Straßennetz

Beiträge zum Thema Straßennetz

Landesverkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang: „Mit unseren umfangreichen Landesstraßenprojekten sorgen wir auch im Jahr 2021 für freie und sichere Fahrt.“

2021
Elf Großbaustellen auf steirischen Landesstraßen

Land Steiermark investiert 2021 rund 110 Millionen Euro in Landesstraßen-Großprojekte. 4,4 Millionen fließen in die Generalsanierung und Verlegung der L 401 Hartberger Landesstraße im Zuge S 7-Baues. STEIERMARK/HARTBERG-FÜRSTENFELD. Das steirische Landesstraßennetz erstreckt sich über mehr als 5.000 Kilometer. Darin enthalten sind rund 3.500 Brücken. Jahr für Jahr ist es angesichts dieser Zahlen und der immer häufiger auftretenden Unwetterschäden eine Mammutaufgabe, den Zustand unserer...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Stefan Schnöll zeigt sich von den Ergebnissen der Sanierungsoffensive begeistert.

6,6 Millionen Euro
Größte Straßensanierungsoffensive aller Zeiten

6,6 Millionen Euro wurden heuer in die Sanierung des Pinzgauer Straßennetzes investiert, dabei wurden über 22 Vorhaben umgesetzt.  PINZGAU. Auch 2020 wurde im Pinzgau intensiv an der Straßensanierungsoffensive gearbeitet. Dabei wurden heuer über 22 Projekte auf den Straßen des Gaues umgesetzt. Deren Kostenrahmen schwankte stark – von "kleineren" Unterfangen, die rund 100.000 Euro kosteten bis zu Investitionen im Millionen-Bereich war einiges dabei.  „Es ist uns gelungen, das 2019 hart erkämpfte...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Bürgermeister Rupert Dworak, Bauhofleiter Bernhard Feurer, Stadtrat Gerhard Windbichler und Bauhof-Mitarbeiter Christian Pichler mit typischen Winter-Einsatzmitteln.

Aufrüsten für die weiße Pracht
Ternitz ist winterfit

BEZIRK NEUNKIRCHEN. 230 Straßenkilometer gilt es in Ternitz für die Verkehrsteilnehmer im eis- und schneefrei zu halten.  Reichlich Streumittel eingelagert Mit der Umrüstung der Einsatzfahrzeuge, der Einlagerung von Streumittel (700 Tonnen Streusplitt und 75 Tonnen Streusalz) sind eingelagert, damit der Bauhof bei plötzlichem Wintereinbruch rasch reagieren kann. Außerdem wurde ein COVID-adaptierter Einsatzplan für den Bauhof erstellt.    30-köpfiges Team "Eine Mannschaft von 30 Bediensteten,...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die Neue Donaubrücke in Linz soll im Oktober 2021 fertiggestellt werden.
1

Luger/Hein/Manhal
Der Bau der Neuen Donaubrücke schreitet "planmäßig voran"

Der Bau der Neuen Donaubrücke in Linz schreitet voran. Derzeit treffen vorgefertigte Stahlteile für die drei Brückenbögen ein und werden zu Konstruktionen mit Längs- und Querträgern zusammengeschweißt. Die Fertigstellung der Brücke ist für Oktober 2021 geplant.  LINZ. Auf der Baustelle der Neuen Donaubrücke sind bis zu 70 Mann im Einsatz. Derzeit bringen Lastwägen regelmäßig vorgefertigte Stahlteile für die drei Brückenbögen auf den Montageplatz. Die Einzelteile werden dort zu Konstruktionen...

  • Linz
  • Katharina Wurzer
Das Land Tirol will in den nächsten Wochen die fünf längsten und am stärksten frequentierten Tunnel mit einem akustischen, geriffelten Mittelstreifen ausstatten.

Sicher im Tunnel
Fünf Tiroler Tunnel bekommen gerillte Mittelstreifen

TIROL. Das Land Tirol will in den nächsten Wochen die fünf längsten und am stärksten frequentierten Tunnel mit einem akustischen, geriffelten Mittelstreifen ausstatten. Geriffelte Mittelstreifen für mehr Sicherheit In den kommenden Wochen sollen fünf Tiroler Tunnel mit einer akustistschen Fahrstreifenabgrenzung ausgestattet werden. Diese Mittlstreifen werden in den Gegenverkehrstunneln mit einem Spezialgerät gerillt. Überfährt man künftig die Mittelsperrlinie, sorgen Geräusch und Vibration...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Bauleiter Josef Winkler, Landesrat Josef Schwaiger und Bürgermeister Johann Schnitzhofer (v.l.) auf der Brücke Nummer 6 über die Lammer in Abtenau.

