Unterschriftenaktion

Beiträge zum Thema Unterschriftenaktion

Die Bürgerinitiative "Lebensqualität 18" fordert einen Lokalaugenschein mit der zuständigen Stadträtin Ulli Sima am Gersthofer Platzl.
1

"Lebensqualität 18"
Unterschriften gegen Fahrspur-Wegnahme am Gersthofer Platzl

"Lebensqualität 18" sammelt Unterschriften, damit Umgestaltung des Gersthofer Platzls überdacht wird. WÄHRING. Am 20. Jänner dieses Jahres wurden im Finanzausschuss von Grüne und Neos 347.000 Euro für den Umbau des Gersthofer Platzls beschlossen. Bis Sommer 2021 soll in einem ersten Bauabschnitt eine Fahrspur für eine Busspur weichen, ein Wartehaus für den 10A errichtet sowie mehr Platz für bessere Querungen geschaffen werden. Vor allem der Wegfall der Autospur zugunsten einer Busspur sorgt für...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Beim Lokalaugenschein auf der gesperrten Dachterrasse: Erich Pencik und bz-Immobilienexperte Peter Nemeth (r.).
2

Heiligenstädter Straße
Keine Dachterrasse mehr für Gesiba-Mieter

Gesiba sperrte Bewohnern die Dachterrasse wegen Corona-Maßnahmen. bz-Experte Peter Nemeth will helfen. DÖBLING. Im Wohnbau in der Heiligenstädter Straße 131–135 wohnen derzeit 64 Parteien auf acht Stockwerken. Der Eigentümer ist die Gesiba (Gemeinnützige Siedlungs- und Bauaktiengesellschaft). Ein besonders beliebter Platz ist die Dachterrasse, die die Bewohner laut Mietvertrag benützen dürfen – oder eher: durften. Denn seit 3. November 2020 gibt es einen Aushang, dass sämtliche...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
Josefstädter protestierten gegen die derzeitige Führung des Café Maria Treu.

Für bessere Zustände
Protest vor dem Café Maria Treu

Das Maria Treu soll wieder zu einem attraktiven Kaffeehaus werden. JOSEFSTADT. "Uns fehlt unser Maria Treu": Unter diesem Motto protestierten Bewohner gegen das Herunterwirtschaften des einst beliebten Café Maria Treu am Piaristenplatz. Nach der Neuübernahme des Kaffeehauses durch den Eigentümer der benachbarten Pizzeria wurden die Öffnungszeiten und das Service eingeschränkt. Der Schanigarten wurde von der Pizzeria übernommen. Bezirksvorsteherin Veronika Mickel-Göttfert (ÖVP) startete nun...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Hannah Maier
Die Anrainer des Donauwartesteigs mit den FPÖ-Politikern Michael Eischer (l.) und Klemens Resch (r.).
4 3

Unterschriftenaktion
Protest gegen Monsterbau am Donauwartesteig

Am Donauwartesteig sorgt ein Mega-Bauvorhaben für Proteste unter den Anrainern. DÖBLING. Ein überdimensionales Bauprojekt erregt die Bevölkerung. In der beschaulichen Gasse am Fuße des Leopoldsberg soll nämlich bei der Straßennummer 14–16 ein Mega-Bauprojekt in der obersten Preiskategorie entstehen. Zwölf Wohnungen und nicht weniger als 16 Garagenplätze sind geplant. "Dafür werden insgesamt vier Stockwerke in den Hang hineingebaut, zwei weitere unterirdisch", sagt Anrainer Josef Jerabek. Die...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
Grinzinger Allee: Bezirkschef Daniel Resch (ÖVP) lässt am gefährlichen Übergang eine punktuelle 30er-Zone errichten.
6 1

Grinzinger Allee
Bezirk beschließt punktuelle 30er-Zone

Der gefährliche Fußgängerübergang in der Grinzinger Allee wird durch eine punktuelle 30er-Zone entschärft. DÖBLING. Die gefährliche Kreuzung Grinzinger Allee/Huschkagasse ist einer der Dauerbrenner im 19. Bezirk (die bz berichtete mehrmals). Anrainerin Katharina Hemmelmair hält den Fußgängerübergang für viel zu unsicher und hat mehr als 800 Unterschriften für eine Verbesserung gesammelt. Der Antrag wurde auch im Petitionsausschuss im Rathaus behandelt und nun wurde die Situation vor Ort...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
Schüler haben sich Gedanken darüber gemacht, welche Schritte jeder für eine bessere Umwelt am Neubau umsetzen kann.
8

