Telfes im Stubai

Beiträge zum Thema Telfes im Stubai

Fortbestand gesichert! Lisi uns Caro Kofler vor ihrem Spar-Geschäft in Telfes.
1 4

Telfes
Beste Lösung für Spar-Markt gefunden

TELFES. Lange war unklar, wie es mit dem Spar-Geschäft in Telfes weitergeht. Jetzt folgt (doch) die Tochter der Mama nach und baut auch schon das Sortiment aus. Seit rund 30 Jahren leitet Elisabeth "Lisi" Kofler den Spar-Markt im Ort - sie hat ihn seinerzeit von ihren Schwiegereltern übernommen. Jetzt steht Lisi kurz vor der Pension und die Frage nach einer Nachfolge beschäftigte nicht nur sie monatelang. "Es wär länger in der Schwebe, ob und wie es weitergeht. Wir haben jemanden gesucht -...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Drei Wochen muss "das Bahndl" aufgrund von Bauarbeiten pausieren.

Stubai
Stubaitalbahn: Schienenersatzverkehr

VORDERES STUBAI. Aufgrund von Bauarbeiten an der Bahnstrecke kann die Stubaitalbahn für drei Wochen nicht bedient werden. Deshalb wird ab Donnerstag, 29. Oktober abends bis einschließlich Sonntag, 15. November ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Die Ersatzbusse verkehren stündlich nach Kreith bzw. Fulpmes. Die Haltestellen Natters Gäberbach, Mutters Burgstall, Mutters Brandeck, Telfes, Telfer Wiesen und Telfes-Luimes werden in dieser Zeit nicht angefahren. Über die aktuelle Linienführung...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
V.l.: Verbandsobmann GV Gottfried Kapferer, Josef Wetzinger, Susanne Wetzinger, Herta Peer und Planungsverbandsobmann Bgm. Hermann Steixner

Fulpmes
Direktoren in den Ruhestand verabschiedet

FULPMES. Anlässlich der Pensionierung der Direktoren Josef Wetzinger (Mittelschule Vorderes Stubai) und Herta Peer (SPZ Stubai) lud der Mittelschulverband Vorderes Stubai zu einer Feier in das Restaurant Dorfkrug in Fulpmes. Dabei wurden die Schulleiter in kleinstem Rahmen geehrt und in die Pension verabschiedet. www.meinbezirk.at

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
3

Telfes
Kulturdurst stillen

TELFES. Ohrenschmaus für Klassikfans! In Zeiten wie diesen sind kulturelle Veranstaltungen rar gesät. Umso erfreulicher war es, dass das MusikForumFulpmes unter Obfrau Heidemarie Mravlag aus Telfes am vergangenen Freitag zum Konzert lud: Im Gemeindesaal Telfes boten die "StratosStrings" mit Katharina Engelbrecht (Violine), Magdalena Eber (Viola), Jan Ryska (Violoncello) und Heidemarie Mravlag (Violoncello) unter anderem Werke von Schuber und Arenski dar. Das Konzert wurde aufgrund der...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Katharina Ranalter (kr)
Sport-Stubai-Chef Florian Span (Mitte) mit Christoph Roggenhofer und Lukas Pfurtscheller

Neustift/Telfes
Ausbildung im Sportartikelhandel

NEUSTIFT/TELFES. Lukas Pfurtscheller (2. Lehrjahr) und Christoph Roggenhofer (1. Lehrjahr) erlernen bei Sport Stubai den Beruf des Einzelhandelskaufmanns. In den Geschäften in Neustift und dem Ortsteil Neder – dieser Standort wird nur während der Wintermonate betrieben – werden die Burschen in allen erdenklichen Bereichen eingesetzt. Vom Verkauf bis hin zum Skiservice haben sie vor allem viel mit Kunden zu tun, was beiden sehr gefällt. Auch Chef Florian Span aus Telfes ist zufrieden, wenngleich...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Gemeinsame Freude über den zweiten Platz beim GEKO 2020: Bgm. Robert Denifl (Fulpmes), Bgm. Peter Schönherr (Neustift), Bgm. Georg Viertler (Telfes), Bgm. Hermann Steixner (Schönberg), Talmanager Roland Zankl und Bgm. Daniel Stern (Mieders).
7