Investitionen
Milder Winter schonte das ländliche Straßennetz

Fonds zur Erhaltung des ländlichen Straßennetzes saniert heuer 1.097 Kilometer ländliche Straßen, 1.066 Kilometer davon mit Asphaltauflage. SALZBURG. Asphaltieren, schottern und neu bauen – das steht im Jahresprogramm des Fonds zur Erhaltung des ländlichen Straßennetzes (FELS) für 2020 am Plan. „Sehr viele Verbindungen zwischen den Landgemeinden wurden vor 30 bis 40 Jahren errichtet und sind deshalb dringend sanierungsbedürftig. Ausstehende Sanierungen führen bereits wenige Jahre später zu...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Von 20. 4. bis Mittel Juli werden 52 Tunnelanlagen gereinigt und gewartet.

Tirol - Verkehr - Sicherheit
Frühjahrsputz in heimischen Tunnels

Reinigung und Wartung von Tunnelanlagen im Landesstraßennetz starten am 20. April. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Am Montag, 20. April, starten in den Tunnelanlagen im Landesstraßennetz die Reinigungs- und Wartungsarbeiten. 52 Tunnels, Unterflurtrassen und Galerien werden im Frühjahr einer gründlichen Säuberung und technischen Überprüfung unterzogen. Ein Großteil der Tunnelanlagen wird im April und Mai gereinigt. Bis Mitte Juli werden sämtliche Arbeiten abgeschlossen sein. Im Zuge der...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Zwischen 20. April und Mitte Juli werden 52 Tunnelanlagen im Tiroler Landesstraßennetz einer Grundreinigung und umfangreichen Wartungsarbeiten unterzogen.

Frühjahrsputz in Tirols Tunnels
Reinigung und Wartung von Tunnelanlagen starten am 20. April

BEZIRK IMST. Am Montag, den 20. April 2020 starten in den Tunnelanlagen im Landesstraßennetz die Reinigungs- und Wartungsarbeiten. 52 Tunnels, Unterflurtrassen und Galerien werden im heurigen Frühjahr einer gründlichen Säuberung und technischen Überprüfung unterzogen. Ein Großteil der Tunnelanlagen wird im April und Mai gereinigt. Bis Mitte Juli werden sämtliche Arbeiten abgeschlossen sein. „Der alljährliche Frühjahrsputz, der selbstverständlich unter Einhaltung der notwendigen...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Bürgermeister Michael Cech bei der Begutachtung vor Ort

Straßensanierung in Gablitz

Mobil in Gablitz GABLITZ. Das Ziel der Marktgemeinde Gablitz ist es, das über 40km lange Straßennetz in optimalem Zustand zu halten. „Optimale Geh- und Radwege sowie Straßen gehören zur hohen Lebensqualität unserer Gemeinde. Deshalb investieren wir jährlich in enger Abstimmung mit unseren Partnern EVN und Wienstrom mehrere hunderttausend Euro in Sanierungen", so der Bürgermeister Michael Cech. Stand der Arbeiten Enge Abstimmung deshalb, damit vor einer Straßensanierung auch notwendige Arbeiten...

  • Purkersdorf
  • Sabine Schwarz
Kämpfen für eine "enkeltaugliche Lärmschutzoffensive": Gerhard Steinlechner, Fritz Gurgiser und Clemens Franceschinel (v.l.)
4

Transitforum Austria
"Gesundheit der Bevölkerung ist nicht verhandelbar" – mit VIDEO

Forderung nach viel mehr Lärmschutzmaßnahmen wird lauter. TIROL (tk). "Vor genau einem Jahr haben wir fristgerecht zu den für die Öffentlichkeit aufliegenden 'Umgebungslärm-Aktionsplänen‘ Stellung bezogen und eine Reihe von Verbesserungen eingefordert. Für das BMVIT war diese Angelegenheit bis heute aber nur eine 'Eingangs-Mailbestätigung' wert", schimpft der Chef des Transitforum Austria, Fritz Gurgiser, angesichts eines "zutiefst undemokratischen und bürgerfeindlichen Verhaltens im...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Präsentierten heute die neuen Maßnahmen, um dem Ausweichverkehr entgegenzuwirken (v.li.): Oberst Markus Widmann, Leiter Verkehrsabteilung der Polizei, LHStvin Ingrid Felipe, LH Günther Platter und LHStv Josef Geisler.

