(Fotos: MEV / Karl Thomas, fotolia / Westend61, auremar)
In Kooperation mit









Gesund im Beruf und Alter

Wir zeigen Mittel und Wege, wie man im Beruf und auch im fortgeschrittenen Alter fit und aktiv seinen Alltag gestalten kann.

Gesund bleiben

Finden Sie Hilfestellungen bei Stress, Schmerz oder Schlaflosigkeit. Wer ist der Ansprechpartner im Bezirk? Bei uns werden Sie fündig.

Rundum gesund in Ihrem Bundesland

Rundum gesund Oberösterreich

Beiträge zum Thema Rundum gesund Oberösterreich

Die Caritas ermöglicht gemeinsame Erholungstage für Pflegende und Pflegebedürftige in Vöcklabruck.

Kraft tanken im Frühling
Caritas bietet Urlaub für Pflegende und Pflegebedürftige

Die Caritas-Servicestelle für pflegende Angehörige in Vöcklabruck bietet von 13. bis 17. Mai Erholungstage für Pflegende und Pflegebedürftige an. Gemeinsam oder alleine verbringen sie einen Urlaub im Seminarhaus St. Klara in Vöcklabruck. VÖCKLABRUCK. Die professionelle Begleitung während des Aufenthalts sorgt dafür, dass alle Teilnehmer entspannte Tage mit einem abwechslungsreichen Programm verbringen. Anmeldeschluss ist der 9. April unter Tel. 0676/87762446 oder...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Alfons Dobersberger, Leiter der Abteilung für Augenheilkunde am Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck.

Erfahrener Mediziner
30.000 Operationen am Auge

Dieses Jubiläum feiert der Vöcklabrucker Primar Alfons Dobersberger. VÖCKLABRUCK. 30.000 Operationen in 36 Dienstjahren – diese Bilanz von Primar Alfons Dobersberger, Leiter der Abteilung für Augenheilkunde am Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck, kann sich sehen lassen. „Als ich 1983 meine Ausbildung begonnen habe, war das Team deutlich kleiner als heute. Das hieß für Ausbildungsassistenten, dass sie sehr viel arbeiten mussten. Dadurch war es möglich, schnell selbstständig zu operieren und...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Bezirksrettungskommandant Gerald Schuster (l.) übergab die Kooperationsurkunde an Direktor Gottfried Schmid (r.).

Raiffeisen sponsert jetzt Kurse des Roten Kreuzes

VÖCKLABRUCK. Als regionale Banken im Bezirk bauen die Raiffeisenbanken ihr unternehmerisches Engagement im sozialen Bereich durch eine Kooperation mit dem Roten Kreuz weiter aus. Als Herzstück dieser Zusammenarbeit werden die Raiffeisenbanken zum Sponsor des Kurswesens im Bezirk Vöcklabruck. Durch die Unterstützung wird die Finanzierung einer Reihe von Bildungsmaßnahmen ermöglicht: Weiterbildung der Rotkreuz-MitarbeiterInnen im Lehrwesen, Weiterentwicklung der Kursmaterialien, Pilotprojekte...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Betroffenen fühlen sich oft alleine und isoliert. Der Halt und die Unterstützung der Gruppe hilft. (Symbolbild)
 1

Menschen im Gespräch
Ich bin Lukas und habe ein Problem ...

In Österreich sind 380.000 Menschen alkoholkrank. Die Dunkelziffer ist hoch, ein Entzug schwierig. Die Unterstützung einer Gruppe, wie die der Anonymen Alkoholiker hilft vielen beim schwierigen Weg aus der Sucht. LINZ. Einer, der es geschafft hat von der Sucht loszukommen, ist Lukas (Name geändert). Geholfen haben ihm die regelmäßigen Treffen der Anonymen Alkoholiker (AA). Seit 20 Jahren ist er "trocken". Wie hat die Krankheit bei Dir angefangen? Lukas: Ich hatte schon seit meiner Jugend...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Heinz Rohringer und Gerhard Wittmann turnen jede Woche mit der Herzgruppe im Salzkammergut-Klinikum.
  3