Schönberg
Stubaier Gemeinschaftsweg ausgezeichnet

Über den zweiten Platz beim Gemeindekooperationspreis (GEKO) 2020 durften sich die fünf Stubaier Gemeinden mit ihrem Projekt "Stubai United" freuen. SCHÖNBERG/STUBAI (lg). Vor rund drei Jahren startete man im Stubai mit einem Regionalentwicklungsprozess, der die Gemeinden näher zusammen bringen sollte. Unzählige gemeinsame Sitzungen, Projektentwicklungen und auch Herausforderungen später scheint die Idee geglückt. "Stubai United" erreichte beim diesjährigen Gemeidekoopertionspreis (GEKO) von...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Elisabeth Demir
Heidemarie Mravlag aus Telfes hat sich für ein besonders rares aber dafür äußerst interessantes Berufsbild entschieden.
Video 7

Telfes
In der Klassik Karriere gemacht

TELFES. Heidemarie Mravlag zählt österreichweit zu den Top-Violoncellistinnen. Sie ist Profimusikerin und vereint solistisches Konzertieren mit Orchester- und Kammermusik. Von Barock bis hin zu modern, entspannend, fordernd oder befreiend – gerade das Repertoire der klassischen Musik ist besonders abwechslungsreich. Eine, die voll in die Materie eingetaucht ist, ist Heidemarie Mravlag aus Telfes. Sie hat die Klassik förmlich im Blut. Die 32-jährige ist eine der ganz wenigen selbstständigen...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Sommer, Sonne, Badespaß – die 5-jährige Valentina genießt's!
2

Fulpmes/Telfes
Ermäßigte Badetarife im StuBay

STUBAI. Nach dem umständehalber etwas durchwachsenen Start in die Sommersaison konnte man im StuBay jetzt wieder zum (fast) normalen Betrieb übergehen. "Freibad, Hallenbad und Saunen – alles ist geöffnet. Lediglich die Kapazitäten sind noch etwas eingeschränkt", informiert StuBay-GF Georg Schantl. So können beispielsweise in den Saunen derzeit nur halb so viele Besucher Platz nehmen, wie ansonsten gewohnt. Schantl: "Wir achten sehr darauf, dass die vorgeschriebenen Abstände eingehalten...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Freuen sich über den eingeschlagenen Weg, vorne sitzend v.l.: Bgm. Daniel Stern, LH-Stv. Ingrid Felipe und LH-Stv. Josef Geisler; hinten stehend v.l.: Energieberater Patrick Hörhager von Synotec Energie, Bruno Oberhuber von Energie Tirol, Talmanager Roland Zankl und PV-Chef Bgm. Hermann Steixner
1 3

Stubai
Mit KEM-Status in die Zukunft

STUBAI. Klimaschutz beginnt im Kleinen und daher ist es besonders wichtig, dass auch lokale Akteure mitmachen. Im Stubai passiert genau das. "Das Stubaital ist neue Klima- und Energiemodellregion", haben wir Anfang des Jahres berichtet. In ganz Österreich wurden 2019 vier neue Klima- und Energiemodellregionen (kurz KEM) zertifiziert. In Tirol gibt es mit dem Stubaital jetzt vier Regionen, die besonders aktiv für den Klimaschutz eintreten wollen. Wie das im Detail aussehen soll, darüber hat...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Auf dem Bild v.l.: Pfarrkuratorin Gabi Eller, P. Josef Zauner SDB, Lisl Gleirscher und Magdalena Knoflach.