"Ich mach' mit in Neubau"
Jetzt haben Kinder das Sagen

Schüler der GTVS Zieglergasse und der VS Stiftgasse teilten ihre Umwelt-Wünsche für den Bezirk. NEUBAU. Weniger Zigarettenstummel auf dem Boden, Plastikmüll so gut wie möglich vermeiden und Abgase reduzieren: Das wünschen sich Neubaus Kinder. Beim Kinder- und Jugendbeteiligungsprojekt "Ich mach’ mit in Neubau" können die Jüngsten ihren Bezirk mitgestalten. Schüler der GTVS Zieglergasse und VS Stiftgasse, im Alter von sieben bis zehn Jahren, haben im Sophienpark ihre Ideen für einen schöneren...

  • Wien
  • Neubau
  • Sophie Brandl
Anrainerin Katharina Hemmelmair setzt sich für mehr Sicherheit am Fußgängerübergang in der Grinzinger Allee ein.
2

Grinzinger Allee
Gefährliche Kreuzung wird nochmals evaluiert

Beim Übergang in der Grinzinger Allee kommen neue Piktogramme und Geschwindigkeitskontrollen. DÖBLING. Für "viel zu unsicher" hält die Katharina Hemmelmair den Übergang in der Grinzinger Allee/Huschkagasse. "Es kommt ständig zu gefährlichen Situationen zwischen Kindern, Fahrzeugen und der Straßenbahn", so die Anrainerin. Im Februar 2020 hat sie deshalb insgesamt 800 Unterschriften für mehr Sicherheit an diesem neuralgischen Punkt gesammelt und im Petitionsausschuss im Rathaus eingebracht (die...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
ÖVP-Spitzenkandidatin Kasia Greco fordert eine Gesprächsrunde mit allen Beteiligten zur neuen Route des 42A.
10

Bus 42A
Neue Route sorgt weiterhin für Zündstoff

Die neue Route des 42A durchs Wohngebiet sorgt für Zündstoff. Es gibt mehr als 900 Unterschriften dagegen. WÄHRING. Bereits seit einigen Wochen ist die neu geplante Route des 42A-Busses das Topthema im 18. Bezirk. Die geänderte Streckenführung durch die Schöffelgasse und die Salierigasse führt durch dicht verbautes Wohngebiet und sorgt dort für Aufruhr. Die überparteiliche Plattform "Lebensqualität 18" (nicht, wie in der vergangenen bz-Ausgabe irrtümlich angegeben, die ÖVP) hat bereits mehr als...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Anrainerin Katharina Hemmelmair hat eine Petition für eine 30er-Zone in der Grinzinger Allee eingebracht.
7 1

Grinzinger Allee
Petition für mehr Sicherheit am Zebrastreifen

Nach einem tödlichen Unfall im Jahr 2017 wurden am Zebrastreifen in der Grinzinger Allee sogenannte "Lane Lights" (blinkende Scheinwerfer in der Straße) angebracht. DÖBLING. Damit wäre das Problem mit der Verkehrssicherheit vom Tisch, würde man meinen. "Ist es aber nicht. Es kommt ständig zu neuen gefährlichen Situationen zwischen Kindern, Fahrzeugen und auch der Straßenbahn", sagt Anrainerin Katharina Hemmelmair. "Ich würde meinen sechsjährigen Sohn nie alleine über diese Kreuzung gehen...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
Eleonore und Paul Stadler mit Bezirksrat Michael Felsner (v.l.) setzen sich für die Unterschriftenaktion ein.
1 2

Unterschriftenaktion in Simmering
Debatte um die 11er Bim geht weiter

In Kaiserebersdorf fährt der 11er am Wochenende erst spät, Anrainer fordern eine Intervall-Änderung. SIMMERING. Schon als die Idee einer Linie 11 in Simmering aufkam, wurde im Bezirksparlament heftig debattiert. Die SPÖ war dafür, die FPÖ dagegen. Bezirksvorsteher Stadler sprach von verschwendetem Steuergeld und beharrte auf einer Verlängerung der Linie 71. Alle Parteien waren sich nur in einem Punkt einig: Kaiserebersdorf muss besser angebunden werden. Doch genau dort sind die Anrainer nun...