Herzgruppe Vöcklabruck
"Bewegung ist die beste Medizin"

Die Herzgruppe Vöcklabruck bietet Prävention nach Vorerkrankungen an. BEZIRK. "Bei der Gründung im Jahr 1993 waren es eine Handvoll Leute – heute haben wir 90 Mitglieder und es werden immer mehr", erzählt Heinz Rohringer (75) aus Timelkam. Er leitet seit 2012 die Herzgruppe Vöcklabruck. In dieser Selbsthilfegruppe treffen sich Menschen aus dem gesamten Bezirk, die am Herzen erkrankt sind – die Bandbreite reicht von Operationen über Schrittmacher und Stents bis hin zu Infarkten. "Das Herz...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Teilnehmerrekord bei Herzlauf 2018: 1.660 Läufer waren an diesem Tag in Traun, für den guten Zweck, auf der Strecke.
  2

Jubiläum Teddyhaus
Trauner Herzlauf sorgt für ein Zuhause auf Zeit

In den letzten zehn Jahren konnten 4.124 Familien einen Rückzugsort im Linzer Teddy Haus finden. TRAUN (red). Energie tanken während das Herzkind am Kinder-Herz-Zentrum in Linz betreut oder operiert wurde: Das Teddyhaus in Linz bietet nun bereits ein Jahrzehnt eine Unterkunft für die Familien und die kleinen Patienten. Dieser Rückzugsort wird Großteils durch Spenden und Aktivitäten wie dem Herzlauf in Traun finanziell getragen. „Danke vorab an Andreas Protil und alle Teilnehmer“ „In...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Maringer, Wesenauer, Voith-Geschäftsführer Rico Schmalz, Prokuristin Annemarie Trötzmüller, Kühberger (v.l.).
  2

BGF-Gütesiegel
Günstige Massagen während Arbeitszeit

Gesundheitsförderung hat bei Voith und der Stadtgemeinde Vöcklabruck hohen Stellenwert. VÖCKLABRUCK, FRANKENMARKT (csw). 79 Betriebe erhielten kürzlich das begehrte Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) verliehen. Mit dieser Auszeichnung prämiert die OÖ Gebietskrankenkasse alljährlich exzellente Gesundheitsprojekte von oberösterreichischen Unternehmen. Im Bezirk Vöcklabruck dürfen sich zwei Betriebe über die Wiederverleihung des Gütesiegels freuen: die Stadtgemeinde...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Altbürgermeister Franz Fellinger ließ sich gerne von Margit Angleitner den Blutdruck kontrollieren.

Jahresschwerpunkt „herz.gesund.leben"
Gesunde Gemeinde lud zur Blutdruck-Messaktion

AURACH. Der Sozialausschuss der Gemeinde Aurach hat mit Jahresbeginn die Leitung der „Gesunden Gemeinde“ übernommen. Als Startschuss zum Jahresschwerpunkt „herz.gesund.leben – Herz-Kreislauferkrankungen vorbeugen“ des Landes Oberösterreich wurde eine Blutddruck-Messaktion angeboten. Margit Angleitner von der Volkshilfe führte die Messungen ehrenamtlich durch. Innerhalb der nächsten zwei Jahre sind verschiedenste Aktivitäten zu diesem Schwerpunktthema geplant. „Wir laden alle Interessierten...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Die Schüler lernten, wie man sich im Notfall verhält und dass Erste Hilfe nicht schwierig ist.
  3

NMS Frankenmarkt
Erste-Hilfe-Kurs in der Schule absolviert

FRANKENMARKT. Die Schüler der vierten Klassen der NMS Frankenmarkt absolvierten unter der Leitung von Petra Wilhelm und Philipp Redlinger auch heuer wieder einen Erste-Hilfe-Kurs im Umfang von 16 Unterrichtseinheiten. An den beiden lehrreichen Tagen wurden die Schüler für die Erste Hilfe sensibilisiert. Großen Wert legten die beiden Leiter auf die praktischen Übungen und die Vermittlung, dass Erste Hilfe einfach ist. Alle Teilnehmer konnten den Kurs positiv abschließen und erhielten das...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Cornelia Röthleitner organisiert den Besuchsdienst für hilfsbedürftige Menschen und entlastet Angehörige.
  2

