Rudolf Wagner

Beiträge zum Thema Rudolf Wagner

Freizeit
Klassisches Wildragout: Seminarbäuerinnen zeigen bei Kochkursen, wie herrlich wild gekocht wird.

Kochen
Jetzt wird's wieder "wild" auf den Tellern

Wild schmackhaft zubereiten: Frisches Fleisch aus der Region und Kochkurse mit Seminarbäuerinnen helfen dabei. BEZIRK RIED (kat). Reh, Hase, Wildschwein oder Fasan: Die Gasthäuser in der Region starten jetzt wieder in die Wildwochen. Doch auch zuhause lassen sich köstliche Wildgerichte zubereiten. Erfolgsfaktor: das Fleisch. Wissen, woher es kommt, ist dabei von großer Bedeutung. Um frisches Wild aus der Region zu erhalten, sollte man sich an die örtlichen Jagdgesellschaften wenden, weiß der...

  • 08.10.19
Sport
Der Obmann des Alpenvereins, Rudolf Wagner, sieht sich die Homepage des Vereins an – für die ein Administrator gesucht wird.
2 Bilder

Verein
Alpenverein boomt – und sucht nun EDVler

Der Alpenverein Schärding, der mit 740 Mitgliedern zu den größten Vereinen des Bezirkes gehört, boomt. SCHÄRDING (ebd). Alleine 2018 kamen rund 60 neue Mitglieder dazu. Auch im Nachwuchsbereich tragen die Bemühungen des Alpenvereins Früchte. "Dank der guten Arbeit unserer Jugendleiter und Betreuer können wir einen Zuwachs von rund 20 Kindern und Jugendliche vermelden", so Obmann Rudolf Wagner zur BezirksRundschau. Nachsatz: "Wir befinden uns auf einem guten Kurs." Administrator...

  • 01.05.19
  •  1
Wirtschaft
Roman, Rudolf und Christian-Wagner

Getränke Wagner stellt Weichen für Zukunft

Das Familienunternehmen stellte ihre Umstrukturierungs-Pläne vor. Aus einer Firma werden drei. GMUNDEN.Das oberösterreichische Getränkeunternehmen Wagner hat seine Pläne für die Zukunft geschmiedet, denn die beiden Brüder und Firmeninhaber Rudolf und Erich Wagner wollen ihr Vermächtnis in guten Händen und weiterhin als Familienunternehmen sehen. So sollen insgesamt vier von sechs Kindern der beiden Firmengründer das Unternehmen leiten. Alle Nachkommen arbeiten bereits, teils schon langjährig,...

  • 19.08.18
Leute
Vorne von links: Luki Mandl, Rudolf Wagner und Fritz Renhart. Im Hintergrund:
Funktionäre des Forums Volkskultur OÖ.

Trio aus dem Bezirk räumt "Samhaber Plakette" ab

SANDL, GUTAU. Drei von sieben Auszeichnungen mit der "Samhaber-Plakette" in ganz Oberösterreich heimsten drei Herren aus dem Bezirk Freistadt ein. Das Medaillen-Trio besteht aus Sagenerzähler Josef "Luki" Mandl aus Sandl, Heimatforscher Rudolf Wagner ebenfalls aus Sandl und Volksmusiker Fritz Renhart aus Gutau. Verliehen wird die Plakette vom Forum Volkskultur OÖ an Personen, die sich langjährig um die Erhaltung und Pflege der oberösterreichischen Volkskultur bemüht haben.

  • 04.06.18
Sport
Klettern ist bei der Jugend beliebt und soll weiter forciert werden. Hier sind die Kletterer im Klettergarten Inntal im Einsatz.
7 Bilder

Schärdinger Alpenverein hat neuen Chef – aber nicht lange

Der Schärdinger Alpenverein hat nach 17 Jahren einen neuen Chef – und der sucht bereits seinen Nachfolger. SCHÄRDING (ebd). Nach 17 Jahren übergab Gerhard Loidold (72) die Obmann-Funktion an Rudolf Wagner. Loidold, der bereits seit 1967 den Schärdinger Alpinisten in fast allen Funktionen zur Verfügung gestanden ist, mag nicht mehr an vorderster Front stehen. "Eigentlich wollte ich schon letztes Jahr aufhören, aber ich hab einfach keinen Nachfolger gefunden. Denn meiner Meinung nach sollen nach...

  • 25.04.18
Gesundheit
Das Landeskrankenhaus Freistadt ist der größte Arbeitgeber im Bezirk.
2 Bilder

LKH Freistadt ist und bleibt Gesundheitsdrehscheibe

FREISTADT. Das einzig Stabile ist die Veränderung, heißt es. Und das  gilt besonders im Gesundheitswesen und spiegelt sich in der 70-jährigen Geschichte des LKH Freistadt wider. Das Krankenhaus bietet heute eine wohnortnahe medizinische Regionalversorgung auf hohem Niveau, und die Bevölkerung hat Vertrauen in ihr Krankenhaus. Die steigenden Geburtenzahlen im Haus sind ein weiteres Indiz dafür. „Der schon in den letzten Jahren erkennbare, bezirksübergreifende Patientenzustrom und die Steigerung...