  • Wien
  • Simmering
  • Yvonne Brandstetter
<f>Bereits im August</f> droht der Nordbahnhalle das Aus. Dies will die "IG Nordbahnhalle" mit einer Petition verhindern.
5

Petition soll Abriss verhindern
Initiative kämpft um die Nordbahnhalle

1.000 Unterschriften in zwölf Stunden: Eine Petition gegen das drohende Ende der Nordbahnhalle läuft. LEOPOLDSTADT. Noch dominiert im Nordbahnviertel die Baustellenatmosphäre. 20.000 Wohnungen werden hier gebaut. Die Nachfrage ist groß. Auf Immobilienportalen werden sie teilweise für 600.000 Euro angeboten. Jeder Stadtteil braucht ein Zentrum und kulturelles Leben. Im Nordbahnviertel erfüllte diese Rolle in den vergangenen zwei Jahren die Nordbahnhalle. Dabei handelt es sich um das Areal des...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Christian Bunke
Entwarnung: Wasserturm und Innenhof der Nordbahnhalle bleiben vorerst bestehen.
3 3

Aufregung in der Leopoldstadt
Steht die Nordbahnhalle vor dem Aus?

Aufregung um Eventlocation: Mit einer Unterschriftenliste wollen Leopoldstädter einen Abriss verhindern. LEOPOLDSTADT. Seit vergangener Woche kocht in mehreren Facebook-Gruppen die Stimmung über. Der Grund: "In einem Monat soll die gesamte Nordbahnhalle abgerissen werden. Der hintere Teil und der Hof bleiben nicht verschont", so der Wortlaut eines Beitrags in der "Nordbahnhof-Grätzlgruppe". Die Information über den vermeintlichen Abriss der experimentellen Veranstaltungslocation verbreitete...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Insgesamt 194 Unterschriften sammelte Paulina, damit die Geschwindigkeitsbeschränkung eingehalte
1

Appell für Tempo 30
Zehnjährige sammelte Unterschriften für Tempo 30

Mit 194 Unterschriften kam die zehnjährige Paulina mit ihrer Schwester Neela und Mutter zu Bezirksvorsteher Markus Rumelhart (SPÖ). MARIAHILF. Sie alle fordern, dass Tempo 30 auf der Gumpendorfer Straße eingehalten wird. Paulina ist Schülerin der Astrid-Lindgren-Volksschule in der Sonnenuhrgasse. Auf ihrem täglichen Schulweg bemerkt sie, dass die vorgeschriebene Geschwindigkeit nicht von allen Autofahrern eingehalten wird. Deshalb startete sie eine Unterschriftenaktion und überreichte die Liste...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Sophie Brandl
Der Obmann der Stadlauer Kaufleute, Erhard Hutterer, setzt sich zusammen mit der Wirtschaftskammer und anderen Unternehmern für eine Kurzparkzone ein.
1 6

Parkplatznot
Stadlauer Kaufleute sammeln Unterschriften für neue Kurzparkzone

Die Parkplatzsituation rund um die Stadlauer Kirche ist seit Jahren prekär. Darunter leiden nicht zuletzt die Unternehmer, die nun Unterschriften für eine Kurzparkzone im Ortskern sammeln.  DONAUSTADT. Lokalaugenschein im Ortskern von Stadlau am Mittwoch um 15 Uhr. Die Parkplätze in der Nebenfahrbahn Am Bahnhof sind zur Gänze besetzt und auch in den angrenzenden Gassen stehen dicht aneinandergereiht die Autos. Ein alltäglicher Anblick für Raumausstatter Errhard Hutterer, der sein Geschäft am...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner
2

Grillsaison am Donaukanal
Wird der Donaukanal als Grillplatz genutzt?