Florian – Der Preis fürs Ehrenamt
"Der Dank der Menschen motiviert mich"

Cornelia Röthleitner koordiniert Gesundheits- und Soziale Dienste beim Roten Kreuz Seewalchen. SEEWALCHEN (rab). "Das Engagement wurde mir in die Wiege gelegt", meint Cornelia Röthleitner (46) aus Seewalchen. "Mein Großvater war Ortstellenleiter und das Rettungsauto stand immer bei ihm vorm Haus, weil es noch kein eigenes Gebäude gab. Für mich stand immer fest: Wenn der Opa aufhört, dann mache ich weiter." Unterstützung für Kollegen Seit Oktober 1990 ist die Seewalchenerin nun aktives...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Das Team des Teddyhaus Linz kümmert sich mit viel Herzblut um die Familien mit Herzkindern. Gründerin Michaela Altendorfer (rechts) ist selbst Mutter eines herzkranken Kindes.
  2

Teddyhaus Linz
Ein Zuhause auf Zeit für Familien mit Herzkindern

Das Teddyhaus Linz bietet Unterkunftsmöglichkeiten für Familien herzkranker Kinder, die in Linz behandelt werden. Die Einrichtung wurde von Michaela Altendorfer, selbst betroffene Mutter, vor zehn Jahren gegründet. LINZ. "Es ist eine Herzensangelegenheit", beschreibt Michaela Altendorfer ihren Verein "Herzkinder Österreich" und das Projekt Teddyhaus. Vor zehn Jahren rief sie die Initiative ins Leben. Selbst Mutter eines sogenannten "Herzkindes", eines Kindes mit angeborenem Herzfehler, hätte...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Die "Gsundpudlerinnen" Conny Dürnberger (links) und Marion Budovinsky unterstützen online beim gesunden Fasten.

Fastenzeit
Intervallfasten liegt im Trend

Der neue Trend heißt Intervallfasten. Dabei wird jeden Tag ein paar Stunden auf Nahrung verzichtet. Was gegessen wird, spielt jedoch nicht so eine große Rolle. LINZ. Beim intermittierenden Fasten wird über einen bestimmten Zeitraum lang auf Nahrung verzichtet. Dies hat positive Auswirkungen auf den gesamten Organismus. "Intervallfasten oder Kurzzeitfasten ist eine bestimmte Art des Fastens, wo es nicht darum geht, was man isst, sondern wann man Nahrung zu sich nimmt", erklärt Marion...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
Walter Hajek, Patrick Teufl, Gerald Schuster, Gottfried Staufer und Michael Leitner (v.l.) beim Vortrag.
  22

Vortrag
Sauberes Wasser bei humanitären Krisen

Lions Club und Rotes Kreuz luden zu einem Vortrag über internationale Hilfe aus dem Bezirk Vöcklabruck ein. VÖCKLBARUCK (rab). "Internationale humanitäre Hilfe – Brauchen wir das?", diese Frage stellte sich der Lions Club Vöcklabruck. Gemeinsam mit dem Roten Kreuz Vöcklabruck lud er zu einem Vortrag in das Salzkammergut-Klinikum ein. Zahlreiche interessierte Besucher Lions-Präsident Michael Leitner und Bezirksrettungskommandant Gerald Schuster konnten dazu knapp 100 Gäste begrüßen,...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Josef Hofstetter
 1

Kein Tag ohne Wanderung

WALDHAUSEN. „Man muss immer in Bewegung bleiben, sonst ist es nichts“, sagt Josef Hofstetter, 82, einer der ständig in Bewegung ist. Seit 60 Jahren ist der überaus rüstige Pensionist ein „Profi“ Wanderer. Seit meiner Pension bin ich über 10.00 km bei IVV Wanderungen (Internationaler Volkssport Verband) gewandert. 20 Jahre war der Waldhausener auch Senioren-Wanderwart in Waldhausen, organisierte in seinem Heimatort einen Bezirks- und Ladneswandertag. Mit den Senioren unternahm er über 100...

