Streumittel

Beiträge zum Thema Streumittel

Vizebürgermeister Bernhard Baier überzeugte sich von der Einsatzbereitschaft des Linzer Winterdienstes.
2

Winterdienst
Städtische Lager mit 900 Tonnen Streumittel gut gefüllt

Die Mitarbeiter des Winterdienstes rüsten sich für die kalte Jahreszeit. Aufgrund der Corona-Krise mussten heuer besondere Vorkehrungen getroffen werden.  LINZ. 167 Mitarbeiter des Winterteams stehen für das Räumen von Schnee und Eis auf den Linzer Straßen, Geh- und Radwegen bereit. Aufgrund der Corona-Krise hat sich die Stadt außerdem zusätzliche Personalreserven organisiert. Über Ersatzkräfte von Fremdfirmen kann ein Ausfall von bis zu einem Drittel der Belegschaft kompensiert werden.  56...

  • Linz
  • Christian Diabl
Bürgermeister Rupert Dworak, Bauhofleiter Bernhard Feurer, Stadtrat Gerhard Windbichler und Bauhof-Mitarbeiter Christian Pichler mit typischen Winter-Einsatzmitteln.

Aufrüsten für die weiße Pracht
Ternitz ist winterfit

BEZIRK NEUNKIRCHEN. 230 Straßenkilometer gilt es in Ternitz für die Verkehrsteilnehmer im eis- und schneefrei zu halten.  Reichlich Streumittel eingelagert Mit der Umrüstung der Einsatzfahrzeuge, der Einlagerung von Streumittel (700 Tonnen Streusplitt und 75 Tonnen Streusalz) sind eingelagert, damit der Bauhof bei plötzlichem Wintereinbruch rasch reagieren kann. Außerdem wurde ein COVID-adaptierter Einsatzplan für den Bauhof erstellt.    30-köpfiges Team "Eine Mannschaft von 30 Bediensteten,...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
So sah es im Jänner des Vorjahres in Kleinzell aus. Heuer blieb es großteils grün.

Straßenmeisterei und Gemeinden sparen durch den milden Winter Tonnen an Streumitteln.
Milder Winter füllt die Kassen

BEZIRK LILIENFELD. Mitte Februar. Das Ende des Winters rückt von Tag zu Tag näher. Doch welcher Winter? Der Großteil des Bezirks wurde bestenfalls wenige Tage und nur wenige Zentimeter dick von der weißen Pracht bedeckt. Skifahrer und Freunde der kalten Jahreszeit sind enttäuscht, die Autofahrer freuen sich, ohne Eis und Schnee durch die Region rollen zu können. Weniger Splitt und Salz Doch auch die Kassa des Landes und jene der Gemeinden jubeln. Die warmen Temperaturen sorgen für große...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
8

Auf einmal sichtbar

Werbefilm, Maskottchen "Droppi", Pins – die "Kleinregion Schwarzatal" setzt auf starke Zeichen. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Bis vor kurzem hatte die "Kleinregion Schwarzatal" noch nicht einmal ein eigenes Logo. Am Ausbau der Identitätsfindung wurde kleinregionsintern ein Jahr intensiv gefeilt. Nach der Kleinregionsitzung am 13. März präsentierte Obmann Christian Samwald Ergebnisse. Streuartikel und Kleinregions-Bildung So produzierte Wolfgang Wally einen 15-minütigen Film über die Regionsgemeinden, der...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
2

Schneeschmelze in Wien

Der Schnee schmilzt und trotzdem sind die Straßen weiß, weil Unmengen Auftaumittel - zum Teil gelöst - zur Schnee- und Eisbekämpfung ausgebracht wurden. Die Substanzen sind angeblich Baum- und Umweltfreundlich. Ganz so ist das aber nicht: Die Bäume zeigen wieder erhebliche Streugut-Schäden und bereits im Juli Herbstverfärbung bis hin zu massenhaftem Baumsterben; Der Winterdienst der Gemeinde Wien streut auch auf schneefreien und abgetrockneten Straßen das Auftaumittel. Das Streugerät wird beim...

  • Wien
  • Liesing
  • Josef Stangelberger

Die Salzlager sind voll!

Land Tirol ist für den Winterdienst gerüstet TIROL (bp). Der Winter steht vor der Tür und die 391 MitarbeiterInnen der 15 Straßenmeistereien im ganzen Land stehen bereit, um die Sicherheit und Befahrbarkeit von 2.236 Kilometer Landesstraßen zwischen 470 und 2.000 Metern Seehöhen sieben Tage die Woche rund um die Uhr aufrecht zu erhalten. Auch die Salzlager sind voll. „Das Land Tirol wendet für den Winterdienst jährlich rund 15 Millionen Euro auf. Unser Ziel ist es, dass alle Landesstraßen...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Birgit Peintner
Die Mitarbeiter der Straßenmeisterei Scheibbs kümmerten sich um die Instandhaltung.
2

Räumungskosten sind gering

Im Bezirk Scheibbs konnten die Straßenmeistereien aufgrund des milden Winters viel Geld einsparen. BEZIRK. Der vergangene Winter war einer der wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. Während im Vorjahr Eis und Schnee bis in den April regierten, ist der Frühling heuer Monate früher ins Land gezogen. Das freut nicht nur Verliebte, auch die öffentlichen Kassen können jubeln. Denn im Vergleich zum Vorjahr wurden in Bund, Land und Gemeinden Millionen an Räumkosten gespart. Die Bezirksblätter...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Viele Tonnen Streumittel blieben heuer in den Depots der Straßenmeisterei.

Milder Winter sorgt für gefüllte Kassen

Die Kosten für die Schneeräumung blieben diesen Winter weit unter den geplanten Budgetgrenzen. BEZIRK (mg). Nicht nur die Natur jubelt über viele Tonnen an nicht verstreutem Splitt und Salz. Auch die Kassen der Gemeinden bleiben durch diesen besonders milden Winter gut gefüllt. "Dieser Winter kann tatsächlich eher als billiger Winter bezeichnet werden", erklärt Lilienfelds Bürgermeister Herbert Schrittwieser. Gewaltige Einsparungen Beim Zwischenbericht der Bezirksblätter Ende Jänner hatte das...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.