Am 13. April beginnt die Grillsaison. Kann auch bald der Donaukanal zum Grillen verwendet werden? LANDSTRASSE. Ob Kotelett, Maiskolben oder Würstel: Auf dem Griller kann man vieles zubereiten. Besonders im Frühling und Sommer stellt man sich gerne an das mobile Kochgerät. Der Donaukanal bietet sich dafür gut an. Dieser Meinung sind die Grünen Landstraße und fordern deswegen Grillplätze am Donaukanal. "Wir wollen auch den Menschen ohne Dachterrasse die Möglichkeit geben, gemütlich mit Familie...

  • Wien
  • Landstraße
  • Sophie Brandl
Das Kernteam der Bürgerinitiative mit Martin Eder, Gabriele Dittmayer, Konrad Knauer und Herbert Loder.
4

Neue Straße im Bezirk? Anrainer protestieren gegen die B232

Der Bezirk will mit einer Straßentrasse der B232 die Wohngebiete entlasten, aber Anrainer protestieren dagegen mit einer Unterschriftenaktion. FLORIDSDORF. Seit 30 Jahren gibt es in der Flächenwidmung die Straßentrasse der B232, seit 2005 einen diesbezüglichen Gemeinderatsbeschluss, aber bis jetzt wurde die Querverbindung von Stammersdorf ins Donaufeld, parallel zur Brünner Straße, nie realisiert. Bezirksvorsteher Georg Papai: „Weil aber Floridsdorf ständig wächst, muss auch die Infrastruktur,...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sabine Krammer
30 Anrainer vom Schafberg und Schönbrunner Graben verliehen ihrer Forderung nach mehr Parkplätzen Nachdruck.

200 Unterschriften für mehr Parkplätze am Schafberg

Bezirkschefin Nossek will nun mit den Anrainern nach Lösungen suchen. WÄHRING. Im Bereich des Schönbrunner Grabens und des Schafberges herrscht große Parkplatznot (die bz berichtete). Jetzt übergaben 30 Anrainer Unterschriften unangemeldet an die Bezirksvorstehung Währing. Die Delegation wurde von den ÖVP-Politikern Johannes Schreiber, Nina Pfaller und Klaus Heintzinger begleitet. Die grüne Bezirkschefin Silvia Nossek war zu dieser Zeit nicht im Amtshaus, da sie auswärts bei einem Termin war....

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Die Bewohner des Grätzels um die Dreherstraße fordern, dass die Buslinie weiter über den Münnichplatz fährt.
4 2 3

Simmeringer fordern: "Rettet unsere Buslinie 71A"

Münnichplatz: Anrainer sind gegen die neue Route des geplanten 71B. Sie fordern Haltestellen am Münnichplatz und in der Dreherstraße. SIMMERING. Mit 1. Jänner 2018 wird die Buslinie 71A aufgeteilt. Während der 71A vom Zentralfriedhof direkt nach Schwechat fährt, nimmt der 71B eine Route durch Simmering hin zum Bahnhof Kaiserebersdorf und dem Industriegebiet im Bereich der Sofie-Lazarsfeld-Straße. Dabei wird der 71B über die Etrichstraße geführt. Der Münnichplatz und die Dreherstraße werden...

  • Wien
  • Simmering
  • Karl Pufler
"Die Anrainer haben Angst davor, was das Bordell nach sich ziehen wird", erklärt FPÖ Bezirksrat Patzer
1 5

Penzing: Das Bordell gibt es noch nicht, der Protest ist schon da

In Baumgarten brodelt die Gerüchteküche rund um den Umbau eines Lokals PENZING. Die Baustelle in dem Ecklokal in der Pachmanngasse 2 versetzt seit einigen Wochen das Grätzel in Aufruhr. Gerüchten zufolge soll hier ein Bordell aufsperren. Bestätigen lässt sich das freilich nicht. Zwei Schulen und eine Kirche liegen in unmittelbarer Nähe. Mit einer großen Mehrheit wurde in der Bezirksvertretungssitzung ein Resolutionsantrag dagegen beschlossen. "Niemand versteht, wieso es gerade an diesem Punkt...