  • 13.04.18
Lokales
Wenn Wild vor dem Auto auftaucht, ist es oft schon zu spät. Daher: An gekennzeichneten Stellen Tempo drosseln.

"Achtung Wild" – Gefahr im Herbst

Im Herbst steigt das Risiko von Wildunfällen – Wildwarner schaffen Abhilfe. BEZIRK (kw). Die Schicht ist zu Ende – endlich Feierabend. Wolfgang Zieher macht sich auf den Weg nach Hause. Wie jeden Tag führt ihn die Strecke durch den Kobernaußerwald. Dort passiert es: „Plötzlich sind zwei Rehe seitlich aus dem Wald ausgebrochen“, erinnert sich der 60-Jährige. Er ist stellvertretender Bezirkspolizeikommandant in Ried und sich der Gefahren des Wildes durchaus bewusst: „In Waldgebieten sind in der...

  • 10.10.17
Lokales
17 Bilder

Boom: Die Jagd wird weiblich

Immer mehr Frauen und junge Leute im Bezirk absolvieren die Jagdprüfung. BEZIRK (kw). Kristina Schwarzmayr nimmt Waffe, Patronen, Messer und Fernglas und setzt ihren grünen Filzhut auf. Sie steigt in den Jeep und fährt Richtung Kobelholz, ein Waldstück in der Gemeinde St. Georgen. Dort hat ihr Vater ein eigenes Jagdrevier. Sie parkt das Fahrzeug, spaziert in den Wald und klettert auf den Hochstand. Die gebürtige St. Georgnerin liebt das Landleben. Wenn es das Studium und ihre zahlreichen Hobbys...

  • 27.06.17
  •  1
Gesundheit
Optimistisch und voll Tatendrang in die Zukunft: Die LKH- und gespag-Chefs mit der neuen  Landesrätin Christine Haberlander (3. v. r.) und Bürgermeisterin Elisabeth Paruta-Teufer.
2 Bilder

Patienten finden ihr Spital "super"

FREISTADT. Aus Anlass des Doppeljubiläums „70 Jahre Krankenhaus Freistadt, 25 Jahre neuer Standort“ geht man mit dem medizinischen Schwerpunkt an die Öffentlichkeit. „Wir wollen der medizinische Top-Regionalversorger bleiben. Wir können nicht alles anbieten. Aber die Bevölkerung soll wissen: Das, was wir machen, können wir richtig gut“, erklärt der Kaufmännische Direktor Rudolf Wagner. Mit dem gastroenterologischen Schwerpunkt besitzt das Spital unter dem ärztlichen Leiter Primar Norbert...

  • 20.06.17
Lokales

Zivilschutz-Ausstellung im Krankenhaus

FREISTADT. Seit kurzem ist im Foyer des Landes-Krankenhauses Freistadt die Wanderausstellung des OÖ Zivilschutzes zu sehen. Auf verschiedenen Rollups wird auf Sirenensignale, Notrufnummern und Themenschwerpunkte hingewiesen. Gratisbroschüren ergänzen das Angebot der Informationen. Freistadts Bürgermeisterin Paruta-Teufer betonte bei der Eröffnung die Wichtigkeit der Zusammenarbeit zwischen Gemeinden und Einsatzorganisationen: „Wir wollen keine Angst machen, sondern gut gerüstet sein." Alle...

  • 07.02.17
Freizeit
Projekt ‚Wildschutz an Oberösterreichs Landestraßen‘ ist ein voller Erfolg. Deutlich weniger Unfälle durch Wildwarngeräte.

Jetzt gilt: Vorsicht Wildwechsel

Mit den Wildwarngeräten wurde die Unfallquote drastisch verringert BEZIRK (tazo). Jetzt wird´s richtig "wild". In dieser Jahreszeit steigt nämlich wieder das Risiko von Wildunfällen auf den heimischen Straßen. Vor allem in der Nacht und während der Dämmerung queren Wildtiere die Straßen und stellen ein großes Risiko für die Autofahrerinnen und Autofahrer dar. Rudolf Wagner, Jagdrevier-Leiter in Antiesenhofen, kennt die Problematik mit Wild im Strassenverkehr nur zu gut: "Im Frühjahr und im...

  • 30.09.16
Lokales
Von links: Hermann Ganhör, Thomas Diebetsberger und Rudolf Wagner.

