Schachner

Beiträge zum Thema Schachner

1

Wirtschaft
Mit Julia Schachner zum Gipfel-Sieg

Julia Schachner aus Flattach gründete die Marketingfirma Gipfel-Sieg. Die 30-Jährige begleitet ihre Kunden am Weg zur Spitze. FLATTACH. Seit dem 09.09.2019 ist Julia Schachner selbstständig. Die 30-Jährige aus Flattach gründete die Marketingfirma Gipfel-Sieg. Der Name ist Programm: "Ich begleite meine Kunden auf dem Weg zur Spitze, verhelfe Ihnen zum Gipfel-Sieg", erzählte Julia Schachner. Ihr Aufgabengebiet ist vielfältig. Je nach Wunsch des Auftraggebers kümmert sich die sympathische...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer

Türkiser "Elektro-Bomber" aus Seitenstetten ist jetzt startklar

SEITENSTETTEN. Ein schneidiges Geburtstagsgeschenk erhielt Magdalena. Seiner Vorbildwirkung als Bürgermeister von Seitenstetten bewusst, immerhin ist er Ortschef einer e5-Gemeinde und spielt damit in der "Energie-Champions-League", schenkte Johann Spreitzer (ÖVP) seiner Tochter zum 15. Geburtstag einen Schachner Bombo. Der Elektro-Bomber fährt mit zwei Akkus rund 120 km und das natürlich ganz in Türkis. Da wird man den Vater wohl auch öfters in Vorwahlzeiten auf dem Flitzer fahren sehen. Das...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Auf diesen Pokal ist der Walter besonders stolz, er erhielt ihn als bester Fußballer des Jahres 1976 (Fanwahl). Am Samstag den 29. Jänner 1977 fuhr er mit einer Kutsche im Triumphzug durch seinen Heimatort St. Michael i. O. Ein neues Sportleridol wurde geboren.
Diesen Titel errang er auch noch 1978 und 1979
1 2 7

Interview mit Walter "Schoko" Schachner

Als Fan der ersten Stunde (DSV Alpine 1975 - Sonderzüge) und nunmehriger „Woche Regionaut“ habe ich unseren 64 fachen Nationalspieler (23 Tore), Herrn Walter Schachner, um ein Interview gebeten. Er hat spontan zugesagt und ich durfte ihn zu Hause besuchen. Bei dieser Gelegenheit konnte ich auch einen Blick auf seine imposante Pokalsammlung (28 Stk.) werfen. Lieber Walter, es wäre müßig Dich über Deine grandiosen Erfolge als Spieler und Trainer zu befragen, die sind ja hinlänglich bekannt...

  • Stmk
  • Leoben
  • Josef Bauer
M. Lagger-Pöllinger will weiter viel Herzblut in ihr Amt legen
2

Lendorf/Heiligenblut
Viel geplant ist auch in Lendorf und Heiligenblut

Neues Rüsthaus und Haus der Steinböcke: Gemeinden Lendorf und Heiligenblut haben 2019 viel vor. LENDORF/HEILIGENBLUT (aju). Die 33 Spittaler Gemeinden blicken auf das Jahr 2019. Was in Lendorf und Heiligenblut geplant ist, das lesen Sie hier. Arbeitsintensives Jahr 2018 war für die Gemeinde Lendorf ein arbeitsintensives Jahr, in dem große Straßenbauprojekte, ein Bürgerbeteiligungsprozess mit Masterplan zur Ortsentwicklung von Lendorf, der Ankauf eines Areals zur Entwicklung eines...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Julia Astner
Beate und Herbert Schachner aus Eggendorf betreiben eine Mutterkuhhaltung mit Wasserbüffeln.
14

Von der Physio zur Wasserbüffelzucht

Ehepaar Schachner aus Eggendorf wagte 2007 den kalten Sprung in die Bio-Landwirtschaft. EGGENDORF (red). "Nach der Geburt unseres dritten Kindes entschied sich meine Frau, nicht mehr in ein Angestelltenverhältnis als Physiotherapeutin zu treten. Eine mögliche Alternative war der Einstieg in die Bio-Landwirtschaft und diesen Weg sind wir dann auch gegangen", erklärt Herbert Schachner, der an der FH für Gesundheitsberufe lehrt. Den nötigen Hof hatte Schachner von seiner Mutter übernommen....

  • Linz-Land
  • Oliver Wurz
Firma Schachner in Maria Schmolln
3. von links: Klemens Steidl, 4. von links: Geschäftsführer Hermann Schachner und Mitarbeiter
2

Den Unternehmen "Danke" sagen

BEZIRK. Oberösterreichs Unternehmen schaffen Arbeitsplätze, finanzieren durch Steuern und Abgaben den Sozialstaat und schaffen regionale Lebensqualität. Diese Leistungen verdienen Anerkennung. Der Wirtschaftsbund OÖ startet in den kommenden Monaten dazu eine Kampagne um die Leistungen der Betriebe und deren Mitarbeiter aufzuzeigen. Landesobfrau Doris Hummer sagt: „Uns ist es ein großes Anliegen, dem von einzelnen Interessensgruppen künstlich hergestellten Gegeneinander zwischen Arbeitgebern...