  • Perg
  • Robert Zinterhof
Der Hausarzt vor Ort: in vielen Fällen die erste Anlaufstelle bei gesundheitlichen Beschwerden.

„In Traun brennt bereits der Hut“

Der Ärztemangel erreicht mit der fünftgrößten Stadt Oberösterreichs den Ballungsraum. BEZIRK (red). „Von elf Hausärzten in Traun hören heuer vier auf. Nur für eine Kassenstelle gibt es wahrscheinlich eine Nachfolge und diese ist bereits 57 Jahre alt. In Traun brennt bereits der Hut“, zeigt sich Johannes Kern, Bezirkskoordinator des Hausärztlichen Notdienstes, besorgt. Für den engagierten Gemeindearzt von Kematen an der Krems ist auch die Kommunalpolitik gefordert: „Hören Ärzte auf, trifft es...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair

Neue Praxis unter OÖGKK-Vertrag

GRIESKIRCHEN. Mit 1. April nimmt die OÖGKK in Grieskirchen eine neue Gruppenpraxis unter Vertrag. Die Praxis für Urologie wird von Dr. Deisenhammer und Dr. Grüll am Stadtplatz geführt. „Medizin muss in ganz Oberösterreich erreichbar sein, auch in den ländlichen Regionen“, so der OÖGKK-Obmann Albert Maringer. Die Praxis Dr. Deisenhammer und Dr. Grüll ist unter: 072 48/66 344 erreichbar

  • Grieskirchen & Eferding
  • Florian Uibner
Die Betriebe setzen zunehmend auf Gesundheit.
  2

Immer mehr "Gesunde Betriebe"

Programm „Betriebliche Gesundheitsförderung“ wächst weiter BEZIRKE (fui). Die "Betriebliche Gesundheitsförderung" (BGF) ist ein Programm der Oberösterreichischen Gebietskrankenkasse (OÖGKK). 253 Betriebe aus Oberösterreich tragen inzwischen das BGF-Gütesiegel und schufen so rund 150.000 gesündere Arbeitsplätze. Anfang Februar erhielten 70 neue Betriebe die Auszeichnung für exzellente Gesundheitsarbeit. „BGF ist zur starken Marke in der heimischen Unternehmenswelt geworden. Jeder in BGF...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Florian Uibner
Die Gründer des Ernährungsforum Eferding: Georg Starhemberg, Klaus Hraby und Otmar Höglinger.

Eferding als Wissenszentrum für Ernährung

Das Ernährungsforum Eferding will Impulse für die Region setzen EFERDING (fui). Die Ernährung hat einen wesentlichen Einfluss auf unsere Gesundheit und Vitalität. Das „Ernährungsforum Eferding“ will in Zukunft alljährlich Impulse und Akzente in der Wissensvermittlung zu diesem wichtigen Thema setzen. Im Herbst fand die Auftaktveranstaltung mit etwa 180 Fachleuten, Interessensvertretern, Professoren und Studierenden im Schloss Starhemberg in Eferding statt. Das „Ernährungsforum Eferding“ wurde...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Florian Uibner
Am Marktplatz 18 in Waizenkirchen entsteht das neue Gesundheitszentrum.
  4

Neue Wege für Gesundheit am Land

In Waizenkirchen entsteht ein neues Gesundheitszentrum, das im Sommer eröffnet werden soll. WAIZENKIRCHEN (fui). An der Adresse Marktplatz 18 wird gerade gebaut. Das Gebäude ist auch als Haus Heuböck bekannt, das lange einen Spar-Markt beherbergte und noch früher eine Eisenwarenhandlung war. Nun entsteht hier ein neues Gesundheitszentrum, das ab dem Sommer Allgemeinmediziner und verschiedene Therapeuten unter einem Dach vereint. Gleichzeitig wird an 14 neuen Wohnungen sowie einer Gewerbefläche...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Florian Uibner
Die Isolena-Familie Lehner (von links) Felicitas, Miriam, Herta, Gloria und Alexander mit Genius-Preisträgerin Ruth Hutterer von Fröling Grieskirchen.
  2