  • Wien
  • Penzing
  • Paul Martzak-Görike
Dagmar Zeibig will mir ihrer Bürgerinitiative "Baumerhalt Alsergrund" diese Bäume retten.
2 1 2

Porzellangasse: Rettungsaktion für Baumriesen

Eine Bürgerinitiative wehrt sich mit einer Unterschriftenaktion gegen geplante Baumfällungen. ALSERGRUND. "Wir wollten mit unserer Aktion zunächst die Öffentlichkeit aufmerksam machen. Aber mit so viel Echo haben wir nicht gerechnet", freut sich Dagmar Zeibig. Sie hat mit Anrainern die Bürgerinitiative "Baumerhalt Alsergrund" ins Leben gerufen. Jetzt haben die Bäume auf Facebook schon 2.200 Freunde und die Online-Petition bereits 1.298 Unterschriften. Und stündlich werden es mehr. Tatsächlich...

  • Wien
  • Landstraße
  • Anna-Claudia Anderer
Otto Halas kämpft für den Erhalt der Billa-Filiale in der Laimäckergasse und sammelte bis dato an die 400 Unterschriften.
1 1 8

400 Unterschriften für Rettung von Nahversorger

Billa Laimäckergasse steht vor Schließung: Otto Halas kämpft für den Erhalt der Filiale und sammelt Unterschriften dafür. An die 400 Anrainer haben sich bereits solidarisch erklärt und unterschrieben. FAVORITEN. "Seit 22 Jahren gehe ich hier einkaufen, ich war der dritte Kunde als der Billa aufgesperrt hat", so Otto Halas. Von der geplanten Schließung der Filiale in der Laimäckergasse hat der Anrainer zufällig erfahren. "Bewohner aus dem Haus in der Laimäckergasse 36, in dem ich der Billa...

  • Wien
  • Favoriten
  • Sabine Ivankovits
Bezirkschefin Veronika Mickel-Göttfert (4.v.l.) unterstützt die Anrainer beim Kampf um den Erhalt des Baujuwels.

Baujuwel Strozzigasse: Abriss vom Tisch

Historisches Haus in der Strozzigasse darf nicht abgerissen werden. Gerüchten zufolge soll renoviert werden. JOSEFSTADT. Neue Hoffnung für die Strozzigasse 39: Nachdem Anrainer eine Unterschriftenaktion starteten, um das Haus vor dem drohenden Verfall zu retten, beauftragt der Hausbesitzer ein Architekturbüro. „Durch die öffentliche Arbeit kommt endlich Bewegung in die Sache, wir sind sehr zuversichtlich“, freut sich VP-Bezirkschefin Veronika Mickel-Göttfert. Sie unterstützt die Petition der...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Anna-Claudia Anderer
Markus Figl, Christina Schlosser und Gerhard Hammerer (v.l.) von der ÖVP sammeln Unterschriften für die alte 2A-Route.
1

800 Unterschriften für die alte Route des 2A

Initiative von ÖVP für die Busverbindung zwischen City und Mariahilfer Straße. MARIAHILF/NEUBAU. Mit der Umgestaltung der Mariahilfer Straße wurde die Route des 2A geändert. Seitdem verbindet er nicht mehr den 1. Bezirk mit der Mariahilfer Straße, sondern bleibt in der City. Die ÖVP-Bezirksparteien Innere Stadt, Mariahilf und Neubau wollen das ändern und fordern eine Rückkehr zur alten Route. 800 Unterschriften haben sie dafür bereits gesammelt. Anträge eingebracht „Der 2A war eine wichtige...

  • Wien
  • Neubau
  • Valerie Krb
7

Rudolfsheimer Grätzel wünscht sich Bocciaplatz

Christa Ziegelböck, Chefin des Café Z, hat bereits 150 Unterschriften für eine Bocciabahn gesammelt. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Die Liste der Unterstützer ist lang - und sie hat ihren Weg bereits in die Gebietsbetreuung zur Begutachtung gefunden. Geht es nach Christa Ziegelböck vom Café Z, so soll am Kardinal-Rauscher-Platz eine Bocciabahn entstehen. "Boccia ist ein Sport für jedes Alter, leicht zu erlernen und kann praktisch überall gespielt werden. Dafür müsste man nur bei der Neugestaltung des...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.