  • Braunau
  • Lisa Penz
Franz Schachner, der Pionier des E-Fahrrads, setzt in seiner Verkaufs-Werkstätte in Seitenstetten auch auf E-Autos.
2

"E-Autos sind die Zukunft"

Im Gegensatz zum E-Bike startet das E-Mobil nur sehr vorsichtig durch. Das soll sich aber ändern. BEZIRK. Erst im vergangenen Juni wurde die erste von 35 E-Tankstellen im Zuge des Projekts "E-Mobil in der Moststraße" eröffnet. In den nächsten Jahren soll es somit – ganz im Sinne der Vision des Landes NÖ mit 50.000 angestrebten E-Fahrzeugen bis 2020 – alle zwölf Kilometer eine Möglichkeit des elektrischen "Zapfens" geben. "Die Elektromobilität ist ganz klar die Zukunft und hätte eigentlich...

  • Amstetten
  • Michael Hairer
209

Erfolgreicher Koch- & Kellner-Ball 2016 in der Schachnerhalle

GARSTEN. Auch wenn die Stimmung rund um die Gastronomie zur Zeit nicht gerade die Beste ist, beim 9. Koch und Kellner Ball in Garsten / Schachnerhalle vergangenen Samstag, (19.03) konnte man davon nichts spüren. Rund 250 Besucher erlebten einen tollen Abend , und so wurde abgetanzt bis in die frühen Morgenstunden. Fast schon legendär und doch wieder ein Highlight war die bombastische kulinarische Reise durch die heimische und internationale Küche mit einem warmen und kalten Büffet. So...

  • Steyr & Steyr Land
  • Peter Michael Röck
Verwirrung und Schock über die Anschuldigungen herrschen bei "Schachnerhaus"-Gründer, Friedrich Schachner.

"Unser Unternehmen war kerngesund!"

Friedrich Schachner, Gründer und ehemaliger Chef von "Schachnerhaus" im Gespräch mit der WOCHE. ÖBLARN. (mw) Erschrocken waren in den vergangenen Tagen viele Menschen im Bezirk Liezen, als Meldungen über den Insolvenzantrag von "Schachnerhaus" durch die Medien gingen. Verwirrung herrscht in dieser Sache nach wie vor über die Umstände des Konkurses. Vor allem über die Anschuldigungen, welche gegenüber den ehemaligen Inhabern der Firma in den Raum gestellt wurden. Die WOCHE wandte sich an den...

  • Stmk
  • Liezen
  • Markus Weilbuchner

Selbsthilfegruppe Parkinson

Ansprechperson: Hr. Poiss Gerhard Tel: 0650-2339388 - kostenlose Teilnahme Wann: 02.12.2015 14:00:00 Wo: Gasthaus Schachner, Albrechtser Straße 1, 3950 Gmünd auf Karte anzeigen

  • Gmünd
  • Cornelia Benischek
Otto Schachner ist seit 2012 Geschäftsführer der Gemeinnützigen Beschäftigungsgesellschaft Liezen.

GBL freut sich über "positive Signale"

Bis Mitte 2015 ist der Fortbestand der GBL gesichert; und so will man zukünftige "Schieflagen" verhindern. Für einiges an Diskussionsstoff in Gemeinderäten und an den Stammtischen hatte in den vergangenen Monaten die schlechte finanzielle Situation der "Gemeinnützigen Beschäftigungsgesellschaft Liezen" oder kurz "GBL" gesorgt. Dann entschied sich die mehrheit der "betreibenden Gemeinden" allerdings für die "Entschuldung" und damit für die Sicherung des GBL-Fortbetriebes bis 2015. Bleibt die...

  • Stmk
  • Liezen
  • Markus Weilbuchner

3. Guttaringer Perchtenlauf, anschließend Krampuskränzchen mit Schachner & Friends

Auch heuer wieder der Perchtenlauf in Guttaring!!! Datum: Freitag, 07. Dez. 2012 Wieder mit zahlreichen Gruppen aus ganz Kärnten! !!! ca. 250 Perchten !!! Auch heuer wieder der Perchtenlauf in Guttaring!!! Datum: Freitag, 07. Dez. 2012 Wieder mit zahlreichen Gruppen aus ganz Kärnten! !!! ca. 250 Perchten !!! Teilnehmende Gruppen: GUTTARINGER HOCHOFEN TEUFEL Görtschitztaler Perchten Lords of Hell Schwarze Engel Hardegger Perchten Feldkirchner...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Rebecca Stelzl
1

Kasernenstandort ja, Webcam nein

Vielseitige Gemeinderatssitzung in Melk: Mietverträge für Sportplatz sind fix, Preinreich bleibt arbeitslos Ein buntes Potpourri an Themen wurde den Mandataren und Zuschauern am vergangenen Montag im Melker Gemeindesitzungssaal geboten. Die Oppositions-Forderung, Johann Preinreich wieder einzustellen, wurde erwartungsgemäß abgelehnt. MELK. Vier Tage nach dem ursprünglich geplanten Termin (Opposition: „Schikane“, Stadt: „EDV-Fehler“) fand am Montagabend die herbeigesehnte Melker...

  • Melk
  • Christian Trinkl
Die Küchencrew des Bärenwirts: Markus Hofschweiger, Chef Erich Mayrhofer, Renate Schaufler und Doris Riedl (v.l.).

'Bärig gute Küche' prämiert

Auch in der aktuellen Ausgabe des Gault Millau wurden wieder zahlreiche Restaurants für ihre tollen Kochkünste ausgezeichnet. Darunter auch drei Betriebe aus dem Bezirk, die allesamt ihre Hauben vom Vorjahr verteidigen konnten. BEZIRK. Mit Spannung erwarten jedes Jahr zahlreiche Spitzenköche des Landes die Präsentation des neuen Gault Millau, den Guide für Gourmets. Der Beste im Bezirk war einmal mehr Tom‘s Restaurant aus Melk. Thomas Wallner durfte sich über 15 Punkte und zwei Hauben...

  • Melk
  • Werner Schrittwieser
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.