Jubiläum
Pater Zauner: Seit 40 Jahren Priester

STUBAI. Die Feierlichkeiten anlässlich des 40-jährigen Priesterjubiläums von Pater Josef Zauner SDB fanden am Sonntag in der Pfarrkirche Neustift statt. Am Sonntag stand beim Gottesdienst in der Pfarrkirche Neustift ein Jubilar im Mittelpunkt: Pater Josef Zauner SDB wurde vor 40 Jahren zum Priester geweiht. 28 Jahre davon verbrachte er in Fulpmes im Schülerheim Don Bosco – als Seelsorger wirkte er während dieser Zeit im ganzen Tal. Pfarrkuratorin Gabi Eller gratulierte mit einer Rose und...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Der Mann konnte sich mit einem Sprung aus dem Fahrzeug retten.
4

Telfes
Traktor abgestürzt

TELFES. Am Mittwochnachmittag war ein 48-jähriger österreichischer Staatsbürger mit seinem Traktor auf einem Feld in Telfes mit Heuarbeiten beschäftigt. Dabei kam das Fahrzeug auf dem gemähten Gras ins Rutschen und war für den Lenker auf dem steilen Hang nicht mehr kontrollierbar. Der 48-Jährige rettete sich mit einem Sprung aus dem Fahrzeug vor dem drohenden Absturz. Der Traktor überschlug sich in weiterer Folge und kam am Ende des Feldes zum Stillstand. Der Mann wurde bei dem Unfall...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Das Leben im Stubaital hat Christian Papke für seinen neuen Dokumentarfilm vor die Linse genommen.
9

Dokumentarfilm
Über das Leben im Stubaital

STUBAI. Das "Stubai" zählt zu den bekanntesten Regionen Tirols – und doch ist es ein Rückzugsort, wo das alpine Leben in Reinkultur zu spüren ist. Regisseur Christian Papke zeigt in dieser Heimat Österreich Neuproduktion am Mittwoch, den 24. Juni um 20.15 Uhr auf ORF III, wie die angestammten Menschen hier leben: ihren beruflichen Alltag, ihre Wünsche, ihre Herausforderungen. Das Tiroler Stubaital ist das Haupttal der Stubaier Alpen, südlich von Innsbruck und schon an der Grenze zu Italien...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
TVB-Obmann Sepp Rettenbacher bleibt optimistisch.
2

Stubai-Wipptal
Corona halbiert Tourismusbudgets

STUBAI/WIPPTAL. Für den Tourismus sind schwere Zeiten angebrochen. Wie man diesen begegnet, erklärt TVB-Obmann Sepp Rettenbacher im Interview. BEZIRKSBLATT: Herr Rettenbacher, ein kurzer Blick zurück – wie gestaltete sich das abrupte Ende der heurigen Wintersaison im Stubai? Rettenbacher: Nach Verhängung der Verkehrsbeschränkungen Mitte März wurden die Öffnungszeiten des TVB Stubai Tirol auf einen Journaldienst reduziert, die Mitarbeiter befinden sich in Kurzarbeit. Weiters wurden...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Noch ist abgesperrt – ab Freitag darf auf der Terrasse der Pfarrachalm aber wieder konsumiert werden.
1 5

Telfes/Matrei
Kopfschütteln auf der Pfarrachalm

TELFES/MATREI. Die Corona-Krise treibt auch fragwürdige Blüten. Eine davon wollen wir passend zum Start der Almsaison kommenden Freitag thematisieren. Die Gastgärten von Almen sind Teil des gewerblichen Betriebs. Demzufolge war es während der Ausgangsbeschränkungen eigentlich nicht erlaubt, dort Platz zu nehmen. Von den Sportlern wurde das freilich oft ignoriert. Vor allem rund um Innsbruck kam es wegen vermeintlicher "Corona-Partys" auf Almterrassen schnell zu teuren Anzeigen – für die...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Beruflich wie privat begegnet Sabine Töchterle der Krise mit Zuversicht.
1 3

Fulpmes/Telfes
Muttertag zwischen Schock und Schönem

FULPMES/TELFES. Als Unternehmerin und Mutter noch mehr als sonst gefordert: Für Sabine Töchterle war in den vergangenen Wochen nicht alles "Nice & Easy". Sabine Töchterle aus Telfes ist Inhaberin von "Nice & Easy"-Fashion in Fulpmes und Mutter von Alex (fast 11) und Lisa (8). Die Corona-Krise stellt auch sie vor ganz neue Herausforderungen. "Eigentlich wollten wir am 4. April das 40-jährige Bestehen unseres Modegeschäfts feiern. Es war schon alles vorbereitet: Eine Fotopräsentation,...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Optisch wunderschön und ein perfekter Segler: Der Rotmilan
1 4