Fahrverbote auf Landesstraßen
Entlastung für die Landstraßen - Stimmen aus der Politik

TIROL. Das Land will das niederrangige Straßennetz entlasten und spricht das erste mal Fahrverbote auf mehreren Landesstraßen bzw. im niederrangigen Straßennetz im Großraum Innsbruck und dem Wipptal aus. Mit dieser Maßnahme soll der Ausweichverkehr in Stausituationen auf der Autobahn eingedämmt werden. Örtliche Stauumfahrungen werden verboten...... außer man gehört dem Ziel-, Quell- und Anrainerverkehr an. Sonst können KFZ-LenkerInnen von 7 bis 19 Uhrdie Straßen nicht nutzen. Die Fahrverbote...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Landesrat Anton Lang präsentiert die Bauvorhaben für das Jahr 2019.

80 Millionen Euro für steirische Straßen

Wo viel gefahren wird, muss auch saniert werden. 2019 stehen deshalb rund 80 Bau- beziehungsweise Sanierungsvorhaben im steirischen Landesstraßennetz an. Dafür werden 80 Millionen Euro in die Hand genommen. Für eine positive Weiterentwicklung des Wirtschafts- und Beschäftigungsstandortes sind, so Verkehrslandesrat Anton Lang, die Investitionen ins Straßennetz wichtig. Auch in zwei Straßen in GU-Nord (s. unten) wird investiert. Infrastruktur stärken "Für Sanierungs- beziehungsweise...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Für mehr Verkehrssicherheit: Hier wird demnächst in Villach gebaut.

Villach: Hier wird demnächst gebaut!

Mehrere Baumaßnahmen sind in den vergangenen Wochen realisiert worden oder stehen bis zum Winter noch an. Baureferent Stadtrat Harald Sobe gibt einen Überblick. VILLACH. Rechtzeitig vor Schulbeginn wurde in der vergangenen Woche die Schlossgasse in St. Martin fertiggestellt. „Hier hat die Stadt rund 250.000 Euro in die Hand genommen, um die Fahrbahn und den Geh- und Radweg neu zu asphaltieren“, so Baureferent Stadtrat Harald Sobe. Neben der Erneuerung der Oberflächenentwässerung wurde ein...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Stadtrat Gerhard Windbichler und Bauhofleiter-Stellvertreter Franz Ofenböck stellen zwei neue Fahrzeuge in den Dienst der Stadt Ternitz.

Bei Hitze und im Schnee unterwegs

Stadt Ternitz präsentiert den Vorzeigebetrieb mit 30 Mitarbeitern BEZIRK NEUNKIRCHEN (unger). "Für ein sauberes Ternitz" ist das Leitbild und das Motto des Städtischen Bauhofes Ternitz. 30 engagierte Mitarbeiter kümmern sich um die Instandhaltung eines 220 Kilometer langen Gemeindestraßennetzes sowie von 35 Kilometern Forst- und Güterwege im 65 Quadratkilometer großen Gemeindegebiet von Ternitz, sorgen für die Pflege der Grünanlagen und Parks, garantieren eine reibungslose Müllabfuhr, einen...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Fürstenfeld startet Straßensanierung: erste Sanierungsmaßnahmen werden gerade in der Max-Reger-Straße getätigt.
2

Hier wird in Fürstenfeld in nächster Zeit gebaut

Mit der Investition in Infrastruktur, Verkehrssicherheit und Wohnbau startet Fürstenfeld die nächste Ansiedelungs-Offensive. Mit dem Frühling starten auch Fürstenfelds Bautätigkeiten für Wohnbau und Infrastruktur in die nächste Phase. Rund 700.000 Euro investiert die Stadtgemeinde in die Sicherheit des kommunalen Straßennetzes. Bereits im Bau befindet sich die Max-Reger-Straße. Auch die Siedlerstraße und die Buchwaldstraße sollen in Kürze in Angriff genommen werden. Dabei kann es zu...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Der Umstieg auf die Öffis muss durch attraktive Angebote erleichtert werden.
2

Eine "Ring-Bahn" für Graz?

