiet von St. Michael im Lungau tödlich verunglückt. Bei einer Talfahrt fiel der Mann in der Nähe der Bergstation des Sonnalmliftes aus bisher noch ungeklärter Ursache plötzlich vorwärts und prallte mit dem Gesicht auf die Piste. Trotz seines Helmes blieb der Kärntner regungslos liegen. Trotz sofortiger Hilfeleistung und Reanimation durch den Notarzt...

  • 26.02.11
Lokales
19 Bilder

Schüler lernen Leben retten

Ein Projekt soll Schülern beibringen sich im Ernstfall richtig zu verhalten Um im Falle eines Herz-Kreislaufstillstandes richtig zu helfen, muss man wissen was zu tun ist. In einem Projekt an den Schulen im Außerfern wird das nun gelehrt. EHENBICHL (lr). Im Bezirk Reutte ist es die Todesursache Nr. 1 - etwa 40 Menschen pro Jahr erleiden Herzstillstände. Daher ist es wichtig, dass man im Notfall weiß, wie man hilft. In allen dritten Klassen (7. Schulstufe) im Bezirk wurde ein Kurs...

  • 08.11.10
Leute
Gruppenfoto mit Dr. Wankhammer, MR Dr. Peter Sigmund und OA Dr. Fritz Rausch (v.l.n.r.)
4 Bilder

6. Wiederbelebungstraining in Wildon

Am 23. Oktober 2010 fand in der Dienststelle des Roten Kreuzes Wildon ein gemeinsames Wiederbelebungstraining (Megacodetraining) mit den praktischen ÄrztInnen aus dem Sprengel Wildon statt. Für die 15 freiwillig teilnehmenden RettungssanitäterInnen bestand die Möglichkeit der intensiven Wiederholung von Maßnahmen im Rahmen der erweiterten Kinder- und Säuglingswiederbelebung in Zusammenarbeit mit den ansässigen Ärztinnen Dr. Ute Günzberg und Dr. Maria Zöhrer. Als Schwerpunkt für die...

  • 25.10.10
  •  1
Gesundheit
Foto: ORF

„Der Notarzt dachte, ich sei tot“

ORF-Direktor Willy Mitsche überlebte einen Herzstillstand und erwachte ohne Schäden aus dem Koma. Am 12. Juni blieb das Herz von ORF-Hörfunkdirektor Willy Mitsche stehen. „Völlig überraschend, ich hab nichts gespürt, es gab keine Anzeichen“, erzählt der 57-Jährige im WOCHE-Interview. „Ich bin seit 1972 beim ORF und war nur ein einziges Mal krank, vor 21 Jahren, damals hatte ich einen Zeckenbiss und war sechs Wochen im Krankenhaus. Ich hab immer voll gearbeitet, hab mich immer wohl gefühlt,...

  • 02.09.09
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.