Region
Rotmilan zieht Blicke auf sich

REGION. Derzeit sind fast keine Flugzeuge zu sehen – dafür aber bisher eher unbekannte, begnadete gefiederte Flieger, die über den Feldern ihre Kreise ziehen und auch mal in den Sturzflug übergehen. Er ist ein Greifvogel, der auffällt, der Rotmilan oder Rote Milan. Bestechend elegant segelt er neuerdings vermehrt über das Stubaital und das Westliche Mittelgebirge hinweg. Und er hat auch schon die Blicke vieler unserer Leser auf sich gezogen. Deshalb haben wir bei Mathias Premm, dem Inhaber...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
"Wir wollen mit emotionalen, authentischen und zuversichtlichen Inhalten inspirieren und zeigen, dass unsere Themen und Angebote mehr denn je im Zeitgeist sind", so TVB-GF Roland Volderauer.

Tourismus
"Bis bald im Stubaital"

STUBAI. "Mit starken Werten und Optimismus" blickt man im Stubaital gen Sommer. Der TVB Stubai Tirol versucht derzeit, gleichermaßen behutsam wie inspirierend die Sommer-Kommunikation zu starten. Dabei werden verstärkt Themen und Werte in den Vordergrund gerückt, für die das Stubaital seit jeher steht: Intakte Natur, Wasser, Regionalität, Genuss, unberührte Landschaften und ein gesunder Lebensraum. Urlaubssehnsüchte wecken „Etwas genießen, auf das man verzichten muss“ – so beginnt...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Saison abgebrochen! Das erste Spieljahr findet auch für den FC Stubai ein verfrühtes Ende. Keine Absteiger, keine Aufsteiger – im Herbst soll es bei gleichen Startbedingungen von Neuem losgehen.

Stubai
(Kein) Fußball in Zeiten von Corona

STUBAI. Der Ball steht leider still! „Corona“ beendet für den FC Stubai eine so erfolgreich gestartete Premierensaison. Denn die Frühjahrssaison wurde aus verständlichen Gründen abgesagt. Die Meisterschaft bleibt damit ohne Wertung. Trotz alledem kommt der FC Stubai auch in schwierigen Zeiten seinem gesellschaftlichen Auftrag nach. Sowohl die fünf Erwachsenenteams, aber auch die zwanzig Nachwuchsmannschaften mit 250 Kindern und Jugendlichen trainieren großteils eifrig alleine und so gut es...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Im Recyclinghof unteres Wipptal wurde auch vergangene Woche schon "dosiert".

Stubai-Wipptal
Recyclinghof in Fulpmes öffnet wieder

FULPMES. Die Entsorgung von Abfall (und damit auch von Wertstoffen) gehört zur Grundversorgung. Daher öffnet der Recyclinghof in Fulpmes jetzt wieder seine Pforten. Er war der einzige im Stubai- und Wipptal, der vergangene Woche geschlossen blieb. Wie andernorts auch, gelten Sonderöffnungszeiten und -regelungen, außerdem werden die Zufahrten nur "dosiert" möglich sein. Alle Details zum "Notbetrieb" sind auf einem Postwurf vermerkt, der Anfang dieser Woche verschickt wird. Jenen, die sich nicht...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Im Bild v.l.: Vizebgm. Peter Lanthaler, Einsatzstellenleiter Martin Permoser, der ehemalige Einsatzstellenleiter Richard Schafferer, Bezirksleiter Volker Ried, Schutzgebietsbetreuerin Kathrin Herzer und TVB-Ortsobfrau Heidi Danler