Die Diskussion um die Mobilität in Graz geht weiter. Elke Kahr: Wir müssen Geld in die Hand nehmen! Eine U-Bahn für Graz forderte vor zwei Wochen Jochen Schönberger. Viele Leser-Reaktionen folgten: Eine Straßenbahn zur Hauptuni müsse her, die Intervalle der Busse in den Randbezirken verkürzt werden, eine Mono-Rail solle gebaut werden und eigentlich das gesamte Mobilitätskonzept der Stadt überdacht werden. Linienführung überdenken "Man muss den Stadtplan neu aufrollen und berechnen, woher die...

  • Stmk
  • Graz
  • Verena Schaupp
Sie trotzen Sturm und Regen: Ernst Metz, Martin Simmetsberger und Simon Kronsteiner bei der Mausrodl zwischen Lunz am See und Gaming.
2

Gaminger Helden auf Asphalt

Mauersanierungen, Leitschienentausch und Rissesanierungen: Die Straßenmeisterei hat einiges zu tun. GAMING. Im Winter kämpfen die Bediensteten des niederösterreichischen Straßendienstes gegen Eis und Schnee, im Sommer dampft trotz Temperaturen jenseits der 30 Grad der heiße Asphalt. Die "orange Brigade" macht tagtäglich unseren Autoverkehr schneller und sicherer. Im Gegenzug wird nur eines erwartet: Ein wenig mehr Verständnis. 179,2 Kilometer zu betreuen Erich Pfeffer ist Leiter der...

  • Scheibbs
  • Philipp Pöchmann

Lebensqualität durch besseres Straßennetz: 16,5 Mio Euro werden im Bezirk bis 2020 investiert

„Von einem gut ausgebauten Straßennetz profitieren nicht nur die Bürgerinnen und Bürger in den einzelnen Gemeinden in ganz Niederösterreich, sondern auch die Unternehmen. Für sie ist die Standortqualität ein entscheidender Faktor, ob sie sich im Bezirk ansiedeln oder nicht“, erklärt LAbg. Franz Mold und setzt fort: „Aus diesem Grund werden wir auch weiterhin intensiv auf den Ausbau des Straßennetzes setzen: 16,5 Mio. Euro werden in Zwettl bis 2020 investiert. Drei Schwerpunkte stehen bei diesem...

  • Zwettl
  • Simone Göls

2,385 Mio Euro an Fördermitteln für Bezirk Reutte

AUSSERFERN. Die Tiroler Landesregierung hat diese Woche die erste Ausschüttung von Fördermitteln aus dem Gemeindeausgleichsfonds (GAF) für das Jahr 2017 genehmigt. „Im Außerfern werden EUR 2.385.538,-- an Förderungen ausgeschüttet“, freut sich VP-Bezirksparteiobfrau BRPräsidentin Sonja-Ledl Rossmann und nennt Details: „Mit über 1,1 Mio Euro Fördergeld liegt der Schwerpunkt eindeutig bei Investitionen in Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen. Gerade für ländliche Regionen sind attraktive...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Thomas Krainz, Bürgermeister der Gemeinde St.Kanzian
3

"Erhaltung der Infrastruktur ist wichtig"

Gemeinde-Vorschau Teil 4: Das sind die Vorhaben in St.Kanzian, Bleiburg und Griffen. ST.KANZIAN, BLEIBURG, GRIFFEN. In St. Kanzian soll 2017 das Straßennetz weiter ausgebaut werden. "Genaues ist noch nicht festgelegt, für die Fertigstellung des Straßennetzes rechnen wir jedoch mit Kosten von mehr als einer halben Million", erzählt Bürgermeister Thomas Krainz (SPÖ). Des Weiteren soll das Beleuchtungssystem der Gemeinde optimiert werden, indem für die Beleuchtung künftig LED-Lichter verwendet...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.