Urnengang

Beiträge zum Thema Urnengang

Politik
Am 29. September 2019 sind die Stadt-Salzburger aufgerufen, ihre Stimme bei der Nationalratswahl abzugeben.

WAHLERGEBNIS
Nationalratswahl 2019: So hat die Stadt Salzburg gewählt

Wie die Nationalratswahl in der Stadt Salzburg ausgegangen ist, können Sie hier sehen. Die Grafik der Bezirksblätter bildet zeitnah den tatsächlichen Auszählungsstand ab. Diese Zahlen können zu jenen vom Land Salzburg variieren. Der Grund: Bei den Bezirksblättern handelt es sich um die tatsächlich ausgezählten Stimmen, also um keine Hochrechnung! SALZBURG. Bei der Nationalratswahl erreichte die ÖVP in der Landeshauptstadt Salzburg 36,8 Prozent und damit die relative Mehrheit. Die SPÖ...

  • 29.09.19
Lokales
Raggl-Mühlberger, Haberl und Götzenberger.

Urnengang-Sanierung schreitet voran

WELS. Mit Unterstützung des Vereins zur Förderung von Arbeit und Beschäftigung (FAB) werden die Arbeiten zur Sanierung des Urnengangs fortgesetzt. In diesem Teil des Friedhofes entstehen zusätzliche Plätze für die immer stärker nachgefragten Wandurnen. Gemeinsam mit Beate Haberl (FAB) und Polier Karl Götzenberger überzeugte sich Vizebürgermeisterin Christa Raggl-Mühlberger vor Ort von den voranschreitenden Bauarbeiten. „Herzlichen Dank an den Verein FAB, ohne den die Sanierung des Urnenganges...

  • 10.08.18
Lokales

Besonderer Sonntag auch für 16-Jährige

Kommentar von Waltraud Fischer Mit der großen Ausnahme von Graz (hier wird erst 2017 gewählt) werden am Sonntag, dem 22. März, alle Steirer in die Wahlkabine gebeten, um ihre Stimme für die Gemeinderatswahl abzugeben. Egal, wie die Wahl ausfällt, doppelten Grund zum Feiern haben am Sonntag alle Geburtstagskinder, die auf den Tag genau am Sonntag ihren 16. Geburtstag feiern und das erste Mal wählen dürfen. Damit wird den Jugendlichen eine große Verantwortung und Aufgabe übertragen, von der...

  • 17.03.15
  •  1
Lokales
Vor ihrem Schmuckstück: Friedhofsverwalter Karl Stachel und Bürgermeister Hans Rädler (r.).
4 Bilder

Neuer Urnengang in Bad Erlach wird rechtzeitig fertig

Text und Fotos von Uschi Treibenreif-Laferl BAD ERLACH. Auf einer Urlaubsreise nach Kitzbühel stattete Andreas Freihammer dem dortigen Friedhof einen Besuch ab und „entdeckte“ den Urnengang. Nach Bad Erlach zurückgekommen wurde die Idee gemeinsam mit Friedhofsverwalter GR Karl Stachel und Bgm Hans Rädler umgesetzt. „Der Urnengang hat Platz für 144 Aschengefäße. Die Nachfrage ist auf jeden Fall da,“ sagt der Orts-Chef und „auf jeden Fall zählt die Ruhestätte zu den schönsten Waldfriedhöfen...

  • 30.10.13
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.