Rudolf Wagner tritt ins zweite Glied zurück

LINZ, SCHÄRDING, FREISTADT. Die Vereinigung der Krankenhausdirektoren Oberösterreich hat einen neuen Vorsitzenden. Hermann Ganhör, Verwaltungsdirektor des Krankenhauses der Elisabethinen Linz, wurde in der Generalversammlung einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt. Der scheidende Präsident, Rudolf Wagner (LKH Freistadt), hat bisher erfolgreich die Geschicke des Vereins geführt. Für die Neuwahl stellte er sich nicht mehr zur Verfügung. Er wird aber als zweiter Stellvertreter – neben Thomas...

  • 01.04.16
Gesundheit
3 Bilder

Täglich in Sachen Sauberkeit und Hygiene im Einsatz

FREISTADT. Ihr Arbeitsort umfasst 26.000 Quadratmeter, sie leisten im klinischen Alltag einen wesentlichen Beitrag zur Senkung des Infektionsrisikos und Hygiene und: Sauberkeit ist ihr oberstes Gebot. Die Rede ist von den 40 Reinigungskräften am Landeskrankenhaus Freistadt. Täglich reinigt, desinfiziert und säubert das Teamrund um Leiterin Christa Apfolter, nicht nur das Freistädter Spital, sondern auch die Krankenpflegeschule, die Räumlichkeiten des Weißenböckhofs, in der die...

  • 18.11.15
Wirtschaft
4 Bilder

Kind & Karriere: LKH bietet Betreuuung

FREISTADT. Die gespag kümmert sich als Arbeitgeber auch um die Bedürfnisse der Mitarbeiter. So wurde im Landeskrankenhaus Freistadt vor zwei Jahren ein Pilotprojekt gestartet, das Familien unterstützt. gespag-Mitarbeiter können ihre Kinder von Tagesmüttern betreuen lassen. Familiengründung und berufliche Verwirklichung sind zwei elementare Lebenszielen. Der Bedarf nach flächendeckenden und flexiblen Kinderbetreuungseinrichtungen steigt. Gerade die betrieblichen...

  • 03.06.15
Lokales

Etwas Ablenkung vom Spitalsalltag

FREISTADT. Das Landeskrankenhaus Freistadt weiß die neuen technischen Entwicklungen im Bereich der Fernsehtechnik für seine Patient/en zu nutzen. An jedem Krankenbett wurden Multimedia-Terminals installiert und bereits erfolgreich in Betrieb genommen. Somit ist Fernsehen, Radio hören und Internetsurfen ab sofort am LKH Freistadt möglich. Dabei wurde vor allembesonderes Augenmerk auf die regionalen Bedürfnisse gelegt, sodass alle Lokalprogrammeund regionalen Medien am Terminal zu finden sind....

  • 30.03.15
Lokales
Landeshauptmann Josef Pühringer mit einer Dialysepatientin.

Der modernste Computertomograph

FREISTADT. "Ich toure durch die Krankenhäuser, um den Mitarbeitern und Patienten zu vermitteln, dass mit Errichtung der medizinischen Fakultät und Universitätsklinik die Spitäler in den Regionen nicht an Stellenwert verlieren, im Gegenteil", erklärt Landeshauptmann Josef Pühringer bei einer Pressekonferenz am Montag in Freistadt. "Der Spitalsstandort Freistadt ist unumstritten und wird auch künftig eine besonders wichtige Rolle in der Versorgung spielen. Wir würden nicht in ein Haus...

  • 27.10.14
Lokales
Auf 304 Seiten hat Rudolf Wagner seine Recherchen zusammengefasst.

Rudolf Wagner schrieb Buch über Gedenkstätten

SANDL. Drei Jahre lang hat Rudolf Wagner aus Sandl gesucht und geforscht. Jetzt hat er seine intensiven Recherchen in dem Buch "Gedenkstätten, Kapellen, Marterl in und um Sandl" zusammengefasst. Präsentiert wird das Druckwerk am Sonntag, 26. Oktober, im Pfarrheim Sandl (14 Uhr). "Fast alle Marterl erinnern an Begebenheiten an diesem speziellen Ort", sagt Wagner. "Einer 25-jährigen Bauernmagd sind zum Beispiel alle Sachen verbrannt. Sie hat eine Entschädigung bekommen und davon eine Dorfkapelle...

  • 29.09.14
Lokales
Dank "Wildwarnern" ist die Zahl der Unfälle mit Reh, Hirsch & Co. stark zurückgegangen.
2 Bilder

"Wildwarner" für sichere Straßen

Wildwarngeräte reduzieren das Unfallrisiko durch Wildwechsel um rund 80 Prozent. BEZIRK. Unscheinbar, aber effektiv: Im ganzen Bezirk verstreut sind in den letzten Jahren Straßenabschnitte mit Wildwarngeräten ausgestattet worden. Die Zahl der Wildunfälle ist dadurch merklich zurückgegangen. "Oberösterreichweit gibt es einen Rückgang von rund 80 Prozent – dieser Rückgang kann auch auf den Bezirk umgelegt werden", weiß Bezirksjägermeister Rudolf Wagner. 2010 kam es auf der Wippenhamer Straße...

  • 20.11.13
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.