Telfes
60 Jahre bei der Bergwacht

TELFES. Anlässlich der Jahreshauptversammlung der Bergwacht-Einsatzstelle Telfes wurde Richard Schafferer für 60 Jahre Zugehörigkeit geehrt. Ende Feber trafen sich die Telfer Bergwächter im Hotel Montana zur diesjährigen Jahreshautpversammlung – und hatten dabei auch Grund zum Feiern: Richard Schafferer zelebriert heuer nämlich sein 60-Jahr-Jubiläum! Schafferer trat 1960 in die Einsatzstelle Fulpmes ein und gründete sechs Jahre später die Einsatzstelle Telfes, die er in der Folge 40 Jahre...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Auch im Brennersee macht sich der Telfer fit.
1 14

Telfes
Auch im Eiswasser kommt Daringer so schnell keiner nach

TELFES/ALTENWÖRTH. Beim Gedanken an Freiluftschwimmen im Feber bleibt vielen die Luft weg. Nicht so Gerald Daringer vom SV StuBay Telfes! Unter der Schirmherrschaft der International Ice Swimming Association Austria (IISA Austria) fanden Mitte Feber die 5. österreichischen Meisterschaften und der internationale Ice-Cup im Eisschwimmen statt. Der Freizeitverein Altenwörth richtete den Event im eiskalten Wasser des Donaualtarms bei 4,85° Grad Celsius Wassertemperatur aus. Die österreichischen...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Der 49-Jährige leitet seit rund sieben Jahren die Geschicke des Freizeitzentrums als Geschäftsführer. Entscheidungsgewalt hat Franz Gleirscher in dieser Funktion keine. Er achtet aber darauf, dass man mit der Neugestaltung vorwärts kommt.

Schwimmbad Neustift
Gremien einer Meinung – Experten am Ruder

NEUSTIFT. Nach unserem Bericht über die vorgesehene Schließung von Hallenbad und Sauna in Neustift gehen die Wogen hoch. FZZ-GF Franz Gleirscher zum Stand der Dinge. BEZIRKSBLATT: Herr Gleirscher, gleich vorweg: Warum ist beim Projekt "Freizeizentrum neu" kein Wasser mehr vorgesehen? Gleirscher: Das hat sich so ergeben. Vor allem wurde im Rahmen des parallel dazu gestarteten Regionalentwicklungsprozesses Stubai klar festgelegt, dass für die Zukunft nur mehr ein Bad im Tal angestrebt wird....

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Würde der jährliche Abgang in Neustift eingespart, könnte im StuBay erweitert werden.

Stubai
"Zwei Hallenbäder wären kontraproduktiv"

STUBAI. StuBay-GF Georg Schantl hat ebenfalls von der Rettungsaktion gehört und uns dazu folgende Stellungnahme zukommen lassen. "Im Rahmen des 'Regionalentwicklungsprozesses Stubaital' wurde die weitere Entwicklung des FZZ Neustift sowie jene des StuBay gemeinsam erörtert. Ich bin mir sicher, dass die Neukonzeptionierung des FZZ (Projektname 'Haus des Alpinismus') für eine positive, touristische Weiterentwicklung sorgt und das gesamte Tal durch dieses Zusatzangebot profitiert. Zwei...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Im Bild v.l.: WB-Bezirksobfrau LA Cornelia Hagele, Manfred Hober, Leo Span und WK-Bezirksobmann Patrick Weber
2

Neuwahl in der Ortsgruppe
Verjüngung im Telfer Wirtschaftsbund

TELFES. Bei der kürzlich im Restaurant "meiZeit" im Freizeitzentrum StuBay abgehaltenen Vollversammlung der Wirtschaftsbund-Ortsgruppe Telfes übergab Ortsobmann Leo Span sein Amt an die nächste Generation. Der 47-jährige Hafner, Platten- und Fliesenlegmeister, Manfred Hober, wurde einstimmig zu Spans Nachfolger und damit zum neuen Telfer Ortsobmann gewählt. Seine Stellvertreter sind Martin Permoser, Thomas Span und Marco Gleirscher. WB-Bezirksobfrau LA Cornelia Hagele gratulierte dem neuen...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.