"Genius-Award" für die Gemeinde Waizenkirchen

WAIZENKIRCHEN (fui). Der „Genius“ zeichnet gesundes und nachhaltiges Bauen aus und wurde im Rahmen der Welser Energiesparmesse verliehen. Neben dem Heizkesselhersteller Fröling und Ikuna Naturresort in Natternbach konnte sich auch die Gemeinde Waizenkirchen über eine Auszeichnung freuen. Die Gemeinde achtete beim Zubau zum Kindergarten und der Sanierung des Amtsgebäudes besonders auf Klimafreundlichkeit und gesunde Baustoffe und setzte dabei Schafwolle ein. „Wir leben drei Wochen ohne zu essen,...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Florian Uibner
Ulrich Guserl, Zahnarzt aus Linz, hat die "Six Senses"-Methode entwickelt.
  2

Linzer Mediziner will Angst vor dem Zahnarzt nehmen

Ulrich Guserl veröffentlichte ein neues Ebook über die "Six Senses"-Methode. Angst ist beim Zahnarzt ein großes Problem. Meist auf Patientenseite. Aber auch Zahnärzte haben große Angst – und zwar vor Patienten mit Angst! Für beide Teile dieser Gleichung hat ein Zahnarzt aus Linz eine Methode entwickelt, die angstfrei machen soll. Die "Six Senses"-Methode beruht auf der Tatsache, dass negative Erfahrungen bei der Zahnbehandlung tunlichst zu eliminieren und, wenn möglich, durch möglichst positive...

  • Linz
  • Nina Meißl

Paul Gruber: "Pflegeheim-Stopp bis 2050 können wir nicht durchhalten"

Bezirkshauptmann Paul Gruber im Interview über die Lage des Pflegebedarfs in Urfahr-Umgebung. URFAHR-UMGEBUNG (fog). Bezirkshauptmann Paul Gruber ist auch der Obmann des Sozialhilfeverbands Urfahr-Umgebung und somit auch für die Bezirksseniorenheime zuständig. Urfahr-Umgebung hat die älteste Bevölkerung Oberösterreichs. Wie schätzen Sie die aktuelle Situation beim Pflegebedarf ein? Aufgrund der Prognosen ist die Problemstellung enorm. Im Jahr 2015 hatten wir zum Beispiel 1.573 Hochbetagte...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Immer mehr Menschen ernähren sich vegetarisch oder vegan. Darauf reagieren auch die Fleischproduzenten und bieten Fleischersatz an, wie etwa "Hermann Fleischlos" von Neuburger.
  2

Gesunde Ernährung der Zukunft

Aufgrund des steigenden Gesundheitsbewusstseins wird sich unsere Ernährungsweise verändern. "Paleo", "Clean Eating" oder Pulvernahrung – jedes Jahr gibt es unzählige neue Ernährungstrends. "Das spiegelt eine gesellschaftliche Entwicklung wider. Essen dient nicht mehr nur der Nahrungsaufnahme, sondern ist auch Ausdruck eines Lebensgefühls, einer bestimmten Haltung", weiß Heidrun Hochreiter, Leiterin des Lebensmittel-Clusters OÖ. Viele heimische Produzenten greifen diese Trends bereits...

  • Linz
  • Nina Meißl
Gerhard Horvath (r.) mit Simon Lugmair als Austro-Team bei den World Games 2017 in Polen.

Physiotherapeut Gerhard Horvath hält das Faustball-Nationalteam fit

Physiotherapeut Gerhard Horvath sorgt hinter den Kulissen für Top-Performance auf dem Spielfeld. GRIESKIRCHEN (jmi). Gerhard Horvaths (66) Hände sind sein wichtigstes Werkzeug. Warum, ist schnell erklärt: Seit rund 20 Jahren ist er Physiotherapeut bei den Grieskirchner Faustballern, seit 2005 auch im Nationalteam. Herr Horvath, was muss man beim Sporteln beachten? Horvath: Bei den Faustballern ist es genauso wie bie jedem Leistungssportler. Grundsätzlich muss der Energiefluss passen....

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.